slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Die nachfolgende Präsentation wurde für die Studierenden der Vorlesung PowerPoint Presentation
Download Presentation
Die nachfolgende Präsentation wurde für die Studierenden der Vorlesung

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 21

Die nachfolgende Präsentation wurde für die Studierenden der Vorlesung - PowerPoint PPT Presentation


  • 100 Views
  • Uploaded on

Die nachfolgende Präsentation wurde für die Studierenden der Vorlesung „Industrielle Messtechnik und Sensorik “ der THM WS 2012/13 erstellt. Sie wurde ausschließlich zu deren privater Nutzung und ausschließlich für Ausbildungszwecke erstellt.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Die nachfolgende Präsentation wurde für die Studierenden der Vorlesung' - booker


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Die nachfolgende Präsentation wurde für die Studierenden der Vorlesung

  • „Industrielle Messtechnik und Sensorik“ der THM WS 2012/13 erstellt.
  • Sie wurde ausschließlich zu deren privater Nutzung und ausschließlich
  • für Ausbildungszwecke erstellt.
  • Sie wurde in datenverarbeitbarer Form im nach außen geschlossenen SPIC/TAC
  • – System der THM zur Verfügung gestellt.
  • Die Nutzer der datenverarbeitbaren Form der Vorlesung akzeptieren durch
  • Download des Materials folgende Regeln:
  • Das Material darf nur mit Zustimmung des Erstellers an Dritte weitergegeben
  • werden
  • Das Material darf nicht – auch nicht in veränderter Form- auf Servern
  • Dritter zum Download bereitgestellt werden (Upload-Verbot)
  • Sollte ein Verstoß gegen diese Regelungen zu rechtlichen Konsequenzen
  • gleich welcher Art führen, erfolgt Anzeige/Schadensersatzforderung
slide2

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Zeit zwischen der Entlassung Bismarcks durch Wilhelm II und dem Beginn des 2. Weltkriegs

Aufstieg der deutschen chemischen Industrie zur Weltführerschaft

Aufstieg der elektrotechnischen Industrie (AEG)

Quantenmechanik revolutioniert Physik

Breiter Übergang zu Massenfertigung und Austauschbau mit erhöhten Anforderungen an das technische Messen

Erster Weltkrieg

Russische Revolution

Abdankung des Deutschen Kaisers

Weimarer Republik

Machtergreifung Hitler

Weltbevölkerung wächst von 1510 Mio auf 2270 Mio (0,78%/a)

slide3

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Militär fördert massiv technische Neuerungen

  • Vermessungswesen
  • Kartografie
  • Photogrammetrie
  • Meßtechnik
  • Statistik

Produktivitätsfortschritte werden erzielt durch

  • Taylorismus
  • Automatisierung (Messen, Steuern, Regeln Schalten: Elektronenröhre!)

Weltbevölkerung wächst von 1510 Mio auf 2270 Mio (0,78%/a)

slide4

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

C. Benoit und A.A. Michelson vergleichen Wellenlänge rote Cd-Linie mit Urmeter (BIMP)

Ferdinand Braun: Pyrometer

Bürk. Erste Stechuhr

Svante Arrhenius: berechnet Folge CO2-Zunahme Atmosphäre

E. Johansson: Erste Endmaße (0,1 mm Genauigkeit)

Wilhelm Wien, Joseph Jjohn Thomson, Johann Emil Wiechert:Bestimmung e

Erstes stereoskopisches Distanzmessgerät Artillerie (Zeiss)

Wann

1891

1893

1894

1896

1897

slide5

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

Conférence Generale des Poids et Mesures (CGPM)

Wann

1889

slide6

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Wann

27.3.1845- 10.2.1923

Was

8.11.1895 Entdeckung Röntgenstrahlung

Quelle:taringa.net

slide7

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

Guido Holzknecht, Robert Kienböck:Röntgendosimeterie

Johann August Brinell: Brinellhärte

Pierre Curie: Wärmetönung Ra-Zerfall

Willem Einthoven: Elektrokardiografie

Emil Wiechert: Seismometrie

Christian Hülsmeier: Funkortungstechnik

John Ambrose Fleming: Vakuumdiode

Lee de Forest. Vakuumtriode

Wann

1902

1903

1904

1906

slide8

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

Conférence Generale des Poids et Mesures (CGPM):

Volumeneinheit für Präzisionsmessungen: Volumen von 1 kg reinen Wassers maximaler Dichte bei normalem atmosphä-rischem Druck sein soll; diese Einheit wird Liter genannt.

