Zwischen alc zar und giralda unterricht fernab des klassenzimmers
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 1

Zwischen Alcázar und Giralda – Unterricht fernab des Klassenzimmers PowerPoint PPT Presentation


Fernab des Schulzimmers vertiefte die Schierser Schwerpunktklasse Spanisch im Oktober ihre Spanischkenntnisse.Die Schüler tauchten hierfür in die Geschichte, Kultur und den Alltag der südspanischen Stadt Sevilla ein.

Download Presentation

Zwischen Alcázar und Giralda – Unterricht fernab des Klas...

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Zwischen alc zar und giralda unterricht fernab des klassenzimmers

7

G R A U B Ü N D E N

Mittwoch, 16. November 2016

Bündner Tagblatt

Zwischen Alcázar und Giralda –

Unterricht fernab des Klassenzimmers

Fernab des Schulzimmers vertiefte die Schierser Schwerpunktklasse Spanisch im Oktober ihre Spanischkenntnisse.

Die Schüler tauchten hierfür in die Geschichte, Kultur und den Alltag der südspanischen Stadt Sevilla ein.

F

Flamenco, Toreros, La Giralda, La

Torre del oro, Los Reales Alcázares –

Sevilla. «Die Kultur, die Menschen,

das Essen – alles, was diese Stadt

ausmacht, ist einfach beeindru-

ckend», schwärmt Alessandra. Die

Hauptstadt der Region Andalusien

in Südspanien war für zwei Wochen

das Zuhause der Abschlussklasse

mit Schwerpunktfach Spanisch der

Evangelischen Mittelschule Schiers.

Während eines Sprachaufenthalts

tauchten die Schüler nicht nur in

die spanische Sprache, sondern

auch in den Alltag der Sevillanos –

der Bewohner der Stadt – und in die

Geschichte sowie die Kultur ein.

K U R Z G E M E L D E T

Marcel Zanolari gewinnt in Italien Gold Keller-

und Rebmeister Marcel Zanolari ist am inter-

nationalen Wettbewerb «Bio Cervim 2016» mit

einer Goldmedaille für seinen «Sforzato 2008»

ausgezeichnet worden. Der Sohn des Puschlaver

Weinbauers Giuliano Zanolari hat dessen Rebberge

in den letzten 20 Jahren im Veltlin komplett

regeneriert und neu strukturiert (biodynamische

Produktion). Die wiederholten Anerkennungen

liefern Marcel Zanolari gemäss einer Mitteilung

die Bestätigung, dass er mit der kompletten

Umstellung auf die biodynamische Produktion

auf dem richtigen Weg sei.

sie es geschafft haben, diese Ein-

flüsse in Kultur und Architektur

miteinander zu verflechten», meint

Alessandra. Tanja ergänzt, sie inte-

ressiere sich sonst nicht für Ge-

schichte, doch diejenige Sevillas ha-

be sie gepackt: Angesichts der heu-

tigen Lage in der Welt sei es un-

glaublich, dass die religiös und kul-

turell verschiedenen Bevölkerungs-

gruppen über lange Jahre im Frie-

den miteinander gelebt hätten.

▸ ANITA DIRNBERGER

INSERAT

Willkommen bei den Hartmanns - Alles beginnt,

als Angelika Hartmann (Senta Berger), frisch pensionierte

Mutter einer gutbürgerlichen Familie, eines Tages be­

schliesst,einenFlüchtlingaufzunehmen.

13.00,21.00

Deutsch

Phantastische Tierwesen - Und wo sie zu fin-

densind-EinMuggelnamensJacob,einverlorengegan­

gener magischer Koffer und phantastische Tierwesen aus

NewtsSammlungsorgenfürreichlichSchwierigkeiten.

15.30 2D

18.15 3D Vorpremieren

Das andere Gesicht der Grossstadt

Während ihres Aufenthaltes sei ih-

nen aber auch das weniger touristi-

sche Sevilla nicht ganz verborgen

geblieben, erzählen die Schüler. Für

eine lokale Hilfsorganisation waren

sie einen Vormittag lang in einer Es-

sensausgabe in einem Aussenquar-

tier im Einsatz. Sie packten Pakete

mit Proviant für Bedürftige. Diese

Hilfe sei gefragt, meint Alessandra.

Schon früh am Morgen hätten viele

Menschen jedes Alters auf ein sol-

ches Paket gewartet. Malou ergänzt,

dass sie neben der touristischen Alt-

stadt an diesem Morgen schon auf

der Busfahrt und später während

dem Hilfseinsatz «ein völlig anderes

Sevilla» gesehen hätten.

Besonders beeindruckend fin-

det die Klasse, dass auch die Gastfa-

milien, welche selber nicht ein sehr

hohes Einkommen hätten, sehr frei-

giebig seien. Seine Gastmutter zum

Beispiel habe ihn Bus und Taxi nicht

selber bezahlen lassen, obwohl dies

offiziell nicht Sache der Gastfamilie

sei, erzählt Paco. Kollegin Alessan-

dra ergänzt: «Es ist eine besondere

Art der Grosszügigkeit, die wir ken-

nenlernen durften, vor allem auch

gegenüber Fremden wie uns.»

ab12empf14J.

