Download
pms gesunde wege mit den symptomen umzugehen n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
PMS - Gesunde Wege, mit den Symptomen umzugehen PowerPoint Presentation
Download Presentation
PMS - Gesunde Wege, mit den Symptomen umzugehen

PMS - Gesunde Wege, mit den Symptomen umzugehen

16 Views Download Presentation
Download Presentation

PMS - Gesunde Wege, mit den Symptomen umzugehen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. PMS - Gesunde Wege, mit den Symptomen umzugehen Das prämenstruelle Syndrom oder vielleicht PMS, wie wir es normalerweise nennen, ist ein Stadium, das fast jede junge Frau und jede Frau jeden Monat durchläuft. Untersuchungen zeigen, dass etwa 85% der Frauen weltweit jeden Monat emotionale und körperliche Symptome im Zusammenhang mit PMS haben; zusammen mit 3% bis 8% von ihnen durchlaufen eine Reihe intensiver körperlicher und psychischer Belastungen. PMS tritt im Allgemeinen eine oder zwei Wochen vor Beginn des Menstruationszyklus auf. Symptome von PMS: PMS macht keinen Spaß! Die Symptome im Zusammenhang mit PMS variieren von einer Auswahl körperlicher bis hin zu psychischen Veränderungen • • • • • • • • • Unaufhörliches Heißhunger Stimmungsschwankungen Kopfschmerzen Muskelkrämpfe Schmerzen im unteren Rücken Ermüdung Leichte Depression Blähungen Brustschwellung und -empfindlichkeit

  2. Dies sind einige der typischsten Symptome, über die sich Frauen während des PMS beschweren. Faktoren, die zu PMS führen: Es gibt keinen bestimmten Grund, warum Frauen vor jedem Menstruationszyklus an PMS leiden; Es kann jedoch eine Auswahl von Elementen geben, die auf PMS zurückzuführen sind - • Hormonelle Veränderungen – Östrogen- und Progesteronmengen steigen vor/während des Menstruationszyklus an. Chemische Modifikationen – Ovarialsteroide modulieren den Zeitvertreib in einigen Regionen Ihres Geistes im Zusammenhang mit PMS. Änderungen des Lebensstils – Sie können auf intensive Formen von PMS stoßen, falls Sie einen ungesunden Alkoholkonsum, viel Koffein trinken, Mangel an Mineralien und Vitaminen in der Nahrung sind eine Reihe von Elementen. Übergewicht und Bewegungsmangel – Es wird häufig festgestellt, dass fettleibige Frauen ein höheres Maß an PMS erleiden. Auch tatsächliche körperliche Inaktivität führt zu PMS. • • Lebensstil führen. Rauchen, • Gute Möglichkeiten, mit PMS umzugehen: Folgen Sie einem angemessenen Lebensstil und trainieren Sie regelmäßig, um Ihr PMS auf Kommando zu kaufen - • Kleinere Mahlzeiten – Wir sehen normalerweise während unseres PMS viele Tage aufgebläht aus. Daher wird empfohlen, in kleineren Bereichen 4-6 Mal am Morgen zu essen. Sie werden sich viel weniger aufgebläht und satt fühlen. Begrenzen Sie Salz und Zucker – Es ist unser Verlangen nach zuckerhaltigen und salzigen Lebensmitteln, das in dieser Zeit besonders ansteigt. Begrenzen •

  3. Sie die Natriumaufnahme, um das Gefühl und die Flüssigkeitsansammlung von Völlegefühl zu vermeiden. Zu viel Zucker (Bonbons, Kekse, Gelees und Marmeladen, Kuchen, Torten, Süßigkeiten) führt zu schnellen Schwankungen des Blutzuckers und verschlimmert Launenhaftigkeit. Erhöhen Sie die Aufnahme von Ballaststoffen – Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte, brauner Reis, Gemüse und Obst verbessern Ihre Stimmung und gleichen auch schlechtes Verlangen aus. Sag nein zu Heißhunger - Oft sehnen wir uns, um unsere Lebensgeister zu heben und körperliche Belastungen zu vermeiden, nach Paketmahlzeiten voller ungesättigter Fettsäuren und raffinierter Kohlenhydrate wie Chips, Kekse und raffinierte kalte Scheiben. Diese leckeren Snacks führen zu übermäßigem Essen und stören unser Verdauungssystem. Kalziumaufnahme – Eine kalziumreiche Ernährung ist ohnehin ein wichtiger Nährstoff in der Ernährung einer Frau. Dennoch hat sich während PMS gezeigt, dass eine verbesserte Kalziumaufnahme im Ernährungsplan Depressionen und Stimmungsschwankungen, Flüssigkeitsansammlungen und Beschwerden reduziert. Sie können auch erwägen, ein wenig Kalziumpräparate einzunehmen, die vom Arzt verschrieben werden. Begrenzen Sie Koffein und Alkohol – Heutzutage müssen Sie möglicherweise zögern, bevor Sie diese Tasse mit Ihrem bevorzugten Kaffee füllen. Oder vielleicht brauchen Sie eine Tasse Mocktail oder Saft bei einem dieser Leute. Koffein und Alkohol haben gezeigt, dass sie Anspannung und emotionalen Stress steigern und gleichzeitig PMS-Schmerzen verschlimmern. Trainieren Sie jeden Tag - Genießen Sie heute Aerobic und Cardio-Training (Laufen, Laufen, zügige Spaziergänge oder sogar Schwimmen). Diese Übungen bestimmen die Geschwindigkeit Ihres Herzens und lösen so Sorgen und auch Verspannungen. Darüber hinaus hilft es, Ihr Gewicht in dieser Phase zu halten. Entspannen – Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst und gönnen Sie sich einen Wellness- oder Massagetag. Entspannen Sie Ihren Körper und Sie werden sich viel besser fühlen. Verbringen Sie wertvolle Zeit – ein gutes Unternehmen wirkt Wunder bei psychischem Stress. Verbringen Sie einige Zeit mit Ihren Freunden oder sogar Ihren Lieben. Tun Sie alles, was Sie gerne tun, und Sie werden die Hälfte Ihrer PMS-Symptome vergessen. dadurch Reizbarkeit und • komplexen Kohlenhydraten und • • • • • •

  4. PMS ist ein Monatszyklus. Nach einem richtigen Lebensstil, der von einer richtigen Ernährung und Bewegung begleitet wird, können Sie damit in hohem Maße fertig werden. Lesen Sie https://drmedjulia.com. Bei ernsthaften Problemen wenden Sie sich an einen Gynäkologen, um sich zu trösten.