slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Deutschland von 1815-1848 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Deutschland von 1815-1848

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 24

Deutschland von 1815-1848 - PowerPoint PPT Presentation


  • 608 Views
  • Uploaded on

Restauration und Revolution. Deutschland von 1815-1848. Eine Power-Point-Präsentation der Klasse 9b Jahrgang 2004/05 des HWG. Inhaltsverzeichnis. 1. Die Restauration im Spiegel von Karikaturen. (Maria, Jaqueline). 2. Das Wartburgfest und die Karlsbader Beschlüsse. (Vanessa, Christina).

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

Deutschland von 1815-1848


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Presentation Transcript
    1. Restauration und Revolution Deutschland von 1815-1848 Eine Power-Point-Präsentation der Klasse 9b Jahrgang 2004/05 des HWG

    2. Inhaltsverzeichnis 1. Die Restauration im Spiegel von Karikaturen (Maria, Jaqueline) 2. Das Wartburgfest und die Karlsbader Beschlüsse (Vanessa, Christina) 3. Die Julirevolution in Frankreich und das Hambacher Fest (Diana, Susanna) 4. Die Göttinger Sieben (Franziska, Jasmin) 5. Das Lied der Deutschen (Joelle, Edith) 6. Der Weberaufstand (Teresa, Melanie) 7. Die Februarrevolution 1848 in Frankreich und ihre Auswirkungen auf Süddeutschland (Dominik, Julia, Daniela) 8. Der Verlauf der Revolution in Preußen (Anna, Verena) 9. Das Paulskirchenparlament (Yannik, Lisa) 10. Das Scheitern der Revolution (Anna-Franziska, Justine)

    3. „Die Gute Presse“: Karikatur aus dem Jahre 1847 Krebsfahne Scherenmann Nacht, Fledermäuse Maulwurf Burschen Widder Spitz

    4. Beschreibung & Interpretation Fahne an Kerzen-löscher mit Krebs Kerzenlöscher -> löscht Helligkeit, das Gute, den Fortschritt Fortbewegung des Krebses: seitwärts und rückwärts -> rückläufigen Fortschrittes (Restauration) Fahnenträger Maulwurf „Blindheit“ des Maulwurfs -> führt die Karawane des Fortschrittes blind durch/in das Düstere -> Unheimlicher Fortschritt oder Unwissenheit wegen Blindheit

    5. Burschen/ Journalisten Journalisten mit kindlichen Körpern und erwachsenen Köpfen; einer hält ein Schild mit Aufschrift „IA“ in der Hand -> werden nicht als ausgereift und geistig erwachsen gewertet Scherenmann Bleistift als Gehstock -> Zensur (Staat), die Presse beobachtet (Augen) u. korrigiert (Bleistift) und verhindert unliebsame Artikel (Schere). Rute und Zügel: sollen die Journalistenbändigen. Widder mit Spitz Widder als Zugantreiber -> Tier in Uniform-> Dummheit des Staates Spitz: Neugier und „Spitzel“: Regierung „steckt ihre Nase überall hinein“

    6. Karlsbader Beschlüsse (1819) Anlass für die Karlsbader Beschlüsse: Ermordung August von Kotzebues (Schriftsteller, russ. Gesandter) durch Karl Ludwig Sand (Theologiestudent, Burschenschaftler) MASSNAHMEN URSACHEN • Zensur der Presse • Verbot der Burschenschaften • Überwachung der Universitäten • Einsetzung einer Zentral- • untersuchungskommission • Entlassung liberaler und national • gesinnter Professoren Befürchtung Metternichs: öffentliche Kritik an Restauration Sicherung des „System Metternich“ gegen nationale und demokratische Bestrebungen 1848: von der Revolution aufgehoben

    7. Das Wartburgfest (1817) Anlass: Gemeinsames Gedenken des 300-jährigen Jubiläums von Luthers Thesenanschlag und der vierjährigen Wiederkehr der Völkerschlacht bei Leipzig Verlauf Alte landsmannschaftliche Richtung Burschenschaftliche Idee Versöhnung Studentendemonstration: gegen reaktionäre Kräfte in Kleinstaaten und für Nationalstaat und freiheitliche Verfassung Verbrennung von Symbolen der Restauration: Bücher, Schnürleib, Zopf, Korporalstock und Code Napoleon 1818 Gründung der Allgemeinen deutschen Burschenschaft als Ansporn für das deutsche Volk, die Einheit Deutschlands zu vollziehen

