kredit rating herausforderung und chance f r den mittelstand l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
"Kredit-Rating" Herausforderung und Chance für den Mittelstand PowerPoint Presentation
Download Presentation
"Kredit-Rating" Herausforderung und Chance für den Mittelstand

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 20

"Kredit-Rating" Herausforderung und Chance für den Mittelstand - PowerPoint PPT Presentation


  • 157 Views
  • Uploaded on

"Kredit-Rating" Herausforderung und Chance für den Mittelstand. Dozent: Rudolf Stephan Bankenberatung Badischer Genossenschaftsverband. Wir machen den Weg frei. Volksbanken und Raiffeisenbanken. "Basel II": Auswirkungen auf den Mittelstand. Konsultationspapier. Richtlinie.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about '"Kredit-Rating" Herausforderung und Chance für den Mittelstand' - albert


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
kredit rating herausforderung und chance f r den mittelstand
"Kredit-Rating"

Herausforderung und Chance für den Mittelstand

Dozent:

Rudolf Stephan

Bankenberatung

Badischer Genossenschaftsverband

Wir machen den Weg frei

Volksbanken und

Raiffeisenbanken

basel ii auswirkungen auf den mittelstand
"Basel II":Auswirkungen auf den Mittelstand

Konsultationspapier

Richtlinie

(Solvabilität)

(Eigenkapital-Standard)

Ausschuss für

Bankenaufsicht

Basel

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Bonn

EU-Kommission

Brüssel

Verordnung

(Grundsatz I)

Regelungen über

  • Eigenkapital-Unterlegung von Kreditrisiken + operationalen Risiken
  • Bankenaufsicht
  • Transparenz und Offenlegung

Kreditvertrag

Bank

Unternehmen

die trennsch rfe ist klar erkennbar

1

Jahre

Rating

2

3

4

5

6

7

8

9

10

0,00

Aaa

0,00

0,02

0,09

0,20

0,31

0,43

0,62

0,83

1,09

0,00

0,20

Invest-

ment

Grade

0,08

Aa

0,25

0,41

0,61

0,97

1,37

1,81

2,26

2,67

3,10

0,08

0,97

35

0,08

A

0,27

0,60

0,97

1,37

1,78

2,23

2,63

3,10

3,61

0,08

1,37

30

25

0,30

Baa

0,94

1,73

2,62

3,51

4,45

5,34

6,21

7,12

7,92

0,30

3,51

Aaa

Aa

20

1,43

Ba

3,45

5,57

7,80

10,04

12,09

13,90

15,73

17,31

19,05

1,43

10,04

Specu-

lative

Grade

A

15

Baa

4,48

B

9,16

13,73

17,56

20,89

23,68

26,19

28,32

30,22

31,90

4,48

20,89

Ba

10

B

0,16

Invest-

ment-

Grade

0,49

0,93

1,43

1,97

2,54

3,12

3,68

4,27

4,85

0,16

1,97

5

3,35

Specu-

lative

Grade

6,76

9,98

12,89

15,57

17,91

19,96

21,89

23,59

25,31

3,35

15,57

0

1

2

B

Ba

Baa

A

11,49

1,33

Ø

2,76

4,14

5,44

6,65

7,76

8,77

9,71

10,61

1,33

6,65

3

4

5

6

8

9

10

Aa

7

Aaa

*Quelle: Moody's

Die Trennschärfe ist klar erkennbar

Kumulierte Zahlungsstörungen von Schuldverschreibungen*

Rating

Jahre

bank internes rating kernelement des kreditrisikomanagements

Bonitätsprüfung

Krisen-Früherkennung

Eigenkapital-

Unterlegung

Risiko-

Steuerung

1

1

Bank-internes Rating: Kernelement des Kreditrisikomanagements

25a KWG

18 KWG

"Basel II"

Kreditrating

Einzelne

Kredite

Gesamtes

Portfolio

ƒ

ƒ

.....

das rating als komponente des kreditpreises

Bearbeitungs-

kosten

Eigenkapital-

kosten

Refinanzierungs-

kosten

Kredit-

Preis

Sicherheiten

Rating

Wettbewerb ....

Risiko-

kosten

Das Rating als Komponente des Kreditpreises

Einflussfaktoren:

Basel

+

die bewertungsscala enth lt 15 ratingklassen mit differenzierten ausfallraten
Die Bewertungsscala enthält 15 Ratingklassen mit differenzierten Ausfallraten:

1

2

3

4

5

6

internes rating das firmenkunden rating der volksbanken raiffeisenbanken

Jahres-

abschluss

Privat-

vermögen

Scoringfunktion

Privatvermögen

Scoringfunktion

Jahresabschluss

Scoringfunktion

Qualitative Fragen

Internes Rating: Das Firmenkunden-Rating der Volksbanken/Raiffeisenbanken

Wirtschaftliche Verhältnisse

Qualitativer Fragenbereich

BWA

JA

qualitativ

Planung

Unternehmen/

Management

Markt

Kontoführung

Kommentierung

Gesamtrating

bvr ii rating mittelstand
BVR-II-Rating Mittelstand

Wirtschaftliche Verhältnisse

  • Informationsquellen:
  • Jahresabschlüsse von 2 Jahren
  • Anhang
  • Zusätzliche Erläuterungen

Jahres-

abschluss

z.B.:

