Profiloberstufe
Download
1 / 20

Profiloberstufe - PowerPoint PPT Presentation


  • 119 Views
  • Uploaded on

Profiloberstufe. Die gymnasiale Oberstufe besteht bei uns aus : Vorstufe (Jahrgang 11) Studienstufe (Jahrgang 12 und 13) Grundinformationen: Die Studienstufe endet mit den Abiturprüfungen. Für alle Schulformen gelten die gleichen Richtlinien.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Profiloberstufe' - chandler


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Profiloberstufe
Profiloberstufe

  • Die gymnasiale Oberstufe besteht bei uns aus :

  • Vorstufe (Jahrgang 11)

  • Studienstufe (Jahrgang 12 und 13)

    Grundinformationen:

  • Die Studienstufe endet mit den Abiturprüfungen.

  • Für alle Schulformen gelten die gleichen Richtlinien.

  • Wir kooperieren mit dem Gymnasium Bornbrook, um ein breites Angebot bieten zu können.


Vorstufe
Vorstufe

  • In der Vorstufe findet der größte Teil des Unterrichts im Klassenverband statt.

  • In der Vorstufe

  • Bereitet man sich auf die Arbeit in der Studienstufe vor

  • Wählt man sein Profil für die Studienstufe

    Am Ende der Vorstufe steht (hoffentlich) die Versetzung in die Studienstufe.


Studienstufe
Studienstufe

  • Die Oberstufe umfasst 4 Semester und besteht aus den drei Säulen:

  • Kernfächer (12 WST): Deutsch, Mathe, Englisch , auf Anforderungsniveau: erhöht oder grundlegend, davon 2 Fächer erhöhtes Niveau Pflicht.

  • Profil (10-12 WST) : Profilgebendes Fach: erhöhtes Niveau, begleitende Fächer grundlegendes oder erhöhtes Niveau und dazu das Seminar.

  • Pflicht- und Wahlfächer: Decken weitere Interessen oder Belegauflagen ab.


Kernf cher
Kernfächer

  • Kernfächer sind: Deutsch, Englisch, Mathematik

  • Sie werden 4stündig unterrichtet;

  • 2 Kernfächer sind auf erhöhtem Niveau zu wählen, d.h. anhand ausgewählter Inhalte wird ein vertieftes Verständnis des Faches und der wissenschaftlichen Arbeitsmethode vermittelt;

  • 2 der 3 Kernfächer werden im Abitur geprüft, davon eines auf erhöhtem Niveau

  • 1 Kernfach auf erhöhtem Niveau wird in der Abiturwertung in den Semesterergebnissen doppelt gerechnet


Profil
Profil

  • Ein Profil ist ein Fächerverbund, bei dem zwei oder mehr Fächer zu einem Oberthema zusammenarbeiten. Die Zusammenarbeit ist aber durch die Rahmenpläne dieser Fächer eingeschränkt.

  • Profilgebendes Fach (4 WST): erhöhtes Niveau

  • + begleitende Fächer (2 WST oder 4 WST)

  • + das Seminar (2 WST)

  • Das Profil kann aus dem gemeinsamen Angebot mit dem Gymnasium Bornbrook gewählt werden.


Pflicht und wahlf cher
Pflicht- und Wahlfächer

  • Sofern nicht im Profil enthalten müssen die folgenden Fächer belegt werden:

  • Gesellschaftswissenschaft:(4 h)

  • Naturwissenschaft (4 h)

  • Bildende Kunst oder Musik oder DSP (2 h)

  • Religion oder Philosophie (2 h)

  • und Sport

    Wenn alle Auflagen abgedeckt wurden und noch nicht mindestens 34 WST belegt sind, dann besteht freie Auswahl unter allen angebotenen Fächern.


Das profilangebot
Das Profilangebot

  • Momentan sind folgende Profile im Angebot

  • 1. Life Sciences2. System Erde-Mensch, Wirtschaft-Gesellschaft-Information3. Geschichte, Sprache und Gesellschaft4. Geographie, Sprache und Gesellschaft5. Kunst und Gesellschaft6. Sprache und Wirtschaft7. Sport-Profil8. Mensch und Medien

  • Mensch und Medien ist unser eigenes Profil.


1 life sciences
1. Life Sciences

  • Beschreibung: Beurteilung natur-, gesellschafts-wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Probleme, wirtschaftliche Bedeutung der Bereiche Gesundheit, Ernährung, Medizin, Gentechnik, Biotechnik, Reproduktionsbiologie und Umwelt, Kooperation mit der HAW.

  • Profilgebendes Fach: Biologie (4 Stunden)

  • Weitere Fächer im Profilbereich: Physik (4), PGW (2)


2 system erde mensch wirtschaft gesellschaft information
2. System Erde-Mensch, Wirtschaft-Gesellschaft-Information

  • Beschreibung: Die nachhaltige Lösung der Probleme der Disparitäten in der Welt verlangen die Vernetzung zwischen gesellschaftlichen und natürlichen Prozessen, Beitrag zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

  • Profilgebendes Fach: Geographie (4 Stunden)

  • Weitere Fächer im Profilbereich: Informatik (4)


3 geschichte sprache und gesellschaft
3. Geschichte, Sprache und Gesellschaft

  • Beschreibung: Erkennen und Reflektieren geschichtlicher Sachverhalte, Untersuchung politischer, wirtschaftlicher, geistesgeschichtlicher und kultureller Entwicklungen

  • Profilgebendes Fach: Geschichte (4 Stunden)

  • Weitere Fächer im Profilbereich: Englisch (4)

  • Aufgrund der erwarteten Sprachkenntnisse nur nach persönlicher Beratung wählbar.


