post doc programme der sterreichischen akademie der wissenschaften n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Post- doc -Programme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften PowerPoint Presentation
Download Presentation
Post- doc -Programme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 17

Post- doc -Programme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften - PowerPoint PPT Presentation


  • 83 Views
  • Uploaded on

Post- doc -Programme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Dr. Barbara Haberl 23. 11. 2011. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften. Gelehrtengesellschaft, gegründet 1847

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Post- doc -Programme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften' - gaia


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
post doc programme der sterreichischen akademie der wissenschaften

Post-doc-Programmeder Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Dr. Barbara Haberl

23. 11. 2011

www.stipendien.at

die sterreichische akademie der wissenschaften
Die Österreichische Akademie der Wissenschaften
  • Gelehrtengesellschaft, gegründet 1847
  • führende außeruniversitäre Forschungseinrichtung Österreichs in der Grundlagenforschung mit über 60 Forschungseinrichtungen
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch die Vergabe von Stipendien und Preisen
  • 2011:
    • 270 Geförderte in 7 Stipendienprogrammen
    • 70 Stipendien neu bewilligt

www.stipendien.at

stipendienprogramme der aw
Stipendienprogramme der ÖAW

DOC

DOC-fFORTE

DOC-team

  • Pre-doc

L‘ORÉAL Österreich

ROM

  • Pre- / Post-doc

APART

MAX KADE

  • Post-doc

www.stipendien.at

philosophie der stipendienprogramme
Philosophie der Stipendienprogramme
  • Individualförderung

d.h. personenbezogene – nicht projektbezogene – Förderung

  • Flexibilität

Inlands- und Auslandsförderung

  • Zielgruppe

ÖsterreicherInnen und BewerberInnen, die ihr Projekt in Österreich durchführen

www.stipendien.at

mobilit tsf rderung
Mobilitätsförderung
  • DOC

mind. 6 Monate Auslandsaufenthalt erwünscht

  • DOC-team

mind. 6 Monate Auslandsaufenthalt verpflichtend

  • APART

Auslandsaufenthalt(e) möglich, Verankerung in Österreich notwendig (z.B. wiss. Kooperation, Rückkehroption)

  • ROM

Forschungsaufenthalt in Rom bzw. Italien

  • MAX KADE

Forschungsaufenthalt in den USA

www.stipendien.at

rom stipendien des bmwf am historischen institut beim sterreichischen kulturforum in rom
ROM [Stipendien des BMWF am Historischen Institut beim Österreichischen Kulturforum in Rom]

Bewerbungsvoraussetzungen

  • DoktorandInnen und Post-docs aus den Geistes- und Sozialwissenschaften oder der Theologie
  • Höchstalter: 29 Jahre (pre-doc) bzw. 34 Jahre (post-doc)
  • abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium bzw. Doktorat oder PhD
  • österreichische Staatsbürgerschaft oder Lebensmittelpunkt seit mind. 2 Jahren in Österreich
  • Forschungsprojekt mit thematischem Bezug zu Rom oder Italien, das einen Aufenthalt in Rom notwendig macht

Förderhöhe und –dauer

  • 1 – 9 Monate
  • € 900,- brutto / Monat, zusätzlich Reisekostenzuschuss und kostenlose Unterbringung im Historischen Institut in Rom

Einreichtermin: 31. März, Vergabe im Mai

www.stipendien.at

l or al sterreich stipendien f r junge grundlagen forscherinnen in sterreich
L'ORÉAL Österreich [Stipendien für junge Grundlagen-Forscherinnen in Österreich]

Vier Stipendien pro Jahr für Doktorandinnen und Wissenschaftlerinnen in Medizin,

Natur-/Biowissenschaften oder Mathematik

Zielsetzung

  • zur Finanzierung oder Beendigung eines Projekts oder einer Dissertation
  • zur Überbrückung bis zum Antritt einer mehrjährigen Forschungsstelle
  • zur wissenschaftlichen Ausarbeitung eines Projektantrages
  • zur Re-Integration nach einem Forschungsaufenthalt im Ausland

Förderhöhe und –dauer

  • 20.000 € brutto
  • für 6 – 12 Monate

www.stipendien.at

l or al sterreich stipendien f r junge grundlagen forscherinnen in sterreich1
L'ORÉAL Österreich [Stipendien für junge Grundlagen-Forscherinnen in Österreich]

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Höchstalter: 34 (pre-doc) bzw. 39 Jahre (post-doc)
  • Abschluss des Diplom- oder Masterstudiums bzw. des Doktorats oder PhD-Studiums max. 4 Jahre vor dem Einreichtermin
  • österreichische Staatsbürgerschaft oder Lebensmittelpunkt seit mind. 3 Jahren in Österreich
  • Nachweis von wissenschaftlichen Publikationen (peerreview)
  • ein konkretes Projekt im Bereich der Grundlagenforschung, das in Österreich durchgeführt wird

Einreichtermin: 1. März, Vergabe im Juni

zweistufiges Auswahlverfahren

  • Shortlist der Anträge, die international begutachtet werden
  • Vergabe der Stipendien

www.stipendien.at

max kade usa stipendien der max kade foundation
MAX KADE [USA-Stipendien der Max KadeFoundation]

für WissenschaftlerInnen aus allen Bereichen der Forschung, für die einForschungsaufenthalt in den USA im Anschluss an die Promotion einen wichtigen Qualifizierungsschritt für die weitere wissenschaftliche Karriere darstellt

