Download
operationelles programm slowenien sterreich 2007 2013 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
OPERATIONELLES PROGRAMM SLOWENIEN-ÖSTERREICH 2007-2013 PowerPoint Presentation
Download Presentation
OPERATIONELLES PROGRAMM SLOWENIEN-ÖSTERREICH 2007-2013

OPERATIONELLES PROGRAMM SLOWENIEN-ÖSTERREICH 2007-2013

104 Views Download Presentation
Download Presentation

OPERATIONELLES PROGRAMM SLOWENIEN-ÖSTERREICH 2007-2013

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. OPERATIONELLES PROGRAMM SLOWENIEN-ÖSTERREICH 2007-2013 KARMEN BERLIČ Gemeinsames technisches Sekretariat Slowenien-Österreich 2007-2013 Tinje / Tainach, 24.11.2009

  2. INHALT DES INFORMATIVEN WORKSHOPS • Vorstellung des Operationellen Programms Slowenien-Österreich 2007-2013 • Vorstellung der Antragsunterlagen : - 2. offener Aufruf zur Projekteinreichung - Antragsleitfaden - Antragsformular und Anhänge 1-6 3. Fragen und Antworten

  3. GESAMTZIEL DES PROGRAMMS IST DER EFFIZIENTE BEITRAG ZU FOLGENDENPUNKTEN: Weitgreifende Förderung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Sichtbarkeit sowie der Qualität der Zusammenarbeit durch gemeinsame Entwicklung zur nachhaltigen und innovativen Nutzung des gemeinsamen Potentials und der Möglichkeit der Regionen.

  4. PROGRAMMGEBIET in Österreich: Oststeiermark, West- und Südsteiermark, Graz, Obersteiermark Ost, Obersteiermark West, Unterkärnten, Klagenfurt-Villach, Oberkärnten, Südburgenland. • in Slowenien: die statistischen Regionen Gorenjska, Savinjska, Koroška, Podravska, Pomurska und Osrednjeslovenska.

  5. Priorität 1: WETTBEWERBSFÄHIGKEIT, WISSEN UNDWIRTSCHAFTLICHE ZUSAMMENARBEIT KMU-Entwicklung Tourismus Rahmenbedingungen für eine wissensbasierte Wirtschaft Thematische Stärkenfelder Priorität 2: NACHHALTIGE UND AUSGEGLICHENE ENTWICKLUNG Verwaltung natürlicher Ressourcen Umwelt und Energie Städtische und regionale Entwicklung Soziale und kulturelle Entwicklung Priorität 3: TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG PRIORITÄTEN IM RAHMEN DES PROGRAMMS

  6. ORGANISATIONSSTRUKTUR FÜR DIE PROGRAMMDURCHFÜHRUNG • Verwaltungsbehörde (VB): Služba Vlade Republike Slovenije za lokalno samoupravo in regionalno politiko • Gemeinsames Technisches Sekretariat (GTS): Služba Vlade Republike Slovenije za lokalno samoupravo regionalno politiko, Einheit für die Verwaltung von grenzübergreifenden Programmen Maribor • Bescheinigungsbehörde (BB):Öffentlichen Fonds für Regionalentwicklung Slowenien • Prüfbehörde (PB): SlowenischeFinanzministerium, vertreten durch die Budgetüberwachungsbehörde des Finanzministeriums • Regionale Behörden (RB): • Slowenien: Služba Vlade RS za lokalno samoupravo in regionalno politiko, Oddelek za Cilj 3, IPA, INTERREG III in PHARE, mit Vertretern in Maribor, Svetozarevska 6. • Österreich: • - R M B - Regionalmanagement Bgld GmbH • - Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abt. 16 - Landes- und Gemeindeentwicklung • - KWF Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds • - Amt der Kärntner Landesregierung , Abt. 20 - Landesplanung

  7. ORGANISATIONSSTRUKTUR FÜR DIE PROGRAMMDURCHFÜHRUNG • Gemeinsamer Begleitausschuss (GBA): Einebilaterale Plattform zur Steuerung und Überwachung der Programmdurchführung.

  8. FINANZIERUNGSPLAN

  9. 1. OFFENER AUFRUF ZUR PROJEKTEINREICHUNG WER? Verwaltungsbehörde – SVLR WANN? 18. Juli 2008 BESTIMMT FÜR? Slowenische und österreichische Antragsteller FINANZIERUNGSQUELLEN? EFRE Mittel

  10. DIE VERFÜGBAREN MITTEL IM RAHMEN DES 1. AUFRUFES Gemeinschaftsfinanzierung (EFRE)   1. Priorität: 14.146.965,50 EUR 2. Priorität: 17.395.428,50 EUR Gesamt: 31.542.394,00 EUR

  11. Im Rahmen des 1. Aufrufes wurden 20 Projekte bewilligt, • Die Förderungsverträge wurden am 23.07.2009 in Maribor unterschrieben, • Die gebundenen Mittel für die unterschriebenen Verträge: 25.629.072,62 € (1. Annahmeschluss 1. OA), • Im Rahmen des 2. Annahmeschlusses des 2. OA wurden 7 Projekte bewilligt.

  12. 2. OFFENER AUFRUF ZUR PROJEKTEINREICHUNG Oktober 2009

  13. VERÖFFENTLICHUNG DES 2. OFFENES AUFRUFES WER? Verwaltungsbehörde – SVLR WANN? 23. Oktober 2009, 1. Annahmeschluss 11. Januar 2010 WO? Amtsblatt der RS, Webseite www.si-at.eu BESTIMMT FÜR? Slowenische und österreichische Antragsteller FINANZIERUNGSQUELLEN? EFRE Mittel

  14. DIE AUSGESCHRIEBENEN MITTEL IM RAHMEN DES 2. OFFENEN AUFRUFES Gemeinschaftsfinanzierung (EFRE Mittel) 1. Priorität: Wettbewerbsfähigkeit, Wissen und WirtschaftlicheKooperation14.804.444,66 EUR 2. Priorität Nachhaltige und Ausgeglichene Entwicklung 17.862.242,53 EUR GESAMT:32.666.687,19 EUR

  15. DIE AUSGESCHRIEBENEN MITTEL IM RAHMEN DES ERSTEN ANNAHMESCHLUSSES DES 2. OFFENEN AUFRUFES Gemeinschaftsfinanzierung (EFRE Mittel) 1. Priorität: Wettbewerbsfähigkeit, Wissen und 9.500.000,00 EUR Wirtschaftliche Kooperation 2. Priorität 14.462.242,53 EUR Nachhaltige und Ausgeglichene Entwicklung GESAMT :23.962.242,53 EUR

  16. ANTRAGSUNTERLAGEN UMFASSEN: (www.si-at.eu) • 2. offener Aufruf zur Projekteinreichung, • Antragsleitfaden, • Antragsformular und Anhänge 1 bis 6, • Operationelles Programm Slowenien-Österreich 2007-2013, • Vorlage des Fördervertrags, • Vorlage des Partnerschaftsvertrags.

  17. DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!