Saferinternetday 01 02 2012 einkaufen im internet
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 18

SaferInternetDay 01.02.2012 Einkaufen im Internet PowerPoint PPT Presentation


  • 51 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

SaferInternetDay 01.02.2012 Einkaufen im Internet. FH Prof. Dr. Wolfgang Eixelsberger. Online Shopping. Kauf/Zahlung/Lieferung sind zeit- und ortsversetzt Qualität erst nach Lieferung erkennbar -> Konsumentenschutzgesetz

Download Presentation

SaferInternetDay 01.02.2012 Einkaufen im Internet

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Saferinternetday 01 02 2012 einkaufen im internet

SaferInternetDay01.02.2012Einkaufen im Internet

FH Prof. Dr. Wolfgang Eixelsberger


Online shopping

Online Shopping

  • Kauf/Zahlung/Lieferung sind zeit- und ortsversetzt

  • Qualität erst nach Lieferung erkennbar

  • -> Konsumentenschutzgesetz

    • Informationspflichten (Infos über Lieferant, Infos über Produkt, Infos über Lieferbedingungen …)

    • Rücktrittserklärung 7 Werktage nach Lieferung ohne Gründe (Ausnahmen: versiegelte CDs, Zeitungen, Pizza …)

    • Rücklieferung kann später erfolgen


Online shopping 1

Online Shopping (1)

Quelle: Statistik Austria

http://www.statistik.at/web_de/statistiken/informationsgesellschaft/ikt-einsatz_in_haushalten/022211.html


Online shopping 2

Online Shopping (2)

Quelle: Statistik Austria

http://www.statistik.at/web_de/statistiken/informationsgesellschaft/ikt-einsatz_in_haushalten/022212.html


Shop lieferant vertrauensw rdig

Shop/Lieferant vertrauenswürdig

  • Seriosität in der realen Welt = Seriosität im Internet

  • Bekannte Namen im Internet

  • Bewertung des Shops durch Kunden

  • Gütezeichen

  • Österreich/EU/Welt


Saferinternetday 01 02 2012 einkaufen im internet

  • Wirtschaftskammer, Bundes-ministeriumfür Wirtschaft, Familie und Jugend, Bundesarbeitskammer

  • jährliche Überprüfung

  • Liste der zertifizierten Shops (www.guetezeichen.at)

  • gilt derzeit nicht für mobile Seiten und Apps

Quelle: www.guetezeichen.at/


Bestellung

Bestellung

  • Ausreichende Informationen über Produkt (inkl. Lieferbedingungen)

  • Preise vergleichen

  • „zu gut, um wahr zu sein“ und Gratisangeboten misstrauen

  • Dokumentation

    • Bestellbestätigung

    • AGB

    • Schriftverkehr


Bezahlung von internetk ufen in sterreich

Bezahlung von Internetkäufen in Österreich

  • 52% per Banküberweisung (Zahlschein, Bankeinzug)

  • 30% Kreditkarten

  • 13% per Nachnahme

  • Spezifische Internetzahlungsmittel spielen kaum eine Rolle

  • Quelle: Österreichische Nationalbankhttp://www.ispa.at/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&file=fileadmin/ISPA/Service/Broschueren/ISPA_Internet_sicher_nutzen.pdf&t=1328125396&hash=5663f475f453129c0de6e0064f516b4d


Zahlungsm glichkeiten

Zahlungsmöglichkeiten

  • Kreditkarten

    • betrügerischer Missbrauch – Rückerstattung Betrag

    • Verschlüsselung sicherstellen – https


Saferinternetday 01 02 2012 einkaufen im internet

Quelle: www.paypal.at

  • Bezahlsystem von eBay

  • Konto durch E-Mail Adresse definiert

  • PayPal – Transfer und Treuhänder

  • Zahlung sofort gutgeschrieben

  • Zahlungsempfänger hat keinen Zugriff auf Kreditkarteninfo o.ä.


Saferinternetday 01 02 2012 einkaufen im internet

Quelle: www.paysafecard.com/at

  • anonymes Zahlungsmittel

  • Prepaid (Guthaben wird gekauft – Supermarkt, Tankstelle …)

  • Zahlung mit 16-stelligem Code

  • keine Verbindung zu Kundendaten

  • von EU gefördert

  • eingeschränkte Akzeptanz


Saferinternetday 01 02 2012 einkaufen im internet

Mobiles Zahlungsmittel

Quelle: http://www.paybox.at/content/6192/Privat/Bezahlen/Wie-bezahlen


Strukturelle ver nderungen

Strukturelle Veränderungen

  • Plattform für Anbieter (Amazon)

  • Infrastruktur (eBay)

  • Mobile Endgeräte (SmartPhones)

  • Anzahl der Plattformen sinkt, Anzahl der Käufer steigt

  • Interaktionsmöglichkeiten (Produktentwicklung …)


Links

Links

  • www.saferinternet.at

  • www.ombudsmann.at

  • www.guetezeichen.at

  • www.ispa.at/broschuere

  • www.europakonsument.at


Digital business management weil

Digital Business Management weil …

  • Internet ändert Unternehmen

  • Unternehmen brauchen spezifisches Know-how

  • Komplexität des Know-how steigt und verlangt nach einer hochschulischen Ausbildung


Bachelor wirtschaft digital business management

Bachelor Wirtschaft Digital Business Management

Das Studium im Überblick

  • Kombination aus BWL / Internet / IT

  • Dauer: 6 Semester

  • Berufspraktikum: 5./6. Semester: 15 Wochen (verpflichtend) - Möglichkeit Auslandspraktikum

  • Möglichkeit Auslandssemester

  • Akademischer Abschluss: Bachelor ofArts in Business (BA)


Digital business management berufsm glichkeiten

Digital Business Management - Berufsmöglichkeiten

  • Social Media Manager

  • E-Marketing Manager

  • E-Business Manager

  • Digital Unit Manager

  • App Manager


Www fh kaernten at dbm

www.fh-kaernten.at/dbm


  • Login