RST - Rechnerstrukturen
Download
1 / 13

Übersicht - PowerPoint PPT Presentation


  • 73 Views
  • Uploaded on

RST - Rechnerstrukturen Bussysteme (an Beispielen: Serial-ATA und Firewire) Hochschule Bremen Studiengang: Angewandte Informatik 6. Semester (I6I1) Michael Schams Matr.Nr.: 497 206 679 24. Januar 2001. Übersicht. Was sind „Bussysteme“ allgemein? parallele und serielle Bussysteme

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Übersicht' - benard


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

RST - RechnerstrukturenBussysteme(an Beispielen: Serial-ATA und Firewire)Hochschule BremenStudiengang: Angewandte Informatik6. Semester (I6I1)Michael SchamsMatr.Nr.: 497 206 67924. Januar 2001


Bersicht
Übersicht

  • Was sind „Bussysteme“ allgemein?

  • parallele und serielle Bussysteme

  • Das „Serial ATA“ Bussystem

  • „Firewire“ (IEEE 1394)

  • Zusammenfassung

  • Quellenangaben


Was sind bussysteme

Bussysteme, allgemein

Was sind Bussysteme ?

  • dienen zur elektronischen Übertragung von Daten

  • generelle Unterscheidung:

    • parallel (byteweise über mehrere Leitungen)

    • seriell (nacheinander über eine Leitung)

  • typische Anwendungen:

    • Computernetzwerke (z.B. BNC)

    • ISA, PCI, IDE, I²C

    • SCSI („Small Computer System Interface“)

    • Firewire (nach IEEE 1394)


Bergang parallel seriell

Bussysteme, allgemein

Übergang parallel  seriell

  • Probleme bei paralleler Datenübertragung:

    • Laufzeitunterschiede (bei hohen Geschwindigkeiten)

    • verschiedene Pegel (bei hohen Geschwindigkeiten)

    • hoher Leistungsverbrauch durch Leitungstreiber

    • große Steckverbinder sind teuer und fehleranfällig

  • Nachteile bei der seriellen Datenübertragung:

    • Parallel/Seriell-Wandler

    • hohe Kosten dieser Wandler (Echtzeit)


Serial ata

Quelle: Fa. Intel

Serial-ATA

Serial-ATA

  • schnellerer Nachfolger des „Parallel-ATA“

  • bis zu vier Punkt-zu-Punkt Verbindungen(Parallel-ATA: 1x Host und 2x Clients)

  • Leistungssteuerung für mobile PCs(laut Serial-ATA-Spezifikation)

  • Adapter zur Abwärtskompatibilität

  • Fehlerprüfung und Fehlerkorrektur

  • Erweiterung (z.B. „Hot-Plug“-Fähigkeit)

  • Datenrate 150MByte/s (später 300MB/s, 600 MB/s)


Serial ata1

Computer mit

Serial-ATA

Computer mit

Parallel-ATA

Serial-ATA

Serial-ATA

  • Kabel mit 6 bis 8 Leitungen(Parallel-ATA: 40- bzw. 80pol, teuer und großer Platzbedarf)

  • Signal- und Stromleitungen im selben Kabel

  • für kurze Kabellängen ausgelegt (kleiner 1 Meter)

  • Spezifikation durch Firmen-Zusammenschluss:APT, Dell, IBM, Intel, Maxtor, Seagate und Quantum

  • „Serial-ATA Working Group“ (ca. 60 Firmen)(http://www.serialata.com)


Firewire allgemein

IEEE 1394 „Firewire“

Firewire, allgemein

  • wurde von der Fa. Apple entwickelt (bereits 1986)

  • unter dem Namen „Firewire“ 1993 vorgestellt

  • als „IEEE 1394“ im Jahre 1995 standardisiert

  • primäre Einsatzgebiete:

    • Multimedia Peripherie (z.B. Camcorder u.ä.)

    • Massenspeicher (z.B. Festplatten)

    • zukünftig auch Drucker (EPSON 900G für PowerMac)

  • weitere Marketingbezeichnungen:Firewire (Apple), i.Link (Sony), Lynx (Texas Instruments)


Technik von firewire

„OrangeLink FireWire Repeater“

(Fa. Orange Micro)

IEEE 1394 „Firewire“

Technik von Firewire

  • bis zu 400 MBit/s Datentransferrate (= 50 MByte/s)

  • gemischter Betrieb unterschiedlich schneller Geräte möglich

  • max. 63 Geräte anschließbar

  • max. Kabellänge beträgt 4,5 Meter

    • erweiterbar durch den Einsatz von „Repeatern“

  • „Hot-Plug“-fähig

  • „Automatic Configuration“(keine Terminierung, keine Device IDs)


Technik von firewire1

Firewire-Stecker

(6pol und 4pol)

Blende einer

Firewire-PC-Karte

IEEE 1394 „Firewire“

Technik von Firewire

  • Spannungsversorgung der Geräte ist über das Datenkabel möglich (dann 6pol, sonst 4pol)


Geschwindigkeitsvergleich

IEEE 1394 „Firewire“

Geschwindigkeitsvergleich

Quelle:

TecChannel


Zusammenfassung
Zusammenfassung:

  • ständige Erhöhung der Geschwindigkeiten

  • Beseitigung der dadurch auftretenden Probleme

  • Entwicklung neuer Übertragungstechniken

  • konkurrierende Bussysteme

  • aktuelle Spezifikationen decken schon heute zukünftige Übertragungsraten ab

    Sind Aufrüstungen auf die neueste Technik wirklich sinnvoll?


Quellenangaben
Quellenangaben:

  • Internet:

    • http://www.tecchannel.de

    • http://www.serialata.com

    • http://www.orangemicro.com

    • http://www.firewire-1394.com

  • Unterlagen Fa. Apple über „Firewire“

  • c‘t plusrom (1993 bis 2000)

  • Vorlesungsskript „Bussysteme“(Wolfgang Schulte, Berufsakademie Stuttgart)


RST - RechnerstrukturenBussysteme(an Beispielen: Serial-ATA und Firewire)Hochschule BremenStudiengang: Angewandte Informatik6. Semester (I6I1)Michael SchamsMatr.Nr.: 497 206 67924. Januar 2001


ad