slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Learning By Doing PowerPoint Presentation
Download Presentation
Learning By Doing

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 18

Learning By Doing - PowerPoint PPT Presentation


  • 94 Views
  • Uploaded on

Learning By Doing. Vorstellung der Spezialthemen. Thema 1: Dynamische Webseiten und Online Datenbanken (Jarka Arnold). Thema 2: Simulationen, Sound, Schnittstellen (Aegidius Plüss). Thema 3: Lego-Robotik mit Java (Andreas Marti). Learning By Doing.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Learning By Doing' - kalyca


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Learning By Doing

Vorstellung der Spezialthemen

Thema 1:

Dynamische Webseiten und Online Datenbanken

(Jarka Arnold)

Thema 2:

Simulationen, Sound, Schnittstellen

(Aegidius Plüss)

Thema 3:

Lego-Robotik mit Java

(Andreas Marti)

slide2

Learning By Doing

HTML-Code wird oft mit Programmcode erweitert, der auf der Client-Seite ausgeführt wird (z.B. JavaScript).

Dynamische Webseiten

Bei statischen Webseiten werden HTML-Dateien auf dem Server abgelegt und zur Darstellung unverändert vom Server zum Client übertragen.

Bei dynamischen Webseiten werden die Seiteninhalte erst zur Laufzeit, d.h. beim Aufrufen der Webseite generiert.

Die Webseiten enthalten neben dem HTML-Code weitere Programmanweisungen, die auf dem Webserver ausgeführt werden. Dabei erzeugt der Server meist weiteren HTML-Code. Der resultierende HTML-Code wird dem Client gesendet und mit Browser dargestellt.

slide3

Learning By Doing

Verschiedene Technologien

•CGI (Comon Gateway Interface)

•Servlets (Java-Applikationen, die auf dem Server laufen. Buch S. 702)

•JSP (Java Server Pages)

•PHP (Personal Home Page Tools)

•ASP (Activ Server Pages), Microsoft Internet Information Server

slide4

Learning By Doing

JSP (Java Server Pages)

1) Der Browser schickt über HTML-Code einen Request an den Server

2) Der Webserver erkennt JSP und leitet ihn an die JSP-Engine

3) Die JSP-Engine übersetzt das JSP in ein Servlet. Die Übersetzung findet nur statt, wenn das Servlet noch nicht existiert oder der Quellentext geändert wurde.

4) Das erzeugte Servlet wird ausgeführt und produziert einen Response

5) Der Response wird an den Webserver zurückgeführt, der ihn über HTTP an den Browser schickt

slide5

Learning By Doing

wenn Button submit gedrückt wurde

Textfeld-Inhalt in Variablen speichern

HTML-Formular

Beispiel 1: Einfache Eingabe und Ausgabe

<%//ex1.jsp, Einfache Eingabe und Ausgabe%>

<%

String vorname = "";

String alter = "";

String antwort = "";

if (request.getParameter("submit") != null)

{

vorname = request.getParameter( "tVorname" );

alter = request.getParameter( "tAlter" );

antwort = "Ihr Name ist " + vorname + ". Sie sind " + alter + " Jahre alt.";

}

%>

<html>

<head><title>ex1</title></head>

<body bgcolor="#33CCCC">

<p>&nbsp;</p>

<form name="form1" method="get">

<p>Name <input type="text" name="tVorname" value=""></p>

<p>Wie alt sind sie?

<input type="text" name="tAlter" value=""></p>

<p><input type="submit" name="submit" value="Abschicken"></p>

<p><%=antwort%></p>

</form>

</body>

</html>

Das Programm wird mit einem Webeditor (Dreamweaver)erstellt und mit FTP auf den Webserver kopiert.

Trennung Darstellung (HTML) undInhalt + Programmlogik (JSP)

slide6

Learning By Doing

Datenbanken

Was läuft bei einem JSP-Request ab?

Client: Browser: http://kllab.unibe.ch/stud/sdb2/ex1.jsp (HTTP - Request)

Webserver: JSP-Engine erstellt zuerst eine Java-Datei: ex1$jsp.java und compiliert sie zu ex1$jsp.class

Diese beiden Dateien werden auf dem Webserver gespeichert und neu erstellt (nur, wenn das Programm geändert wurde).

