slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Am 30.10.2010 wurde der Agendaprozess mit einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung PowerPoint Presentation
Download Presentation
Am 30.10.2010 wurde der Agendaprozess mit einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 8

Am 30.10.2010 wurde der Agendaprozess mit einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung - PowerPoint PPT Presentation


  • 86 Views
  • Uploaded on

Leitbild 2020. Am 30.10.2010 wurde der Agendaprozess mit einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung weitergeführt. Mehr als 200 Ideen wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zusammengetragen. Die Ergebnisse wurden in die Agenda eingearbeitet; ihre Struktur wurde überarbeitet.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Am 30.10.2010 wurde der Agendaprozess mit einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung' - barbie


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Leitbild 2020

Am 30.10.2010 wurde der Agendaprozess mit einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung

weitergeführt. Mehr als 200 Ideen wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern

zusammengetragen.

Die Ergebnisse wurden in die Agenda eingearbeitet; ihre Struktur wurde überarbeitet.

Die Agenda wurde am 14.1.2011 der Bürgerschaft vorgestellt und diskutiert.

Sie gliedert sich in die fünf Bereiche Energie und Umwelt, Wirtschaftsstandort und Tourismus,

Mobilität und Lebensraum, Bildung und Gesellschaftliche Entwicklung sowie Kultur und Sport.

Diesen Bereichen ist die "Nachhaltige Stadtentwicklung im Trinationalen Eurodistrict

Basel" als "Dach" übergeordnet.

Die Rahmenziele und Ziele der Agenda ergeben das Leitbild 2020. Dieses wird so – so wurde es am

27.01.2011 vom Gemeinderat beschlossen - bis zur nächsten Weiterführung des Lokalen-Agenda-

Prozesses die Richtschnur für die jährliche Zielsetzung des Gemeinderates bilden.

Seite 1

slide2

Leitbild 2020

Energie + Umwelt

RAHMENZIEL:

ENERGIE: rationell /regenerativ / klimaneutral

Ziele:

  • Altbausanierung / Effiziente Neubauten / effiziente Energienutzung
  • Nutzung regenerativer Energien
  • Zukunftsfähige Energieversorgung der Stadt Lörrach
  • Kommende Generationen fit machen für den Umgang mit Energie
  • Einbindung von weiteren Akteuren

RAHMENZIEL

Ökologische Freiraumentwicklung

Ziele:

  • Ökologische Fachplanungen
  • Naturräume grenzüberschreitend planen

RAHMENZIEL:

Steigerung der Artenvielfalt

Ziele:

  • Artenvielfalt in der Stadt erhöhen
  • traditionelle Kulturlandschaft erhalten

RAHMENZIEL:

Gesundes Lörrach

Ziel:

  • Emissions-/Immissionsvermeidung - Staub, Lärm, E-Smog, Lichtverschmutzung

Rahmenziel:

UMWELTBEWUSSTSEIN stärken

Ziele:

  • Durchsetzung bestehender Regelungen
  • Sensibilisierung für Natur- und Umweltschutz
  • Regionale Produkte fördern

Seite 2

slide3

Leitbild 2020

Wirtschaftsstandort und Tourismus

RAHMENZIEL:

Mit Instrumenten des Standortmarketings stärken wir die Zentralität der Stadt

Ziele:

  • Lörrach als Einkaufsstadt und Dienstleistungszentrum profilieren
  • Die Nahversorgung in den Ortsteilen sichern
  • Quartiersprofile entwickeln, Märktekonzept als Basis beibehalten

RAHMENZIEL:

Gestaltung einer auf die Zukunft ausgerichteten Wirtschaftsstruktur zur Schaffung

und Sicherung von Beschäftigung

Ziele:

