slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Transnationales Kooperationsprogramm Nordwesteuropa 2007-2013 (INTERREG IV B NWE ) PowerPoint Presentation
Download Presentation
Transnationales Kooperationsprogramm Nordwesteuropa 2007-2013 (INTERREG IV B NWE )

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 9

Transnationales Kooperationsprogramm Nordwesteuropa 2007-2013 (INTERREG IV B NWE ) - PowerPoint PPT Presentation


  • 70 Views
  • Uploaded on

Transnationales Kooperationsprogramm Nordwesteuropa 2007-2013 (INTERREG IV B NWE ) . Arnsberg, 8. November 2010 Eva C. Lupprian, Deutsche NWE-Kontaktstelle. Kooperationsgebiet. Irland Großbritannien Belgien Luxemburg Schweiz* Teile von: Frankreich Niederlande Deutschland.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Transnationales Kooperationsprogramm Nordwesteuropa 2007-2013 (INTERREG IV B NWE )' - malcolm


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Transnationales Kooperationsprogramm

Nordwesteuropa 2007-2013

(INTERREG IV B NWE)

Arnsberg, 8. November 2010

Eva C. Lupprian, Deutsche NWE-Kontaktstelle

slide2

Kooperationsgebiet

Irland

Großbritannien

Belgien

Luxemburg

Schweiz*

Teile von:

Frankreich

Niederlande

Deutschland

slide3

Programmziele und Beteiligungsregeln

Zielsetzung: Förderung der nachhaltigen Raumentwicklung in Nordwesteuropa durch transnationale Zusammenarbeit

Mittel: 334 Mio. € EFRE – Fördersatz 50%

Programmsprache: Englisch

Begünstigten: Behörden, Universitäten/Forschungsstellen, gemeinnützige Organisationen (NRO’s), Unternehmen

Transnationalität: Mindestens zwei Partnern aus zwei Ländern; Projektziel mit NWE-Relevanz, gemeinschaftliche Arbeit, Ø 9 Projektpartner

Neue und innovative Ideen:Beispielgebend und übertragbar auf andere Regionen in Nordwesteuropa

Aktionsprojekte: Greifbare und konkrete Umsetzungsergebnisse

Strategische Initiativen: Projektcluster, koordinierte und integrierte Ansätze

slide4

Programmprioritäten

  • Entwicklung der wissensbasierten Wirtschaft durch Nutzung der Innovationskapazitäten (89 Mio. € EFRE)
  • Nachhaltiges Management natürlicher Ressourcen sowie natürlicher und technischer Risiken (87 Mio. € EFRE)
  • Verbesserung der Verbindungsqualitätdurch Unterstützung intelligenter und nachhaltiger Transport- sowie Informations- und Kommunikationslösungen (89 Mio. € EFRE)
  • Förderung starker und prosperierender Städte und Regionen (69 Mio. € EFRE)
slide5

Projektbeispiele

Priorität 1 „Innovation“

Ecce Innovation – Förderung und Entwicklung neuer Märkte für KMU und Akteure im Kreativ-, Kunst- und Kultursektor

Deutscher Projektpartner: Stadt Aachen

Priorität 2 „Umwelt“

Future Cities – Städtenetzwerke zur Anpassung an den Klimawandel, Strategien und Maßnahmen in den Bereichen Grünstrukturen, Wassersysteme und Energieeffizienz

Deutscher Lead Partner: Lippeverband

Priorität 3 „Verkehr / IKT“

BAPTS – Integriertes Politik- und Modelllösungspaket für einen modernen und umweltfreundlichen ÖPNV

Deutscher Lead Partner: Stadt Bielefeld

Priorität 4 „Städte und Regionen“

CIB – Cities in Balance, Erarbeitung innovativer Strategien zur Einbindung von Senioren in das Gesellschafts- und Arbeitsleben

Deutscher Lead Partner: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hagen

slide6

Programmumsetzungsstand

Noch ca. 155 Mio. EFRE für Projekte verfügbar

Antragseinreichung bisher 2 x im Jahr möglich

Nächster Projektaufruf: vorausichtl. Feb./März 2011

slide7

Warum teilnehmen?

Europa mitgestalten!

Innovative Problemlösungen

Neue Kontakte, neue Denkweisen

Kosten-Ertrag / Win-Win

Sichtbar werden auf europäischer Ebene

Europäische Kooperationsfähigkeit stärken

EU-Fonds als Förderquelle erschließen

Individuelle Kooperationsgewinne

(Sprachvermögen, Motivation aus Erfolgen)

slide8

Veranstaltungshinweise

NWE-Jahrestagung 2010

6.-7. Dezember in Manchester

„Innovation Fair“ (Laufende Projekte)

Projektentwicklungsworkshops zu allen Prioritäten

Partnersuche und Networking

  • Deutscher NWE-Projektentwicklungsworkshop
  • 22. November 2010 in Würzburg

 Weitere Informationen unter www.nweurope.eu

sowie www.interreg.de

slide9

www.nweurope.eu

Wir freuen uns auf Ihre Projektideen!

Deutsche NWE-Kontaktstelle:

Eva C. Lupprian

Telefon0211 / 837 4149E-Mailnwe-contactpoint@stk.nrw.de

INTERREG IVB NWE Gemeinsames Technisches Sekretariat, Lille

Telefon +33 (0)3 20 78 55 00

E-Mail nwe@nweurope.eu