herzlich willkommen zum workshop 10 unterrichtsentwicklung auf der basis von q2e l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Herzlich Willkommen zum Workshop 10 „Unterrichtsentwicklung auf der Basis von Q2E“ PowerPoint Presentation
Download Presentation
Herzlich Willkommen zum Workshop 10 „Unterrichtsentwicklung auf der Basis von Q2E“

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 23

Herzlich Willkommen zum Workshop 10 „Unterrichtsentwicklung auf der Basis von Q2E“ - PowerPoint PPT Presentation


  • 205 Views
  • Uploaded on

Herzlich Willkommen zum Workshop 10 „Unterrichtsentwicklung auf der Basis von Q2E“. Christian Martin Universität Kassel Wolfgang Neubert Kaufmännische Schulen Hanau Achim Wamser Staatliches Schulamt Hanau. Projekt QuambS Seit Herbst 2003, Laufzeit 7 Jahre

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Herzlich Willkommen zum Workshop 10 „Unterrichtsentwicklung auf der Basis von Q2E“' - algernon


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
herzlich willkommen zum workshop 10 unterrichtsentwicklung auf der basis von q2e
Herzlich Willkommenzum Workshop 10„Unterrichtsentwicklung auf der Basis von Q2E“

Christian Martin Universität Kassel

Wolfgang Neubert Kaufmännische Schulen Hanau

Achim Wamser Staatliches Schulamt Hanau

q2e aktivit ten in hessen
Projekt QuambS

Seit Herbst 2003, Laufzeit 7 Jahre

Alle 5 beruflichen Schulen des Main-Kinzig-Kreises

Qualitätsentwicklung mit Q2E

www.schulamt-hanau.de

Q2E- Aktivitäten in Hessen

Achim Wamser, Staatliches Schulamt Hanau

  • Selbstverantwortung plus (SV+)
    • Seit 2005, Laufzeit 5 Jahre
    • 17 Modellprojektschulen in Hessen
    • alle Schulen führen Q2E ein, bottom-up-Entscheidung
    • www.selbstverantwortungplus.bildung.hessen.de
slide3
„Verringerung der Durchfallquoten bei

Abschlussprüfungen im theoretischen Teil

um ein Drittel bis zum 31. Juli 2008“

Unterrichtsentwicklung auf der Basis von Q2E am Beispiel„Strategisches Ziel IV“(Königsteiner Vereinbarungen)

Wolfgang Neubert,Kaufmännische Schulen Hanau

Unterrichtsentwicklung im Einzelhandel

warum q2e
Projektdurchführung wird mit der Einführung von Q2E verbunden

Alle Schritte sind klar definiert (Q2E als Leitfaden)

Q2E als qualitätssicherndes Verfahren bei der Planung, Durchführung und Auswertung des Projekts

Datengestützte Evaluation durch Q2E

Die Evaluation gibt Hinweise zur Weiterentwicklung der Maßnahmen

Q2E ermöglicht eine Legitimation der geleisteten Arbeit und der eingeleiteten Schritte

Warum Q2E?
w nsche f r das projekt
Entwicklung von Diagnosemaßnahmen

Einführung von Fördermaßnahmen

Einführung von Feedback für Lehrer

Evaluation aller eingeleiteten Maßnahmen

Enge pädagogische Führung

Freistellung der Schüler vom Unterricht nur in dringenden Ausnahmen

Methodentraining

Prüfungsvorbereitungswoche

Deutsch als Unterrichtsprinzip

Volle Unterrichtsabdeckung

Wünsche für das Projekt
projektphasen
Projektphasen
  • Erarbeitung des Qualitätsleitbildes
    • Definition der Qualitätsaussagen (Q-ansprüche)
    • Bestimmung der Indikatoren
    • Festlegung der Maßnahmen
  • Erstellung des Projektplans
    • Inhalte, Termine, Zuständigkeiten, Maßnahmen
  • Feedback
    • Erarbeitung der Feedback-Werkzeuge
    • Durchführung von Schüler-Feedback
  • Evaluation
    • Erarbeitung von Lehrer- und Schülerfragebögen
  • Steuerung der Prozesse durch die Schulleitung
qualit tsleitbild f r f rderma nahmen im einzelhandel
Qualitätsleitbild für Fördermaßnahmen im Einzelhandel

5. Qualitätsaussage

„Kenntnisse und Fähigkeiten der Schüler werden zu

Beginn der schulischen Ausbildung überprüft,

Defizite diagnostiziert und der Bedarf an notwendigen

Fördermaßnahmen ermittelt.

