slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
 Institut für deutsche Sprache und Literatur PowerPoint Presentation
Download Presentation
 Institut für deutsche Sprache und Literatur

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 13

 Institut für deutsche Sprache und Literatur - PowerPoint PPT Presentation


  • 100 Views
  • Uploaded on

 Institut für deutsche Sprache und Literatur Vorlesung    zur Einführung in die Sprachwissenschaft. Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft. Language is a structure sui generis (L. Hjelmslev). Struktur Menge von Beziehungen zwischen den Elementen eines Systems.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Institut für deutsche Sprache und Literatur' - madeson-pickett


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

 Institut für deutsche Sprache und Literatur

Vorlesung   zur Einführung in die Sprachwissenschaft

grundlagen strukturalistischer sprachwissenschaft
Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft

Language is a structure sui generis(L. Hjelmslev)

StrukturMenge von Beziehungen zwischen den Elementen eines Systems

SystemMenge von Gegenständen, zwischen denen Beziehungen bestehen

grundlagen strukturalistischer sprachwissenschaft1
Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft
  • Dichotomien
  • langue/parole
  • gesprochene Sprache/geschriebene Sprache
  • relevant/redundant
  • synchron/diachron
  • syntagmatisch/paradigmatisch
grundlagen strukturalistischer sprachwissenschaft2
Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft

langue

parole

Sprachsystem

Sprachgebrauch

sozialvirtuell

individuellaktualisiert

Schachspiel: Brett, Figuren, Regeln

Schachspiel: Vollzug der Regeln (Spiel)

grundlagen langue parole schachmetapher
Grundlagen: langue – parole (Schachmetapher)

Partie 1. e2 e4 c7 c6  2. d2 d4  d7 d5 3. b1 c3  d5 e4  4. c3 e4  b8 d7  5. d1 e2  g8 f6 ?? 6. e4 d6   matt

langue

parole

grundlagen strukturalistischer sprachwissenschaft3
Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft

parole

langue

Parole-Äußerungen und Verstehen verlangen Rekurs auf langue

Zeitlich vor langue: SpracherwerbNonliterale GesellschaftenErfahrung von parole

Langue= Produkt von parole-AktenVeränderungen langue nur über parole möglich

Verlust Sprechfähigkeit, immer noch Kenntnis der langue

Parole = Instrument und Produkt der langue

grundlagen strukturalistischer sprachwissenschaft4
Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft

Gesprochen (Primärsystem):

Spracherwerbliterale-nonliterale GesellschaftenNonverbales und ParalinguistischesRückkopplungSituationsbezugÖkonomie

Geschrieben (Sekundärsystem)Ableitungen: (Tertiärsystem)Codes, Morsealphabet etc.

grundlagen strukturalistischer sprachwissenschaft5
Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft

relevant vs redundant

...allein, ganz allein, insgeheim unter vier Augen ...

Die Jungen spielen

Les garçons jouent

Zhe she lao laoshe

Le garçon joue

relevant = notwendige Eigenschaften zur Identifizierung von Zeichen

redundant = alle Teile einer Aussage, die keine neuen Informationen hinzufügen

grundlagen strukturalistischer sprachwissenschaft6
Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft

Synchronie und Diachronie

Synchron

Diachron

16. Jhdt. 17. Jhdt. 18. Jhdt 19. Jhdt. 20. Jhdt.

grundlagen strukturalistischer sprachwissenschaft7
Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft

Syntagmatische und paradigmatische Beziehungen

Kalb

Linguist

Onkel

Student

Polizisten

friß

brauch

erschreck

überhör

verfolg

t

t

t

te

en

viel

manche

die

das

wenige

Östrogen

Theorie

Tante

Wesentliche

Demonstranten

Das

Der

Mein

Ein

Viele

grundlagen strukturalistischer sprachwissenschaft8
Grundlagen strukturalistischer Sprachwissenschaft

Syntagmatische Beziehungen

Onkel

Linguist

Onkel

Student

Polizisten

friß

brauch

erschreck

überhör

verfolg

t

t

t

te

en

viel

das

die

die

wenige

Östrogen

Wesentliche

Demonstranten

Tante

Demonstranten

Der

Der

Mein

Ein

Viele

Paradigmatische Beziehungen