slide1
Download
Skip this Video
Download Presentation
Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Chirurgen Nordrhein - ANC – NO - Frankfurter Str. 589

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 22

Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Chirurgen Nordrhein - ANC – NO - Frankfurter Str. 589 - PowerPoint PPT Presentation


  • 49 Views
  • Uploaded on

Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Chirurgen Nordrhein - ANC – NO - Frankfurter Str. 589 51107 Köln http://www.ANC-No.de [email protected] Die ANC - Pyramide. Modulsystem des ANC – Nordrhein

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Chirurgen Nordrhein - ANC – NO - Frankfurter Str. 589' - kirestin-davidson


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1
Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Chirurgen Nordrhein

- ANC – NO -

Frankfurter Str. 589

51107 Köln

http://www.ANC-No.de

[email protected]

die anc pyramide
Die ANC - Pyramide

Modulsystem des ANC – Nordrhein

als Fortentwicklung der Strukturen niedergelassener Chirurgen in Zeiten veränderter Vergütungsformen (EBM 2000 plus) und Rahmenbedingungen (Gesundheitssystemmodernisierungsgesetz).

gesundheitswesen brd 2004
Gesundheitswesen BRD 2004

Gesellschaft

Verbände

Verträge

Fachärzte

Apotheker

Kassen

Patient

DRG

KVen

Hausärzte

EBM2000plus

DPM

Krankenhäuser

Industrie

Politik

Medizinische Hilfsberufe

gesundheitswesen brd 20041
Gesundheitswesen BRD 2004

Verbände

Verträge

Fachärzte

Kassen

Patient

KVen

EBM2000plus

Hausärzte

Krankenhäuser

modulsystem des anc nordrhein
Modulsystem des ANC – Nordrhein
  • Optimierte Patientenversorgung
    • In der Fläche
    • Bedarfsgerecht
  • Qualitätsgesicherte Chirurgie
  • Systemunabhängige Vergütung
  • Kompatibel zu anderen Versorgungsebenen
    • Andere Fachärzte
    • Hausärzte
    • Krankenhäuser
    • Andere Bundesländer
der anc nordrhein
Der ANC – Nordrhein
  • 197 Mitgliedspraxen
  • Bekannte Mitgliederstruktur
  • Enge Kooperation andere Fachverbände
  • Wichtige Stellung im BNC
  • Motor ambulantes Operieren Nordrhein
  • Führend in Qualitätsmanagement
    • Kommission Nordrhein
    • Leitung Bundesweit
    • Kooperation TÜVmed(Essen), BZH(Freiburg)
    • Mitglied RKI – Kommission
    • Ambu - KISS
modulsystem des anc pyramidenbasis
Modulsystem des ANCPyramidenbasis
  • Wohnortnahe Grundversorgung des Patienten
  • Diagnostik und Therapie auf Facharztniveau
  • Leitliniengestützte Therapie
  • Kooperation mit anderen Fachärzten
  • Kooperation mit Hausärzten
  • Einleitung weiterer Diagnostik und Therapie
  • Facharztfilter mit Wirtschaftlichkeitsverantwortung
  • Bed – und Tec – Keeper
  • Sicherstellung der chirurgischen Versorgung
modulsystem des anc pyramidenmitte
Modulsystem des ANCPyramidenmitte
  • Weiterführende Diagnostik und Therapie
  • Bed – und Tec - Keeper
  • Spezialqualifikationen
    • Chirotherapie
    • Gefäßdiagnostik, - Therapie
    • Spezielle Wundtherapie
    • Endoskopie (Gastro-, Kolo-, Bronchoskopie)
    • Plastische Chirurgie
  • Mittlere Chirurgie (Hand, Proktologie )
modulsystem des anc pyramidenspitze
Modulsystem des ANCPyramidenspitze
  • Krankenhausersetzende Operationen
  • Indikationsstellung
  • Bed – und Tec – Keeper
  • Organisation Qualitätssicherung
  • Feste Kooperation mit regionalen Krankenhäusern/ gemeinsame Einheiten
anc modulsystem verg tung
ANC – Modulsystem- Vergütung –

Euro

BNC – Katalog/ DRG – Komplexe

OPS - Kodierung

Einzelleistungsvergütung mit

Rechnungsstellung

Fester Punktwert (5,11 Cent)

Kapitel IV. 30,32-34

Pauschalhonorar pro Patient

ZB. Analog Grundvergütung EBM2000 plus

Kapitel IIIb.6 + II.2 + II.1.5 + Kosten+

Zuschlag GP + Zuschlag PG

anc modulsystem verg tung1
ANC – Modulsystem- Vergütung

Euro

  • BNC – Katalog/ DRG – Komplexe
  • OPS - Kodierung

Zusatzqualifikationen

  • Chirotherapie: 14,50 Euro
  • Röntgendiagnostik 38,50 Euro
  • Phlebologie 69,00 Euro
  • Proktologie 75,00 Euro
  • Physikalische Therapie 45,00 Euro

Pauschalhonorar 60,00 Euro

Zuschläge:

  • Gemeinschaftspraxen 12 Euro
  • Unfallchirurgie 26 Euro
  • Gefäßchirurgie 32 Euro
  • Plast. Chirurgie 18 Euro
  • Visceralchirurgie 16 Euro
  • Kinderchirurgie 18 Euro
anc modulsystem verg tung2
ANC – Modulsystem- Vergütung

Ambulante Operationen

anc modulsystem kooperation
ANC – Modulsystem- Kooperation

Krankenhäuser

Andere Pyramiden

Haus- / Fachärzte

Andere Pyramidenebenen

Medizinische Hilfsberufe

Patientenorganisationen

Medizinische Fachgesellschaften

anc modulsystem qualit tssicherung
ANC – Modulsystem- Qualitätssicherung

Ambu – KISS

AQS 1

Zertifikate für Hygieneabläufe und – Prozeduren

Leitlinien

Qualitätszirkel

Evidenzbasierte Chirurgie

Fortbildungsverpflichtung

Regionalkonferenzen

modulsystem des anc nordrhein1
Modulsystem des ANC – Nordrhein

Verdeutlicht die Vorreiterstellung der Chirurgen:

  • In der ambulanten Versorgung
  • In Qualitätssicherung und – Management
  • Beim Ambulanten Operieren

Ermöglicht den Chirurgen:

  • Flexible Strukturen
  • Flächendeckende Patientenversorgung
  • Einkünfte innerhalb und außerhalb der KV
modulsystem des anc nordrhein2
Modulsystem des ANC – Nordrhein
  • Ist übertragbar auf andere (Fach)-Arztstrukturen
  • Ist bundesweit umsetzbar
  • Kann an lokale Verhältnisse angepasst werden (Flächen- / Stadtstaaten)
  • Kann ein Modell für die Weiterentwicklung von Versorgungs- und Vergütungsstrukturen sein
modulsystem des anc nordrhein3
Modulsystem des ANC – Nordrhein

Angebot an Kassen zur Diskussion und Weiterentwicklung im gemeinsamen Dialog!

Ziele:

  • Verbesserte Patientenversorgung
  • Qualitätsgesicherte Medizin / Chirurgie
  • Makroökonomisch Einsparungen bei Mikroökonomisch verbesserter Vergütung
ad