ippc ma nahmen in der omv raffinerie schwechat n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
IPPC - Maßnahmen in der OMV Raffinerie Schwechat PowerPoint Presentation
Download Presentation
IPPC - Maßnahmen in der OMV Raffinerie Schwechat

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 11

IPPC - Maßnahmen in der OMV Raffinerie Schwechat - PowerPoint PPT Presentation


  • 104 Views
  • Uploaded on

IPPC - Maßnahmen in der OMV Raffinerie Schwechat. Dr. A. Buchsbaum, 11. Oktober 2005. Die OMV Raffinerie Schwechat. 2004 in der Raffinerie Schwechat hergestellte Produkte (in 1.000 t) Olefine 717 Ottokraftstoffe 1.718 Jet 531 Dieselkraftstoffe 2.641

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

IPPC - Maßnahmen in der OMV Raffinerie Schwechat


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Presentation Transcript
    1. IPPC-Maßnahmen in der OMV Raffinerie Schwechat Dr. A. Buchsbaum, 11. Oktober 2005

    2. Die OMV Raffinerie Schwechat • 2004 in der Raffinerie Schwechat hergestellte Produkte (in 1.000 t) • Olefine 717 • Ottokraftstoffe 1.718 • Jet 531 • Dieselkraftstoffe 2.641 • Heizöl extra leicht 724 • Heizöle 919 • Bitumen 430 • Sonstige 201 • Summe 7.979 (HSE Bericht 2003/2004) (Schwefel 44.800 t)

    3. Die OMV Raffinerie Schwechat Im Jahr 2004: • Energieverbrauch 38.000 TJ • Emissionen: • Kohlendioxid 2,85 Mio t • Schwefeldioxid 3.849 t • Stickoxide 3.461 t • VOC 1.143 t • Staub 113 t (HSE Bericht 2003/2004)

    4. Die OMV Raffinerie Schwechat • Rechtliche Grundlage des Betriebes: • Gewerbeordnung, Fassung August 2004: • § 77a „… bestehende Anlagen müssen spätestens am 31. Oktober 2007 einen Genehmigungsbescheid haben, in dem sichergestellt ist, dass die Anlagen so errichtet, betrieben und aufgelassen werden, dass geeignete Vorsorgemaßnahmen gegen Umweltverschmutzung getroffen werden, insbesondere durch den Einsatz vom Stand der Technik.“

    5. Die OMV Raffinerie Schwechat • Emissionsschutzgesetz für Kesselanlagen, EG-K (30.12.2004) • Übernahme der Großfeuerungsanlagenrichtlinie (GFA) in das österreichische Recht • „Anpassung von Emissionsgrenzwerten für die Luft an den Stand der Technik“ • § 24(4): „Für Neuanlagen mit Brennstoffwärmeleistung von 50 MW oder mehr, die vor dem 27. Nov. 2003 in Betrieb genommen wurden, gelten die Anforderungen der Anhänge III bis VII, Abschnitt A und des Anhanges VIII Abschnitt A Abs. 2 bis 6 der Richtlinie 2001/80/EG zur Begrenzung von Schadstoffemissionen von Großfeuerungsanlagen in die Luft ……“ • §24 (7) „Für bestehende Dampfkesselanlagen mit einer Brennstoffwärmeleistung von 50 MW oder mehr gelten ab 1. Jänner 2008 die Bestimmungen des Abs. 4“

    6. Die OMV Raffinerie Schwechat BAT reference documents: • BREF for Mineral Oil and Gas Refineries • BREF in the Large Volume Organic Chemical Industry • BREF for Large Combustion Plants

    7. RS 14 (Heizkraftwerk I) Brennstoff: Raffineriemischgas Verbrennungsgasmenge: 109.000 m³/h Emissionen: SO2: 252 mg/Nm³ 241 t/a NOx 142 mg/Nm³ 136 t/a RS 15 (Heizkraftwerk II) mit REA Brennstoff: Raffineriemischgas Heizöl schwer-Sonderqualität Verbrennungsgasmenge 536.000 m³/h Emissionen SO2: 710 mg/Nm³ 3342 t/a NOx: 530 mg/Nm³ 2.493 t/a OMV Raffinerie Schwechat; RS 14 und RS 15

    8. OMV Raffinerie Schwechat; Maßnahmen Schwefeldioxid • Verbesserte Entfernung von Schwefeldioxid aus den Rauchgasen RS15 durch Optimierung der bestehenden Wellmann-Lord Anlage. • Neuer Grenzwert 400 mg/Nm³ Stickoxide • RS 15: Einbau einer DeNOx Anlage (SCR); katalytische Reduktion der NOx mit Ammoniak. • Neuer Grenzwert 300 mg/Nm³ ist einzuhalten. Erwarteter Jahresmittelwert 200 mg/Nm³ • Primärmaßnahmen: Einbau von weiteren NOx-armen Brennern in einzelnen Öfen VOC • Maßnahmen bei Lagertanks, wo es aus Gründen des Dampfdrucks des gelagerten Mediums sinnvoll ist. • LDAR Programm zum Aufspüren von Leckagen bei Ventilen und Flanschen Geplante Inbetriebnahme: 4. Quartal 2007

    9. Emissionen 2004 Kohlendioxid 2,85 Mio t Schwefeldioxid 3.849 t Stickoxide 3.461 t VOC 1.143 t Staub 113 t Erwartete Emissionen 2008 Kohlendioxid Schwefeldioxid 2.400 t Stickoxide 1.800 t VOC Staub OMV Raffinerie Schwechat

    10. Die OMV Raffinerie Schwechat Erwartungen an die Zukunft der IPPC • Stand der Technik bei Neuanlagen • Energieeffizienz • Emissionshandel und BAT/BREF • Erfahrungen aus der jetzt laufenden Umsetzung der IPPC berücksichtigen • Erweiterte EU: Nachholbedarf und Wettbewerbsfähigkeit

    11. Die Raffinerie Schwechat DANKE