4 geographie sprache und gesellschaft
4. Geographie, Sprache und Gesellschaft

  • Beschreibung: Denken in globalen Zusammenhängen, Herstellen geografischer Karten, Probleme der Stadtentwicklung

  • Profilgebendes Fach: Geographie (4 Stunden)

  • Weitere Fächer im Profilbereich: Englisch (4)

  • Aufgrund der erwarteten Sprachkenntnisse nur nach persönlicher Beratung wählbar.


5 kunst und gesellschaft
5. Kunst und Gesellschaft

  • Beschreibung: Kenntnis von kulturellen Werken, Auseinandersetzung mit ästhetischen Kategorien, Artikulation subjektiver Erfahrungen

  • Profilgebendes Fach: Bildende Kunst (4 Stunden)

  • Weitere Fächer im Profilbereich: Philosophie (4)


6 sprache und wirtschaft
6. Sprache und Wirtschaft

  • Beschreibung: Vermittlung wirtschaftlicher Grundkenntnisse fremder Länder im Vergleich zum eigenen Land, Erwerb interkultureller und kommunikativer Kenntnisse und Kompetenzen.

  • Profilgebendes Fach: PGW (4 Stunden)

  • Weitere Fächer im Profilbereich: Spanisch neu aufgenommen in Klasse 10 (4)


7 sport profil
7.Sport-Profil

  • Beschreibung: Sport im praktischen, gesellschaftlichen und biologischen Zusammenhang.

  • Profilgebendes Fach: Sport, praktisch (2 Stunden), Sporttheorie (2 Stunden)

  • Weitere Fächer im Profilbereich: Biologie (4), PGW (4)


8 mensch und medien
8. Mensch und Medien

  • Beschreibung: Politische und wirtschaftliche Zusammenhänge der Computerisierung des Alltags, Menschenbild in den Medien, gesundheitliche Aspekte, volkswirtschaftliche Belastungen solidarischer Systeme.

  • Profilgebendes Fach: PGW (4 Stunden)

  • Weitere Fächer im Profilbereich: Biologie (4), Informatik (2)

  • Unser Profil


Das abitur
Das Abitur

  • Die Gesamtqualifikation wird in 2 Blöcken berechnet:

  • Block: Addition der in den 4 Semestern erreichten Punktzahlen, wobei mindestens 32 Semesterergebnisse und bestimmte Kurse einberechnet werden müssen, die jeweils auch in bestimmter Weise gewichtet werden.

  • Block:Die Abiturprüfungen in fünffacher Wertung


Abitur 1 block
Abitur - 1. Block

  • Im 1. Block sind folgende Ergebnisse einzubringen:

  • die aller Kernfächer (12)

  • die des profilgebenden Faches (4)

  • die des 3. u. 4. Abiturfaches (8)

  • die des gewählten künstlerischen Faches (Ku, Musik, DSP)

  • die des gewählten gesellwiss. Fachs (PGW; Ge, Geo)

  • die der gewählten Naturwissenschaft (Bio, Che, Phys., Informatik)

  • weitere Ergebnisse nach Wahl (Musikpraxis max. 3)


Abitur 2 block
Abitur – 2. Block

  • 4 Abiturprüfungen in fünffacher Wertung

  • Davon 3 schriftlich, 1 Präsentationsprüfung

  • Darunter müssen enthalten sein:

  • 2 Kernfächer (1 Kernfach erhöhtes Niveau und schriftlich)

  • Das profiltragende Fach

  • Fächer aus allen 3 Aufgabengebieten

  • Präsentationsprüfung: 4. Abiturfach


Pr sentationspr fung
Präsentationsprüfung

  • 4. Abiturfach

  • 3 Wochen vor der Prüfung: Aufgabenstellung

  • 1 Woche vor der Prüfung: schriftliche Dokumentation über den Ablauf und die Inhalte

  • In der Prüfung: 15 Minuten Präsentation = mediengestützterVortrag + 15 Minuten Fachgespräch


Profiloberstufe1
Profiloberstufe???

  • Der Begriff Profiloberstufe beschreibt die Situation der Studienstufe nicht ganz zutreffend. Es handelt sich eher um eine Kernfachoberstufe.

  • Die Kernfächer spielen eine wesentlich größere Rolle für die Abiturnote, als die Profilfächer.

  • Es macht daher wenig Sinn die Schule zu wechseln, nur weil an einer anderen Schule das Profil xyz angeboten wird.

  • Es ist sinnvoller in den Kernfächern mit den vertrauten Lehrern und Mitschülern zum Abitur zu gehen.