  • Intensive Kontakte zwischen Unternehmen und Verwaltung pflegen, um gemeinsam bestehende Arbeitsplätze zu sichern
  • Weiterentwicklung des Innocel als Standortförderung für Unternehmen
  • Optimierung des Angebots für expandierende und ansiedlungsinteressierte Unternehmen durch aktives Flächenmanagement
  • Aus- und Weiterbildungsangebote fördern, Kooperationen fördern, DHBW einbeziehen

RAHMENZIEL:

Tourismus als Ziel der Standortentwicklung

Ziele:

  • Steigerung Attraktivität als Tourismus-Standort durch z.B. KONUS (Kostenlose Nutzung für ÖPNV für Touristen im Schwarzwald)
  • Stärkung Bewusstsein touristischer Attraktivität Lörrachs als geeigneter Standort für verschiedene Aufenthaltsarten(z.B. Hotel, Gastronomie, Tagestourismus, kurzfristige Besuche)
  • Stärkung / Ausbau grenzüberschreitender ÖPNV als Gästeangebot, vor allem nach Basel
  • Überregionaler / gezielter / strukturierter Aufbau eines Marketings für Radtourismus
  • Touristische Einbindung von IBA 2020
  • Einbindung / Verknüpfung von Tourismus mit innovativer Technologie / Energie
  • Ausbau der Einbindung von regionalen Produkten / regionalen Produzenten in touristische Angebote: Mit Slow Food und Naturpark
  • Einbindung von regionalen, attraktiven Zielen (wie Rheinfelden, Dinkelberg, Riehen…)

Seite 3

slide4

Leitbild 2020

Mobilität + Lebensraum

RAHMENZIEL:

Mobilität – Nutzer- und umweltfreundlich gestalten

Ziele:

  • Regio-S-Bahn: Optimierung des Betriebs /Aufwertung des Umfelds der Haltepunkte
  • Verkehrsführung/Erweiterung des Parkstandsangebotes und weiterer Ausbau der fußgängerfreundlichen Innenstadt
  • Sicherheit von Fuß- und Radwegen (Schulwege/Spielräume)
  • Beseitigung von Behinderungen des Stadtbusverkehrs
  • Förderung/Ausbau eines sicheren gesamtstädtischen Radwegenetzes
  • Durch attraktive Tarifangebote ÖPNV-Nutzung verbessern
  • Regio-S-Bahn ausbauen

RAHMENZIEL:

Nachhaltige Entwicklung von Stadtquartieren

Ziele:

  • Flächenmanagement und nachhaltig orientierte Verdichtung weiterführen
  • Städtebauliche Fachplanungen für besiedelten und unbesiedelten Bereich
  • Lebensraum – Lebensqualität für alle Lebensbereiche und Generationen erhöhen: Stadt für alle
  • Soziale/generative Durchmischung anstreben
  • Lörrach erlebbar machen und Aufenthaltsqualität erhöhen
  • Interessengruppen / Regionale Zusammenarbeit

RAHMENZIEL:

Lörrach als regionales Zentrum ausbauen, Ausbau der regionalen und grenzüber-

schreitenden Kooperation

Ziele:

  • Lörrach als Stadt im trinationalen Raum definieren – IBA
  • Dauerhafte bürgerschaftliche Beteiligungsmöglichkeit am trinationalen Prozess
  • Generationsüberschreitend trinationale Begegnungsmöglichkeiten schaffen
  • Zusammenarbeit im Oberzentrum Lörrach – Weil am Rhein und mit Rheinfelden
  • Grenzüberschreitende Kooperationen ausbauen (z.B. mit TEB)
  • IBA-Projekte proaktiv angehen, Wertschöpfungspotentiale nutzen

Seite 4

slide5

Leitbild 2020

Bildung + Gesellschaftliche Entwicklung

RAHMENZIEL:

Verbesserung der Bildungs- und Berufschancen für junge Menschen

Ziele:

  • Gemeinsam mit dem Arbeitsamt, Schulen und Unternehmen die Qualifizierung für die Ausbildung verbessern
  • Förderung der Schulqualität: Schule als Lebensraum gestalten - Schule als Zuhause
  • Interessensgruppen lernen voneinander (peer to peer) , z.B. Azubis/Schüler, Ausbildungsbetriebe/Jugendliche
  • „Benachteiligte“ Jugendliche fördern

