Das wichtigste vom bundesparteitag 2011
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 16

DAS WICHTIGSTE VOM BUNDESPARTEITAG 2011 PowerPoint PPT Presentation


  • 38 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

DAS WICHTIGSTE VOM BUNDESPARTEITAG 2011. 4. BIS 6. DEZEMBER. EIN PARTEITAG VOLLER HÖHEPUNKTE. Helmut Schmidt. 9000 Besucher. DEMOKRATIE. Sigmar Gabriel. Intensive Debatten. Jens Stoltenberg. Francois Hollande. GERECHTIGKEIT. WERT DER ARBEIT. DIE SPD: KONSOLIDIERT UND ERNEUERT.

Download Presentation

DAS WICHTIGSTE VOM BUNDESPARTEITAG 2011

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DAS WICHTIGSTE VOM BUNDESPARTEITAG 2011

4. BIS 6. DEZEMBER


Ein parteitag voller h hepunkte

EIN PARTEITAG VOLLER HÖHEPUNKTE

Helmut Schmidt

9000 Besucher

DEMOKRATIE

Sigmar Gabriel

Intensive Debatten

Jens Stoltenberg

Francois Hollande

GERECHTIGKEIT

WERT DER ARBEIT


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE SPD: KONSOLIDIERT UND ERNEUERT

200920112013

Verlorene

Bundestagswahl

Startsignal

Parteitag

Politikwechsel für Deutschland


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE AKTUELLE BUNDESREGIERUNG

Keine Werte

Keine Konzepte

Klientelinteressen

Spaltung der Gesellschaft

DEUTSCHLAND BRAUCHT EINEN

ECHTEN POLITIKWECHSEL.


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

UNSER KAPITAL:

DEMOKRATIE UND

GERECHTIGKEIT


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

UNSER KAPITAL: DEMOKRATIE UND GERECHTIGKEIT

Seit 150 Jahren: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität

  • Die Menschen gehen vor, nicht die Märkte.

  • In schwierigen Zeiten Antworten geben.

  • Mehr demokratische Teilhabe und eine gerechtere Gesellschaft.

  • Mehr Chancen und ein besseres Leben.


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE SPD IST DIE PARTEI DER DEMOKRATIE

Demokratie ist Überzeugung.

Demokratie bedeutet Mitgestalten.

In der Kommune, im Bund und in Europa.

Steuern gerecht gestalten, um gerecht zu investieren.


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE SPD HAT KONKRETE KONZEPTE FÜR MEHR GERECHTIGKEIT

  • Bildung darf nicht von Herkunft abhängen.

  • Gesundheit darf nicht vom Einkommen abhängen.

  • Familien die Unterstützung geben, die sie brauchen.


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE SPD IST DIE PARTEI DER „GUTEN ARBEIT“

  • Arbeit, von der man anständig leben kann.

  • Arbeit, Familie und Freizeit vereinbaren können.

  • Gleiche Aufstiegschancen für Frauen und Männer.


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE ZENTRALEN BESCHLÜSSE DES PARTEITAGES

  • Neuer Fortschritt für ein starkes Europa

  • Mehr Demokratie leben

  • Für soziale Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben. Gleiche Bildungschancen als Voraussetzung für erfolgreiche Integration

  • Familienland Deutschland: Eckpunkte einer sozialdemokratischen Familienpolitik

  • Neuer Fortschritt: Für den Wert der Arbeit und ein besseres Leben

  • Fortschritt und Gerechtigkeit: Wirtschaftlicher Erfolg, solide Finanzen und sozialer Zusammenhalt

  • Solidarische Gesundheitspolitik für alle Bürgerinnen und Bürger

    Alle Beschlüsse und Zusammenfassungen auf

    www.parteitag.spd.de


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE MODERNSTE PARTEI EUROPAS WERDEN (1/2)

Mehr Mitsprache für Mitglieder.

Die Partei für Unterstützer öffnen.

Themenforen mit Einfluss.


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE MODERNSTE PARTEI EUROPAS WERDEN (2/2)

Weniger Mitglieder im Parteivorstand. Das Präsidium wird abgeschafft.

600 statt 480 Delegierte auf dem Parteitag.

Ein Parteikonvent zweimal im Jahr, wenn kein Parteitag stattfindet. Der Parteirat wird abgeschafft.


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE WAHLEN ZUM SPD-PARTEIVORSTAND (1/2)

Sigmar Gabriel, Parteivorsitzender mit 91,6 Prozent der Stimmen wieder gewählt

Andrea Nahles, Generalsekretärin mit 73,2 Prozent der Stimmen wieder gewählt


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DIE WAHLEN ZUM SPD-PARTEIVORSTAND (2/2)

  • Hannelore Kraft, stellvertretende Parteivorsitzende, mit 97,2 Prozent der Stimmen wieder gewählt

  • Aydan Özoguz, stellvertretende Parteivorsitzende, mit 86,8 Prozent der Stimmen neu gewählt

  • Olaf Scholz, stellvertretender Parteivorsitzender, mit 84,9 Prozent der Stimmen wieder gewählt

  • Manuela Schwesig, stellvertretende Parteivorsitzende, mit 82,9 Prozent der Stimmen wieder gewählt

  • Klaus Wowereit, stellvertretender Parteivorsitzender, mit 87,9 Prozent der Stimmen wieder gewählt

  • Martin Schulz, Beauftragter für die EU, mit 87,9 Prozent der Stimmen wieder gewählt


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DAS NEUE ERSCHEINUNGSBILD DER SPD (1/2)

Das vertraute SPD-Quadrat ist das Markenzeichen der SPD. Als stolzes Bekenntnis zu unserer Tradition.

Zukünftig wird es in die Mitte rücken. Wir sind dort, wo die Menschen sind.


Das wichtigste vom bundesparteitag 2011

DAS NEUE ERSCHEINUNGSBILD DER SPD (2/2)

Hauptfarbe bleibt das Rot. Es steht für die Tradition der SPD.

Sekundärfarbe ist „Purpur“. Es steht für die Erneuerung der SPD.

Purpur drückt Geschlossenheit, Gestaltungswillen und Stärke aus.


  • Login