merkmale des betriebssystems windows xp l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Merkmale des Betriebssystems Windows XP PowerPoint Presentation
Download Presentation
Merkmale des Betriebssystems Windows XP

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 182

Merkmale des Betriebssystems Windows XP - PowerPoint PPT Presentation


  • 387 Views
  • Uploaded on

Merkmale des Betriebssystems Windows XP. Grafische Benutzeroberfläche Objektorientiertes Arbeiten Multitasking-Fähigkeit und Betriebssicherheit Multimedia-Unterstützung Internetunterstützung. Aufgaben des Betriebssystems. Anwender. Ausgabegeräte. Eingabegeräte. Betriebssystem.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Merkmale des Betriebssystems Windows XP' - jana


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
merkmale des betriebssystems windows xp
Merkmale des Betriebssystems Windows XP
  • Grafische Benutzeroberfläche
  • Objektorientiertes Arbeiten
  • Multitasking-Fähigkeit und Betriebssicherheit
  • Multimedia-Unterstützung
  • Internetunterstützung

01-Grundlagen zu Windows XP

aufgaben des betriebssystems
Aufgaben des Betriebssystems

Anwender

Ausgabegeräte

Eingabegeräte

Betriebssystem

Anwendungsprogramm

Prozessor

Festplatte

  • Verwaltung der Rechenleistung des Prozessors
  • Steuerung der Ein- und Ausgabegeräte
  • Steuerung des Ablaufs der Anwendungsprogramme

01-Grundlagen zu Windows XP

merkmale grafisch orientierter betriebssysteme
Merkmale grafisch orientierter Betriebssysteme
  • Intuitive Benutzerführung durch leicht zu deutende Symbole und grafische Elemente
  • Übersichtliche Menüs
  • Alle Anwendungen werden in "Fenstern " dargestellt (window = engl. Fenster)
  • Maus als zentrales Eingabegerät zur Befehlsausführung

01-Grundlagen zu Windows XP

objektorientiertes arbeiten
Objektorientiertes Arbeiten
  • Alle Hard- und Software-Komponenten sind Objekte

01-Grundlagen zu Windows XP

multitasking
Multitasking
  • Mehrere Programme laufen gleichzeitig ab
  • Windows XP teilt die Prozessorleistung zu

Drucken

Datenübertragung

WindowsXP

Datensicherung

Textverarbeitung

01-Grundlagen zu Windows XP

der systemstart
Der Systemstart
  • Computer einschalten
    • Selbsttest des Computers
    • Einblenden des XP-Logos und automatisches Ausführen des Betriebssystemprogramms und Laden der installierten Dienste und Treiber
    • Einblenden der Windows-XP-Willkommenseite
  • Benutzername auswählen und Kennwort eingeben
    • Windows kontrolliert die Eingaben und lädt die benutzerspezifischen Daten, z.B. die Arbeitsoberfläche

01-Grundlagen zu Windows XP

merkmale der ms betriebssysteme 1 von 5
Merkmale der MS-Betriebssysteme (1 von 5)
  • DOS
    • 16-Bit-Betriebssystem mit zeichenorientierter Oberfläche
    • Dateinamenlänge: 8 + 3 Zeichen
  • Windows 3.1/Windows 3.11 for Workgroups
    • Fenstertechnik (Dialoge zwischen Anwender und Programm werden in eigenständigen Fenstern angezeigt)
    • Aufsatz auf das Betriebssystem DOS
    • Reine 16-Bit-Anwendung
    • Bei Windows 3.11: Erweiterung von Windows 3.1 um Netzwerkfunktion (Peer-to-Peer-Netz), Mail-Funktion und Terminplaner (Schedule)

01-Grundlagen zu Windows XP

merkmale der ms betriebssysteme 2 von 5
Merkmale der MS-Betriebssysteme (2 von 5)
  • Windows NT 3.51 Workstation oder Server
    • Eigenständiges Betriebssystem (kein DOS mehr notwendig)
    • Reine 32-Bit-Technik
    • Dateinamen mit einer Länge von bis zu 256 Zeichen möglich
    • Betriebssystem für hohe Ansprüche an Zuverlässigkeit und Datenschutz
  • Windows 95
    • Nachfolgerbetriebssystem von Windows 3.x
    • Eigenständiges Betriebssystem (mit integriertem DOS)
    • Komplett neue, objektorientierte Oberfläche
    • Größtenteils 32-Bit-Anwendungen
    • Kompatibel zu DOS- und Windows 3.x-Anwendungen (16 Bit)
    • Lange Dateinamen mit bis zu 256 Zeichen sind möglich
    • Multitasking-Fähigkeit

01-Grundlagen zu Windows XP

merkmale der ms betriebssysteme 3 von 5
Merkmale der MS-Betriebssysteme (3 von 5)
  • Windows 98
    • Nachfolgerbetriebssystem von Windows 95
    • Objektorientierte Oberfläche ähnlich Windows 95
    • Größtenteils 32-Bit-Komponenten
    • Neues FAT32-Dateisystem (Partitionen mit mehr als 2 GB möglich)
    • Integration des Internet Explorers 5
    • Einheitliche Darstellung von Internet Explorer, Windows-Explorer, Ordnern
  • Windows NT 4.0 Workstation oder Server
    • Nachfolgerbetriebssystem von Windows NT 3.51 mit weit gehend gleichen Eigenschaften
    • Die grafische Oberfläche ist identisch mit Windows 95 (objektorientiert)

01-Grundlagen zu Windows XP

merkmale der ms betriebssysteme 4 von 5
Merkmale der MS-Betriebssysteme (4 von 5)
  • Windows 2000 Professional
    • Nachfolgerbetriebssystem von Windows NT 4.0
    • Neues NTFS5-Dateisystem (Verschlüsselung von Dateien und Ordnern möglich)
    • Benutzerfreundlichkeit und grafische Oberfläche ähnlich Windows 98
    • Lange Dateinamen von bis zu 215 Zeichen möglich
    • Integration des Internet Explorers 5 in das Betriebssystem
  • Windows Me
    • Nachfolgerbetriebssystem von Windows 98
    • Grafische Benutzeroberfläche ähnlich Windows 98 bzw. Windows 2000
    • Lange Dateinamen mit bis zu 215 Zeichen möglich
    • Integration des Internet Explorers 5.5 in das Betriebssystem

01-Grundlagen zu Windows XP

merkmale der ms betriebssysteme 5 von 5
Merkmale der MS-Betriebssysteme (5 von 5)
  • Windows XP
    • Nachfolgerbetriebssystem von Windows Me und Windows 2000,basierend auf der Technologie von Windows 2000
    • Neu gestaltete objektorientierte Oberfläche und Umgestaltung der Menüs
    • Integration des Internet Explorers 6 in das Betriebssystem
    • Eine Vielzahl neuer Programme unterstützt den Anwender unter anderem bei der Hardware-Installation, dem Rückgängigmachen von Änderungen am Computer sowie der Datensicherung und Datenverschlüsselung.

01-Grundlagen zu Windows XP

sicherheitsfunktionen von windows xp
Sicherheitsfunktionen von Windows XP
  • Sichere Anmeldefunktion
    • Zugriff auf das System wird nur mit gültigem Benutzerkonto (Benutzername muss vorhanden sein und gültiges Kennwort) gewährt
  • Beschränkte Zugriffskontrolle
    • Dateien können mit Zugriffsrechten belegt werden
  • Datenverschlüsselung
    • Dateien und Ordner können verschlüsselt werden; Voraussetzung dafür ist die Verwendung des Dateisystems NTFS
  • Überwachungsfunktion
    • Mit dieser Funktion wird aufgezeichnet, welcher Benutzer wann welche Aktion durchgeführt hat

01-Grundlagen zu Windows XP

der windows anmeldevorgang
Der Windows-Anmeldevorgang
  • Windows starten und am System anmelden
    • Windows starten
    • Benutzername auf der Willkommenseite anklicken
    • Kennwort eingeben (falls ein Kennwort festgelegt wurde)
    • Schaltfläche (RETURN) oder

01-Grundlagen zu Windows XP

die willkommenseite mit dem anmeldedialog
Die Willkommenseite mit dem Anmeldedialog

Benutzername

anklicken

Kennwort

eingeben

01-Grundlagen zu Windows XP

in einem netzwerk dom ne anmelden
In einem Netzwerk (Domäne) anmelden
  • Windows starten und im Netzwerk anmelden
    • Benutzername eingeben
    • Kennwort eingeben
    • Schaltfläche (RETURN) oder OK

01-Grundlagen zu Windows XP

der erste blick auf den desktop
Der erste Blick auf den Desktop

Arbeitsoberfläche (Desktop)

Objekt Papierkorb

Infobereich

Eingabegebiets-schemaleiste

Startschaltfläche

Taskleiste

01-Grundlagen zu Windows XP

die maus
Die Maus

Rechte Maustaste

  • Zeigegerät zum Ausführen von Aktionen am Bildschirm

Rädchen

Linke Maustaste

01-Grundlagen zu Windows XP

die bedienung der maus
Die Bedienung der Maus
  • Zeigen
    • Positionieren des Mauszeigers
  • Klicken
    • Zeigen auf ein Bedienelement und Betätigen der Maustaste
    • Klicken mit der linken Maustaste öffnet ein Menü, startet eine Aktion oder markiert ein Element
    • Klicken mit der rechten Maustaste öffnet ein Kontextmenü

01-Grundlagen zu Windows XP

der doppelklick
Der Doppelklick
  • Zweimaliges Anklicken eines Symbols startet z.B. ein Programm