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Höchstalter: 35 Jahre

ODER

  • max. 3 Jahre nach Abschluss des Doktorats oder PhD-Studiums
  • österreichische Staatsbürgerschaft oder Lebensmittelpunkt in Österreich für mind. 3 Jahre in den letzten 10 Jahren
  • Nachweis von Forschungserfahrung durch wissenschaftliche Publikationen
  • Vorlage eines Exposés für ein einjähriges Forschungsprojekt in den USA
  • Vorlage der Einladung des Gastinstituts
  • Nachweis einer Rückkehrmöglichkeit an eine österreichische Forschungseinrichtung

www.stipendien.at

max kade usa stipendien der max kade foundation1
MAX KADE [USA-Stipendien der Max KadeFoundation]

Förderhöhe und –dauer

  • 12 Monate, Verlängerung um 6 Monate möglich
  • 46.500 US-$ brutto
  • zusätzlich Reisekostenzuschuss sowie Zuschüsse für mitreisende PartnerIn und Kind(er)

Besonderheiten:

  • Es können nur Anträge von KandidatInnen akzeptiert werden, die sich zum Zeitpunkt der Bewerbung in Österreich aufhalten und ihren Forschungsaufenthalt in den USA noch nicht angetreten haben.
  • Die Max KadeFoundationzahltdie Förderung direkt an die jeweilige gastgebende Institution aus; die Stipendien sind deshalb in den USA steuerpflichtig.
  • Die gastgebende Institution muss eine Nonprofit-Organisation und von Internal Revenue Service (IRS) als "publiccharity" anerkannt sein (die meisten Universitäten und Colleges fallen in diese Kategorie).

Einreichtermin: 15. Mai, Vergabe im Oktober

www.stipendien.at

apart austrian programme for advanced research and technology
APART [Austrian Programme forAdvanced Research and Technology]

für promovierte WissenschaftlerInnen, die sich habilitieren oder eine habilitationsäquivalente Leistung erbringen wollen

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Höchstalter: 35 Jahre

ODER

  • max. 5 Jahre nach Abschluss des Doktorats oder PhD-Studiums
  • österreichische Staatsbürgerschaft oder Projektdurchführung in Österreich
  • Nachweis von Forschungserfahrung durch wissenschaftliche Publikationen
  • Vorlage eines Exposés für ein zwei- bis dreijähriges Forschungsprojekt

Auslandsaufenthalt(e)

  • Vorlage der Einladung des Gastinstituts
  • Nachweis einer Kooperation mit österreichischen WissenschaftlerInnen bzw.

Nachweis einer Rückkehrmöglichkeit an eine österreichische Forschungseinrichtung

www.stipendien.at

apart austrian programme for advanced research and technology1
APART [Austrian Programme forAdvanced Research and Technology]

Förderhöhe und -dauer

  • 24 bis max. 36 Monate
  • 55.000 € brutto pro Jahr
  • zusätzlich bis zu 18.000 € Reise- und Sachkosten pro Jahr

Institutionelle Einbindung

Bezug des Stipendiums

  • als „Neue/r Selbständige/r“ oder
  • mit Dienstvertrag an einer österreichischen Universität bzw. außeruniversitären Forschungseinrichtung

Teilzeitstipendien

bei Nachweis von Betreuungspflichten für Kinder und/oder Angehörige

Einreichtermin: 15. Mai, Vergabe im Oktober

www.stipendien.at

auswahlverfahren apart max kade
Auswahlverfahren (APART, MAX KADE)

15. Mai: Einreichtermin

Ende Juni: Auswahlsitzung

  • Erstellung der Shortlist der Anträge, die international begutachtet werden
  • schriftliche Information an alle AntragstellerInnen
  • Begründung des Vergabekomitees für die Ablehnung des Antrags

Ende Oktober: Vergabesitzung

  • Entscheidung über die Vergabe der Stipendien
  • schriftliche Information an alle AntragstellerInnen
  • Weiterleitung der anonymisierten Gutachten

www.stipendien.at

slide14
Post-doc

Qualität und Zahl der Vorträge und Publikationen (peerreview!)

Mobilitätsaspekt: bereits durchgeführte Post-doc-Aufenthalte im Ausland

Relevanz der bisherigen Arbeiten für das eingereichte Projekt

Pre-doc

Studienverlauf (Dauer, Noten)

Mobilitätsaspekt: bereits durchgeführte Auslands-aufenthalte

Publikationsleistung

Begutachtungskriterien

  • Qualifikation des Antragstellers / der Antragstellerin
  • grundsätzlich wird das Alter zum Karrierestand in Beziehung gesetzt unter Berücksichtigung von Ausnahmen:Kinderbetreuungszeiten, 2. Bildungsweg, Behinderung / Krankheit, Präsenz-/Zivildienst

www.stipendien.at

begutachtungskriterien
Begutachtungskriterien
  • Projektbeurteilung
    • Originalität und Relevanz der Fragestellung
      • Einbindung des Projekts in den aktuellen Stand der Forschung im jeweiligen Fachbereich
    • theoretische Systematik / Fundierung / Zielorientierung
      • Darstellung der Forschungsziele und Methoden
      • Angemessenheit des Zeitplans
      • Durchführbarkeit des Projekts
    • Qualität der Forschungseinrichtung(en),an der/ an denen das Projekt durchgeführt werden soll

www.stipendien.at

gutachten
Gutachten

Fragenkatalog

  • Wissenschaftliche Qualifikation des Antragstellers / der Antragstellerin und Befähigung zur Durchführung des Projekts
  • Originalität des Forschungsprojekts
  • Relevanz des Projekts im Fachbereich
  • Klarheit der Forschungsfragen (Hypothesen)
  • Angemessenheit der Methodik (inkl. Arbeits- und Zeitplan)
  • Durchführbarkeit des Projekts (Institutsausstattung, wissenschaftliches Umfeld)

(Skala von 1 bis 10; 1 = unzureichend, 10 = ausgezeichnet)

www.stipendien.at

slide17
www.stipendien.at

Informationen und Unterlagen:

www.stipendien.at