Employer Branding mit Blogs
Download
1 / 25

Employer Branding mit Blogs SMRC, Vienna 2012 - PowerPoint PPT Presentation


  • 89 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Employer Branding mit Blogs SMRC, Vienna 2012. Warum Blog und nicht Facebook?. - Möglichkeiten, Inhalte auf der „eigenen Seite“ zu publizieren - > werden auf der „klassischen“ Firmen-Website nicht erwartet Trust und Credibility bei der interessierten Zielgruppe

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha

Download Presentation

Employer Branding mit Blogs SMRC, Vienna 2012

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Employer Branding mit Blogs

SMRC, Vienna 2012


Warum Blog und nicht Facebook?

  • - Möglichkeiten, Inhalte auf der „eigenen Seite“ zu publizieren

  • - > werden auf der „klassischen“ Firmen-Website nicht erwartet

  • Trust und Credibilitybei der interessierten Zielgruppe

  • Sichtbarkeit bei Suchmaschinen (SEO) -> google Suche

  • EASY -> Jeder kann Wordpress, Blogger & Co

    • - > viel möglich mit wenig Aufwand

  • kombination mit ...

2012

AT: ~5 Mio sind online

Jeder 2te liest Blogs

2006


Was macht BLOGGEN erfolgreich?

  • Ziele + Strategie +Zielgruppe

  • Themenwahl + spannende Aufbereitung

  • -> klare inhaltliche Ausrichtung

  • Authentizität

  • Einsatz von Reichweiten-Tools

  • Blog Monitoring und Analyse

  • Werbeverbot!

+ Leidenschaft

+ Regelmäßigkeit

+ Qualität

+ Bilder, Vids

+ Dialog

+ Geduld


Gut und schön, aber für KMU machbar?

  • Ja, ist es. Achtung: keine Wunderwaffe!!

  • Niemand erwartet von KMU einen eigenständigen EB/Recruiting-Blog

  • Aber: Wer kommuniziert, transportiert schon Image!

  • So ein langweiliges Produkt.

  • Dort arbeite ich sicher nicht, wo ist denn das eigentlich???

  • Hab schon viel Negatives gehört.

  • Ich finde xy ja viel innovativer.

PROAKTIV auf

Fragen + Vorurteile potenzieller Bewerber!


extra für Employer-Branding?

„Will ich hier arbeiten?“

||||||||||||||||

||||||||||||||||

||||||||||||||||||

||||||||

Keine Ahnung, Kenne ich nicht.

Was machen die? Wie geht’s dort zu?

Grammatneu… WO??

Ja

|||| ||

Nein

->

Zielgruppe


Woher weiß ich, was meine Leser interessiert?

Perspektivenwechsel! Was würde Sie interessieren?

  • Was macht Ihr Unternehmen? Was besonders gut?

  • Was tut sich in der „Branche“? Werden Sie Meinungsführer!

  • Insightsins Unternehmen!

  • Welche Menschen stecken dahinter?

  • Wird dort auch gefeiert, gibt’s Spaß??

  • Likes, Kommentare, Links, … im SocialWeb

  • INFOGRAFIKEN -> getshared!

->

Alles!

Vor allem loslegen.

Was kann ich anderes machen als andere?


Themenwahl in der Praxis - ANY Tools?

Tools:

Google Analytics

Google Adwords

(Keywords!!)

Google Alerts

Twitter

Facebook

Brain!!!


Wie jetzt?

Bild schlägt Text, Video schlägt Foto!


Themenplanung und Redaktionsplan?

  • Mehrmals täglich: Themenmonitoring, Check anderer Blogs, Social Networks und Medien, Interviews, Abstimmung mit Gastautoren, …

  • Täglich: Themenabstimmung für Blogpost des Tages

  • Monatlich: Redaktionskonferenz aller Beteiligten zu monatlichen Themenschwerpunkten (B2B und B2C  Newsletter), Performanceanalyse Blog+Social Web (Learnings, welche Themen „funktionieren“)

  • Mehrmals jährlich: Redaktionelle Abstimmung zu Kampagnenschwerpunkten

  • Laufend: Brainstorming im Team, Ressourcenplanung, Performancereporting

Best Practicekarriere.blog


Themenplanung und Redaktionsplan?

Je weniger Ressourcen, umso wichtiger die Planung.

