slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Landeskonferenz 7. Oktober 2010 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Landeskonferenz 7. Oktober 2010

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 8

Landeskonferenz 7. Oktober 2010 - PowerPoint PPT Presentation


  • 92 Views
  • Uploaded on

Landeskonferenz 7. Oktober 2010. Herzlich Willkommen in Großburgwedel!. Tagesordnung. Genehmigung des Protokolls der Landeskonferenz vom 24. September 2009 Bericht des Vorstandes der LAG:WfbM Bericht aus der Arbeit der BAG:WfbM (Frau Neugebauer) Stellungnahme zum NBGG (Frau Neugebauer)

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Landeskonferenz 7. Oktober 2010' - aaron


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Landeskonferenz 7. Oktober 2010

Herzlich Willkommen in Großburgwedel!

1

tagesordnung
Tagesordnung
  • Genehmigung des Protokolls der Landeskonferenz vom 24. September 2009
  • Bericht des Vorstandes der LAG:WfbM
  • Bericht aus der Arbeit der BAG:WfbM (Frau Neugebauer)
  • Stellungnahme zum NBGG (Frau Neugebauer)
  • Vereinbarung über die Vergütung der Durchführung von Leistungen im Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich in WfbM

(Herr Bode)

  • Neue Organisationsstruktur der LAG FW (Herr Springmann)
  • 1. Norddeutsche Gegenwartskonferenz (Herr Lorbacher)
  • Messerückblick 2010 – Ausblick 2011 (Herr Hermeling)
  • Homepage LAG:WfbM (Herr Uhl)
  • Kassenbericht (Herr Wessels)
  • Bestätigung der Delegierten und Ersatzdelegierten für die Delegiertenversammlung der BAG:WfbM 2010
  • Verschiedenes

2

top 2 bericht des vorstandes
TOP 2 Bericht des Vorstandes

Aktuell besteht der Vorstand aus folgenden Mitgliedern:

Detlef Springmann Lebenshilfe Braunschweig gemeinnützige GmbH Region Süd-Ost

Christoph Lorbacher Harz-Weser-Werkstätten gemeinnützige GmbH, Osterode Region Süd-Ost

Michael Bode Caritas-Verein Altenoythe e. V. Region Süd-West

Guido Uhl Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück gemeinnützige GmbH Region Süd-West

Wilhelm Bellmer Rotenburger Werke der Inneren Mission e. V. Region Nord-Ost

Werner Ludwigs-Dalkner Lebenshilfe Cuxhaven gemeinnützige GmbH Region Nord-Ost

Manfred Pfaus Gemein. Gesellsch. f. paritätische Sozialarbeit mbH, Wilhelmshaven Region Nord-West

Gerhard Wessels Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e. V. Region Nord-West

Bernd Hermeling Paritätische Gesellschaft Behindertenarbeit GmbH, Stadthagen Region Mitte

Vera Neugebauer Hannoversche Werkstätten gemeinnützige GmbH Region Mitte

Heiner Böckmann Osnabrücker Werkstätten gemeinnützige GmbH Vorsitzender der LAG Integrationsfirmen

(Region Süd-West)

Wilfried Hautop Werkstatt Bremen Vorsitzender der LAG:WfbM Bremen

3

slide4

TOP 2 Bericht des Vorstandes

Der Vorstand hat im zurückliegenden Jahr 5 x getagt und sich darüber hinaus in Unterarbeitsgruppen zur Bearbeitung verschiedener Themen und zur Verhandlungsvorbereitung getroffen.

Die Mitglieder wurde aktuell über die detaillierten Vorstandsprotokolle informiert.

Themenschwerpunkte:

  • Aktive Mitarbeit im Netzwerk Autismus durch Frau Neugebauer
  • Intensive Verhandlungen mit dem REZ Nord zur Vereinbarung über die Vergütung der Durchführung von Leistungen im Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich in WfbM (Näheres unter TOP 5)
  • Erfolgreiche 1. Norddeutsche Gegenwartskonferenz in Göttingen (Näheres unter TOP 7)

- Danke für die vielfältige kollegiale Mitarbeit!

  • Teilzeitbeschäftigung in WfbM

- Auswertung der LAG:WfbM-Umfrage und Aufruf zum zweiten Durchgang

- Verhandlungen wurden von der LAG:WfbM und dem Landessozialamt für das kommende Jahr vereinbart

- Sonderproblematik der Wohnstättenträger

4

slide5
Budget für Arbeit in Niedersachsen

- Weitere Überlegungen mit MS für November geplant

Aktive Beteiligung an der Niedersächsischen Fußballliga für behinderte Menschen

Erstellung eines Imageflyers der LAG:WfbM

- Dank an die Kollegen Ludwigs-Dalkner und Wessels

- Mitglieder werden gebeten, Flyer am Ende der Veranstaltung mitzunehmen und für eigene Werbung zu nutzen

Aktuelle Entwicklungen der ASMK (Näheres unter TOP 3)

Neuer Internetauftritt der LAG:WfbM (Näheres unter TOP 9)

Messeaktivitäten 2010

- Erfolgreiches Messesymposium mit Wirtschaftsminister Bode

- Politprominenz auf dem Messestand

Umsetzung des Fachkonzepts „Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich“

Aktive Zusammenarbeit mit der LAG Werkstatträte

Umsetzung des HMB-T Verfahrens in Werkstätten und Tagesförderstätten

- Zuordnung mit Stichtag 30. September 2010 und Meldung zum 18. Oktober 2010

- Erste Überlegungen zur Verpreislichung erfolgen im November 2010

TOP 2 Bericht des Vorstandesa) Bericht des Vorsitzenden

5

slide6
Stellungnahme der LAG:WfbM zum Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

(NGGG) - Näheres unter TOP 4

Jahresbericht des Niedersächsischen Landesrechnungshofes – Wirtschaftsführung des Landes im Bezug auf WfbM

- Mangelnde Integrationsbemühungen in den allgemeinen Arbeitsmarkt

- Überhöhte Zahlung des Landes beim Investitionsbetrag für Werkstätten

- Werkstattträger erzielen enorme Jahresüberschüsse und bilden Vermögen

- Vertraglicher Verzicht auf ein gesetzliches Prüfungsrecht

- Ein erstes Gespräch mit MS hat am 12.07.2010 stattgefunden

- Mögliche weitere Vorgehensweise

Nullrunde in der Behindertenhilfe für 2011

- Wohlfahrtsverbände und LAG:WfbM protestieren

TOP 2 Bericht des Vorstandesa) Bericht des Vorsitzenden

6

slide7
Neuverhandlungen des Investitionsbetrages für Werkstätten ab 2011

- Gemeinsames vorbereitendes Gespräch mit LS

- zukünftig werden kalenderjährliche Anpassungen angestrebt

- Zinsen – hierunter versteht das Land auch die Eigenkapitalverzinsung aus früheren Vereinbarungen oder durch eine mögliche vorzeitige Ablösung von Darlehen

- AfA mit kalkulierten Abschreibungen

- Instandhaltungskosten – wir empfehlen eine Mehrjahresbetrachtung für die Kalkulation der Instandhaltungskosten

- kalkulierte Belegungsmonate für EV / BBB, AB und Förderbereich

- Nachweise für die Kalkulation sind zunächst nicht einzureichen

TOP 2 Bericht des Vorstandesa) Bericht des Vorsitzenden

7

slide8

Landeskonferenz 7. Oktober 2010

Gibt es noch

Fragen?

Anregungen?

8