RAHMENZIEL:

Lörrach – auf dem Weg zu einer kinder-, jugend- und familiengerechten Stadt

Ziele:

  • Einrichtung weiterer Möglichkeiten zum Spielen und Begegnen in der Innenstadt
  • politische Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen fördern
  • umfassende Informationen über Angebote, Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner
  • Ausbau des Kinder- und Jugendbetreuungsangebots
  • Erziehungsverantwortung der Eltern stärken
  • Projekte in den ländlichen Raum ausstrahlen lassen
  • Veränderte Familienstrukturen unterstützen

Seite 5

slide6

Leitbild 2020

Bildung + Gesellschaftliche Entwicklung

RAHMENZIEL:

Lörrach im Wandel – sozial und gerecht

Ziele:

  • weiterhin intensive Beteiligung von Einwohnerinnen und Einwohnern
  • Integration von Migranten fördern
  • zur Verzahnung der sozialen Arbeit mit dem Landkreis, dem Träger der Jugend- und Sozialhilfe beitragen
  • Diskurs gesellschaftlicher Themen fördern
  • Soziale und kulturelle Projekte „generationsübergreifend“ verbinden

RAHMENZIEL:

Die Lebensqualität behinderter Menschen verbessern

Ziele:

  • Lörrach generell barrierefrei gestalten
  • Einen natürlichen Umgang zwischen Behinderten und Nichtbehinderten fördern

RAHMENZIEL:

Altergerechtes und generationenübergreifendes Leben ermöglichen

Ziele:

  • Soziale Begegnungsmöglichkeiten älterer Menschen und integriertes Wohnen fördern
  • Generationenverbindende und –übergreifende Projekte
  • Ehrenamtlich generationsübergreifende „soziale Dienste“ organisieren

Seite 6

slide7

Leitbild 2020

Kultur + Sport

RAHMENZIEL:

Umsetzung der Sportentwicklungsplanung 2010

Ziele:

  • Ausbau der Sportanlagen in den Ortsteilen und der Nordstadt
  • Sportangebote von einer zentralen Stelle koordinieren
  • Zusammenarbeit mit den Vereinen ausbauen (z.B. Sportnacht + Ganztagsschulen)
  • Sportförderung für Vereine und freie Sportausübung gleichermaßen vorantreiben

RAHMENZIEL:

Lörrach über die Region hinaus als trinationale Kulturstadt etablieren

Ziele:

  • Kultureinrichtungen besser trinational vernetzen
  • Profil / Burghof / Stimmen
  • Trinationale Ausstellungen
  • Profilierte Veranstaltungsreihen sichern und stärken
  • Unterstützung regionaler Kunst
  • Professionelles Marketing

RAHMENZIEL:

Kulturelle Vielfalt – das Miteinander der kulturell Aktiven stärken

Ziele:

  • Profil Kinder-Jugendkultur stärken / Kinderkulturveranstaltungen erhalten
  • Bestehende Kultureinrichtungen – städtische und freie – in ihrem Bestand sichern (Nellie, Bühneli, Jazzclub, Free Cinema)
  • Neue Zielgruppen erschließen durch kulturelle Angebote
  • Aktivierung von Bürgerengagement
  • Umstrittenen Kunst- und Kulturformen Raum bieten
  • Vereinsarbeit /Jugendarbeit fördern

Seite 7

slide8

Leitbild 2020

Kultur + Sport

RAHMENZIEL:

Günstige Veranstaltungen ermöglichen

Ziel:

  • Zugang zu kulturellen Einrichtungen ohne sozialen Ausschluss

RAHMENZIEL:

Kulturelle Bildung fördern, stärken und professionalisieren

Ziel:

  • Rahmenbedingungen verbessern

Seite 8