np bewegung wh bewegung l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
NP-Bewegung & wh-Bewegung PowerPoint Presentation
Download Presentation
NP-Bewegung & wh-Bewegung

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 19

NP-Bewegung & wh-Bewegung - PowerPoint PPT Presentation


  • 185 Views
  • Uploaded on

NP-Bewegung & wh-Bewegung. Theorien und Modelle I Wintersemester 06/07 Dr. Said Sahel. NP-Bewegung. X-bar-Schema. D-Struktur. NP-Bewegung. S-Struktur. NP-Bewegung. NP-Bewegung ist ein grammatischer Prozess, während Kasusfilter und Theta-Kriterium Wohlgeformtheitsbedingungen sind.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'NP-Bewegung & wh-Bewegung' - skule


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
np bewegung wh bewegung

NP-Bewegung&wh-Bewegung

Theorien und Modelle I

Wintersemester 06/07

Dr. Said Sahel

np bewegung
NP-Bewegung

X-bar-Schema

D-Struktur

NP-Bewegung

S-Struktur

np bewegung3
NP-Bewegung
  • NP-Bewegung ist ein grammatischer Prozess, während Kasusfilter und Theta-Kriterium Wohlgeformtheitsbedingungen sind.
  • Durch NP-Bewegung werden keine Phrasenstrukturen erzeugt, sondern durch das X-bar-Schema erzeugte Phrasenstrukturen verändert.
  • Eine durch das X-bar-Schema erzeugte Struktur wird D(eep)-Struktur genannt.
  • Auf die D-Struktur wird die NP-Bewegung angewandt, dadurch entsteht die S(urface)-Struktur.
np bewegung4
NP-Bewegung
  • NP-Bewegung bedeutet allgemein formuliert: Bewege irgendeine NP in irgendeine Position.
  • Die Restriktionen für die NP-Bewegung ergeben sich aus anderen Subtheorien des Modells.
  • NP-Bewegung unterliegt vor allem Restriktionen, die sich aus der Kasustheorie, speziell dem Kasusfilter, und der Theta-Theorie, speziell, dem Theta-Kriterium ergeben.
np bewegung5
NP-Bewegung
  • Kasusfilter: *NP, wenn NP keinen Kasus zugewiesen bekommt.
  • Theta-Kriterium: Jede Theta-Rolle muss genau einem Argument zugewiesen werden, und jedes Argument muss genau eine Theta-Rolle erhalten.
passivkonstruktionen
Passivkonstruktionen
  • Hans sagt, dass Fritz dem Mädchen den Ball gestohlen hat.
  • Hans sagt, dass dem Mädchen der Ball gestohlen wurde.
  • Der Satz (2) müsste ungrammatisch sein, da er das Theta-Kriterium verletzt.
  • ….denn stehlen weist aufgrund seiner lexikalischen Eigenschaften eine Theta-Rolle Agens zu, allerdings gibt es im Satz (2) keinen A-Ausdruck, der diese Rolle „empfängt“.
passivkonstruktionen7
Passivkonstruktionen
  • (1) und (2) unterscheiden sich voneinander in einem entscheidenden Punkt: (1) ist ein Aktivsatz, (2) ein Passivsatz.
  • Im Unterschied zu Aktivsätzen, muss in Passivsätzen kein A-Ausdruck stehen, dem die Theta-Rolle Agens zugewiesen wird. Man spricht von Agensunterdrückung:

„Eine Theta-Rolle, die ein aktivisches Verb dem Subjekt zuweist, kann dem Subjekt nicht zugewiesen werden, wenn das Verb mit passivischer Morphologie auftritt“

passivkonstruktionen8
Passivkonstruktionen

3. Hans sagt, dass dem Mädchen der Ball gestohlen wurde.

  • *Hans sagt, dass dem Mädchen den Ball gestohlen wurde.
  • Ein Verb, das im Aktivsatz dem Objekt den Akkusativ zuweist, verliert diese Eigenschaft im Passivsatz. Die Passivmorphologie saugt den Akkusativ auf; man spricht hier von Kasusabsorption:

„Passivische Morphologie absorbiert den strukturellen Kasus, den ein Verb zuweist“

