questione della lingua n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Questione della lingua PowerPoint Presentation
Download Presentation
Questione della lingua

Loading in 2 Seconds...

  share
play fullscreen
1 / 23
Download Presentation

Questione della lingua - PowerPoint PPT Presentation

cleatus-angel
123 Views
Download Presentation

Questione della lingua

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Questione della lingua Die italienische Grammatik zwischen Crusca und Erneuerung der Beschreibung: Benedetto Buommattei (1643)

  2. Allgemeine Situation 1. politische Situation - komplexe Situation des 16. JH auch im 17. JH g Frieden von Cateau-Cambrésis (1559) 2. soziales/kulturelles Leben -Entstehung von kulturellen Zentren - Förderung der Künste und Wissenschaften 3. Auf der Suche nach der Norm (Latein vs. Volgare) -Diskussionen über die italienische Sprache

  3. Buck:„[So] läßt aber gerade das Fehlen der nationalen Einheit die Sprache als das einzige einigende Band erscheinen und verleiht in vielen Fällen den Schriften über das Sprachproblem eine nationalpolitische Bedeutung.“(Bagola 1991: 17)

  4. Migliorini:„Ma la polemica più importante è quella cui fu dato il nome di ‘questione della lingua‘. Essa è il prodotto delle riflessioni nate dall‘incertezza della norma linguistica nei primi decenni del secolo [il Cinquecento] e dal desiderio di porvi rimedio.“(Bagola 1991: 17)

  5. Migliorini:„L‘opera delle Accademie a pro degli studi volgari non va sottovalutata: un‘indagine minuta mostrerebbe che esse sono state, in molte città, centri importanti di diffusione della letteratura in volgare, e quindi della lingua.“ (Bagola 1991:17)

  6. ACCADEMIA DELLA CRUSCA 1. Geschichte -1582 in Florenz gegründet - Leiter: Lionardo Salviati • Symbol: Mehlmühle • 1583 offiziell anerkannt

  7. Hauptaufgabe:Studium und Bewahrung der italienischen Sprache

  8. 2. Heute - vom Staat geförderte Institution mit Sitz in Florenz - Erstellung eines neuen historischen Wörterbuchs des Italienischen Arbeit auf 3 Bereiche verteilt: • Centro di studi di filologia italiana • Centro di studi di lessicografia italiana • Centro di studi di grammatica italiana

  9. Vocabolario degli Accademici della Crusca • 1. lexikalischer Index ‘aller‘ italienischer Wörter • erschien am 20. Januar 1612 • große Anzahl an Wörtern • Untergliederung • Definitionen statt Synonyme

  10. calappio n galappiounter accalappiare

  11. mehrere Varianten:spelda n spelta

  12. Crusca vs. Anticrusca Dreiteilung: • CRUSCANER a) archaisch orientiert b) modern ausgerichtet • ANTICRUSCANER

  13. Benedetto Buommattei

  14. zur Person • *1581 in Florenz • Studium: u.a. Philosophie, Theologie, Jura und Kirchenrecht • 1608: Priesterweihe • 1627: Aufnahme in die Accademia della Crusca • 1643: Grammatik „Della lingua toscana“ •  1647

  15. Della lingua toscana (1643)

  16. Die Grammatik besteht aus zwei Büchern:das erste Buch umfasst 7 ‘trattati‘ • 1. Della lingua in commune • 2. Dell‘orazione • 3. Delle lettere • 4. Delle sillabe • 5. De‘ dittonghi • 6. De gli accenti • 7. Delle parole

  17. Della lingua toscana • deskriptive Grammatik • Ziel: ‚i veri elementi delle regole della nostra Lingua‘ • wichtig für das Erlernen einer Sprache: • 1.) Sprache der Schriftsteller • 2.) Sprache des Volkes

  18. Sprache der Schriftsteller:Stabilität Sprache des Volkes: Formen und Weiterentwicklung

  19. 5 KOMPONENTEN DER SPRACHE (nach Buommattei) • Wortschatz • Veränderung der Flexionen von Wörtern • Syntax • verschiedene Rede- und Schreibstile • Aussprache

  20. Donatus: „partes orationis octo sunt“

  21. PARTES ORATIONIS

  22. Beispiel Verbkonjugation

  23. Bibliographie • Bagola, Beatrice (1991): Sprachdiskussionen in Italien und Frankreich. Probleme und Tendenzen der Sprachregelung in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Beni, Fioretti, Buommattei - Vaugelas. Hamburg: Buske. • Brekle, Herbert Ernst (1985):Einführung in die Geschichte der Sprachwissenschaft. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. • Mattarucco, Giada (2000): „Alcuni punti critici nelle grammatiche italiane da Fortunio a Buonmattei“. In: Studi di grammatica italiana 19. Firenze: Le Lettere 93 – 139 • Migliorini, Bruno (1960): Storia della lingua italiana. Firenze: Sansoni. WWW-Quellen • Burr, Elisabeth (2001): “Accademia della Crusca”, <http://www.uni-diusburg.de/FB3/ROMANISTIK/PERSONAL/Burr/Norm/Academia/lecture/Akademien.htm#crusca> • Marx, Christopher (2000): „Die Accademia della Crusca – Vorbild unserer deutschen Sprachgesellschaften“, <http://www.gymnasium-meschede.de/projekte/projekt12-02/deutsch/die_accademia_della_crusca.htm>