quellensteuern auf zinsen l.
Download
Skip this Video
Download Presentation
Quellensteuern auf Zinsen

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 18

Quellensteuern auf Zinsen - PowerPoint PPT Presentation


  • 155 Views
  • Uploaded on

Quellensteuern auf Zinsen. Das deutsche Experiment. Inhalt. Die „kleine Kapitalertragssteuer“ „Zinsen und Einkommenssteuer“ Die große Steuerreform 1990 Probleme Exkurs DM-Auslandsanleihen Effekte Absatz Auslandsanleihen Absatz inländischer Bankschuldverschreibungen Fazit Quellen.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Quellensteuern auf Zinsen' - bond


Download Now An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
quellensteuern auf zinsen

Quellensteuern auf Zinsen

Das deutsche Experiment

inhalt
Inhalt
  • Die „kleine Kapitalertragssteuer“
    • „Zinsen und Einkommenssteuer“
    • Die große Steuerreform 1990
  • Probleme
    • Exkurs DM-Auslandsanleihen
  • Effekte
    • Absatz Auslandsanleihen
    • Absatz inländischer Bankschuldverschreibungen
  • Fazit
  • Quellen
die kleine kapitalertragssteuer
Die „kleine Kapitalertragssteuer“
  • Idee: Besteuerung inländischer Zinseinkünfte
    • 10 % auf von inländischen Schuldnern gezahlten Zinsen
    • Quellensteuer, d.h. bei Bank/Emittent einbehalten
    • Anonymität, Bekämpfung von Steuerhinterziehung
    • Abgeführte Quellensteuer wird auf Einkommenssteuerschuld angerechnet
zinsen und einkommenssteuer
Zinsen und Einkommenssteuer
  • Zinsen gehörten laut §20 Absatz 1 Nr.7 EStG zu Einkünften aus Kapitalvermögen, wenn die entsprechenden Kapitalforderungen in das Privatvermögen einer natürlichen Person fallen
  • Einkünfte aus Kapitalvermögen unterliegen/unterlagen schlicht der Einkommensteuer (§2 Absatz 1 EStG)
die kleine kapitalertragssteuer5
Die „kleine Kapitalertragssteuer“
  • Idee: Besteuerung inländischer Zinseinkünfte
    • 10 % auf von inländischen Schuldnern gezahlten Zinsen
    • Quellensteuer, d.h. bei Bank/Emittent einbehalten
    • Anonymität, Bekämpfung von Steuerhinterziehung
    • Abgeführte Quellensteuer wird auf Einkommenssteuerschuld angerechnet
    • Stiftungen, Kirchen und Verbände wurden befreit
  • Damalige Regierung CDU/FDP
    • Finanzminister Gerhard Stoltenberg: „Die Quellensteuer müssen wir jetzt gegen alle Anfeindungen durchsetzen“
    • Rahmen war die Damalige Steuerreform
die steuerreform
Die Steuerreform
  • Sollte am 1.1.1990 in Kraft treten
  • Erhöhung der Grundfreibeträge von 4536/9072 DM auf 5616/11232 DM ( 7 Milliarden)
  • Senkung des Eingangssteuersatzes von 22% auf 19%(6,7 Milliarden)
  • Einführung eines geringer und gleichmäßig ansteigenden Tarifs (24 Milliarden)
  • Senkung des Spitzensteuersatzes von 56 auf 53 Prozent (1Milliarde)
    • Einkommensgrenze sinkt von 130000 DM auf 120000 DM
die steuerreform ii
Die Steuerreform II
  • Verbesserung des Vorwegabzugs für Vorsorgeaufwendungen und Erhöhung familienrelevanter Freibeträge (3,2 Milliarden)
  • Senkung der Körperschaftssteuer auf einbehaltene Gewinne von 56 % auf 50 % und Erleichterung der Sonderabschreibungen für kleine und mittlere Betriebe (2,8 Milliarden)
