neue leitlinien zur herzlungenwiederbelebung n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Neue Leitlinien zur Herzlungenwiederbelebung PowerPoint Presentation
Download Presentation
Neue Leitlinien zur Herzlungenwiederbelebung

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 13
yelena

Neue Leitlinien zur Herzlungenwiederbelebung - PowerPoint PPT Presentation

94 Views
Download Presentation
Neue Leitlinien zur Herzlungenwiederbelebung
An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author. While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Neue Leitlinien zur Herzlungenwiederbelebung Dr. med. Winfried Kapfhammer Betriebsärztlicher Dienst

  2. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Änderung von A-B-C nach C-A-B früher jetzt A = Atemwege C =Circulation B = Beatmen A = Atemwege C = Circulation B = Beatmen

  3. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Reanimation bei Kreislaufstillstand • Auffinden eine „leblosen Person“ • Ansprechen • Anfassen Wenn kein Reaktion, dann:

  4. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Wenn keine Reaktion, dann • Kopf überstrecken • Atemkontrolle Atmung vorhanden: Stabile Seitenlage und Kopf überstreckt lassen

  5. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

  6. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Wenn keine Atmung oder Schnappatmung, dann • Notruf tätigen (112) • AED (automatisierter Defibrillator) holen lassen, wenn Helfer vorhanden • Betroffenen auf Rücken legen • Basisreanimation beginnen

  7. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Basisreanimation (2-Helfer) Herzlungen-Wiederbelebung (HLW) • 30 x Herzdruckmassage • 2 x Beatmung • 30 x Herzdruckmassage • 2 x Beatmung • und so weiter • nach 2 min. wechseln die Helfer

  8. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Herzlungen-Wiederbelebung (HLW) (Einhelfer) • 30 x Herzdruckmassage • 2 x Beatmung (wenn ungeübt, darf auf Beatmung verzichtet werden) • 30 x Herzdruckmassage • 2 x Beatmung • und so weiter

  9. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Herzdruckmassage • Druckpunkt: untere Hälfte des Brustbeins • Drucktiefe: mindestens 5 cm senkrecht zur Körperachse • Frequenz: mindestens 100/min • Druckphase-Entlastungsphase: 1 : 1

  10. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Beatmung Atemspende: 2 x Dauer: je 1 Sekunde Methode: Mund zu Nase, Mund zu Mund, Maske und Beutel und Sauerstoff

  11. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Wenn vorhanden automatisierten Defibrillator (AED) anlegen • Nur durch Helfer holen lassen • Nur den Anweisungen folgen • Bester Erfolg in den ersten 5 Minuten nach Kreislaufstillstand

  12. BETRIEBSÄRZTLICHERDIENST Auffinden einer leblosen Person Ansprechen / Anfassen Kopf überstrecken Atemkontrolle Notruf 112 Basisreanimation (HLW) AED einsetzen

  13. BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Basis-Reanimation Kind (bis 12-14J.) Keine Lebenszeichen Keine Atmung oder Schnappatmung 5 x Vorbeatmung Dann 1 min HLW (Ersthelfer 30:2) (Professionelle Helfer 15:2) Neugeb. 3:1 Notruf 112 HLW fortsetzen