Je mehr Planung, umso leichter kann man improvisieren.


Welche Rolle spielen die Mitarbeiter?

Wie viel dürfen sie dürfen?

  • Unmittelbare und glaubwürdigste Unternehmensbotschafter.

  • Informieren und beziehen Sie ihre Mitarbeiter mit ein!!!

  • Trauen Sie dem Team etwas zu!

  • SM-Guideline!

  • Corporate Blog als Projektgruppe?

  • Brainstorming


Technische Voraussetzungen? SEO?

-> WordPress(oder Blogger.com, Blogspot, BlogDesk, …)

1) einfaches CMS -> kein Vorwissen erforderlich

2) Integrierte SEO-Optimierung für Nicht-SEO-Profis

3) Viele fertige Plugins (Gallery, Kalender, …)4) Scriptsprache PHP + mySQL-Datenbank

  • NICE

  • PRO

  • BASICS

Individuelles Design

Widgets

SocialPlugins

SEO Keywords verwenden

Webspace

Domain

Design

SEO!!!

Keyword Datenbank!!

Keyword Optimierung


Beispiel Wordpress CMS


Ressourcen?

Best Practice - karriere.blog

Bei täglichem Output

Redaktion, Lektorat, Recherche: ca. 25h/WocheGrafik: ca. 3-4h/WocheTechnik: ca. 4h/MonatInsgesamt: 30h/Woche aufgeteilt auf 5 Personen

Hosting, ServerStock-Photos(150-200 Euro/Monat)optional Hardware -> z.B. Kamera/Mikrofonkeine Monitoring-Tools extra, machen wir inhouse

+

Vermarktungs$$$

-> ca. 8000 Euro in zwei Jahren für Community Aufbau Facebook


Wie mache ich auf meinen Blog aufmerksam?

1.

CONTENT

  • 2.

VERMARKTUNG

„Ifthenewsis thatimportant, it will find me.“

Zitat eines (unbekannten) US-Studenten, Quelle: NY Times

  • 3.

ANALYSE

LERNEN

TESTEN


Blog performance


facebook


twitter


Social SHARES


Ressourcenplanung und Kosten?

Blog bzw. Social Media

braucht Zeit, Ressourcen

und somit Geld.

Etablierung/Aufbau ist zeitintensiv.

Laufender Betreuungsaufwand abhängig von Intensität/Frequenz der Posts, grafischer Aufbereitung der Artikel, Verbreitungskanäle, Monitoring-Aufwand,…


Mitarbeiterporträts - ein Thema, das nach wie vor die junge Zielgruppe tangiert?

  • Stellen Sie sich vor, Sie interessieren sich für einen Job bei Firma XY.

  • Abgesehen von den Hard Facts zum Job wird folgendes interessieren:

  • Wie sieht es dort aus? Arbeitsplatz?

  • noch wichtiger: Wer werden meine Kollegen sein?

  • Wie ist die Stimmung dort?

klares JA!

Alles, was einen Blick hinter

Kulissen zulässt, ist super!


Wird FB in fünf Jahren sterben?

Die MASTER-FRAGE!

900 MioUser. Kommerzialisierung. B2B Ausrichtung.

Vergisst FB wer seine Nutzer sind - möglich

Social Media Marketing ≠ Facebook

Gegenfrage: Gibt es in 5 Jahren noch klassische Jobbörsen?

Es wird sich Angebot, Design, Funktionalität und einfach alles weiterentwickeln. Wer stehen bleibt verliert.


DANKE

oliver.sonnleithner@karriere.at

0664 3854581


Denken Sie, dass die Generation Y Gebrauch von Employer Branding Blogs macht? Sind diese nicht „oldschool“ und rauben zur Informationsbeschaffung zu viel Zeit? Wäre das mit einem optimalen Social Media Auftritt nicht besser gelöst?

Sind Blogs ein Mittel, das KMUs ressourcenmäßig sinnvoll abdecken können, ohne die Personalabteilung aufzustocken?

Gibt es demografische Statistiken zu Engagement Rates auf solchen Blogs?

Funktionieren Employer Branding Blogs auch in den

BRIC-Staaten?


Active Search in Blogs -> googlethis:

site:wordpress.com/about(vienna) „softwaredeveloper“

site:blogger.com/profile(vienna) „softwaredeveloper“

Webinare auf Youtube


ad
  • Login