dienstbesprechung 2008 f r beratungslehrkr fte n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Dienstbesprechung 2008 f ü r Beratungslehrkr ä fte PowerPoint Presentation
Download Presentation
Dienstbesprechung 2008 f ü r Beratungslehrkr ä fte

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 17

Dienstbesprechung 2008 f ü r Beratungslehrkr ä fte - PowerPoint PPT Presentation


  • 111 Views
  • Uploaded on

Dienstbesprechung 2008 f ü r Beratungslehrkr ä fte. Lehrergesundheit: Arbeitsbezogene Verhaltens- und Erlebnismuster Ursula Kirsch-Voll, Petra Mei ß ner Staatliche Schulpsychologinnen. Belastungen von Lehrkräfte. " Ich war früher Lehrer, aber meine Nerven hielten das nicht mehr aus...".

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Dienstbesprechung 2008 f ü r Beratungslehrkr ä fte' - gene


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
dienstbesprechung 2008 f r beratungslehrkr fte
Dienstbesprechung 2008 für Beratungslehrkräfte

Lehrergesundheit:

Arbeitsbezogene Verhaltens- und Erlebnismuster

Ursula Kirsch-Voll, Petra Meißner

Staatliche Schulpsychologinnen

belastungen von lehrkr fte
Belastungen von Lehrkräfte

" Ich war früher Lehrer, aber meine Nerven hielten das nicht mehr aus..."

© BDP & AK b. St. NW

macht schule krank
„krank und ausgebrannt“

24 % der Lehrer werden frühpensioniert,

50 % davon aufgrund von psychischen Erkrankungen.

Bericht des BDP 2008 zur

Gesundheit am Arbeitsplatz

(SZ 23.4.2008)

Lehrer leben gesundheitsbewusster und

sind seltener krank.

Sie sind seltener übergewichtig, konsumieren weniger Alkohol und sind sportlich recht aktiv.

Gesundheitsbericht 2008 der Sächsischen Schulbehörde/

TU Dresden (SZ 16.6.2008)

„Macht Schule krank?“

„gesund und munter“

die potsdamer lehrerstudie prof uwe schaarschmidt
1. Etappe 2000-2003

2. Etappe 2003-2006

Die Potsdamer Lehrerstudie(Prof. Uwe Schaarschmidt)

Analyse der Belastungssituation und ihrer Bedingungen

Ausarbeitung von Unterstützungsangeboten und Erprobung

Teilnahme von ca. 16.000 LehrerInnen aus dem gesamten Bundesgebiet und ca. 1500 LehrerInnen aus anderen Ländern sowie 8000 Vertreter anderer Berufe

belastungen von lehrkr ften
Belastungen von Lehrkräften
  • Verhalten schwieriger SchülerInnen
  • Klassenstärke
  • Stundenzahl
  • Neuerungen im Schulsystem
  • Administrative Pflichten
  • Koordination von Beruf und Privatleben
  • Mangelnde Kooperation von Eltern
  • Stoffumfang
  • Außerunterrichtliche Pflichten (Fortbildung…)
  • Probleme mit der eigenen Gesundheit

(Schaarschmidt 2004)

slide6

Arbeitsbezogene

Verhaltens- und Erlebnismuster (AVEM)

Diagnostisches Verfahren (seit 1996),

das drei Bereiche erfasst:

  • das Arbeitsengagement,
  • die Widerstandskraft
  • den Beruf begleitende Emotionen

(Schaarschmidt, 2005)

slide7

Arbeitsbezogene

Verhaltens- und Erlebnismuster (AVEM)

  • Subjektive Bedeutsamkeit der Arbeit
  • Beruflicher Ehrgeiz
  • Verausgabungsbereitschaft
  • Perfektionsstreben
  • Distanzierungsfähigkeit
  • Resignationstendenz (nach Misserfolg)
  • Offensive Problembewältigung
  • Innere Ruhe/Ausgeglichenheit
  • Erfolgserleben im Beruf
  • Lebenszufriedenheit
  • Erleben sozialer Unterstützung
slide8

Arbeitsbezogene

Verhaltens- und Erlebnismuster (AVEM)

Schaarschmidt beschreibt vier charakteristische Muster:

  • Muster G (Gesundheit)
  • Muster S (Schonung)
  • Risikomuster A („Stressmuster“)
  • Risikomuster B („Burnout“)
kennzeichnung der muster
Kennzeichnung der Muster

(Prof. Bauer, 2007)

slide10

Arbeitsbezogene

Verhaltens- und Erlebnismuster (AVEM)

ergebnisse der potsdamer lehrerstudie
Ergebnisse der Potsdamer Lehrerstudie
  • Anteil des G-Musters sehr gering (17 %)
  • Anteil der Risikomuster A und B sehr hoch
  • (mit je 30 %)
  • unabhängig vom Bundesland
  • unabhängig von der Schulform
  • abhängig vom Geschlecht (höhere Anteile
  • der Frauen bei den Risikomustern A und B)
  • abhängig vom Alter (steigender Anteil der
  • Risikomuster mit zunehmenden Berufsjahren)
muster und lehrergesundheit
Muster und Lehrergesundheit

psych. Beschwerden körperl. Beschwerden

ergebnisse der potsdamer lehrerstudie1
Ergebnisse der Potsdamer Lehrerstudie

Die wichtigste entlastende Bedingung ist

das Erleben sozialer Unterstützung

im Kollegium und durch die Schulleitung.

auf dem weg zur lehrergesundheit
Auf dem Weg zur Lehrergesundheit
  • Gesundheitsförderliche Maßnahmen können an mindestens drei Punkten ansetzen:
  • am Verhalten einzelner Personen (Verhaltensmanagement)
  • an den Arbeitsbedingungen innerhalb der einzelnen Schule (Verhältnismanagement)
  • an den Rahmenbedingungen des Schulsystems
petra meissner@schulberatung unterfranken de

petra.meissner@schulberatung-unterfranken.de

u.kirsch-voll@lra-wue.bayern.de