Der notwendige Förderunterricht wird während der gesamten Ausbildungszeit erteilt.“

evaluation des projekts
Schriftliche Befragung aller Schülerinnen und Schüler im Bereich Einzelhandel

Schriftliche Befragung der Teilnehmer/innen am Förderunterricht

Schriftliche Befragung der unterrichtenden Kollegen/innen (nach erstem Jahr!)

Abschlusstests im Förderunterricht

Prüfungsergebnisse

Evaluation des Projekts
slide11

Ziele der Evaluation

  • Erfassen und Bewerten der Prozesse und Ergebnisse
  • Reflexion / Beurteilung der Wirksamkeit der Maßnahmen
  • Steuerung der weiteren Vorgehensweise
  • Legitimation der geleisteten Arbeit
slide12

Evaluation: Befragung der Schüler

z.B. zum Unterricht

Umgangsformen im Unterricht

slide13

Auswertungsbeispiel

(mit SPSS, Ergebnis aus 2009)

umgang mit evaluationsergebnisssen
Vorstellung der Auswertungen am Ende des Schuljahres im Bereich Einzelhandel

Diskussion der Ergebnisse

Ableitung von Maßnahmen: z.B. Klassenlehrerordner erstellt …

Ablage der Evaluationsergebnisse im Intranet

Umgang mit Evaluationsergebnisssen
erreichte ziele bezogen auf das strategische ziel iv
Erreichte Ziele bezogen auf das Strategische Ziel IV
  • alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 06, die den Förderkurs bis zum Schluss besuchten, haben die Prüfung bestanden
  • Die Quote der nicht bestandenen Abschluss-prüfungen wurde im Jahrgang 06 von 25 % auf

12,7 % und im Jahrgang 07 auf 7% gesenkt

q2e beitrag zur unterrichtsentwicklung
Q2E-Beitrag zur Unterrichtsentwicklung
  • Einigung der Lehrkräfte auf leitende Werte im Unterricht
  • Datengestütze Erfassung der Ist-Situation im Unterricht
  • Es findet Unterrichtsentwicklung auf der Basis von Feedback- und Evaluationsergebnissen statt
  • Es existieren alle notwendigen Evaluationsinstrumente, um alle wichtigen Daten zu erheben
  • Die Schulführung verfügt über ein effektives Steuerungs-instrument, um das Projekt weiterzuentwickeln
  • Die Erfahrungen aus dem Projekt wurden erfolgreich bei der Erarbeitung des Qualitätsleitbildes der Kaufmännischen Schulen genutzt
vielen dank f r ihre aufmerksamkeit
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

http://www.kshanau.de/hauptnavigation/schulentwicklung-und-q2e/download.html

Achim Wamser Staatliches Schulamt Hanau

Wolfgang NeubertKaufmännische Schulen Hanau

slide20

Christian Martin, Universität Kassel

Workshop

  • Probleme im Projekt:
  • - Die Wahrnehmung der gemeinsamen Verantwortung für
  • den Ausbildungserfolg wird durch unregelmäßigen
  • Informationsaustausch zwischen Schule und Betrieben
  • erschwert.
  • - Die Einrichtung eines stabilen Förderkurses wird durch die
  • schulischen Rahmenbedingungen für TeilzeitschülerInnen
  • behindert.
  • - Maßnahmen auf Basis der Evaluationsergebnisse werden
  • oft nicht ergriffen bzw. umgesetzt.
  • - Die Gestaltung von Q2E als kontinuierlichem Qualitäts- entwicklungsprozess erfolgt nicht konsequent.
slide21

Christian Martin, Universität Kassel

Workshop

  • Fragestellungen für die Gruppenarbeit:
  • - Wie kann ein regelmäßiger Informationsaustausch mit den
  • Betrieben erreicht werden, um der gemeinsamen Verantwortung
  • für den Ausbildungserfolg gerecht zu werden?
  • - Erarbeiten Sie bitte Vorschläge für die Einrichtung eines stabilen
  • Förderkurses für Teilzeitschülerinnen und –schüler.
  • - Wie kann die Umsetzung von Maßnahmen auf der Basis der
  • Evaluationsergebnisse abgesichert werden?
  • - Durch welche organisatorischen Mechanismen und Instrumente
  • kann ein kontinuierlicher Qualitätsentwicklungsprozess erreicht
  • werden?
slide22

Workshop

  • Gruppenarbeit
  • 4 Gruppen
  • Jede Gruppe erarbeitet Lösungsvorschläge für eine Fragestellung
  • Bearbeitungszeit 25 Minuten
  • Vorstellung der Gruppenergebnisse im Plenum
  • Diskussion der Ergebnisse
slide23
Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Unterrichtsentwicklung mit Q2E

Christian Martin Universität Kassel

Wolfgang Neubert Kaufmännische Schulen Hanau

Achim Wamser Staatliches Schulamt Hanau