  • Zur Finanzierung dieser Maßnahmen sollte die Zinsbesteuerung mit erhofften 4,7 Milliarden DM beitragen
die kleine kapitalertragssteuer8
Die „kleine Kapitalertragssteuer“
  • Idee: Besteuerung inländischer Zinseinkünfte
    • 10 % auf von inländischen Schuldnern gezahlten Zinsen
    • Quellensteuer, d.h. bei Bank/Emittent einbehalten
    • Anonymität, Bekämpfung von Steuerhinterziehung
    • Abgeführte Quellensteuer wird auf Einkommenssteuerschuld angerechnet
    • Betraf nicht Kirchen, Stiftungen und Verbände
  • Damalige Regierung CDU/FDP
    • Finanzminister Gerhard Stoltenberg: „Die Quellensteuer müssen wir jetzt gegen alle Anfeindungen durchsetzen“
    • Rahmen war die Damalige Steuerreform
  • Angekündigt am 11.Oktober 1987
  • Eingeführt am 1.1.1989
  • Abschaffung am 25.4.1989
probleme
Probleme
  • Internationalität der Finanzmärkte
    • Kapitalflucht
    • Umgehung der Steuer durch einfache Portfolioumschichtungen möglich
  • Nicht betroffen waren z.B. auf DM lautende Auslandsanleihen
probleme11
Probleme
  • Internationalität der Finanzmärkte
    • Kapitalflucht
    • Umgehung der Steuer durch einfache Portfolioumschichtungen möglich
  • Nicht betroffen waren z.B. auf DM lautende Auslandsanleihen
    • Einfache Ausweichmöglichkeiten auch hier
    • DM-Inlands- und DM-Auslandsanleihen enge Substitute
  • Auch Sparguthaben mit gesetzlicher Kündigungsfrist waren nicht betroffen
tats chliche effekte
Tatsächliche Effekte
  • Schon die Ankündigung führte zu enormen Veränderungen auf Kapitalmarkt
    • Langfristiger Kapitalimport vor Ankündigung: 2,8 Mrd. DM
    • Langfristiger Kapitalexport während der Quellensteuer 94,4 Mrd DM
    • Starke Veränderungen beim Absatz von Auslandsanleihen
tats chliche effekte14
Tatsächliche Effekte
  • Schon die Ankündigung führte zu enormen Veränderungen auf Kapitalmarkt
    • Langfristiger Kapitalimport vor Ankündigung: 2,8 Mrd. DM
    • Langfristiger Kapitalexport während der Quellensteuer 94,4 Mrd DM
    • Starke Veränderungen beim Absatz von Auslandsanleihen
    • Starke Veränderungen bei Inländischen Bankschuldverschreibungen
tats chliche effekte16
Tatsächliche Effekte
  • Schon die Ankündigung führte zu enormen Veränderungen auf Kapitalmarkt
    • Langfristiger Kapitalimport vor Ankündigung: 2,8 Mrd. DM
    • Langfristiger Kapitalexport während der Quellensteuer 94,4 Mrd DM
    • Starke Veränderungen beim Absatz von Auslandsanleihen
    • Starke Veränderungen bei Inländischen Bankschuldverschreibungen
  • Beachte: nur 10 % Steuersatz, nicht 25 % (EST)
  • Verteuerung der Kapitalbeschaffung
fazit
Fazit
  • Die Vermeidung der Quellensteuer war aufgrund der Internationalität der Finanzmärkte einfach
  • Erfassung der Zinseinkünfte schwierig
  • Geringes Steueraufkommen
    • Steuerhinterzieher hatten wenig Anreize, steuerehrlich zu werden
  • Ineffizienz
    • Hoher Bürokratieaufwand z.B. bei Befreiung von der Steuer
  • Seit 2009 Abgeltungssteuer
quellen
Quellen
  • Spiegel Online
  • Einkommensteuergesetz
  • Text „Quellensteuer und Kapitalmarkt“ von Karl-Heinz Nösbach und Martin Raab
  • „Die Quellensteuer auf Zinserträge“ von Rolf Hagedorn