2x schnell klicken

01-Grundlagen zu Windows XP

drag drop funktion ziehen und ablegen
Drag-&-Drop-Funktion (Ziehen und Ablegen)
  • Objekt verschieben
    • Objekt anklicken
    • Objekt mit gedrückter linker Maustaste ziehen
    • Maustaste loslassen => Objekt wird abgelegt
  • Objekt kopieren
    • Objekt anklicken
    • (STRG)-Taste gedrückt halten und Objekt verschieben
    • Maustaste und (STRG)-Taste loslassen

01-Grundlagen zu Windows XP

beispiele f r mauszeigerformen
Beispiele für Mauszeigerformen
  • Die Mauszeigerform ändert sich je nach Aktion
    • Normale Auswahl
    • Hilfeauswahl
    • Hintergrundaktivität
    • Ausgelastetes System
    • Präzisionsauswahl
    • Textauswahl
    • Hinweis auf einen Verweis

01-Grundlagen zu Windows XP

das startmen
Das Startmenü

Benutzername

Schneller Zugriff auf selbst erstellte Dateien und Rechnerkompo-nenten

Liste angehefteter Programme

Liste mit Menüpunkten, die an die Bedürfnisse des Anwenders angepasst werden

Windows anpassen und Drucker und Faxgeräte einstellen

Hilfe anfordern, Dateien suchen oder Programme ausführen lassen

Menüpunkt mit Untermenüs zum Starten aller installierten Programme

Die Arbeit mit Windows beenden

01-Grundlagen zu Windows XP

men punkt aufrufen
Menüpunkt aufrufen
  • Mit der Maus auf den Menü-punkt zeigen
  • Menüpunkt mit der linken Maustaste anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

programm starten und schlie en
Programm starten und schließen
  • Programm starten
    • - ALLE PROGRAMME
    • Programm anklicken

oder

    • - AUSFÜHREN
    • Programmname eingebenbzw. auswählen
    • OK
  • Programm schließen
    • (ALT) (F4)

oder

    • Schließfeld anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

anwendungsfenster
Anwendungsfenster
  • Beispiel: Das Anwendungsfenster des Editors

01-Grundlagen zu Windows XP

ordnerfenster
Ordnerfenster

Titelleiste

  • Beispiel:Das Ordnerfenster des Ordners Eigene Dateien

Symbolleiste

Adressleiste

Aufgaben-bereich

Inhaltsbereich

01-Grundlagen zu Windows XP

fenstergr e ndern
Fenstergröße ändern
  • Fenstergröße maximieren
    • Vollbildfeld anklicken
  • Vorherige Fenstergröße wiederherstellen
    • Teilbildfeld anklicken
  • Fenster individuell in der Größe ändern
    • Mauszeiger auf dem Fensterrand positionieren
    • Linke Maustaste drücken und Fenster auf gewünschte Größe ziehen

01-Grundlagen zu Windows XP

mit fenstern arbeiten
Mit Fenstern arbeiten
  • Fenster verschieben
  • Fenster ausblenden(minimieren)
  • Fenster schließen

01-Grundlagen zu Windows XP

die bildlaufleisten und die taskleiste
Die Bildlaufleisten und die Taskleiste

Bildlaufpfeile

Bildlauffelder

Bildlaufleisten

Aktiviertes Fenster

Offene Fenster in der Taskleiste

01-Grundlagen zu Windows XP

fenster auf dem desktop anordnen
Fenster auf dem Desktop anordnen
  • Fenster anordnen lassen
    • Mit rechter Maustaste in freien Bereich der Taskleiste klicken
    • Kontextmenüpunkt anklicken
  • Alle geöffneten Fenster gleichzeitig minimieren
    • Kontextmenüpunkt

oderTastenkombination (M)

  • Fensteranordnung rückgängig machen
    • Mit rechter Maustaste in freien Bereich der Taskleiste klicken
    • Kontextmenüpunkt wählen

01-Grundlagen zu Windows XP

zwischen ge ffneten fenstern wechseln
Zwischen geöffneten Fenstern wechseln
  • Schaltfläche in der Taskleiste anklicken
  • (ALT)-Taste gedrückt halten, (ÿ)-Taste mehrmals betätigen
  • Sichtbares Fenster auf dem Desktop anklicken
  • Mit (ALT) (ÿ) zum zuletzt geöffneten Fenster wechseln

01-Grundlagen zu Windows XP

men bedienung
Menübedienung
  • Menü aktivieren
    • Menü mit der linken Maustaste anklickenoder
    • (ALT)
    • Unterstrichener Buchstabe im Menü
  • Menüaufruf abbrechen
    • (ESC) betätigen
    • In freien Bereich klicken
  • Menüpunkt aktivieren
    • Menüpunkt mit der linken Maustaste anklicken
    • (STRG) + Buchstabe im Menü

01-Grundlagen zu Windows XP

anzeige gruppierter elemente in fenstern
Anzeige gruppierter Elemente in Fenstern
  • Fenster von gruppierten Elementen anzeigen lassen
    • Schaltfläche der Gruppe in der Taskleiste anklicken
    • Dokument, das geöffnet werden soll, anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

bestandteile von men s
Bestandteile von Menüs
  • Punkte
    • Dialogfenster wird geöffnet
  • Dreieck
    • Untermenü wird geöffnet
  • Haken
    • Schalter - Umschalten zwischenaktiviert und deaktiviert
  • Punkt
    • Optionsschalter - Nur eine Auswahl ist möglich
  • Graue Schrift
    • Menüpunkt ist nicht aufrufbar

01-Grundlagen zu Windows XP

das kontextmen
Das Kontextmenü
  • Beispiel: Kontextmenü des Ordners Papierkorb
    • Mit der rechten Maustaste auf ein Objekt klickenoder -Taste

01-Grundlagen zu Windows XP

die elemente eines dialogfensters
Die Elemente eines Dialogfensters

Register

Eingabefeld

Einzeiliges Listenfeld

Optionsfeld

Kontrollfeld

Schaltfläche

01-Grundlagen zu Windows XP

die assistenten
Die Assistenten
  • Dialogfenster mit Schritt-für-Schritt-Erklärung
    • Beispiel: Installation eines neuen Druckers

01-Grundlagen zu Windows XP

den benutzer wechseln bzw abmelden
Den Benutzer wechseln bzw. abmelden
  • Die Arbeitssitzung beenden und die aktiven Anwendungen geöffnet lassen
    • - ABMELDEN
    • Symbol anklicken

oder(L)

  • Den Benutzer abmelden
    • - ABMELDEN
    • Symbol anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

windows xp beenden
Windows XP beenden
  • Den Rechner ausschalten
    • - AUSSCHALTEN
    • Symbol anklicken
  • Den Stromsparmodus einschalten
    • - AUSSCHALTEN
    • Symbol anklicken
  • Den Rechner neu starten
    • - AUSSCHALTEN
    • Symbol anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

der task manager
Der Task-Manager
  • Den Task-Manager aufrufen
    • (STRG) (ALT) (ENTF)

Aktive Anwendungen

01-Grundlagen zu Windows XP

das anwendungsfenster
Das Anwendungsfenster

Dateiname

Anwendungsname

Titelleiste

Menüleiste

Textcursor

Texteingabe- und Anzeigebereich

Aktiviertes Menü

01-Grundlagen zu Windows XP

ein dokument erstellen
Ein Dokument erstellen
  • Neues Textdokument erstellen
    • Mit rechter Maustaste auf freien Bereich des Desktops oder in ein Ordnerfenster klicken
    • Kontextmenüpunkt NEU - TEXTDOKUMENT
    • Name eingeben
  • Dokument öffnen und Editor starten
    • Doppelklick auf das Objekt auf dem Desktop

01-Grundlagen zu Windows XP

texteingabe
Texteingabe
  • Texteingabe
    • Bei Eingabe über die Tastatur wird der Text an der Einfügemarke (= Cursor) eingefügt
    • Mit der (RETURN¢)-Taste erzeugen Sie einen manuellen Zeilenumbruch
  • Den automatischen Zeilenumbruch einschalten
    • FORMAT - ZEILENUMBRUCH

01-Grundlagen zu Windows XP

cursorsteuerung in texten
Cursorsteuerung in Texten

(æ) bzw. (Æ) Ein Zeichen nach links bzw. rechts

(½) bzw. (¼) Eine Zeile nach oben bzw. unten

(POS1) bzw. (ENDE) Zeilenanfang bzw. Zeilenende

(½BILD) bzw. (¼BILD) Seitenweise nach oben bzw. unten blättern

(STRG)(æ) bzw. (Æ) Ein Wort nach links bzw. rechts

(STRG)(POS1) Zum Textanfang

(STRG)(ENDE) Zum Textende

01-Grundlagen zu Windows XP

text markieren
Text markieren
  • Text mit der Tastatur markieren
    • Cursor auf Anfang des Bereichs setzen
    • (ªUMSCHALTEN)-Taste gedrückt halten
    • Cursor auf Ende des Bereichs setzen und (ªUMSCHALTEN)-Taste loslassen
  • Text mit der Maus markieren
    • Mauszeiger mit gedrückter linker Maustaste über den zu markierenden Textbereich ziehen

01-Grundlagen zu Windows XP

text l schen bzw berschreiben
Text löschen bzw. überschreiben
  • Löschen von markierten Textteilen
    • (ENTF) (löscht Zeichen rechts vom Cursor) oder(æKORREKTUR) (löscht Zeichen links vom Cursor)
  • Zeile ab der Cursorposition löschen
    • (STRG) (ENTF)
  • Textteil überschreiben
    • Zu überschreibenden Textausschnitt markieren
    • Neuen Text eingeben

01-Grundlagen zu Windows XP

nderungen r ckg ngig machen
Änderungen rückgängig machen
  • Löschen bzw. Eingabe rückgängig machen
    • BEARBEITEN - RÜCKGÄNGIG

oder(STRG) (Z)

