die elektronische management dokumentation n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Die elektronische Management-Dokumentation PowerPoint Presentation
Download Presentation
Die elektronische Management-Dokumentation

Loading in 2 Seconds...

  share
play fullscreen
1 / 17
Download Presentation

Die elektronische Management-Dokumentation - PowerPoint PPT Presentation

gallagher
131 Views
Download Presentation

Die elektronische Management-Dokumentation

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Die elektronische Management-Dokumentation 2 3 4 7 13 Funktionen und Vorteile die eines elektronischen Management-Handbuches . . . . Dokumentationsstruktur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kostenbetrachtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Online-Dokumentation – Funktionsübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Referenzobjekte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

  2. Funktionen und Vorteile eines elektronischen Handbuchs

  3. = Verweis QM - Hand- buch Prozeßbeschreibung QM - Hand- buch Prozeßbeschreibung Verfahrensanweisungen, Richtlinien Verfahrensanweisungen, Richtlinien Arbeits-, Prüfanweisungen, Checklisten, Formblätter Arbeits-, Prüfanweisungen, Checklisten, Formblätter Dokumentationsstruktur Dokumetationstsruktur = Hyperlink alte Dokumentationsstruktur neue Dokumentationsstruktur

  4. Kostenbetrachtung

  5. Kostenbetrachtung Lösungsmöglichkeiten

  6. Kostenbetrachtung Die Kosten der Einführung der elektronischen Dokumentation amortisieren sich durch Zeitersparnis bereits nach wenigen Wochen; darüber hinaus steigen Qualität und Attraktivität der sonst „trockenen“ Dokumentation!

  7. Online-Dokumentation- Funktionsübersicht- Ein Passwortgeschütztes Login sichert den Zugriff. Ausschließlich autorisierte User haben Zugang zum Dokumentationssystem. Sie haben die Möglichkeit die Funktionalität in einer Testversion kennenzulernen: Benutzername und Passwort stellen wir Ihnen gerne für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung!

  8. Online-Dokumentation- Funktionsübersicht- Das Dokumentationssystem ist in 7 Bereiche aufgeteilt: -Management-Dokumentation -Formulargenerator -Änderungsübersicht -Informationen -Suche -Kontakte (E-Mail, Tel.-Nr., etc.) -Inhaltsübersicht des Systems Diese Bereiche stehen in einem statischen Navigationsmenü zur Verfügung. (links)

  9. Online-Dokumentation- Funktionsübersicht- Im Bereich der Dokumentation steht ein zweites statisches Menü zur Verfügung, welches die Navigation durch die Prozessbeschreibungen ermöglicht. Dieses Menü ist wie das Inhaltsverzeichnis der Managementdokumentation aufgebaut. Innerhalb der Prozessbeschreibung sind Verweise auf andere Teile der Managementdokumentation durch Hyperlinks verknüpft. Dies er-möglicht ein „Springen“ zu mitgeltenden Sachverhalten an anderen Stellen des Handbuches.

  10. Online-Dokumentation- Funktionsübersicht- Der Formulargenerator stellt alle Arbeitsdokumente klar strukturiert zur Verfügung. Die Mitarbeiter greifen somit immer auf aktuelle und freigegebene Dokumente zu. Der User hat die Möglichkeit die gewünschte Dokumentvorlage zu öffnen und zu bearbeiten. Das Dokument kann danach individuell abgelegt werden.

  11. Online-Dokumentation- Funktionsübersicht- In einer Übersicht können Änderungen zum Manage-mentsystem abgerufen werden. Auch hier ermöglicht die Ver-linkung den direkten Sprung zum geänderten Dokument. Der Bereich Informationen beinhaltet beispielsweise die Qualitätsziele, laufende Verbesserungsprojekte und Hinweise zur Benutzung des Systems.