Deutsch

ab12J.

Trolls-DiefröhlichenTrollsmüssensichgegendengefräs­

sigenBergenwehren,derihnenandenKragenwill.

13.45 2D

Deutsch

Findet Dorie - Dorie erlebt mit ihren Freunden Nemo

undMarlinneueAbenteuerimgrossenOzean.

13.452D

Deutsch

Störche -Abenteuer imAnflug - Storks - Störche

bringen die Babys ... zumindest war das früher so. Heute

sind sie Paketzusteller eines weltweit operierenden Mega­

Online­Versands.

14.00 2D

Deutsch

Doctor Strange - Der weltberühmte Neurochirurg wird

inTibetzueinemmächtigenMagier.

15.453D

Deutsch

Cinema Italiano:Latin Lover – In Zusammenarbeit

mitProGrigioniItaliano,SezioneCoira.

16.00

I/d

Lisa Va – Die letzte Kuh, Lisa, geht. Casti ist kein Bau­

erndorfmehr.DerFilmzeigteinfastvergessenesLebenin

denAlpen.

«MitAHV 10 Stutz» - Kino für Senioren

16.00

OV/d

La Fille Inconnue – Eine junge Ärztin versucht alles

übereinejungeFrauherauszufinden,dieinderNäheihrer

PraxiszuTodekam.

18.00LetzterTag

F/d

Willkommen bei den Hartmanns - Alles beginnt,

als Angelika Hartmann (Senta Berger), frisch pensionierte

Mutter einer gutbürgerlichen Familie, eines Tages be­

schliesst,einenFlüchtlingaufzunehmen.

18.15

Deutsch

Café Society - Romantische Komödie vonWoodyAllen

dieinden1930erJahrenspielt.

18.15

E/d

Masterminds-KomödieüberdengrösstenBanküberfall

inderGeschichtederUSA.MitOwenWilsonundZach Ga­

lifianakis.

20.30

Deutsch

HellOrHighWater-DieungleichenBrüderTannerund

TobyschmiedeneinenPlanumihreFarmzuretten.Einmo­

dernerWestern.

20.30

E/d/f

Jack Reacher - Kein Weg zurück - Die spannende

Fortsetzung derAction­Reihe nach dem Bestselller von Lee

ChildmitTomCruise.

20.45

Deutsch

Voranzeige

Lunchkino von Donnerstag 17.11.2016

Phantastische Tierwesen - Und wo sie zu fin-

densind-EinMuggelnamensJacob,einverlorengegan­

gener magischer Koffer und phantastische Tierwesen aus

NewtsSammlungsorgenfürreichlichSchwierigkeiten.

11.45 3D

Deutsch

HellOrHighWater-DieungleichenBrüderTannerund

TobyschmiedeneinenPlanumihreFarmzuretten.Einmo­

dernerWestern.

12.00

E/d/f

Pettersson und Findus - Das schönste Weih-

nachten überhaupt - Weihnachten steht vor der Tür,

doch bei Pettersson und Findus steht das nahende Fest un­

terkeinemgutenStern.

12.00

Deutsch

Ein bewährtes Konzept

«Man hat alles getan, um uns dieses

Eintauchen so angenehm wie mög-

lich zu machen», sagt Paco. So hät-

ten sie erst bei gemütlichen abend-

lichen Ausflügen die grosse Altstadt

kennengelernt,

Nach der Eingewöhnung wartete

auf die Schüler ein volles und altbe-

währtes Programm: Seit gut zehn

Jahren verbringen die Schierser

Spanischklassen zwei Wochen in

der südspanischen Stadt. Die Schü-

ler könnten während dieses Aufent-

haltes ihren Horizont erweitern, be-

sonders den kulturellen, erklärt

Spanischlehrerin Elly Crol: «Nach

Sevilla sind alle reifer.»

Das Sprachtraining fand nicht

nur im täglichen Unterricht in der

Sprachschule Mundolengua mitten

in der Altstadt statt, sondern auch

bei den gemeinsamen Aktivitäten

in der Stadt. Ein Besuch der Kathe-

drale und der Reales Alcázares,

einer Festungsanlage mit mauri-

schen und habsburgischen Paläs-

ten, sowie des jüdischen Viertels

Santa Cruz standen etwa auf dem

Programm. Beeindruckend waren

für die Schüler die in Sevilla überall

sichtbaren sowohl maurischen wie

auch jüdischen und christlichen

Einflüsse. «Ich finde es schön, dass

ab6J.

ab6J.

erzählt

Sharon.

ab6empf10J.

ab12empf14J.

Bei Ausflügen im Stadtzentrum vertieften Tanja, Alessandra, Malou und

Sharon sowie Paco (oben, von links) den Stoff, den sie zuvor mit Lehrerin

Irene (unten, links) behandelt hatten. (FOTOS ZVG/ERNESTO VILLALBA)

Mehr Mut, einfach zu reden

Und die sprachlichen Fortschritte?