01-Grundlagen zu Windows XP

dokument drucken und schlie en
Dokument drucken und schließen
  • Dokument drucken
    • DATEI - DRUCKENoder(STRG) (P)
  • Dokument schließen
    • DATEI - SCHLIESSENoderSchließfeld anklickenoder(STRG) (F4)

01-Grundlagen zu Windows XP

text suchen bzw ersetzen
Text suchen bzw. ersetzen

Suchbegriff eingeben

  • Wort oder Textstelle suchen
    • BEARBEITEN - SUCHENoder(STRG) (F)
  • Wort oder Textstelle ersetzen
    • BEARBEITEN - ERSETZENoder(STRG) (H)

Suchbegriff eingeben

Ersatzbegriff eingeben

01-Grundlagen zu Windows XP

dokument erzeugen bzw laden
Dokument erzeugen bzw. laden
  • Neues Dokument erzeugen
    • DATEI - NEUoder(STRG) (N)
  • Vorhandenes Dokument im Editor laden
    • DATEI - ÖFFNENoder(STRG) (O)
    • Dokument anklicken
    • Schaltfläche Öffnen

01-Grundlagen zu Windows XP

weitere funktionen im editor
Weitere Funktionen im Editor
  • Schriftart für die gesamte Datei festlegen
    • FORMAT - SCHRIFTART
  • Kopf- und Fußzeilen einfügen
    • DATEI - SEITE EINRICHTEN

01-Grundlagen zu Windows XP

die hilfefunktion
Die Hilfefunktion
  • Das Hilfefenster einblenden
    • - HILFE UND SUPPORToder(F1)oder? - HILFE- UND SUPPORTCENTER
  • Das Hilfeprogramm beenden
    • oder(ALT) (F4)

oder - SCHLIESSEN

01-Grundlagen zu Windows XP

das hilfefenster
Das Hilfefenster

Navigationsleiste

Liste mit Hyper-links für Hilfe und Support aus dem Internet

Inhalts-liste mit Kate-gorien

01-Grundlagen zu Windows XP

ein hilfethema ausw hlen

Ein Hilfethema auswählen

Texte zum gewählten Hilfethema

Navigationsbereich

Inhaltsbereich

Weitere Hilfetexte anzeigen

Zusätzliche Hilfe-funktionen

01-Grundlagen zu Windows XP

die suchfunktion
Die Suchfunktion

Markierter Such-begriff im Text

  • Nach Hilfetexten suchen
    • Suchbegriff im Eingabefeld Suchen eingeben
    • Mit oder (RETURN)bestätigen
    • Hilfethema in der Liste anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

das stichwortverzeichnis index
Das Stichwortverzeichnis (Index)
  • Hilfethemen über Stichwörter suchen
    • Symbol anklicken
    • Stichwort eingeben
    • Untereintrag zum Stichwort anklicken oderFalls kein Untereintrag vorhanden, Hilfethema doppelt anklicken
    • Sind mehrere Hilfe-themen zugeordnet, das entsprechende Thema im Dialogfenster anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

hilfe ber das internet suchen
Hilfe über das Internet suchen
  • Supportunterstützung von Microsoft nutzen
    • Symbol in der Navigations-leiste anklicken
    • Gewünschten Hyperlink anklicken;Internet Explorer wird gestartet

01-Grundlagen zu Windows XP

hilfe bei technischen problemen erhalten
Hilfe bei technischen Problemen erhalten
  • Den Ratgeber starten
    • Über das Symbol auf die Startseite wechseln
    • Kategorie Beheben eines Problems in der Inhaltsliste anklicken
    • Eine Kategorie wählen
    • Gewünschten Ratgeber anklicken
    • Optionsfeld aktivieren
    • Ans Seitenende scrollen und über die Schaltfläche Weiter weitere Hilfetexte anzeigen

01-Grundlagen zu Windows XP

das fenster hilfe und support anpassen
Das Fenster Hilfe- und Support anpassen
  • Nur den Inhaltsbereich und die wichtigsten Schaltflächen anzeigen lassen
    • Symbol im Inhaltsbereich anklicken
    • Zum Wiedereinblenden Symbol anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

die gr e der anzeigebereiche ndern
Die Größe der Anzeigebereiche ändern
  • Größe des Inhalts- und Navigationsbereichs individuell anpassen
    • Mit der Maus auf die vertikale Teilungsleiste zwischen den Bereichen zeigen
    • Mit der linken Maustaste auf den Rand klicken und bei gedrückter linker Maustaste den Bereichsteiler ziehen
    • Zum Beenden die Maustaste loslassen

01-Grundlagen zu Windows XP

hilfetexte drucken
Hilfetexte drucken
  • Den aktuellen Hilfetext ausdrucken
    • Zum gewünschten Hilfetext wechseln
    • Im Inhaltsbereich auf das Symbol klicken

01-Grundlagen zu Windows XP

weitere optionen in der navigationsleiste
Weitere Optionen in der Navigationsleiste

Zur Startseite wechseln

Zum vorherigen Hilfethema wechseln

Zum nächsten Hilfethema wechseln

Zum einem zuletzt angezeigten Hilfethema wechseln

Die Ansicht bzw. die Suchfunktion des Fensters Hilfe- und Supportcenter anpassen

01-Grundlagen zu Windows XP

zus tzliche hilfetexte anzeigen
Zusätzliche Hilfetexte anzeigen
  • Erläuterungen zu Stichwörtern anzeigen lassen
  • Verwandte Hilfethemen einblenden

01-Grundlagen zu Windows XP

programme dialogfenster ber die hilfe aufrufen
Programme/Dialogfenster über die Hilfe aufrufen
  • Pfeilsymbol bzw. unterstrichenen Text anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

das windows glossar verwenden
Das Windows-Glossar verwenden
  • Das alphabetische Wörterbuch aufrufen
    • Im unteren Teil des Navigationsbereichs auf den Hyperlink Windows-Glossar klicken
    • Gewünschten Buchstaben anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

lesezeichen festlegen
Lesezeichen festlegen
  • Ein Lesezeichen definieren
    • Gewünschtes Hilfethema suchen und anzeigen lassen
    • Symbol im Inhaltsbereich anklicken
  • Auf hinterlegtes Hilfethema zugreifen
    • Symbol in der Navigationsleiste anklicken;die hinterlegten Hilfethemen werden im Navigations-bereich angezeigt
    • Doppelklick auf gewünschtes Thema

01-Grundlagen zu Windows XP

die kontextbezogene hilfe
Die kontextbezogene Hilfe
  • KontextbezogeneHilfe über (F1)
  • Direkthilfe in Dialogfenstern anfordern
    • Symbol anklicken
    • Element im Dialogfenster anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

die windows xp tour
Die Windows XP-Tour
  • Die Windows XP-Tour starten
    • - ALLE PROGRAMME - ZUBEHÖR - WINDOWS XP-TOURoder
    • Symbol in der Taskleiste anklicken
    • Optionsfeld für Anzeigeart anklicken
    • Schaltfläche Weiter betätigen; XP-Tour wird gestartet

01-Grundlagen zu Windows XP

dateien auf dem desktop erstellen
Dateien auf dem Desktop erstellen
  • Mit rechter Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops klicken

01-Grundlagen zu Windows XP

dateien ffnen bzw schlie en
Dateien öffnen bzw. schließen
  • Datei auf dem Desktop öffnen
    • Doppelklick auf Dateisymboloder
    • Dateisymbol mit rechter Maustaste anklicken
    • Kontextmenüpunkt ÖFFNEN aufrufen
  • Datei schließen
    • Schließfeld der Anwendung anklickenoder
    • (ALT) (F4)

01-Grundlagen zu Windows XP

mit ordnern und unterordnern arbeiten
Mit Ordnern und Unterordnern arbeiten
  • Beispiele fürOrdner
  • Ordner und Unterordner => Ordnerstruktur

Systemordner

Individuell erstellter Ordner

01-Grundlagen zu Windows XP

ordner auf dem desktop erstellen
Ordner auf dem Desktop erstellen
  • Mit rechter Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops klicken
  • Kontextmenüpunkt NEU - ORDNER

01-Grundlagen zu Windows XP

ordner ffnen
Ordner öffnen
  • Doppelklick auf das Ordnersymbol

01-Grundlagen zu Windows XP

unterordner erstellen
Unterordner erstellen
  • In einem Ordner einen Unterordner erstellen
    • Ordner öffnen
    • Im Aufgabenbereich Hyperlink Neuen Ordner erstellen anklickenoder
    • Mit rechter Maustaste auf eine freie Stelle im Ordnerfenster klicken
    • NEU - ORDNER

01-Grundlagen zu Windows XP

mit dateien arbeiten
Mit Dateien arbeiten
  • Datei in einem Ordner erstellen
    • Ordner mit Doppelklick öffnen
    • DATEI - NEU
    • Dateityp auswählenoder
    • Mit rechter Maustaste auf eine freie Stelle im Ordnerfenster klicken
    • Kontextmenüpunkt NEU - Dateityp
  • Datei in einem Ordner ablegen
    • Dateisymbol mit linker Maustaste anklicken
    • Symbol mit gedrückter linker Maustaste auf den Ordner ziehen
    • Maustaste loslassen

01-Grundlagen zu Windows XP

datei und ordnernamen ndern
Datei- und Ordnernamen ändern
  • Dateinamen zweimal nacheinander anklicken (kein Doppelklick)
  • Neuen Namen eingeben
  • Bearbeitung mit (RETURN¢) abschließen

Name im Textmodus

Cursor

01-Grundlagen zu Windows XP

letzte aktion r ckg ngig machen
Letzte Aktion rückgängig machen
  • Beispiel: Umbenennen einer Datei auf dem Desktop rückgängig machen
    • Mit rechter Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops klicken
    • Kontextmenüpunkt UMBENENNEN RÜCKGÄNGIG MACHENoder(STRG) (Z)