  12. Online-Dokumentation- Funktionsübersicht- Die Suchfunktion gestattet die direkte Suche nach be-schriebenen Sachverhalten innerhalb der gesamten Doku-mentation. Im Ergebnis werden Hyperlinks zu den relevanten Dokumenten generiert. • Beispiel: • Der Suchbegriff "Prüfmittel" generiert folgende Links: • QM-Online: Einrichtungen, InfrastrukturKapitel 3. Management der Mittel / Abschnitt 2. Einrichtungen, Infrastruktur (Management-Handbuch) • QM-Online: Lenkung von Überwachungs- und HilfsmittelnKapitel 4. Produktrealisierung / Abschnitt 9 (Management-Handbuch)

  13. Referenzobjekte: 2000 Steinbeis Transferzentrum Qualitätssicherung und Bildverarbeitung Albert Einsteinstraße 3 98693 Ilmenau URL: http://www.stz-ilmenau.de Norm: DIN EN ISO 9001:2000 Mitarbeiter: 15 Einführung: 06/2000 2002 KRS-MARABU Ball and Roller Technology GmbH Im Vorwerk 30 36450 Barchfeld URL: http://www.krs-gmbh.de Norm: ISO/TS 16949:2003, DIN EN ISO 14001, EMASII (EG-Öko-Audit-Verordnung Nr. 761/2000) Mitarbeiter: ca.120 Einführung: 04/2003

  14. Referenzobjekte: 2003 SANDVIK Production Germany GmbH An der Ansbacher Strasse 3 Heimsheimer Straße 31 98565 Schmalkalden 71265 Renningen URL: http://www.sandvik.com Norm: DIN EN ISO 9001:2000, DIN EN ISO 14001 Mitarbeiter: ca. 150 Einführung: 11/2003 2004 Häberle Laser- und Feinwerktechnik GmbH Gustav-Maier Str. 7 78713 Schramberg-Sulgen URL: http://www.haeberle-laser.de Norm: DIN EN ISO 9001:2000, DIN ISO 13488 Mitarbeiter: ca.35 Einführung: 01/2004

  15. Leistungen:

  16. Beratung Qualitätsmanagement: • Wir bieten Unternehmen und Einrichtungen Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung von Qualitätsmanagementsystemen auf Grundlage von: • DIN EN ISO 9001:2000 • VDA 6.1 • QS 9000 • ISO/TS 16949 • Dies gilt gleichermaßen für die Pflege und Aktualisierung eines bestehenden Systems. • Umfang: • Konzepterstellung • Implementierung eines auf allen Ebenen verständlichen Qualitätsmanagementsystems • Dokumentation von Regelungen und Abläufen im vollständigen Qualitätshandbuch • Interne Audits zur Erfassung eingeführter Ablaufregelungen und zur Ermittlung von weiterem Regelungsbedarf • Internes Audit zur Bewertung der Wirksamkeit des eingeführten Managementsystems und zur Vorbereitung der Zertifizierung • Qualitätsmanagement-Schulungen • Zertifizierung • Zertifizierungsbegleitung • Anpassung Ihres Systems an die neue Form / neuen Forderungen der ISO 9000 / 2000 sofern zutreffend • Betreuung und Weiterentwicklung von QM-Systemen (TQM) , Methoden • Implementierung integrierter Managementsysteme (z.B. in Verbindung mit Umweltmanagement)

  17. Beratung Umweltmanagement: • Wir bieten Unternehmen und Einrichtungen Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung von Umwelt- managementsystemen auf Grundlage von: • DIN EN ISO 14001 • Öko-Audit-Verordnung (EG) 761/2001 • Dies gilt gleichermaßen für die Pflege und Aktualisierung eines bestehenden Systems. • Umfang: • Durchführung von Umweltbetriebsprüfungen, ersten Bestandsaufnahmen • Input- Outputanalysen/Bilanzen • Konzepterstellung • Implementierung eines auf allen Ebenen verständlichen Umweltmanagementsystems • Einrichtung eines integrierten Managementsystems (z.B. in Verbindung mit Qualitätsmanagement) • Dokumentation von Regelungen und Abläufen • Umweltcontrolling zur Reduzierung umweltrelevanter Kosten • Hilfestellung bei der Recherche von Gesetzen und Verordnungen • Umweltmanagement-Schulungen • Unterstützung bei der Verfassung der Umwelterklärung (EMAS) • Durchführung von Umweltaudits/-prüfungen • Zertifizierungs-/Validierungsbegleitung • Ihr Unternehmen wird ausschließlich von praxiserfahrenen Qualtäts- und Umweltberatern betreut, die entsprechend regulativer Vorgaben sowie Vorgaben des Umweltauditgesetztes durch das RKW-Thüringen zugelassen sind.