Das Kilogramm ist eine Einheit der Masse und zugleich die Masse des Internationalen Kilogrammprototyps.

Das Gewicht eines Körpers ist das Produkt aus seiner Masse und der Erdbeschleunigung, insbesondere ist sein Normgewicht das Produkt aus Masse und Normfallbeschleunigung; für diese wird der Wert 980,665 cm/s2 festgeschrieben

Wann

1901

slide9

Wann

26.8.1873-30.6.1961

Lee de Forest

Was

1906: Patent Verstärkerröhre

slide10

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

Einführung metrisches System in Dänemark

Hans Geiger: Zählrohr

BIMP: Kilogramm-Konvention (1 l Wasser bei 4°C, luftfrei)

Kongress Radiologie u. Elektrizität Brüssel: Festlegung 1 Curie

Internationale Lichtmesskommission:1 Hefnerkerze=0,9009 Pentankerzen=0,093 Cärcel-Lampen

Sore Sørensen: pH-Skala

Alexander Behm: Echolot (Knallsender/mech. Uhr)

Wann

1907

1910

1911

1913

slide11

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

4. Conférence Generale des Poids et Mesures (CGPM):

Das metrische Karat entspricht 200 mg

Wann

1907

slide12

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

Kotaro Honda: Thermowaage

Reichswehr: Licht-/Schallmeßtrupps

Ludger Mintrop: Seismometer zur Lagerstättensuche

Kösters/Zeiss Interferometer zur optischen Längenmessung

Beginn Radionavigation/ Tiefenvermessung Atlantik

Georg Berndt: Institut für Messtechnik und Grundlagen des Austauschbaus

Pjotr A. Molchanow: erste Fernmessung Atmosphären-parameter (Ballon/Funk)

W.H.F. Kuhlmann: Analysenwaage

0,001 mg

Wann

1915

1918

1920

1921

1924

1925

slide13

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

4. Conférence Generale des Poids et Mesures (CGPM):

Das metrische Karat entspricht 200 mg

Wann

1901

slide14

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

5. Conférence Generale des Poids et Mesures (CGPM):

Internationale Temperatureinheit (°K) wird vorgeschlagen

Wann

1913

slide15

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

6. Conférence Generale des Poids et Mesures (CGPM):

Änderung des Vertragstextes der Meter-konvention

Wann

1921

slide16

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

Conférence Generale des Poids et Mesures (CGPM):

Korrektur der Meterdefinition

Gründung des beratenden Komitees für Elektrizität (CCE)

Wann

1927

slide17

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

7. Generalkonferenz für Maß und Gewicht definiert provisorisch das Meter an Hand der roten Cd-Linie

J.W. Horton/ W.A. Morrison: erste Quarzuhr

A.s. Butement/ P.E. Pollard: Radar-Versuchsgerät

Radar-System „Würzburg“ (60km)

Otto Hahn: Kernspaltung

Konrad Zuse: Z1

Wann

1927

1931

1936

1938

slide18

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Was

8. Conférence Generale des Poids et Mesures (CGPM):

Feststellung Bedarf Einheit für elektrischen Strom

Wann

1933

slide20

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Wann

22.6.1910-18.12.1995

Konrad Ernst Otto Zuse

Was

Erster frei programmierbarer Binärrechner 1938 (Z1)

Quelle: wikipedia.com

Quelle: pcweek.ru

slide21

Elektrotechnische Umwälzung: 1891 - 1939 n. Chr.

Wann

08.03.1879-28.07.1968

Otto Hahn

07.11.1878-27.10.1968

Lise Meitner

Was

Entdeckung der Uran-Kernspaltung 1938

Quelle: wikipedia.com