    8. Julirevolution 1830 Ursache: reaktionäre Politik Karls X Ziel: Wiederherstellung der Zustände von vor 1789 (Restauration) Auslöser: Juliordonnanzen Verlauf: Flucht Karls X nach GB; Louis Philippe von Orléans kam auf den Thron; Beginn der Julimonarchie (Goldenes Zeitalter) Julirevolution stärkte die liberalen und demokratischen Bestrebungen in ganz Europa, auch in Deutschland

    9. Hambacher Fest (27.-30. Mai 1832) Ursache: Unzufriedenheit der pfälzischen Bevölkerung Forderungen: Freiheit, Bürgerrechte, nationale Einheit erstmals Verwendung der Farben schwarz-rot-gold (J. Ph. Abresch) Treffen deutscher Demokraten und Liberalenim Neustädter Schießhaus Zug zum Hambacher Schloss Folgen: Deutscher Bund reagiert mit Repressionsmaßnahmen, verhaftet Demokraten und Liberale, schränkte Versammlungs- und Pressefreiheit noch weiter ein

    10. Die Göttinger Sieben Sieben Göttinger Professoren, die gegen die Aufhebung der Verfassung von 1833 protestierten Jacob Grimm,Germanist (1885 – 1863) Wilhelm Grimm, Germanist (1786 - 1859) Georg Gottfried Gervinus,Historiker(1805 – 1871) Wilhelm E. Albrecht,Jurist (1800 – 1876) Heinrich Ewald,Orientalist (1803 – 1875) Wilhelm Weber,Physiker (1804 – 1891) Friedrich Chr. Dahlmann, Historiker (1785 – 1860)

    11. 1833 Verhandlung zwischen Krone und Ständen (liberale Verfassung) 1837 Kurfürst Ernst August von Hannover wollte Absolutismus und Aufhebung der Verfassung • Entstehung der Göttinger Sieben • sahen Rechtsbruch in der Aufhebung der Verfassung - fühlten sich an die Verfassung gebunden - protestierten am 18. November 1837 („Untertänige Vorstellung einiger Mitglieder der Landesuniversität des Königlichen Patent vom 1. November betreffend“) Folgen: - König erklärt die Protestaktion als Widerstand (Protestaktion des Gewissen“) - Menschen bekamen politisches Bewusstsein -Dahlmann, Jacob Grimm und Gervinus wurden des Landes verwiesen

    12. Die Deutsche Nationalhymne Text Melodie • August Heinrich Hoffmann von Fallersleben • (1798-1874) • Joseph Haydn • (1732-1809) - Komponiert: 1797 - Ursprünglich Kaiserhymne: Gott erhalte Franz den Kaiser, unser guter Kaiser Franz - Verfasst: 1841

    13. Hintergrund des Textes Sehnsucht des deutschen Volkes 1.Strophe 5.+6. Zeile Interessen Fallersleben Flüsse: Maas, Memel, Etsch, Belt Nationale Einheit Deutschlands allen anderen Zielen vorangestellt Vereinigtes Deutschland Grenzen aller deutschsprachigenZonen Bewusste Uminterpretation der Nationalsozialisten

    14. Industrielle Revolution in England Der Weberaufstand Weber -Handwerklicher Beruf -unehrlicher Beruf -früher weit verbreitet -durch Industrialisierung abgelöst -gehörten der Gruppe der Proletariats an Folgen: -katastrophale Lebens- und Arbeitsbedingungen -finanzielle Krise (lange Arbeitstage, wenig Lohn) -Unterdrückung und Missstände

    15. Verlauf: -04.06-06.06 1844 -in den beiden schlesischen Orten Peterswaldau und Langenbielau -3000 Arbeiter streikten für mehr Lohn -Forderungen wurden abgelehnt Zerstörung der Fabriken -Aufstand wurde gewaltsam durch das preußische Militär beendet Folgen: -überregionale Bedeutung -Schlesien bot Preußen ein großes Potential an Menschen, Bodenschätzen und Geweben Preußen wurde zur Großmacht