01-Grundlagen zu Windows XP

objekte auf dem desktop verschieben
Objekte auf dem Desktop verschieben
  • Besondere Mauszeiger beim Verschieben
    • Es wird eine Kopie des Objektes erzeugt
    • Es wird eine Verknüpfung des Objektes erzeugt
    • Das Objekt kann nicht an diese Stelle verschoben werden

01-Grundlagen zu Windows XP

den desktop bersichtlich gestalten
Den Desktop übersichtlich gestalten
  • Symbole auf dem Desktop anordnen lassen
    • Mit rechter Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops klicken
    • SYMBOLE ANORDNEN NACH

01-Grundlagen zu Windows XP

mehrere dateien in einen ordner ziehen
Mehrere Dateien in einen Ordner ziehen
  • Objekte schnell in einem Ordner ablegen
    • Neuen Ordner erstellen
    • Mit gedrückter linker Maustaste einen Markierungsrahmen um die Objekte aufziehenoder
    • Bei getrennt platzierten Objekten (STRG)-Taste gedrückt halten und Objekte nacheinander anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

das anwendungsfenster von wordpad
Das Anwendungsfenster von WordPad
  • WordPad-Dokument öffnen
    • - ALLE PROGRAMME - ZUBEHÖR - WORDPAD
    • DATEI - ÖFFNEN

oder

    • Doppelklick auf das Symbol des gewünschten Dokuments

Dateiname

Anwendungsname

Menüleiste

Symbolleiste

Textcursor

Lineal

Formatierungsleiste

01-Grundlagen zu Windows XP

wordpad dokument erzeugen und speichern
WordPad-Dokument erzeugen und speichern
  • Über das Startmenü
    • - ALLE PROGRAMME - ZUBEHÖR - WORDPAD
    • DATEI - SPEICHERN UNTER und Dateinamen vergeben

oder

  • Über das Kontextmenü
    • Mit rechter Maustaste in einen freien Bereich des Desktops oder den Inhaltsbereichs eines Ordnerfensters klicken
    • NEU - WORDPAD-DOKUMENT
    • Dateiname vergeben

01-Grundlagen zu Windows XP

texteingabe in wordpad
Texteingabe in WordPad

AutomatischerZeilenumbruch

Return-Taste

  • Der Zeilenumbruch erfolgt in WordPad automatisch
    • Das rechte Zeilenende richtet sich dabei nach der Einstellung des rechten Randes im Lineal
  • Neue Absätze bzw. Leerzeilen werden mit der (RETURN)-Taste erzeugt

01-Grundlagen zu Windows XP

schnelle markierungsm glichkeiten
Schnelle Markierungsmöglichkeiten
  • Ein Wort
    • Doppelklick auf das Wort
  • Eine Zeile
    • Klick in den freien Bereich links neben der Zeile
  • Einen Absatz
    • Doppelklick in den freien Bereich links neben dem Absatz
  • Ganze Datei
    • (STRG)-Taste gedrückt halten und in den freien Bereich links neben dem Text klickenoder(STRG)(A)

01-Grundlagen zu Windows XP

besonderheiten bei der texteingabe
Besonderheiten bei der Texteingabe
  • Textteil verschieben oder kopieren
    • Ausschneiden: Markieren +
    • Kopieren: Markieren +
    • Einfügen:
  • Die jeweils letzte Aktion rückgängig machen
    • (STRG)(Z)oder
  • Datum/Uhrzeit automatisch einfügen
    • Klick auf Symbol
    • Gewünschtes Format auswählen

01-Grundlagen zu Windows XP

schrift ver ndern
Schrift verändern
  • FORMAT - SCHRIFTART
    • Schriftart und -größe vor dem Schreiben festlegen

oderTextteil markieren und Schriftart und -größe dann wählen

  • Einstellungsmöglichkeiten in der Symbolleiste
    • Fettdruck oder(STRG)(ªUmschalten)(F)
    • Kursivschrift oder(STRG)(K)
    • Unterstrichen oder(STRG)(U)
    • Textfarbe
    • Schriftart
    • Schriftgröße

01-Grundlagen zu Windows XP

abs tze formatieren
Absätze formatieren

Erstzeileneinzug

Hängender Einzug

Rechter Einzug

Linker Einzug

  • Einstellungen
    • Vor dem Schreiben festlegen

oder Nachträglich Textteil markieren und formatieren

  • Absätze ausrichten
    • Linksbündigoder(STRG)(L)
    • Rechtsbündigoder(STRG)(R)
    • Zentriertoder(STRG)(E)
  • Absatzränder verändern
    • Einzugssymboleim Linealmit der Maus ziehen

01-Grundlagen zu Windows XP

mit aufz hlungen arbeiten
Mit Aufzählungen arbeiten
  • Aufzählungen mit Aufzählungszeichen formatieren
    • Cursor in Absatz setzen
    • Symbol anklickenoder
    • FORMAT - AUFZÄHLUNGSZEICHEN
  • Aufzählungszeichen entfernen
    • Cursor in Absatz setzen
    • Menüpunkt oder Symbol erneut aufrufen

01-Grundlagen zu Windows XP

listen mit tabstopps erzeugen
Listen mit Tabstopps erzeugen

Individuelle Tabstopps

Standardtabstopps

  • Beim Betätigen der (ÿ)-Taste springt der Cursor zum nächsten Tabstopp
  • Tabstopp setzen
    • An die gewünschte Position im Lineal klicken
  • Tabstopp verschieben
    • Mit der Maus ziehen
  • Tabstopp löschen
    • Mit der Maus nach unten aus dem Lineal ziehen

01-Grundlagen zu Windows XP

texte mit der layoutkontrolle berpr fen
Texte mit der Layoutkontrolle überprüfen
  • Vor dem Ausdruck Layoutkontrolle mit der Seitenansicht
    • DATEI - SEITENANSICHToder
    • Über die Schaltflächen Nächste und Vorigezwischen den Seiten Blättern
    • Die gewünschte Ansicht über die Schaltflächeneinstellen
    • Text über die Schaltfläche Drucken ausdrucken
    • Layoutkontrolle beenden mit Schließen

01-Grundlagen zu Windows XP

textdatei drucken
Textdatei drucken

Drucker wählen

Was soll gedruckt werden?

  • DATEI - DRUCKEN

oder(STRG)(P)

Über das Symbol wird das ganze Dokument gedruckt, ohne Anzeige des Druckdialogs

Anzahl Kopien

01-Grundlagen zu Windows XP

laufwerke
Laufwerke
  • Laufwerk dient zum Speichern von Daten
  • Betriebssystem weist Laufwerk einen Kennbuchstaben zu
  • Beispiel
    • Diskette A: oder B:
    • Festplatte C:
    • CD-ROM F:
    • Netzlaufwerk O:
  • Laufwerke werden im Ordner Arbeitsplatz als Symbole dargestellt

01-Grundlagen zu Windows XP

laufwerke ordner und unterordner
Laufwerke, Ordner und Unterordner
  • Laufwerke können durch Ordner in Ebenen unterteilt werden => thematische Ordnung
  • Ordner kann Unterordner enthalten
  • Ordner werden durch Ordnersymbole dargestellt; besondere Symbole existieren z.B. für die Ordner
    • Papierkorb
    • Arbeitsplatz
    • Eigene Dateien

01-Grundlagen zu Windows XP

dateien grundlagen
Dateien (Grundlagen)
  • Dateien werden unterschieden in
    • Dateien, die für das Zusammenspiel des Betriebssystems und für Anwendungen notwendig sind
    • vom Anwender erstellte Dateien, die z.B. Grafiken, Tabellen oder Text enthalten

01-Grundlagen zu Windows XP

ordnerstruktur und pfadangaben
Ordnerstruktur und Pfadangaben

Laufwerk

  • Der Pfad bestimmt den Weg von der obersten Ebene bis hin zur einzelnen Datei

Hauptordner

Unterordner

Unterordner

Datei

E:\Korrespondenz\Rechnungen\03-März\Rechnung 1224

01-Grundlagen zu Windows XP

datei und ordnernamen
Datei- und Ordnernamen
  • Regeln für die Vergabe von Datei- und Ordnernamen
    • Bis zu 255 Zeichen lang
    • Nicht erlaubt sind / \ : * ? < > | "
    • Zwischen Groß- und Kleinschreibung wird unterschieden
    • Leerzeichen am Anfang und Ende werden automatisch entfernt
  • Dateinamenserweiterung bestimmt den Typ der Datei
    • .txt = Textdokument
    • .exe = Anwendung
    • .bmp = Bitmap
    • .hlp = Hilfedatei

01-Grundlagen zu Windows XP

ordner arbeitsplatz ffnen
Ordner Arbeitsplatz öffnen

Symbolleiste

Adressleiste

  • - ARBEITSPLATZ

Hyperlinks zum Ausführen von Aufgaben aufrufen

Zu Ordnern wechseln

Inhaltsbereich

Detailinforma-tionen anzeigen

Aufgabenbereich

01-Grundlagen zu Windows XP

benutzerordner von windows
Benutzerordner von Windows
  • Ordner EigeneDateien
    • Ordner, der von Windows standardmäßig für jeden Benutzer angelegt wird
      • Darstellung im Ordner Arbeitsplatz: Dateien von Benutzername
  • Ordner Gemeinsame Dokumente
    • Von Windows automatisch erstellter Ordner, auf den alle Benutzer zugreifen können

