l schmittel schaum l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Löschmittel Schaum PowerPoint Presentation
Download Presentation
Löschmittel Schaum

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 9

Löschmittel Schaum - PowerPoint PPT Presentation


  • 191 Views
  • Uploaded on

Löschmittel Schaum. Mario Rolfs. Überblick. Was ist Löschschaum? Löschschaum ist spezieller Schaum, der größtenteils aus Luft, sowie Wasser und einem Schaummittel, besteht. Er wird als Löschmittel zur Bekämpfung von Bränden der Brandklassen A (Feststoffe) oder B (Flüssigkeiten) eingesetzt.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Löschmittel Schaum' - wynn


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
berblick
Überblick
  • Was ist Löschschaum?
    • Löschschaum ist spezieller Schaum, der größtenteils aus Luft, sowie Wasser und einem Schaummittel, besteht.
    • Er wird als Löschmittel zur Bekämpfung von Bränden der Brandklassen A (Feststoffe) oder B (Flüssigkeiten) eingesetzt.
  • Welche Löschwirkung besitzt Schaum?
    • Hauptlöschwirkung: Ersticken
    • Nebenlöschwirkung: Abkühlen
berblick3
Überblick
  • Welche Arten von Schaummittel gibt es?
    • Proteinschaummittel
    • Synthetische Schaummittel:Mehrbereichschaummittel
    • Wasserfilmbildende Schaummittel:
      • alkoholbeständige (AFFF) SM
  • Wir setzen ausschließlich Mehrbereichschaummittel ein.
berblick4
Überblick
  • Schwerschaum
    • Schwerschaum wird eingesetzt bei Flüssigkeiten und zum Abdecken von Flächen, um sie gegen Wärmestrahlung zu schützen.
      • Benzin
      • Öle
      • Fette
      • Benzol
  • Schwerschaum kann wegen seines hohen Wassergehaltes mit Erfolg auch gegen Brände fester Stoffe (Brandklasse A) eingesetzt werden.
    • Beispiel: Holz, Kohle
  • Mittelschaum
    • Mittelschaum wird eingesetzt bei Flüssigkeitsbränden und zum Fluten von Räumen.
    • Mittelschaum wird bei auslaufenden brennbaren Flüssigkeiten aufgebracht, um die Explosionsgefahr vorzubeugen.
      • Beispiel: auslaufende brennbare Flüssigkeit bei LKW Unfall
berblick5
Überblick
  • Wie muss der Zumischer eingestellt werden?
    • Bei Mehrbereichschaum für Schwer- und Mittelschaumrohre: zwischen 1-6%
  • Wir stellen den Zumischer auf 3% ein
  • Verschäumungszahlen
    • Schwerzaum: VZ <= 20, zur Berechnung VZ = 15
    • Mittelschaum: VZ > 20 < 200, zur Berechnung VZ = 75
berblick6
Überblick
  • Schaumgeräte:
    • Zumischer Z4
      • B-Kupplungen
      • 400 l/min Durchflussmenge
      • Druckverlust ca. 25%! Pumpendruck ca. 7-8 bar.
    • D-Ansaugschlauch
    • Mittelschaumrohr M4
      • B-Kupplungen
      • Wurfweite ca. 7m
      • Strahlrohrdruck 5bar
    • Schwerschaumrohr S4
      • B-Kupplung
      • Wurfweite ca. 20m
      • Strahlrohrdruck 5bar
schaumberechnung
Schaumberechnung
  • Wie viel m² Fläche kann mit einem TLF 16/25 mit Mittelschaum 50cm hoch abgedeckt werden?
    • Schaummittel 6 x 20 l = 120 l
    • Schaummittelgemisch: 120 x 100 l / 3 l = 4.000 l
    • Schaumvolumen: 4.000 l x 75 = 300.000 l = 300 m³
    • Schaumfläche: 300 m³ / 0,5 m = 600 m²
  • Wie lange dauert dieses?
    • Zeit: 4000 l / 400 l/min = 10 Minuten
  • Schwerschaum: 2 Minuten!!
einsatzgrunds tze
Einsatzgrundsätze
  • Einsatz erst beginnen wenn genügend Schaummittel vorhanden ist.
    • Schaumeinsatz planen
    • Reserven bilden, nachfordern
    • dann massiver Schaumeinsatz, möglichst viele Rohre
  • warten bis Schaum aus dem Rohr tritt, dann auftragen.
  • Schaumstrahl nicht in die brennende Flüssigkeit richten, sondern an der Tankwandung hineinfließen lassen.
  • keinen Gegendruck am Zumischer über 2 bar erzeugen.
  • Schaum darf nicht in spannungsführenden Anlagen eingesetzt werden.