    16. Die Februarrevolution in Frankreich (1848) Ursachen Politische Unzufriedenheit Wirtschaftliche Unzufriedenheit • Zensuswahlrecht - Missernten - größere Rechte durch höhere Steuerzahlung - Preiserhöhungen - Arbeitslosigkeit Verlauf - König verbietet Demonstrationen zur Einführung des allgemeinen Wahlrechts 21. Februar 1848 Proteste in Paris - 23. und 24. Februar : Barrikaden- Straßenkämpfe zwischen Aufständischen und königlichen Truppen

    17. - Rücktritt des großbürgerlichen Ministerpräsidenten Francois Guizot - Abdankung von Louis Phillippe ; Flucht ins Exil nach England - Republik unter dem Minister- präsident Alphonse de Lamartine - Bildung eines 11- köpfigen Ministerrats Versuch die Interessen der Arbeiter und des Besitzbürgertums zu verbinden Ergebnis: - Aufhebung: ~ der Sklaverei in den Kolonien ~ der Todesstrafe - Einführung: ~ der Pressefreiheit ~ allgemeines Wahlrecht ~ Anerkennung des Rechts auf Arbeit

    18. Auswirkungen auf Südwestdeutschland - Februarrevolution als Funken für die Märzrevolution - Bauern leisteten Frondienste und zahlten Abgaben an die Gutsbesitzer Bauern zogen mit Äxten und Sensen vor die Schlösser der erschreckten Fürsten Reaktion der Fürsten : Verzicht auf den Einsatz von Militär und Polizei Zugeständnisse der Fürsten : • Presse- ,Versammlungs- und Vereinsfreiheit - Bildung von Bürgergarden - Aufhebung der Vorrechte der Grundbesitzer gegenüber den Bauern - Einführung neuer, liberaler Verfassungen - Berufung liberaler Politiker aus dem Bürgertum in die Regierung („Märzminister“)

    19. Ursache: Unzufriedenheit der Bürger Verlauf Revolution 1848 in Preußen • Barrikadenkämpfe • begrenzte Zugeständnisse: • Aufhebung der Zensur + Verfassung • aber: kein Truppenabzug • Bürger fordern Reformen • + Rückzug der Truppen • Militär in Berlin • stationiert

    20. König gibt den Forderungen nach: Abzug der Truppen • Friedrich Wilhelm IV verspricht • mehr Freiheit und die Deutsche Einheit Folgen: - Aufnahme Liberaler in die Regierung - Wahl der Nationalversammlung

    21. Das Paulskirchenparlament 18.Mai 1848 Heidelberg: Beratung der Liberalen Vorparlament Volk wählt Paulskirchenparlament: Gründung eines Staates mit Verfassung Links Mitte Rechts Demokraten Liberale Liberal-Konservative

    22. Fraktionen informieren die Deutschen über ihre Programme Präsident des Parlaments: Heinrich von Gagern Provisorische Regierung: Johann von Österreich als Reichsverweser - Ausarbeitung der Grundrechte - Einschränkung der Macht der Fürsten Oktober 1848: Beratung über Staats- und Regierungsformen Großdeutsche Kleindeutsche preußischer König soll deutscher Kaiser werden, lehnt jedoch ab

    23. Heinrich von Gagern und Borussia Untergehende Sonne Borussia mit Schild Germania preußischer König Gagern Russischer Bär Spielzeug und Holzkrone

    24. Gründe für das Scheitern der Revolution Aufgaben der Nationalversammlung: Gründung eines Nationalstaates und die Ausarbeitung einer Verfassung Probleme bei der Verwirklichung des Nationalstaats: • Großdeutsch oder Kleindeutsch? • Keine Einigung über die Staatsform • Nichtbeachtung der sozialen Situation • Geringe politische Erfahrungen • Streit über das allgemeine Wahlrecht • Zentrale Leitung fehlt Scheitern desNationalstaats: • Schleswig-Holstein-Frage Deutsch-Dänischer-Krieg • Friedrich Wilhelm IV verzichtet auf die deutsche Krone Ergebnis: Scheitern der Revolution Wiederherstellung des Deutschen Bundes