Russismen
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 23

Proseminar zur Synchronie des B/K/S (Entlehnungen) SS 2008 PowerPoint PPT Presentation


  • 54 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Russismen im Kroatischen und Serbischen. Proseminar zur Synchronie des B/K/S (Entlehnungen) SS 2008 О. Univ. Prof. Mag. Dr. phil. Branko To šović Stojanovi ć Andrea (0614259) Teofilović Gorana (0514262). Übersich t. Ausgliederung der slawischen Sprache aus dem Indogermanischen

Download Presentation

Proseminar zur Synchronie des B/K/S (Entlehnungen) SS 2008

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Proseminar zur synchronie des b k s entlehnungen ss 2008

Russismen im Kroatischen und Serbischen

Proseminar zur Synchronie des B/K/S (Entlehnungen)

SS 2008

О. Univ. Prof. Mag. Dr. phil. Branko Tošović

Stojanović Andrea (0614259)

Teofilović Gorana (0514262)


Bersich t

Übersicht

  • Ausgliederung der slawischen Sprache aus dem Indogermanischen

  • Die innere Differenzierung des Slawischen

  • Das Altkirchenslawische erste Verbindung zwischen Russland, Serbien und Kroatien

  • Orientierung Kroatiens und Serbiens


Proseminar zur synchronie des b k s entlehnungen ss 2008

  • Traditionelle schriftsprachliche Varietäten

  • Alphabete des Russischen, Serbischen und Kroatischen

  • „Falsche Freunde“

  • Beispiele für Russismen im Kroatischen und Serbischen


1 ausgliederung der slawischen sprache aus dem indogermanischen

1. Ausgliederung der slawischen Sprache aus dem Indogermanischen

  • 1. Aus dem Indogermanischen entstand das Baltoslawische und aus diesem entwickelte sich das Baltische und das Slawische.


Proseminar zur synchronie des b k s entlehnungen ss 2008

  • 2. Aus dem Indogermanischen hat sich nur das Baltische entwickelt. Das Slawische ist als ein Randdialekt hervorgegangen.


Proseminar zur synchronie des b k s entlehnungen ss 2008

  • 3.Aus dem Indogermanischen haben sich das Baltische und das Slawische separat entwickelt


2 die innere differenzierung de s slawischen

2.Die innere Differenzierung desSlawischen

  • Mitte 6. Jhdt. Einnahme von Mittel- und Südeuropa durch Awaren und Slawen

  • Awarentum verschwand, das Slawische blieb


Proseminar zur synchronie des b k s entlehnungen ss 2008

  • Folge der Expansion: innere Differenzierung des Slawischen und des sprachlichen Ausgleichs

  • führte zur Herausbildung eines west-, süd- und ostslawischen Areals


3 atkirchenslawische erste verbindung zwischen russland serbien und kroatien

3. Atkirchenslawische- erste Verbindungzwischen Russland, Serbien und Kroatien

  • Entstehung im 9. Jhdt.

  • sprachschöpferisches Werk von Kyrill und Method

  • Kyrill erstellte ein Alphabet mit erfundenen Zeichen zusammen

  • Er übersetze religiöse Texte


Proseminar zur synchronie des b k s entlehnungen ss 2008

  • nach seinem Tod gewann das Lateinische die Oberhand

  • Tradition lebte in Bulgarien durch seine Schüler weiter

  • Altkirchenslawische fand bei Ostslawen, Serben und Kroaten seine Verbreitung


4 orientierung kroatiens und serbiens

4.Orientierung Kroatiens undSerbiens

  • Die unterschiedliche Zugehörigkeit der Serben und Kroaten in Sprache und Literatur lässt sich auf folgendes zurückführen:

    • Serben: Orientierung am Osmanischen Reich bzw. am Osten

    • Kroaten: Orientierung an Österreich- Ungarn bzw. am Westen


5 traditionelle schriftsprachliche variet ten

5.Traditionelle schriftsprachlicheVarietäten

  • Grundlage für schriftsprachliche Varietäten für Kroaten und Serben: Štokavischer Dialekt

  • bei den Kroaten existierten gleichzeitig das Kajkavische und das Čakavische


Proseminar zur synchronie des b k s entlehnungen ss 2008

  • bei den Serben existierte das Kirchenslawische als Schriftsprache

    • im 18. und 19. Jhdt. starker Einfluss Russlands auf Serbien

    • Durchsetzung der russischen Form des Kirchenslawischen Slawenoserbisch (slavenskosrpski)


6 russisches alphabet

6. Russisches Alphabet

Russisch mit deutscher wissenschaftlicher Transliteration und populärer Transkription:


7 serbisches alphabet

7. Serbisches Alphabet

  • А Б В Г Д Ђ Е Ж З И Ј К Л Љ М Н Њ О П Р С Т Ћ У Ф Х Ц Ч Џ Ш

  • ABC Č Ć DDž Đ EFGHIJKLLjMNNjOPRS Š TUVZ Ž


8 kroatisches alphabet

8. Kroatisches Alphabet

  • Als Vorbild diente die traditionelle Schriftsprache Dubrovniks. Auf dem Gebiet der Orthographie orientierten sich die Illyristen am Lateinalphabet des Tschechischen und Polnischen; aus dem Tschechischen übernahmen sie Buchstaben mit Sonderzeichen č, š, ž aus dem Polnischen das ć.


Proseminar zur synchronie des b k s entlehnungen ss 2008

  • A B C Č Ć D Dž Đ E F G H I J K L Lj M N Nj O P (Q) R S Š T U V (W) (X) (Y) Z Ž


9 falsche freunde

9. „Falsche Freunde”


10 beispiele f r russismen im kroatischen und serbischen

10. Beispiele für Russismen imKroatischen und Serbischen


  • Login