01-Grundlagen zu Windows XP

laufwerke ordner und dateien ffnen
Laufwerke, Ordner und Dateien öffnen
  • Beispiel: Eine Datei öffnen
    • - ARBEITSPLATZ;der Ordner Arbeitsplatz wird eingeblendet
    • Doppelklick auf das Laufwerkssymbol, auf dem sich die Datei befindet;der Inhalt des Laufwerks wird im Ordnerfenster eingeblendet
    • Doppelklick auf Ordner;der Ordnerinhalt wird im Ordnerfenster angezeigt
    • Eventuell Doppelklick auf Unterordner
    • Datei durch Doppelklick öffnen

01-Grundlagen zu Windows XP

besondere hinweise zum ffnen von dateien
Besondere Hinweise zum Öffnen von Dateien
  • Zugriff auf Dateien auf Disketten- oder CD-Laufwerk
    • Befindet sich kein Datenträger im Laufwerk, wird ein entsprechendes Dialogfenster eingeblendet
      • Datenträger einlegen
      • Dialogfenster mit (ABBRECHEN) bestätigen
  • Die Ansicht des Ordnerfensters aktualisieren
    • (F5)

01-Grundlagen zu Windows XP

datei einem passenden programm zuordnen
Datei einem passenden Programm zuordnen
  • Datei, der von Windows kein Programm zugewiesen werden konnte, öffnen
    • Optionsfeld Programm aus einer Liste auswählen
    • Programm, mit dem die Datei geöffnet werden soll, markierenoder
    • Programm über Schaltfläche Durchsuchen wählen

Programm im Internet suchen

01-Grundlagen zu Windows XP

in der ordnerhierarchie bewegen
In der Ordnerhierarchie bewegen
  • Mit der Symbolleiste Standardschaltflächen zwischen den Ordnern im Ordnerfenster wechseln

Zum zuvor ge-öffneten Ordner

Zum übergeordneten Ordner

Zum nächsten Ordner

Mehrere Schritte wechseln

01-Grundlagen zu Windows XP

ordner laufwerke wechseln
Ordner/Laufwerke wechseln
  • Ordner/Laufwerke über die Adressleiste wechseln
    • Pfeil des Listenfelds anklicken
    • Order oder Laufwerk, zu dem gewechselt werden soll, anklicken

Symbolleiste Adressleiste

01-Grundlagen zu Windows XP

schnell zu ordnern dateien wechseln
Schnell zu Ordnern/Dateien wechseln
  • Automatische Vervollständigung von Adressen bei Eingabe in die Adressleiste
    • Feld in der Adressleiste mit linker Maustaste anklicken;die aktuelle Adresse wird markiert
    • Anfangsbuchstaben des Unterordners oder der Datei eingeben
    • Eintrag im geöffneten Listenfeld anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

die anzeige im aufgabenbereich anpassen
Die Anzeige im Aufgabenbereich anpassen
  • Anzeige der Hyperlink-Gruppen reduzieren bzw. erweitern
    • Reduzieren: Symbol
    • Erweitern: Symbol

Hyperlink-Gruppen

01-Grundlagen zu Windows XP

den aufgabenbereich ausblenden
Den Aufgabenbereich ausblenden
  • Aufgabenbereich ausblenden
    • EXTRAS - ORDNEROPTIONEN, Register Allgemein, Bereich Aufgaben, Option Herkömmliche Windows-Ordner verwenden aktivieren

Aufgabenbereich eingeblendet

Aufgabenbereich ausgeblendet

01-Grundlagen zu Windows XP

symbolleisten ein ausblenden
Symbolleisten ein-/ausblenden
  • Symbolleisten in Ordnerfenstern ein-/ausblenden
    • ANSICHT - SYMBOLLEISTEN

Alle Symbolleisten eingeblendet (Standardansicht)

Symbolleiste Adressleiste ausgeblendet

01-Grundlagen zu Windows XP

darstellung der ordnersymbole anpassen
Darstellung der Ordnersymbole anpassen
  • Ansicht der Ordnersymbole im Ordnerfenster ändern
    • Symboloder
    • ANSICHT

01-Grundlagen zu Windows XP

objekte anordnen und sortieren
Objekte anordnen und sortieren
  • Objekte sortieren
    • ANSICHT - SYMBOLE ANORDNEN NACH
    • Sortierung anklicken
  • Objekte frei platzieren
    • ANSICHT - SYMBOLE ANORDNEN NACH - AUTOMATISCH ANORDNEN
    • Objekte mit der Maus ziehen
  • Objekte am Raster ausrichten
    • ANSICHT - SYMBOLE ANORDNEN NACH - AM RASTER AUSRICHTEN

01-Grundlagen zu Windows XP

objekte schnell sortieren
Objekte schnell sortieren
  • Objekte in der Detailansicht sortieren
    • ANSICHT - DETAILS
    • Spaltenkopf anklicken => aufsteigende Sortierung
    • Spaltenkopf erneut anklicken => absteigende Sortierung
    • Spaltenkopf ziehen => Reihenfolge der Spalten ändern
    • Doppelklick auf rechte Spaltentrennlinie => optimale Spaltenbreite

Eingeblendete Spaltenköpfe

Spaltentrennlinie

01-Grundlagen zu Windows XP

detailansicht anpassen
Detailansicht anpassen
  • Angaben, die in der Detailansicht angezeigt werden sollen, festlegen
    • ANSICHT - DETAILS AUSWÄHLEN

Details durch Anklicken auswählen

Reihenfolge der Angaben ändern

01-Grundlagen zu Windows XP

objekte in gruppen anzeigen
Objekte in Gruppen anzeigen
  • Objekte nach den Kriterien Name, Typ, Größe oder Änderungsdatum gruppieren
    • In den entsprechenden Ordner wechseln
    • ANSICHT - SYMBOLE ANORDNEN NACH - IN GRUPPEN ANZEIGEN
    • ANSICHT - SYMBOLE ANORDNEN NACH
    • Kriterium auswählen
  • Gruppierung aufheben
    • IN GRUPPEN ANZEIGEN erneut aufrufen

Gruppierung nach Typ

Gruppierung nach Name

01-Grundlagen zu Windows XP

windows explorer verwenden
Windows-Explorer verwenden
  • Funktion des Windows-Explorers
    • Auch: Explorer = Programm zum Verwalten (Erstellen, Kopieren, Verschieben, Umbenennen, Löschen) von Dateien und Ordnern
  • Windows-Explorer starten
    • - ALLE PROGRAMME - ZUBEHÖR - WINDOWS-EXPLORER (Explorer wird mit dem Ordner Eigene Dateien geöffnet)oder
    • Klick mit rechter Maustaste auf - EXPLORER (Explorer wird mit Ordner Startmenü geöffnet)oder
    • (F1) (Explorer wird mit Ordner Arbeitsplatz geöffnet)

01-Grundlagen zu Windows XP

das explorer anwendungsfenster
Das Explorer-Anwendungsfenster
  • Aufbau und Funktion des Explorer-Anwendungsfensters entsprechen weit gehend einem herkömmlichen Ordnerfenster, wie z.B. dem Ordner Arbeitsplatz

Inhaltsbereich

Bereichsteiler

Liste Ordner

01-Grundlagen zu Windows XP

anzeige im explorer anpassen
Anzeige im Explorer anpassen
  • Liste Ordner ein-/ausblenden
    • Zum Ausblenden Schließfeld anklicken
    • Zum Einblenden Symbol in der Symbolleiste Standardschaltflächenanklicken
  • Statusleiste ein-/ausblenden
    • ANSICHT - STATUSLEISTE

01-Grundlagen zu Windows XP

ordnerebenen ein bzw ausblenden
Ordnerebenen ein- bzw. ausblenden

Untergeordnete Ebene einblenden

Untergeordnete Ebene ausblenden

01-Grundlagen zu Windows XP

inhalt eines ordners anzeigen
Inhalt eines Ordners anzeigen
  • Dateien und Unterordner eines Ordners anzeigen lassen
    • Ordnersymbol in der Ordnerliste anklicken;ein geöffnetes Ordnersymbol wird angezeigtoder
    • Doppelklick auf das Symbol eines untergeordneten Ordners im Inhaltsbereich

01-Grundlagen zu Windows XP

dateien und ordner erstellen
Dateien und Ordner erstellen
  • In den entsprechenden Ordner wechseln
  • Hyperlink Neuen Ordner erstellen anklicken oder
  • Ordner in der Ordnerliste des Windows-Explorers markieren
  • DATEI - NEU
  • Datei oder Ordner auswählen

01-Grundlagen zu Windows XP

datei und ordnereigenschaften anzeigen
Datei- und Ordnereigenschaften anzeigen
  • Informationen zu Dateien und Ordnern anzeigen lassen
    • Datei- oder Ordnersymbol mit der rechten Maustaste anklicken
    • EIGENSCHAFTENoder
    • DATEI - EIGENSCHAFTEN

01-Grundlagen zu Windows XP

nebeneinander liegende objekte markieren
Nebeneinander liegende Objekte markieren
  • Objekte mit einem Markierungsrahmen markieren
    • Freie Stelle des Desktops oder Ordnerfensters anklicken
    • Mauszeiger diagonal über die Objekte ziehen; ein Markierungsrahmen wird sichtbar

01-Grundlagen zu Windows XP

objekte einzeln markieren
Objekte einzeln markieren
  • Mehrere unabhängige Objekte markieren
    • Erstes Objekt anklicken
    • (STRG)-Taste gedrückt halten und alle weiteren Objekte anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

aufeinander folgende objekte markieren
Aufeinander folgende Objekte markieren
  • Objekte mit der (ªUMSCHALTEN)-Taste markieren
    • Erstes Objekt markieren
    • (ªUMSCHALTEN)-Taste gedrückt halten und letztes Objekt markierenoder
    • Erstes Objekt anklicken
    • (ªUMSCHALTEN)-Taste gedrückt halten und Markierung mit den Pfeiltasten (Æ), (æ), (½) oder (¼) erweitern

