slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Polen – Mein Vaterland PowerPoint Presentation
Download Presentation
Polen – Mein Vaterland

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 54

Polen – Mein Vaterland - PowerPoint PPT Presentation


  • 55 Views
  • Uploaded on

Polen – Mein Vaterland. Polen. Polen.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Polen – Mein Vaterland' - zalman


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
polen1
Polen
  • Polen (polnisch Polska, amtlich Rzeczpospolita Polska,  deutsch Republik Polen) ist ein Staat in Mitteleuropa. Hauptstadt und zugleich größte Stadt des Landes ist Warschau. Polen ist auf seine Fläche bezogen das siebtgrößte Land Europas und steht auf Platz 62 der größten Länder weltweit. Geographisch betrachtet ist der polnische Staat größtenteils ein Flachland und nur im Süden von Gebirgsketten geprägt. Die Katholiken bilden die mit Abstand größte Konfession des Landes.
  • Seit dem 1. Mai 2004 ist Polen Mitgliedstaat der Europäischen Union. Das Land ist ebenfalls Mitglied der UNO, der OECD, der NATO und der OSZE.
slide6

Warschau

Warschau - die Hauptstadt und größte Stadt Polens, in der zentral-östlichen Teil des Landes, der Zentralafrikanischen Lowland Masowien, Masowien, an der Weichsel. Warschau ist die wissenschaftliche, kulturelle, politische und wirtschaftliche in Europa. In Warschau gibt es Parliament, hier dem Präsidenten, dem Premierminister und anderen zentralen Behörden. Warschau ist die größte polnische Stadt in Bezug auf die Bevölkerung und Oberfläche.

danzig1
Danzig

Danzig (polnisch Gdańsk ) ist eine Hafen- und ehemalige Hansestadt in Polen. Die Stadt hat über 460.000 Einwohner und bildet zusammen mit Gdynia und Sopot die Trójmiasto mit mehr als 740.000 Einwohnern. Im gesamten städtisch geprägten Ballungsraum Danzig (polnisch Aglomeracja gdańska) leben mehr als 1,2 Millionen Menschen. Im Mittelalter galt Danzig als die reichste Stadt der Welt. Seit 1925 ist die Stadt Sitz des Bistums (seit 1992 Erzbistum) Danzig. Danzig war einer von vier polnischen Austragungsorten der Fußball-Europameisterschaft 2012.

breslau1
Breslau

Breslau (poln. Wrocław) ist eine Stadt an der Oder. Mit über 630.000 Einwohnern ist sie die viertgrößte Stadt Polens, Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien, kreisfreie Stadt und Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises. Sie bildet als Sitz eines römisch-katholischen Erzbischofs, eines evangelischen Diözesanbischofs, zahlreicher Hochschulen und Forschungsinstitute sowie Theater und Museen das kulturelle und wissenschaftliche Zentrum des schlesischen Raumes. Breslau war einer der Austragungsorte der Fußball-Europameisterschaft 2012. Im Jahr 2016 wird es eine der beiden Kulturhauptstädte Europas sein.

slide12

Pozen

Fine Stadt mit Landkreis in West-Polen. Die historische Hauptstadt von Großpolen, seit 1999 Sitz der Region Wielkopolska und Landkreis in Poznan. Poznan ist die akademischen, wissenschaftlichen und kulturellen Zentrum. Die 27 Hochschulen, darunter 131,3 tausend Studenten. von . Esgibt hier Oper, Philharmonie, Ballett, Theater, Kinos, Museen, Galerien, Orchestern und Folkloregruppen.

slide14

Gniezno

  • Gniezno gilt als eine der ältesten Städte Polens erste menschliche Ansiedlungen gab es bereits in der Steinzeit. 1025 wurde Bolesław I Chrobry der erste König von Polen. 1238/1239 erhielt Gniezno die Stadtrechte. Bis 1320 war es Krönungsort der polnischen Könige.
slide16

Krakau

  • Krakauwer ist Hauptstadt von Polen. Des ist eine große wissenschaftliche und kulturelle Zentrum. In Krakau gibt es 12 Hochschulen, darunter die älteste in Polen, Jagiellonen-Universität, 6 Theater, Oper, Konzerthaus und 21 Museen. Es ist die größte und wertvollste Team im Land die historischen Gebäude, vor allem gotisch, weltlich und geistlich
slide19

Wislawa Szymborska

Polnische Dichter, Essayist, Literaturkritiker,

Übersetzer, Kolumnist, Gründungsmitglied

der polnischen Writers ‘

Association, Mitglied

der Polnischen Akademie

der Wissenschaften,

der Gewinner des

Nobelpreises für Literatur,

ausgezeichnet mit

dem Orden des

Weißen Adlers.

slide21

Lech Walesa

Geboren am 29. September 1943 in Popowo. Polnische Politiker und Gewerkschafter, ein professioneller Elektriker. Gründer und erster Vorsitzender der "Solidarnosc" während der kommunistischen Ära. Der polnische Präsident in 1990-1995.

slide23

Henryk Sienkiewicz

Polnische Schriftsteller, ein Schriftsteller und

Journalist Tatar Herkunft. Gewinner des Nobelpreises

für Literatur im Jahr 1905 für sein Lebenswerk, einer

der beliebtesten polnischen Schriftsteller des späten

neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhunderts.

slide25

Wladyslaw Reymont

Polnische Schriftsteller, Drehbuchautor

und Schriftsteller, einer der wichtigsten

Vertreter des Realismus mit Elementen des

Naturalismus in der Fiktion junge polnische.