«In den ersten paar Tagen habe ich

fast nichts verstanden. Die Sevilla-

nos sprechen sehr undeutlich», er-

zählt Malou. Doch dank dem tägli-

chen Unterricht in der Sprachschu-

le und der Ermutigung durch die

Gastfamilien sei die Kommunika-

tion mit jedem Tag leichter gewor-

den. Paco erklärt: «Ich konnte flies-

sender sprechen und traute mich

immer mehr, einfach etwas zu sa-

gen, statt lange zu überlegen.»

ab12empf14J.

ab12empf14J.

ab12J.

ab12empf14J.

Schneeberger wird neuer Chefarzt

Die Psychiatrischen Dienste Graubünden haben Andres Ricardo Schneeberger zum

neuen Chefarzt und Mitglied der Geschäftsleitung ernannt.

Brigels rechnet mit

einem kleinen Plus

BRIGELS Der Brigelser Gemeinde-

rat hat am Montagabend das Budget

für das Jahr 2017 einstimmig zur Ge-

nehmigung an der Gemeindever-

sammlung verabschiedet. Der Vor-

anschlag sieht bei Ausgaben von

8,69 Millionen und Abschreibungen

von 900 000 Franken Mehreinnah-

men von 44 000 Franken vor, wie

die Gemeinde in einer Medienmit-

teilung schreibt. Nettoinvestitionen

sind für 1,25 Millionen Franken ein-

geplant, unter anderem für ein neu-

es Kommunalfahrzeug, eine LED-

Strassenbeleuchtung in Dardin und

Brigels, die Sanierung der Abwas-

serreinigungsanlage Sorts und die

Wasserversorgung in Tschuppina.

Ebenfalls zuhanden der Gemeinde-

versammlung wurde der Steuerfuss

für das Jahr 2017 verabschiedet. Er

soll bei 100 Prozent belassen wer-

den. Zugestimmt hat das kommu-

nale Parlament auch einer Revision

der Friedhofsverordnung und der

Vereinbarung mit der Region Sur-

selva zur Führung des Bildungszen-

trums. (JFP)

ab16J.

Im Sommer wurde bekannt, dass

Chefärztin und Geschäftsleitungs-

mitglied Suzanne von Blumenthal

die Psychiatrischen Dienste Grau-

bünden (PDGR) nach 30 Jahren per

Ende Februar 2017 verlassen wird,

um beruflich zu neuen Ufern aufzu-

brechen (BT vom 25. August). Wie

die PDGR in einer Mitteilung von

gestern schreiben, hat der Verwal-

tungsrat inzwischen Andres Ricar-

do Schneeberger zu von Blumen-

thals Nachfolger ernannt.

Der 43-jährige Schneeberger ist

in Aesch (Basel-Landschaft) aufge-

wachsen und wohnt in S-chanf.

2011 übernahm er als Leitender Arzt

den Bereich Ambulante Psychiatri-

sche Dienste/Allgemeinpsychiatri-

sche Tageskliniken Region Süd der

PDGR, 2013 wurde er zum Co-Chef-

arzt ernannt. Mit seinem Team hat

Schneeberger die Versorgung von

psychisch kranken Menschen in

den Regionen Engadin und Südtäler

qualitativ entwickelt und ausge-

baut, wie die PDGR weiter schrei-

ben. Seit 2015 hat er zudem die fach-

liche Leitung des «Care Team Gri-

schun» des Amts für Militär und Zi-

vilschutz Graubünden inne.

ab12empf14J.

Eine «ideale» Besetzung

Verwaltungsratspräsident

Ramming zeigt sich erfreut über die

Wahl: «Mit Andres Ricardo Schnee-

berger können wir die Chefarzt-

Position ideal besetzen.» Im offenen

und anspruchsvollen Bewerbungs-

verfahren habe sich Schneeberger

gegen

zahlreiche

durchgesetzt. Überzeugt hätten

unter anderem seine breiten und

profunden Fachkenntnisse als Psy-

chiater und Psychotherapeut und

sein innovativer Spirit. Unter seiner

medizinischen Verantwortung gelte

es nun, die PDGR auf höchstem

Niveau weiterzuentwickeln, die in-

terdisziplinäre Zusammenarbeit in-

nerhalb des Betriebs zu fördern und

die Zusammenarbeit mit Behand-

lungspartnern, Behörden und Ge-

schäftspartnern auszubauen. (ST)

Fadri

ab12J.

ab16J.

Mitbewerber

ab6J.

Jugendschutz:UnbegleitetdürfenJugendlicheunter16Jah­

ren und Kinder im Rahmen des festgelegten Zutrittsalters Film­

vorführungen besuchen, die bis spätestens 21.00 Uhr beendet

sind. In Begleitung Erwachsener dürfen sie alle Filmvorfüh­

rungen besuchen, falls sie das festgelegte Zutrittsalter nicht um

mehr als 2 Jahre unterschreiten. Die Verantwortung für die Ein­

haltung der Altersbestimmungen liegt bei der Begleitperson.

Andres Ricardo Schneeberger ist

neuer Chefarzt der PDGR. (ZVG)


  • Login