01-Grundlagen zu Windows XP

markierungen aufheben
Markierungen aufheben
  • Gesamte Markierung aufheben
    • Auf eine freie Stelle der Arbeitsoberfläche bzw. des Ordnerfensters klicken
  • Markierung für einzelne Objekte aufheben
    • (STRG)-Taste gedrückt halten und Objekte, die nicht mehr markiert sein sollen, anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

kopieren und verschieben mit drag drop
Kopieren und Verschieben mit Drag & Drop
  • Verschieben
    • Objekt mit der Maus ziehen
  • Kopieren
    • (STRG)-Taste beim Ziehen gedrückt halten

01-Grundlagen zu Windows XP

kopieren verschieben ber aufgabenbereich
Kopieren/Verschieben über Aufgabenbereich
  • Objekte in einen anderen Ordner oder auf ein anderes Laufwerk kopieren bzw. verschieben
    • Datei im Ordnerfenster anklicken
    • Im Aufgabenbereich Hyperlink Datei verschieben bzw. Datei kopieren anklicken
    • Zielordner auswählen

01-Grundlagen zu Windows XP

kopieren verschieben ber zwischenablage
Kopieren/Verschieben über Zwischenablage
  • In die Zwischenablage ausschneiden
    • Menü: BEARBEITEN - AUSSCHNEIDEN
    • Tastatur: (STRG)(X)
  • In die Zwischenablage kopieren
    • Menü: BEARBEITEN - KOPIEREN
    • Tastatur: (STRG)(C)
  • Aus der Zwischenablage einfügen
    • Menü: BEARBEITEN - EINFÜGEN
    • Tastatur: (STRG)(V)

01-Grundlagen zu Windows XP

schnelles kopieren bzw verschieben
Schnelles Kopieren bzw. Verschieben
  • Den Befehl SENDEN AN verwenden
    • Dateisymbol mit rechter Maustaste anklicken
    • SENDEN AN
    • Gewünschten Befehl im Untermenü auswählen
  • Dateien im Windows-Explorer oder in Ordnerfenstern schnell verschieben
    • Datei oder Ordner im Inhaltsbereich markieren
    • Zielordner durch Scrollen in den Bildausschnitt im Inhaltsbereich bringen
    • Ordner bzw. Datei (beim Kopieren zusätzlich mit (STRG)-Taste) auf Ziel ziehen

01-Grundlagen zu Windows XP

objekte auf laufwerke kopieren verschieben
Objekte auf Laufwerke kopieren/verschieben
  • Innerhalb eines Laufwerkes
    • Kopieren: Beim Verschieben die (STRG)-Taste gedrückt halten
    • Verschieben: Objekt mit gedrückter linker Maustaste an neue Position ziehen
  • Auf ein anderes Laufwerk
    • Kopieren: Objekt mit gedrückter linker Maustaste an Position auf anderem Laufwerk ziehen
    • Verschieben: Beim Verschieben die (ªUMSCHALTEN)-Taste gedrückt halten
  • Bedeutung der Mauszeigersymbole
    • Verschieben Kopieren Unzulässiger Ort

01-Grundlagen zu Windows XP

daten auf eine cd kopieren 1 von 2
Daten auf eine CD kopieren (1 von 2)
  • Daten in den Zwischenspeicher kopieren
    • Beschreibbare CD in CD-Rekorder einlegen
    • Daten z.B. im Explorer markieren und auf CD-Rekorder-Symbol ziehen
    • Meldung im Infobereich der Taskleiste anklicken(Im eingeblendeten Ordnerfenster des CD-Rekorders werden die auf die CD zu kopierenden Dateien/Ordner angezeigt.)

01-Grundlagen zu Windows XP

daten auf eine cd kopieren 2 von 2
Daten auf eine CD kopieren (2 von 2)
  • CD beschreiben
    • Hyperlink Dateien auf CD schreiben anklicken(der Assistent wird eingeblendet)
    • Namen für die CD eingeben
    • Kontrollfeld aktivieren, um nur eine Kopie zu erstellen
    • Mit Weiter den Brennvorgang starten

01-Grundlagen zu Windows XP

dateien in komprimierten ordnern speichern
Dateien in komprimierten Ordnern speichern
  • Komprimierte Ordner erzeugen
    • Laufwerk oder Ordner öffnen, in dem der komprimierte Ordner erstellt werden soll
    • Mit rechter Maustaste in Inhaltsbereich klicken
    • NEU - ZIP-KOMPRIMIERTER ORDNEROrdner mit Reißverschlusssymbol wird eingeblendet
    • Name für den Ordner eingeben, (RETURN¢)Komprimierte Ordner werden in der Liste Ordner nicht angezeigt
  • Bereits bestehende Dateien und Ordner komprimieren
    • Objekt mit der rechten Maustaste anklicken
    • SENDEN AN - ZIP-KOMPRIMIERTEN ORDNERIm gleichen Ordner wird ein ZIP-komprimierter Ordner mit dem gleichen Namen erstellt

01-Grundlagen zu Windows XP

zip komprimierte ordner verwenden
ZIP-komprimierte Ordner verwenden
  • Objekte ZIP-komprimierten Ordnern hinzufügen
    • Windows-Explorer oder gewünschten Ordner öffnen
    • Komprimierten Ordner in zweitem Fenster öffnen
    • Dateien aus Ursprungsordner in komprimierten Ordner ziehen
  • Komprimierte Ordner öffnen
    • Doppelklick auf Ordnersymbol
  • Dateien und Ordner extrahieren
    • Komprimierten Ordner öffnen
    • Windows-Explorer öffnen und beide Fenster nebeneinander anordnen
    • Objekt aus dem komprimierten in den Zielordner ziehen

01-Grundlagen zu Windows XP

kennwortschutz f r komprimierte objekte
Kennwortschutz für komprimierte Objekte
  • Komprimierte Dateien und Ordner mit einem Kennwort schützen
    • Komprimierten Ordner öffnen
    • DATEI - EIN KENNWORT HINZUFÜGEN
    • Kennwort in Eingabefelder eingeben
    • OK
  • Kennwortschutz aufheben
    • Komprimierten Ordner öffnen
    • DATEI - EIN KENNWORT ENTFERNEN
    • Kennwort eingeben
    • OK

01-Grundlagen zu Windows XP

was ist eine verkn pfung
Was ist eine Verknüpfung?
  • Verknüpfung = Datei, mit Verweis auf Speicherort eines Objekts
    • Doppelklick auf die Verknüpfung öffnet das Ursprungsobjekt
    • Verknüpfungen werden durch das Symbol gekennzeichnet

01-Grundlagen zu Windows XP

einsatzm glichkeiten von verkn pfungen
Einsatzmöglichkeiten von Verknüpfungen
  • Schnelle Zugriffsmöglichkeiten auf häufig verwendete Objekte und Programme durch Erstellen einer Verknüpfung auf dem Desktop
  • Inhaltlich zusammengehörende Objekte, die an verschiedenen Stellen in der Ordnerstruktur gespeichert sind, können von einem Ordner aus geöffnet werden

01-Grundlagen zu Windows XP

vorteile von verkn pfungen
Vorteile von Verknüpfungen
  • Eine Verknüpfung
    • Öffnet direkt das Original
    • Verbraucht nur wenig Speicherplatz
    • Bietet schnellen Zugriff auf das Original, auch von verschiedenen Stellen in der Ordnerhierarchie aus
  • Das bedeutet:
    • Das Original muss nicht verschoben werden
    • Das Original liegt nur einmal vor (Datenkonsistenz)
    • Die Verknüpfung kann gelöscht werden ohne Auswirkung auf das Original

01-Grundlagen zu Windows XP

verkn pfung mit drag drop erstellen
Verknüpfung mit Drag & Drop erstellen
  • Verknüpfung aus dem Explorer bzw. aus einem Ordnerfenster heraus erstellen
    • Objekt mit gedrückter rechter Maustaste auf Desktop ziehenoder
    • Objekt mit gedrückter rechter Maustaste in der Liste Ordner auf einen anderen Ordner ziehen
    • Mit VERKNÜPFUNGEN HIER ERSTELLEN bestätigen

01-Grundlagen zu Windows XP

weitere m glichkeiten f r verkn pfungen
Weitere Möglichkeiten für Verknüpfungen
  • Verknüpfung über die Zwischenablage erstellen
    • Objekt mit rechter Maustaste anklicken
    • KOPIEREN
    • Zielposition mit rechter Maustaste anklicken
    • VERKNÜPFUNG EINFÜGEN
  • Verknüpfung zu einem Programm erstellen
    • Im Startmenü auf Programm zeigen
    • (STRG)- und linke Maustaste gedrückt halten und Programmsymbol auf gewünschte Desktopposition ziehen

01-Grundlagen zu Windows XP

verkn pfungseigenschaften nutzen
Verknüpfungseigenschaften nutzen
  • Informationen zu Verknüpfungen erstellen
    • Verknüpfungssymbol mit rechter Maustaste anklicken
    • EIGENSCHAFTEN - Register Verknüpfung
    • Infotext in Listenfeld eingeben
    • OK

01-Grundlagen zu Windows XP

objekte l schen
Objekte löschen
  • Auf dem Desktop
    • Objekt auf das Symbol Papierkorb ziehen
  • Mit der (ENTF)-Taste
    • Objekt markieren, (ENTF)-Tasteoder
  • Über das Kontextmenü
    • Objekt mit rechter Maustaste anklicken - LÖSCHEN oder
  • Über den Aufgabenbereich des Ordnerfensters
    • Objekte im Ordnerfenster anklicken,Hyperlink Element löschen
  • Sicherheitsabfrage mit Ja bestätigen

01-Grundlagen zu Windows XP

hinweise zum l schen
Hinweise zum Löschen
  • Gelöschte Objekte werden im Ordner Papierkorb abgelegt
  • Beim Löschen
    • mit der (ªUMSCHALTEN)-Taste werden Objekte endgültig (ohne Ablage im Ordner Papierkorb) gelöscht
    • eines Ordners werden alle darin enthaltenen Objekte mit gelöscht
    • von Verknüpfungen bleibt das eigentliche Objekt unverändert

... und mit gelöschten Objekten

Anzeige des Ordners Papierkorb ohne ...

