Willkommen zum regionalen arbeitstreffen region ost
Sponsored Links
This presentation is the property of its rightful owner.
1 / 27

Willkommen zum regionalen Arbeitstreffen Region Ost PowerPoint PPT Presentation


  • 63 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Willkommen zum regionalen Arbeitstreffen Region Ost. 20.April 2010 HS Jenbach. Fahrplan. Austausch mit Clock buddy (buddies) zu Lernateliertreffen Impulse zum „Individuellen Lernbereich“ Werkzeuge zu Interessen / flexibler Gruppierung

Download Presentation

Willkommen zum regionalen Arbeitstreffen Region Ost

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Willkommen zum regionalen Arbeitstreffen Region Ost

20.April 2010

HS Jenbach


Fahrplan

  • Austausch mit Clock buddy (buddies) zu Lernateliertreffen

  • Impulse zum „Individuellen Lernbereich“

  • Werkzeuge zu Interessen / flexibler Gruppierung

  • Videosequenzen: Management in einer differenzierten Klasse


Um zu differenzieren müssen wir können…


Optionen zu Differenzierung im Unterricht

nach Bereitschaft

nach Interessen

nach Lernprofile

Wachstum

Motivation

Effizienz


Nach Cindy Strickland…

Interessen

Bereitschaft

Lernpräferenzen


Clock Buddies (Uhr-Freunde?)


Glühende Glühbirne

Austausch mit Experten zu zweit oder zu dritt

3 Sachen, die für mich neu waren

Zeitlimit: 15‘

1 Sache, die meine Aufmerksamkeit erweckte

4 Begriffe, worüber ich nicht sicher bin oder mir neu sind


Individueller Lernbereich: Vorgaben (Konzeptauszug)

Der Fachunterricht wird durch individuelle Lernbereiche im Ausmaß von etwa sechs Wochenstunden pro Klasse und Schulstufe ergänzt, die der Förderung und Schwerpunktsetzung - entsprechend den

Bedürfnissen, Interessen und Notwendigkeiten der einzelnen Schülerinnen und Schüler - und der gezielten Vorbereitung auf weitere Bildungswege dienen. Diese Stunden umfassen verschiedene

Fachbereiche, unterschiedliche Lernstrategien und Schwerpunktsetzungen.


Individueller Lernbereich

  • Bildet (6er) Gruppen und tauscht euch zur Gestaltung des individuellen Lernbereichs aus.

  • Haltet eure Ergebnisse auf dem „Schachtelbild“ fest.

    Arbeitszeitausmaß: 40‘

Austausch in gemischten Bereitschafts-gruppen


Angebote der PHT: Interessenserhebung

  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten im Unterricht (Direktorin der offenen Schule in Kassel)

  • Teammanagement im Unterricht (Haeske)

  • Fächerübergreifender Unterricht- Lernfeldarbeit Natwi (Labudde)

  • Individualisierung&Differenzierung: Sprache schafft Differenz (Rüttimann)


Unser Ziel


Birgits Impulse zu Personalisierung: Schreibwerkstatt


„response“ & „feeding forward“ statt beurteilen

Was mir auffällt, mich anspricht/verwirrt

Tipps & Rückmeldung

  • Ich habe… genossen.

  • Mir hat … gefallen.

  • Ich habe… ganz spannend/interessant/… gefunden.

  • Ich verstehe (nicht)…

  • Mir ist (nicht) klar…

  • Ich bin (nicht) sicher…

  • ……..

  • Was wäre, wenn….?

  • Du könntest… probieren.

  • Hast du…. probiert?

  • Vielleicht wäre es besser/sinnvoller….

  • Ich schlage vor….

  • Ich kann mir vorstellen, dass….


Lerntagebuch

Hinweise, wie Lerntagebücher verwendet werden können- siehe schriftliche Unterlagen (Kopien) von Tanja Westfall-Greiter


Meine Lernzonen


Und……

  • Lesewerkstatt

  • Sustained silent reading (S&S lesen eine bestimmte Zeit pro Tag/Stunde- wählen selbst aus)

  • Digitale Lernumgebung:

    Austausch im EduMoodle; photo story; E-Mail; …

  • Freewriting & Selbstreflexion

  • Lernportfolios

  • Gemeinschaftstagebücher

  • Projekte

  • Lernlabor

  • ……..


  • Rundgang zu Möglichkeiten für die Mitbestimmung der Lernenden

    Zeitausmaß: 20‘

Austausch mit 6 Uhr Partner/in


Werkzeuge zu Interessen

  • Servus!

  • Interessensbingo

  • Interessensinventar

  • Interessenscollage


Servus!


Interessensbingo

S/S füllen die BINGO-Tabelle mit ihren eigenen Interessen und Hobbies.

Dann spielen sie BINGO: Namen werden willkürlich aufgerufen, Schüler/in nennt ein

Interesse, das in ihrer BINGO-Tabelle steht. Habe ich es auf meinem Blatt stehen,

kreuze ich es an. Wenn eine Reihe/Spalte/Diagonal komplett abgedeckt ist, rufe ich

BINGO!.


Nonverbale Interessensinventar

Name im Kreis

Zeichnungen und Bilder von persönlichen Interessen rund herum


Nonverbale Interessenscollage


Werkzeuge für flexible Gruppierung

  • Clockbuddies

  • Gruppierung nach Gardners Zugänge

  • Gruppierung nach Interessen

  • Gruppierung nach Lernpräferenzen

  • Jigsaw/Gruppenpuzzle

  • Klare Rollen, Jokers & Signale für Gruppenarbeit

  • Think/pair/share

  • …….


Videosequenz: Differenzierung in der Praxis


Nächstes Treffen

  • Mittwoch, 16. Juni 2010 – 9:00 – 17:00 Uhr

  • Reschenhof in Mils bei Hall

  • Anmeldung erforderlich (Einladung dazu erfolgt via E-Mail)


  • Login