  • Das Objekt des Aktivsatzes den Ball erscheint im Passivsatz als Subjekt (im Nominativ) der Ball.
aktivsatz
Aktivsatz

Fritz

[NOM]

<Θ1>

+finit

[TEMP]

[AGR]

hat

aktivische

Morphologie

den Ball

gestohlen

[AKK]

<Θ2>

passivsatz d struktur
Passivsatz: D-Struktur

Fritz

[NOM]

<Θ1>

+finit

[TEMP]

[AGR]

wurde

passivische

Morphologie

den Ball

gestohlen

[AKK]

<Θ2>

passivsatz np bewegung s struktur
Passivsatz: NP-Bewegung S-Struktur

den Ball

der Balli

[NOM]

+finit

[TEMP]

[AGR]

wurde

passivische

Morphologie

den Ball

den Ball

gestohlen

ti

<Θ2>

interaktion kasusfilter theta kriterium
Interaktion: Kasusfilter & Theta-Kriterium
  • NP-Bewegung ist ein allgemeiner grammatischer Prozess, der durch die Interaktion von Kasusfilter und Theta-Kriterium ausgelöst wird.
  • NP-Bewegung wird einerseits durch den Kasusfilter erzwungen, wenn eine NP in einer nicht-kasusmarkierten Position steht.
  • NP-Bewegung wird andererseits durch das Theta-Kriterium ermöglicht, weil bestimmte Positionen nicht Theta-markiert sind.
interaktion kasusfilter theta kriterium13
Interaktion: Kasusfilter & Theta-Kriterium
  • Der Landeplatz einer NP-Bewegung ist stets eine Subjektposition.
  • Diese Einschränkung ergibt sich aus dem Theta-Kriterium:
    • eine NP kann nur in eine nicht Theta-markierte Position bewegt werden,
    • da Objektpositionen stets Theta-markiert sind, Subjektpositionen hingegen nicht immer eine Theta-Rolle zugewiesen bekommen, kommt nur die Subjektposition als Landeplatz in Frage.
    • NP-Bewegung in eine Objektposition würde das Theta-Kriterium verletzten, da in dieser Position die NP zwei Theta-Rollen erhalten würde.
interaktion kasusfilter theta kriterium14
Interaktion: Kasusfilter & Theta-Kriterium
  • Der Landeplatz der NP-Bewegung ist eine Subjektposition, da dieser Position vom INFL (+finit) ein Nominativkasus zugewiesen wird.
  • Andererseits steht die d-strukturelle Objekt-NP in einer Position steht, in der kein Kasus zugewiesen wird.
  • Um den Kasusfilter zu retten, wird die d-strukturelle Objekt-NP in die Spezifierer-Position von IP: die Position, in die ein Nominativkasus zugewiesen wird.
wh bewegung die daten
Wh-Bewegung: Die Daten
  • Ich weiß, dass Maria einen Brief schreibt
  • Ich weiß nicht, Maria was schreibt
  • Ich weiß nicht, was Maria schreibt

ti

i

d struktur
D-Struktur

dass

Maria

[NOM]

<Θ1>

+finit

[TEMP]

[AGR]

-t

einen Brief

einen Brief

schreib

was

[AKK]

<Θ2>

s struktur
S-Struktur

?

dass

dass

?

Maria

[NOM]

<Θ1>

+finit

[TEMP]

[AGR]

-t

schreib

was

[AKK]

<Θ2>

s struktur18
S-Struktur

wasi

Maria

[NOM]

<Θ1>

+finit

[TEMP]

[AGR]

-t

ti

schreib

was

was

[AKK]

<Θ2>

wh bewegung
wh-Bewegung
  • wh-Bewegung bezeichnet einen grammatischen Prozess, durch den ein durch ein Fragewort markierter Interrogationsausdruck an den Anfang des Satzes bewegt wird.
  • Die d-strukturelle Position des bewegten wh-Elements ist die IP (im Falle des Subjekts) oder die VP (im Falle des Objekts).
  • Der Landeplatz des wh-Elements ist stets die SpecCP-Position.
  • Da SpecCP-Position niemals Theta-markiert ist, ist wh-Bewegung eine Bewegung in eine non-A-Position.