Client: Eingabe Name: Peter, Alter: 34 , Abschicken JSP-Request

Webserver: Startet erneut test1$jsp.class und führt das Programm aus

Ihr Name ist Peter. Sie sind 34 Jahre alt.

slide7

Learning By Doing

Beispiel 2: Eingabe auf "leer" überprüfen

<%//ex2.jsp, Eingabe überprüfen%>

<%

String vorname = "";

String alter = "";

String antwort = "";

String msg = "";

if (request.getParameter("submit") != null)

{

vorname = request.getParameter( "tVorname" ).trim();

if (vorname.equals(""))

msg = "Der Vorname fehlt.";

alter = request.getParameter( "tAlter" ).trim();

if (alter.equals(""))

msg = msg + " Bitte Alter eingeben.";

if (msg.equals(""))

antwort = "Ihr Name ist " + vorname + ". Sie sind " + alter + " Jahre alt.";

}

%>

slide8

Learning By Doing

versucht a in ein Integer umzuwandeln

<%--ex3.jsp, Zahlen-Eingabe ueberpruefen--%>

<%

String name = "";

String alter = "";

String antwort = "";

String msg = "";

int a = 0;

if (request.getParameter("submit") != null)

{

name = request.getParameter("tName").trim();

if (name.equals(""))

msg = "Es wurde kein Name eingegeben.";

alter = request.getParameter("tAlter").trim();

if (alter.equals(""))

msg = msg + " Bitte Alter eingeben.";

else

{

try

{

a = Integer.parseInt(alter);

}

catch (NumberFormatException ex)

{

msg = msg + "Die Eingabe im Feld Alter ist fehlerhaft.";

}

}

if (msg.equals(""))

antwort = "Ihr Name ist " + name + ". Sie sind " + a + " Jahre alt.";

}

%>

slide9

Learning By Doing

Webdatenbanken mit JSP

JSP-Seiten werden oft als Schnittstelle für den Zugriff auf Serverdatenbanken eingesetzt. Die Informationen für eine Webseite werden dynamisch aus einer Datenbank geholt. In komplexen Systemen (z.B. Reservationssystem) greifen weltweit Hunderte Webclients gleichzeitig auf ein Datenbanksystem.

Der Zugriff einer JSP-Seite auf eine Datenbank erfolgt über JDBC. Der JDBC-Treiber ist auf dem Server installiert.

slide10

Learning By Doing

Verbindung zur MySQL-Datenbank

<% //connect.jsp %>

<%!

String host = "kllab.unibe.ch";

String database = "sdb2";

String table = "person";

String username = "sdb2";

String password = "db2";

String driver = "org.gjt.mm.mysql.Driver";

String connection = "jdbc:mysql://" + host + "/" + database;

%>

slide11

Learning By Doing

<%@ include file="connect.jsp"%>

intergriert den Programmcode

<% //person.jsp %>

<%@page language="java" import="java.sql.*"%>

<%@ include file="connect.jsp"%>

<%

Class.forName(driver);Connectioncon = DriverManager.getConnection(connection,username,password);

Statementstmt = con.createStatement();

ResultSetrs = stmt.executeQuery("SELECT * FROM person");

%>

<html>

<head><title>person</title></head>

<body>

<form name="form1" method="get" action="">

<p>Name:

<input type="text" name="tName" value="<%=rs.getObject("name")%>">

</p>

<p>Vorname:

<input name="tVorname" type="text" value="<%=rs.getObject("vorname")%>">

</p>

</form>

</body>

</html>

<%

rs.close();

con.close();

%>

slide12

Learning By Doing

Wesentliche Elemente einer Online-Datenbank

• Verbindung zum Datenbankserver erstellen

• Anzeigen von Datensätzen

• Datensätze suchen

• Datensätze aktualisieren

• Datensätze einfügen

• Datensätze löschen

• Navigieren mit Navigationsbuttons

• Liste aller Datensätze anzeigen

• Zugriff auf eine bestimmte Seite mit Login einschränken

Eine Applikation, die alle diese Funktionen beinhaltet, ist für den Einstieg zu kompliziert. Didaktisch besser: Zuerst einzelne Funktionen programmieren und verstehen und erst dann die notwendigen Bausteine zu einer Applikation zusammenfügen.

