schullaufbahninformation zum bertritt ans gymnasium
Download
Skip this Video
Download Presentation
Schullaufbahninformation zum Übertritt ans Gymnasium

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 12

Schullaufbahninformation zum Übertritt ans Gymnasium - PowerPoint PPT Presentation


  • 69 Views
  • Uploaded on

Schullaufbahninformation zum Übertritt ans Gymnasium. Ziele des Gymnasiums. „Das Gymnasium vermittelt die vertiefte allgemeine Bildung, die für ein Hochschulstudium vorausgesetzt wird; es schafft auch zusätzliche Voraussetzungen für eine berufliche Ausbildung außerhalb der Hochschule.“

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Schullaufbahninformation zum Übertritt ans Gymnasium' - xena


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
ziele des gymnasiums
Ziele des Gymnasiums

„Das Gymnasium vermittelt die vertiefte allgemeine Bildung, die für ein Hochschulstudium vorausgesetzt wird; es schafft auch zusätzliche Voraussetzungen für eine berufliche Ausbildung außerhalb der Hochschule.“

(BayEUG Art. 9 Absatz 1)

anforderungen an den gymnasiasten
Anforderungen an den Gymnasiasten
  • Vielseitiges Interesse
  • Bereitschaft, erhöhte Anstrengungen auf sich zu nehmen
  • Abstraktes und formal-logisches Denken
  • Kombinationsfähigkeit
  • Höhere Konzentrationsfähigkeit, da mehr Fächer und mehr Stoff
  • Selbstständige Arbeitshaltung in der Schule, aber auch zu Hause
der probeunterricht
Der Probeunterricht
  • … findet an einem zentralen Termin am Gymnasium statt
  • … dauert drei Tage
  • … umfasst die Fächer D und M
  • … orientiert sich in Unterricht und schriftlichen Prüfungen am Anforderungsprofil des Gymnasiums
  • … gilt als bestanden bei 3/4 (keine 5!), bei 4/4 Elternwille
empfehlungen f r den probeunterricht
Empfehlungen für den Probeunterricht

Die Teilnahme am Probeunterricht ist nur sinnvoll, wenn

  • die Ursachen der unzureichenden Leistungen nur

vorübergehender Natur und kurzfristig behebbar sind

  • das über das Schuljahr bis dahin gezeigte Lern- und

Leistungsvermögen des Kindes die Eignung fürs

Gymnasium erkennen lässt

Aufgaben unter : www.isb.bayern.de Vergleichsarbeiten/Prüfungen

slide10

Förderklassen für Hochbegabte

Seit dem Schuljahr 2008/2009 hat das Kultusministerium

Hochbegabtenförderklassen in Bayreuth eingerichtet und zwar am Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium.

Weitere Informationen zum Förderkonzept: www.mwg-bayreuth.de

slide11

Internetadressen und Termine

Einschreibung 07. – 11. Mai 2012

Probeunterricht 21. – 23. Mai 2012

WWG

www.schulberatung.bayern.de

www.gymnasium.bayern.de

www.note1plus.de

slide12

Informationsveranstaltungen

03.03.2012 Gymnasium Christian Ernestinum

09.03.2012 Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium

10.03.2012 Richard-Wagner-Gymnasium

17.03.2012 Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium

24.03.2012 Graf-Münster-Gymnasium

ad