Ein kleiner Teil seines Vermächtnisses sind

die Zeilen. Gewinner das

Nobelpreises für seinen Roman

fr "Chłopi".

slide27

Czeslaw Milosz

Polnisch Jurist und Diplomat, Dichter, Romancier, Essayist,

Literaturhistoriker, Übersetzer, und in den

Jahren 1951-1989 im Exil in Frankreich

bis 1960, und dann in den Vereinigten

Staaten und in Polen bis 1980 mit

Zensur abgedeckt, Gewinner

des Nobelpreises für Literatur ,

Professor an der University of

California in Berkeley

und Harvard University.

slide29

Maria Sklodowska - Curie

  • Geboren 7. November 1867 in Warschau, verstorben am 4. Juli 1934 in Passy. Polnischen Teil des Königreichs des Russischen Reiches Polnisch-Französisch Wissenschaftler, Physiker, Chemiker, Nobelpreisträger. im Jahre 1903 in der Physik mit Henri Becquerel und ihr Mann für seine Forschungen über Becquerel entdeckte das Phänomen der Radioaktivität, zum zweiten Mal im Jahr 1911 in der Chemie zur Trennung von reinem Radium und das Studium der chemischen Eigenschaften von radioaktiven Elementen.
adam bernard mickiewicz1
Adam Bernard Mickiewicz
  • Adam Bernard Mickiewicz  (* am 24. Dezember 1798 in Zaosie bei Nowo gródek, Russisches Kaiserreich, heute Weißrussland; † 26. November 1855 in Konstantinopel,Osmanisches Reich, heute Istanbul, Türkei) gilt als der Nationaldichter Polens und wichtigster Vertreter der polnischen Romantik in einer Zeit der Nichtexistenz eines polnischen Nationalstaats.
fr d ric fran ois chopin1
Frédéric François Chopin

Frédéric François Chopin (poln. Fryderyk Franciszek Chopin, am 22. Februar oder 1. März 1810 in Żelazowa Wola, Herzogtum Warschau † 17. Oktober 1849 in Paris) war einer der einflussreichsten und populärsten Pianisten und Klavierkomponisten des 19. Jarhunderts. Der Sohn eines Franzosen und einer Polin wuchs in Warschau auf, verbrachte sein Berufsleben größtenteils in Paris und gilt als bedeutendste Persönlichkeit in der Musikgeschichte Polens.

jan alojzy matejko1
Jan Alojzy Matejko
  • Jan Alojzy Matejko (* am 28. Juli oder 24. Juni 1838 in Krakau; † 1. November 1893ebenda) war ein polnischer Maler patriotischer Historiengemälde. Er gilt als der bedeutendste Historienmaler Polens.
slide38

Nicolaus Copernicus

  • Nicolaus Copernicus wurde im 1473 in Thorn auf der Straße von Saint-Anne (jetzt Copernicus Street) geboren. Er entwickelte das heliozentrische Modell des Sonnensystems. Seine Theorie veröffentlichte 1543 in dem Buch der Revolutionen der himmlischen Sphären. Die Kopernikus-Theorie wurde die Basis für die Entwicklung der Wissenschaft.
slide40

Der Papst Johannes Paul II

  • Karol Józef Wojtyla (geboren am 18. Mai 1920 in Wadowice, verstorben am 2. April 2005 in den Vatikan.) - Blessed katholischen Kirche, ein polnischer römisch-katholischer Bischof.
slide43

Mazowsze

Das Staatliche Tanz- und Gesangsensemble „Mazowsze“ patr. Tadeusz Sygietyński (poln. Państwowy Zespół Ludowy Pieśni i Tańca „Mazowsze“ im. Tadeusza Sygietyńskiego) ist eines der größten polnischen artistischen Ensembles das die polnische Tradition der Volksmusik und des Volkstanzes darstellt.

solidarno1
Solidarność

Solidarność - Aussprache (deutsch Solidarität; offizieller Name NSZZ „Solidarność“, polnisch Niezależny Samorządny Związek Zawodowy „Solidarność”) ist der Name einer polnischen Gewerkschaft, die 1980 aus einer Streikbewegung heraus entstand, und an der politischen Wende 1989 entscheidend mitwirkte. Die Gewerkschaft Solidarność entstand aus einer Streikbewegung von Arbeitern im Sommer 1980. Von Anfang an wurde die Arbeiterbewegung von regimekritischen Intellektuellen, wie Tadeusz Mazowiecki, Bronisław Geremek, Jacek Kuroń, Adam Michnik, Józef Tischner und weiten Teilen der katholischen Kirche unterstützt.

fu ball europameisterschaft 20121
Fußball-Europameisterschaft 2012
  • Die Endrunde der 14. Fußball-Europameisterschaft der Männer 2012 (UEFA EURO 2012; polnisch Mistrzostwa Europy w Piłce Nożnej 2012; ukrainisch Чемпіонат Європи з футболу 2012) fand vom 8. Juni bis zum 1. Juli 2012 in Polen und der Ukraine statt.
spielorte
Spielorte

Warschau

Posen

Danzig

Breslau

slide50

DieLegende

Es gibt viele bekannte loir haben warschau legenden

• The Legend of Wars und Sawa - die Legende des

Warschauer Aufstands• The Legend of mermaid - Legende von der

Entstehung des Wappen von Warschau,

Warschau Mermaid• Die Legende des Basilisken - die Legende

des Monsters, der seine Augen im Keller

des Gebäudes getötet auf dem Crooked Kreis

slide52

Jagiellonen-Universität

  • Die Jagiellonen-Universitätin Krakau wurde 1364 vom polnischen König Kasimir dem Großen als Studium Generale gegründet. Seit 1817 heißt sie „Jagiellonen-Universität“. Zu ihren berühmtesten Absolventen zählen der Astronom Nikolaus Kopernikus und Papst Johannes Paul.
slide53

Auftragnehmer 

Daria Dopierała

Kinga Czajka

Magdalena Michalska

Joanna Dziublewska