01-Grundlagen zu Windows XP

gel schte objekte wiederherstellen
Gelöschte Objekte wiederherstellen
  • Unmittelbar nach dem Löschen
    • Tastenkombination (STRG)(Z)oder
    • Mit rechter Maustaste in Ordner klicken - LÖSCHEN RÜCKGÄNGIG MACHENoder
    • BEARBEITEN - LÖSCHEN RÜCKGÄNGIG MACHEN
  • Objekte aus dem Papierkorb wieder herausholen
    • Ordner Papierkorb öffnen
    • Objekt aus dem Papierkorb ziehenoder
    • Objekt markieren
    • Hyperlink Element wiederherstellen

01-Grundlagen zu Windows XP

papierkorb leeren
Papierkorb leeren
  • Objekte endgültig löschen
    • Automatisch durch Windows, wenn der Papierkorb "voll" ist (Standard: bis zu 10% der Festplattenkapazität)
      • Zuerst gelöschte Objekte werden zuerst aus dem Papierkorb entfernt
    • Manuell durch den Benutzer
      • Papierkorbsymbol mit rechter Maustaste anklicken - PAPIERKORB LEEREN
    • Leerungsaufforderung durch Windows
      • Bei Speicherproblemen blendet Windows ein entsprechendes Dialogfenster ein, das die Aufforderung zum Datenlöschen enthält

01-Grundlagen zu Windows XP

datentr ger formatieren
Datenträger formatieren
  • Formatieren
    • Unterteilung des Datenträgers in Spuren und Sektoren
    • Anlage eines Inhaltsverzeichnisses (FAT)
  • Beim Formatierungsvorgang werden alle Daten auf dem Datenträger gelöscht

01-Grundlagen zu Windows XP

diskette formatieren
Diskette formatieren
  • Diskette in das Laufwerk einlegen
  • Explorer oder Ordner Arbeitsplatz öffnen
  • Mit rechter Maustaste auf das Diskettensymbol klicken
  • Kontextmenüpunkt FORMATIEREN
  • Eventuell Datenträgerbezeichnung eingeben
  • Schaltfläche Starten

01-Grundlagen zu Windows XP

datentr ger umbenennen
Datenträger umbenennen
  • Laufwerkssymbol mit rechter Maustaste im Explorer oder im Ordner Arbeitsplatz anklicken
  • Kontextmenüpunkt EIGENSCHAFTEN
  • Register Allgemein
  • Bezeichnung eingeben

01-Grundlagen zu Windows XP

den such assistenten starten
Den Such-Assistenten starten
  • - SUCHENoder
  • Symbol im Ordnerfenster oder Windows-Exploreroder
  • (F)Startfenster des Such-Assistenten wird im Ordnerfenster eingeblendet

01-Grundlagen zu Windows XP

nach dateien und ordnern suchen
Nach Dateien und Ordnern suchen
  • Nach Dateien und Ordnern suchen
    • Hyperlink Dateien und Ordner im Startfenster des Such-Assistenten anklicken
    • Datei- oder Ordnername oder Teil davon in Eingabefeld eingeben
  • Nach Textteilen suchen
    • Geben Sie eine Zeichenfolge oder Teiledavon ein
  • Den Ort der Suche eingeben
    • Wählen Sie ein Laufwerk oder einen Ordner;geben Sie Arbeitsplatz ein, um in allen Datenträgern zu suchen.
  • Mit Suchen bestätigen

01-Grundlagen zu Windows XP

suchergebnisse verwenden
Suchergebnisse verwenden
  • Gefundene Datei oder Ordner öffnen
    • Dateien oder Ordner im Inhaltsbereich doppelt anklicken

Aktuelle Suche verändern

Neue Suche starten

01-Grundlagen zu Windows XP

mit platzhalterzeichen suchen
Mit Platzhalterzeichen suchen
  • Namen, die eine bestimmte Zeichenfolge enthalten
    • Gesuchte Zeichenfolge eingeben
    • Beispiel: ta Tannenbaum, Regatta, Inntalbrücke
  • Namen, die mit einer bestimmten Zeichenfolge beginnen
    • Zeichenfolge gefolgt durch einen Stern (*) eingeben
    • Beispiel: ta*Tannenbaum
  • Dateien eines bestimmten Dateityps
    • Einen Stern (*) gefolgt durch die Dateinamenserweiterung eingeben
    • Beispiel: *.txt Info.txt

01-Grundlagen zu Windows XP

nach datum suchen
Nach Datum suchen

  • Dateien und Ordner nach Datum suchen
    • Angaben in Such-Assistent eingeben
    • Hyperlink Wann wurde die Datei geändert? anklicken
    • Optionsfeld wählen 
  • Datum genauer definieren
    • Art des Datums wählen 
    • Genaues Datum über die Pfeil-schaltflächen auswählen

01-Grundlagen zu Windows XP

nach gr e suchen
Nach Größe suchen
  • Dateien und Ordner nach Größe suchen
    • Angaben in Such-Assistent eingeben
    • Hyperlink Wie groß ist die Datei? anklicken
    • Optionsfeld wählenoder
    • Für genaue Größenangabe Optionsfeld Größenangabe in KB aktivieren und Werte in Listenfelder eingeben

01-Grundlagen zu Windows XP

weitere suchoptionen
Weitere Suchoptionen
  • Hyperlink Weitere Optionen im Such-Assistent
    • Datei- oder Ordnertyp festlegen
    • Systemordner (z.B. den Ordner Windows) durchsuchen lassen
    • Versteckte Elemente (z.B. Dateien) durchsuchen lassen
    • Unterordner in die Suche mit einbeziehen
    • Exakte Übereinstimmung der Schreibweise berücksichtigen
    • Dateien und Ordner auf Bandlaufwerken durchsuchen lassen

01-Grundlagen zu Windows XP

suchkriterien speichern
Suchkriterien speichern
  • Eingestellte Suchbedingungen speichern
    • Such-Assistent öffnen und Suchlauf durchführen
    • DATEI - SUCHE SPEICHERN
    • Speicherort und Vor-gabename bestätigen oder ändern
    • Schaltfläche SpeichernSuchkriterien werden ohne Suchergebnisse als Datei gespeichert
  • Gespeicherte Suche ausführen
    • Doppelklick auf Datei im OrdnerfensterSuch-Assistent wird geöffnet

01-Grundlagen zu Windows XP

im verlauf suchen
Im Verlauf suchen
  • Geöffnete Dateien der letzten 20 Tage durchsuchen
    • Such-Assistent öffnen
    • ANSICHT - EXPLORER-LEISTE - VERLAUF
    • Woche oder Tag anklicken, an dem die Datei bearbeitet wurde
    • Ordner auswählen
    • Datei anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

den ordner drucker und faxger te ffnen
Den Ordner Drucker und Faxgeräte öffnen
  • - DRUCKER UND FAXGERÄTEoder
  • - SYSTEMSTEUERUNG, Hyperlink Drucker und Hardware, Hyperlink Drucker und Faxgeräte

01-Grundlagen zu Windows XP

datei drucken
Datei drucken
  • Aus der Anwendung heraus
    • DATEI - DRUCKENÖffnet den Druckdialog für weitere Einstellungen
  • Über das Kontextmenü
    • Datei mit rechter Maustaste anklicken
    • DRUCKENDruckt das ganze Dokument auf dem Standarddrucker
  • Über die Drag-&-Drop-Funktion
    • Ordner, in dem sich die Datei befindet, öffnen
    • Datei auf Druckersymbol im Druckerfenster ziehenDruckt das ganze Dokument auf dem Standarddrucker

01-Grundlagen zu Windows XP

druckerverkn pfung auf dem desktop
Druckerverknüpfung auf dem Desktop
  • Vorteil:
    • Dateien können durch Ziehen auf die Druckerverknüpfung schnell gedruckt werden; der Druckerordner muss dazu nicht geöffnet werden
  • Verknüpfung erstellen
    • - DRUCKER UND FAXGERÄTE
    • Druckersymbol mit rechter Maustaste auf den Desktop ziehen
    • VERKNÜPFUNGEN HIER ERSTELLEN

01-Grundlagen zu Windows XP

die druckeinstellungen anpassen
Die Druckeinstellungen anpassen
  • Einstellungen für den Druck festlegen
    • Drucker im Ordner Drucker und Faxgeräte anklickenoder
    • Im Druckerfenster Drucker mit rechter Maustaste anklicken
    • DRUCKEINSTELLUNGEN

01-Grundlagen zu Windows XP

druckereinstellungen ndern
Druckereinstellungen ändern
  • Drucker als Standarddrucker definieren
    • Drucker im Druckerordner mit rechter Maustaste anklicken
    • ALS STANDARD DEFINIEREN
  • Drucker entfernen
    • Drucker im Druckerordner mit rechter Maustaste anklicken
    • LÖSCHEN
  • Druckereigenschaften festlegen
    • Drucker im Druckerordner mit rechter Maustaste anklicken
    • EIGENSCHAFTEN

