Adolf Hitler – Der Diktator - PowerPoint PPT Presentation

ivria
adolf hitler der diktator n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Adolf Hitler – Der Diktator PowerPoint Presentation
Download Presentation
Adolf Hitler – Der Diktator

play fullscreen
1 / 14
Download Presentation
211 Views
Download Presentation

Adolf Hitler – Der Diktator

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Adolf Hitler – Der Diktator Name: Hitler Vorname: Adolf Aussehen: Braune Haare,braune Augen Oberlippenbart Größe: Nicht sehr groß Geburt: 20.04.1889 – Todesdatum: 30.04.1945 Sein Traum: Eine judenfreie und Ideale (Reinrassige) Welt

  2. HITLER Allgemein bekannter Name Wenn man diesen Namen hört , dann denkt man sofort an den zweiten Weltkrieg , Konzentrationslager , Judenverfolgung , Elend …Doch er hat weiteres Schlimmes angerichtet .Dies erfahrt ihr in folgender Power Point Präsentation...

  3. Kindheit Seine Familie starb sehr früh Kein Abschluss an einer Hochschule Kein Erfolg bei der Künstlerakademie Gab all sein Erbgut aus Lebte 5 Jahre lang im Obdachlosenheim und las derweil judenfeindliche Schriften Freizeitlich: Maler / Zeichner

  4. 1913 zog er nach MünchenWar Soldat im 1. WeltkriegJuni 1919 : Rednerkurs für Propagandaleute Hier eine seiner Reden: August 1919: Ersten Ideen für sein Ziel „Entfernung der Juden überhaupt“.

  5. DieNSDAP Tritt 1919 der DAP bei . Diese Partei gab vor, 500 Mitglieder zu haben 1920 Umbenennung in NSDAP Mit 32 wurde er Vorsitzender der NSDAP

  6. Die innenparteiliche Demokratie wird abgeschafft,zugunsten des Führers . Als Frankreich das Saarland besetzt, gewinnt die NSDAP an Popularität. Hitler wird zu dieser Zeit von Fritz Thyssen mit Geld unterstützt.

  7. DerPutsch 1923 versucht Hitler, durch Gewalt Reichspräsident zu werden . Trotz vieler Toter und Hochverrat wird Hitler nur zu 5 Jahren Knast verurteilt . Die NSDAP wird deshalb verboten . Währenddessen schreibt Hitler zusammen mit Rudolf Hess im Gefängnis an seinem rassistischen Buch „Mein Kampf“ weiter . Er wird aber schon nach 13 Monaten aus dem Gefängnis entlassen .

  8. 1925 gründet er die NSDAP neu und bringt nacheinander den ersten und den zweiten Teil seines Buches heraus Fritz Thyssen ermöglicht Hitler , und damit der NSDAP , einen schnellen Wideraufstieg . 1932 wird Hitler Deutscher .

  9. 1933 Die machtergreifung Mit 43 Jahren wurde er Reichskanzler. Er lässt das erste Konzentrationslager errichten. Einen Monat später verbietet er das Betreten von jüdischen Geschäften, Banken... 19.10.1933 tritt Deutschland aus dem Völkerbund aus.

  10. DerVolksgerichtshof Gründung Volksgerichtshofes. 18000 Urteile davon 5200 Todesurteile Ermordung des SA Führers Ernst ROEHM, Konkurrent Hitlers Die politische Macht geht an die SS (Schutzstaffel) unter Heinrich HIMMLER.

  11. DerReichspräsident Hindenburg stirbt und Hitler wird Reichspräsident Die Abschaffung der Meinungsfreiheit, die Widereinführung der Wehrpflicht und das „Gesetz zum Schutz des deutschen Blutes und der deutschen Ehre“führt Hitler ein.

  12. Krieg Hitler hilft General FRANCO an die Macht im spanischen Bürgerkrieg .Es gibt 2000 Tote. 1938 Hitler ernennt sich zum Oberbefehlshaber seiner Armee. Im selben Jahr marschieren seine Truppen in Österreich ein und in andere Teile der CSR. Die, die Hitler in die Quere kommen werden beseitigt.

  13. DieReichskristallnacht Am 9.11.1938 ereignet sich etwas Schreckliches : „die Reichskristallnacht“: Der Angriff gegen die Juden. Es wurden 2676 Gottes - und Gemeindehäuser zerstört, 7500 Geschäfte verwüstet und 91 Tote wurden gezählt.

  14. DerzweiteWeltkrieg Darauf folgte der 2. Weltkrieg! Hitler griff mehrere Länder Europas an und wurde schlussendlich in einen Zweifrontenkrieg gegen Großbritannien mit den USA und Russland verwickelt. Am 6. Juni 1944 landeten die Alliierten in der Normandie und im Osten musste sich die deutsche Armee gegen die Übermacht der Russen zurückziehen. Schlussendlich eroberten die Russen Berlin und Hitler und seine Frau Eva BRAUN begingen Selbstmord im Führerbunker.