Ertragslage

Cash-Flow/Umsatz,Umsatz- und Gesamtkapitalrentabilität

Kapitalstruktur

EK-Quote, Anlagendeckung, Fremdverschuldungsquote

Produktivität

Wertschöpfung, Handelsspanne

Liquidität

Debitoren-, Kreditorenziel, Umschlagshäufigkeit der Vorräte,

Working Capital

Vermögensstruktur

Anlagenintensität, Abschreibungsgrad, Verhältnis AV-UV,

Vorräte-Forderungen

Entwicklung

Veränderung zum Vorjahr, Gesamtleistung, Betriebsergebnis, Verschuldung

bvr ii rating mittelstand9
BVR-II-Rating Mittelstand

Wirtschaftliche Verhältnisse

  • Informationsquellen:
  • Vermögensaufstellung incl. Verbindlichkeiten
  • ESt-Bescheid/-Erklärung

Privat-

vermögen

z.B.:

Verschuldungsgrad

Vermögen, Verbindlichkeiten

Netto-Einkommenslage

private Gesamteinkünfte, private Ausgaben, Lebenshaltung, Versicherungen, Finanzierungsbelastungen etc.

Liquiditätslage

Bankguthaben, Wertpapiere

bvr ii rating mittelstand10
BVR-II-Rating Mittelstand

Qualitativer Fragenbereich

  • Informationsquellen:
  • Bilanzanalyse
  • Antrag/Erläuterungen
  • zus. Auskünfte

JA

qualitativ

z.B.:

stille Reserven/stille Lasten

insbesondere Immobilien

Bilanzpolitik

Ausnutzung von Bewertungsspielräumen

Aussagekraft/Aktualität

Erläuterungen zum JA

Erstellungsbericht/Prüfungshandlungen

zeitnahe Vorlage

bvr ii rating mittelstand12
BVR-II-Rating Mittelstand
  • Informationsquellen:
  • BWA. SuSa, OPos-Liste
  • zus. Angaben

Qualitativer Fragenbereich

BWA

z.B.:

Darstellung der unterjährigen Entwicklung

in welcher Form

Qualität/Aussagekraft

Abgrenzungen, AfA, Bestandsveränderungen, Vorjahresvergleichswerte

Aktualität

Zeitnähe der Erstellung und Vorlage

rating checkliste zur datenerhebung13
Rating-Checkliste zur Datenerhebung

Aktuelle Unternehmensentwicklung

bvr ii rating mittelstand14
BVR-II-Rating Mittelstand
  • Informationsquellen:
  • Planungsunterlagen
  • Kundengespräch

Qualitativer Fragenbereich

Planung

z.B.:

Besteht eine U-Planung?

Planungshorizont 3 Jahre

Umfang

Rentabilitäts-, Liquiditäts-, Investitions- und Finanzplanung

Qualität

regelmäßiger Soll/Ist-Vergleich, Aktualisierung, Planungsgrundlagen, Szenarien

bvr ii rating mittelstand15
BVR-II-Rating Mittelstand

Qualitativer Fragenbereich

  • Informationsquellen:
  • Jahresabschluss
  • BWA – Debitoren-/Kreditorenlisten
  • Kundengespräch
  • Betriebsbesichtigung
  • Branchenberichte

Markt

z.B.:

Abhängigkeiten

Abnehmer, Lieferanten, Debitoren-/Kreditorenziel

Produkt/Leistung

Produkt/Leistungspalette, Weiterentwicklung, Marktfähigkeit, Marktentwicklung (Wachstum/Schrumpfung), Lagerumschlag

Wettbewerb

Konkurrenzsituation, Stellung im Markt

Leistungsstandard

techn. Ausstattung, Abschreibungsgrad, Standort

bvr ii rating mittelstand16
BVR-II-Rating Mittelstand

Qualitativer Fragenbereich

  • Informationsquellen:
  • Kundengespräch
  • Betriebsbesichtigung
  • BWA, OPos-Liste
  • Zertifizierungsunterlagen DIN 9001

Unternehmen/

Management

z.B.:

Qualifikation

Betriebswirtschaft, Technik, Führungs- und Branchenerfahrung

Rechnungswesen

Qualität, Aktualität, z.B. Rechnungsstellung, Mahnwesen, Controlling, interne Revision

Kalkulation

Kostenrechnung, Vor-/Nachkalkulation

Besondere Risiken

Versicherungsschutz, Währungsrisiken, Nachfolgeregelung, Einhaltung von Vereinbarungen mit der Bank

rating checkliste zur datenerhebung17
Rating-Checkliste zur Datenerhebung

Marktsituation

Rechnungswesen

bvr ii rating mittelstand18
BVR-II-Rating Mittelstand

Qualitativer Fragenbereich

  • Informationsquellen:
  • Bankdaten

Kontoführung

z.B.:

Kontoüberziehungen

Anzahl > 30, 60, 90 Tage

Habensalden

Häufigkeit p.m.

Warnsignale

Nichtausführung von Überweisungen

Rückgabe von Lastschriften/Schecks

Wechselproteste

Kontopfändungen

Zinsfreistellung, Stundung

rating cd
Rating-CD

Die CD-ROM: prallvoll mit Wissen & Nutzwert

firmenkunden rating optimierungs chancen

Information

  • Art
  • Umfang
  • Aktualität
  • Qualität

Wettbewerbs-

vorteil

Kunde Bank

Rating

Firmenkunden-Rating: Optimierungs-Chancen

Transparenz

  • Offenheit
  • Selbsteinschätzung

Rating

  • wirtschaftl.Verhältnisse
  • Private Vermögensver-

hältnisse

  • Unternehmensbeurteilung
  • Beurteilung des Unterneh-

mensumfelds

erfolgreiche

Entwicklung

  • Unternehmen
  • Bank