01-Grundlagen zu Windows XP

die druckwarteschlange
Die Druckwarteschlange
  • Druckaufträge für Dokumente werden als temporäre Datei in der Druckwarteschlange zwischengespeichert
    • Mehrere Druckaufträge können hintereinander an denselben Drucker geleitet werden
    • Die Druckwarteschlange verarbeitet die Druckaufträge im Hintergrund und sendet sie zum Drucker
  • In der Warteschlange können - je nach Berechtigung - die Druckaufträge und der Drucker gesteuert werden
    • Zum Beispiel Druckreihenfolge verändern, Druckaufträge anhalten

01-Grundlagen zu Windows XP

druckwarteschlange ffnen
Druckwarteschlange öffnen
  • Doppelklick auf Druckersymbol im Infobereich der Taskleisteoder
  • Druckersymbol im Druckerfenster doppelt anklicken

01-Grundlagen zu Windows XP

druckauftr ge bearbeiten
Druckaufträge bearbeiten
  • Druckauftrag in der Druckwarteschlange anhalten
    • Druckauftrag markieren
    • DOKUMENT - ANHALTEN
  • Druckauftrag löschen
    • Druckauftrag markieren
    • DOKUMENT - ABBRECHENoder
    • (ENTF)
  • Den Drucker anhalten
    • DRUCKER - DRUCKER ANHALTENErneutes Aufrufen gibt den Drucker wieder frei

01-Grundlagen zu Windows XP

einen drucker installieren
Einen Drucker installieren
  • Drucker über den Assistenten installieren
    • - DRUCKER UND FAXGERÄTE
    • Hyperlink Drucker hinzufügen
    • Anweisungen des Assistenten folgen

Schaltfläche Weiter wechselt zum nächsten Dialogfenster

01-Grundlagen zu Windows XP

installationsschritte
Installationsschritte
  • Ablauf beim Installieren eines Druckers
    • Auswahl lokaler oder Netzwerkdrucker
      • Manuelle oder automatische Druckererkennung
    • Verwendeten Anschluss (z.B. LPT1) festlegen
    • Hersteller und Druckermodell aus der Liste wählen
    • Eventuell Druckernamen anpassen
    • Eventuell Testseite drucken
    • Anzeige der gewählten Einstellungen
  • Beenden der Installation durch Betätigen der Schaltfläche Fertig stellen

01-Grundlagen zu Windows XP

den desktop anpassen
Den Desktop anpassen
  • Das Dialogfenster Darstellung und Designs einblenden
    • - SYSTEMSTEUERUNG
    • Hyperlink Darstellung und Designs

01-Grundlagen zu Windows XP

hintergrund und desktop symbole anpassen
Hintergrund und Desktop-Symbole anpassen
  • Hintergrundbild und -farbe festlegen
    • Ordnerfenster Darstellung und Designs öffnen
    • Hyperlink Desktophintergrund ändern
    • Register Desktop
    • Hintergrundbildoder
    • Farbe auswählen
  • Desktop-Symbole aktivieren
    • Schaltfläche Desktop anpassen

Vorschau

01-Grundlagen zu Windows XP

bildschirmschoner einrichten
Bildschirmschoner einrichten
  • Dialogfenster Eigenschaften von Anzeige öffnen
  • Register Bildschirmschoner oder
  • Ordnerfenster Darstellung und Designs öffnen
  • Hyperlink Neuen Bildschirmschoner wählen

01-Grundlagen zu Windows XP

fensterdarstellung anpassen
Fensterdarstellung anpassen
  • Dialogfenster Eigenschaften von Anzeige öffnen
  • Register Darstellung

01-Grundlagen zu Windows XP

design des desktops speichern
Design des Desktops speichern
  • Einstellungen zum Desktop und Bildschirmschoner speichern
    • Dialogfenster Eigenschaften von Anzeige öffnen
    • Register Designsoder
    • Ordnerfenster Darstellung und Designs öffnen
    • Hyperlink Design des Computers ändern
    • Schaltfläche Speichern
    • Name für aktuelles Design vergeben

01-Grundlagen zu Windows XP

startmen anpassen
Startmenü anpassen
  • Neue Einträge im Startmenü mit Drag & Drop erstellen
    • Gewünschtes Symbol mit gedrückter linker Maustaste auf -Schaltfläche ziehen
    • Einen Moment warten, bis sich das Startmenü öffnet
    • Anwendungssymbol an gewünschte Position ziehenoder
    • Anwendungssymbol zum Ablegen im Untermenü auf den Menüpunkt ALLE PROGRAMME ziehen

01-Grundlagen zu Windows XP

eintr ge ins startmen aufnehmen
Einträge ins Startmenü aufnehmen
  • Ein häufig verwendetes Programm in die Liste der angehefteten Programme aufnehmen
    • Eintrag mit rechter Maustaste anklicken
    • Kontextmenüpunkt AN STARTMENÜ ANHEFTEN
  • Einträge aus dem Menü ALLE PROGRAMME in das Startmenü aufnehmen
    • Menü ALLE PROGRAMME und eventuell Untermenü öffnen
    • Eintrag mit rechter Maustaste anklicken
    • Kontextmenüpunkt AN STARTMENÜ ANHEFTEN

01-Grundlagen zu Windows XP

eintr ge im startmen bearbeiten
Einträge im Startmenü bearbeiten
  • Einen Menüpunkt löschen
    • Kontextmenüpunkt AUS LISTE ENTFERNEN
  • Einen Titel umbenennen
    • Kontextmenüpunkt UMBENENNEN
  • Menüpunkte im Untermenü ALLE PROGRAMME alphabetisch ordnen
    • Kontextmenüpunkt NACH NAMEN SORTIEREN

01-Grundlagen zu Windows XP

einstellungsm glichkeiten f r startmen
Einstellungsmöglichkeiten für Startmenü
  • Weitere Einstellungsmöglichkeiten für das Startmenü
    • -Schaltfläche mit rechter Maustaste anklicken
    • Kontextmenüpunkt EIGENSCHAFTEN
    • Schaltfläche Anpassenoder
    • Ordnerfenster Darstellung und Designs öffnen
    • Hyperlink Taskleiste und Startmenü
    • Register Startmenü
    • Schaltfläche Anpassen

01-Grundlagen zu Windows XP

men punkte im startmen anpassen
Menüpunkte im Startmenü anpassen
  • Menüpunkte im rechten Bereich des Startmenüs anpassen
    • Dialogfenster Startmenü anpassen öffnen
    • Register Erweitert
    • Verhalten der Menüpunkteim Listenfeld über Options-und Kontrollfelder festlegen

01-Grundlagen zu Windows XP

taskleiste in gr e und position anpassen
Taskleiste in Größe und Position anpassen
  • Position ändern
    • In freien Bereich der Taskleiste klicken
    • Kontextmenüpunkt TASKLEISTE FIXIEREN ausschalten
    • Taskleiste mit gedrückter linker Maustaste an einen beliebigen Bildschirmrand ziehen
  • Größe verändern
    • Mauszeiger am oberen Rand der Taskleiste platzieren

Mauszeiger nimmt die Form eines Doppelpfeils an

    • Den Rand mit gedrückter linker Maustaste nach oben oder unten ziehen

01-Grundlagen zu Windows XP

taskleiste bearbeiten
Taskleiste bearbeiten
  • Symbolleiste hinzufügen
    • Mit der rechten Maustaste in einen freien Bereich der Taskleiste klicken
    • SYMBOLLEISTEN anklicken und im geöffneten Untermenü die gewünschte Leiste aktivieren
  • Symbolleiste bearbeiten
    • Größe und Position durch Ziehen mit der Maus ändernVoraussetzung: Kontextmenüpunkt TASKLEISTE FIXIEREN ausschalten
    • Symbolanzeige anpassen über das Kontextmenü ANSICHT
    • Symbole einfügen/entfernen mit Drag & Drop

01-Grundlagen zu Windows XP

eigenschaften der taskleiste anpassen
Eigenschaften der Taskleiste anpassen
  • Anzeigeeigenschaften der Taskleiste verändern
    • Mit rechter Maustaste in einenfreien Bereich der Taskleisteklicken
    • EIGENSCHAFTENoder
    • Ordnerfenster Darstellung und Designs öffnen
    • Hyperlink Taskleiste und Startmenü
    • Register Taskleiste

01-Grundlagen zu Windows XP

ordneransicht ndern
Ordneransicht ändern
  • Darstellung der Ordneransicht anpassen
    • - SYSTEMSTEUERUNG
    • Hyperlink Darstellung und Designs
    • Hyperlink Ordneroptionenoder
    • Beliebiges Ordnerfenster öffnen
    • EXTRAS - ORDNEROPTIONEN
    • Register Ansicht

01-Grundlagen zu Windows XP

benutzerdefinierte ordnereinstellungen
Benutzerdefinierte Ordnereinstellungen
  • Weitere Optionen für Ordnerfenster einstellen
    • Dialogfenster Ordneroptioneneinblenden
    • Register Allgemein
  • Ansichten aller Ordner ändern
    • Ordner mit gewünschter Ansicht öffnen
    • EXTRAS - ORDNEROPTIONEN
    • Register Ansicht
    • Schaltfläche Für alle übernehmen

01-Grundlagen zu Windows XP

die systemsteuerung
Die Systemsteuerung
  • - SYSTEMSTEUERUNG

01-Grundlagen zu Windows XP

eigenschaften des papierkorbs festlegen
Eigenschaften des Papierkorbs festlegen
  • Maximale Größe des Papierkorbs bestimmen
    • Papierkorbsymbol auf dem Desktop mit rechter Maustaste anklicken
    • EIGENSCHAFTEN
    • Register Global
  • Sicherheitsabfrage beim Löschen von Objekten unterdrücken
    • Dialogfenster Eigenschaften von Papierkorb öffnen
    • Kontrollfeld deaktivieren

01-Grundlagen zu Windows XP