slide13

Learning By Doing

Tabelle

lokale Variable, die Inhalte des Textfeldes speichert

Tabellenfeld

Beispiel 1: Datensätze suchen

sql = "SELECT * FROM person WHERE name = '" + suchName + "'";

Man muss vier verschiedene Zustände berücksichtigen:

• falls Button suchen (noch) nicht gedrückt wurde  alle Datensätze ausgewählt

• falls im Textfeld sName nichts eingegeben wurde und der Button suchen trotzdem gedrückt wird  Datensätze ausgewählt

• falls Textfeld sName ausgefüllt ist und Button suchen geklickt wurde  nur Datensätze mit name = suchkriterium ausgewählt

• falls kein Datensatz mit dem eingegebenen Namen gefunden wurde  alle Datensätze ausgewählt + Rückmeldung "keine Datensätze gefunden" angezeigt .

slide14

Learning By Doing

Beispiel 2: Zugriff mit einem Passwort schützen

Man stellt eine Login-Seite voran, in der ein Passwort eingegeben und geprüft wird.

Damit das Passwort in der Adresszeile des Browsers nicht sichtbar wird, muss im HTML-Teil an Stelle der Methode GET die Methode POST verwendet werden.

slide15

Learning By Doing

HTTP - Transaktionen

HTTP - Transaktionen basieren auf einem einfachen Anforderung/Antwort-Schema. Dabei ist zu beachten, dass HTTP statuslos ist, d.h. nachdem der Server die Antworten geliefert hat, "erinnert" sich dieser nicht mehr an die erfolgte Transaktion.

Das "Errinnerungsvermögen" des Web-Clients beschränkt sich gewöhnlich darauf, die letzte gesendete Seite lokal zu speichern und mit der "Back"-Taste nochmals anzeigen.

Lösungen:

•Auf dem Server wird der Transaktion eine Sessionnummer zugeordnet, die die IP-Adresse des Clients enthält. Werte (z.B. Passwort) werden in Session-Variablen gespeichert.

• Der Server übermittelt die Informationen im zugeschickten HTML-Formular z.B. im Hidden-Feld.

• Die Informationen werden beim Client in Form von Cookies abgelegt.

slide16

Learning By Doing

Passwort wird in der Session-Variablen pwd gespeichert

Weiterleitung an die Seite person_pwd.jsp

Wert aus der Session-Variablen wird zurückgeholt

Session-Variablen

//login.jsp

String vPassword = "";

String msg = "";

if (request.getParameter("login") != null)

{

vPassword = request.getParameter("tPassword");

if (vPassword.equals("qwe"))

{

session.setAttribute("pwd", vPassword);

msg = "";

response.sendRedirect("person_pwd.jsp");

return;

}

else

msg = "Password ist ungültig";

}

// person_pwd.jsp

String logPassword = (String)session.getAttribute("pwd");

if (logPassword == null || !logPassword.equals("qwe"))

{

response.sendRedirect("kein_zugriff.html");

return;

}

http://www2.sis.unibe.ch/kl/llbs1/index.php

slide17

Learning By Doing

<td><jsp:include page="<%=centerToInclude[siteIndex]%>"</td>

<td><jsp:include page="<%=borderToInclude[siteIndex]%>"></td>

Web Content Management mit JSP

http://www.aplu.ch/home/apluhome.jsp

Punkt 1

Punkt 2

Punkt 3

Punkt 4

Buch S.759

slide18

Learning By Doing

Themen für die Gruppenarbeit

• Dynamische Webseiten mit JSP

• Programmieren von Datenbank-Applikationen

•Ducharbeitung der wesentlichen Elemente einer Online-Datenbank

• Online-Adressverwaltung

• Online-Inventar

• Online-Anmeldung

• Web Content Management