neues kapitel n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
NEUES KAPITEL PowerPoint Presentation
Download Presentation
NEUES KAPITEL

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 17

NEUES KAPITEL - PowerPoint PPT Presentation


  • 136 Views
  • Uploaded on

NEUES KAPITEL. Immigration- Identität- Integration. NEUE THEMEN. Migration in Frankreich und in Deutschland.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'NEUES KAPITEL' - taite


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
neues kapitel

NEUES KAPITEL

Immigration- Identität- Integration

migration in frankreich und in deutschland
Migration in Frankreich und in Deutschland

* Wie viele Ausländer leben in Frankreich und in Deutschland? Was ist ein Migrant? *Was ist der Unterschied zwischen einem Gastarbeiter, einem Asylbewerber, einem Aussiedler und einem Bürger mit Migrationshintergrund?

*Warum kamen und kommen immer noch Ausländer nach Europa?

einb rgerung in frankreich und in deutschland
Einbürgerung in Frankreich und in Deutschland
  • Wie wird man Deutscher? Wie wird man Franzose? Was ist gleich? Was ist anders?
  • Wie sieht die Einbürgerung in Deutschland aus?
  • Ich habe die deutsche/die französische Staatsbürgerschaft angenommen: Fühle ich mich als Deutsche /Deutscher, als Franzose/Französin?
identit t
Identität
  • Sich als Franzose fühlen, was heißt das?
  • Ich habe einen französischen Pass: ich fühle mich vielleicht nicht als Franzose?
  • Ich habe eine doppelte Staatsbürgerschaft, eine doppelte Identität: Was heißt das? Was ist dabei positiv/negativ?
neue lernmethode

NEUE LERNMETHODE

Stationenlernen: Fünf Stationen

0- 1- 2- 3 (3a,3b,3c,3d)- 4 - 5

f nf stationen
Fünf Stationen
  • Jede Station= ein eigenes Thema
  • Jede Station= verschiedene Materialien
  • Jede Station = ungefähr 4 Stunden
  • Jede Station = ein Vokabelnblatt
  • Jede Station = Einzelarbeit oder Gruppenarbeit
  • Am Ende jeder Station= Evaluierung der Präsentationen
  • Eine Extra-Station = Wortschatzwiederholung
  • Eine Extra-Station= Wörterbücher + Enzyklopädien + Grammatikbücher
station 0 einf hrung in die thematik
Station 0: Einführung in die Thematik
  • Thema: Ein Leben zwischen zwei Kulturen
  • Materialien: 3 kurze Biographien
  • Lernmethode: die ganze Klasse erarbeitet das Thema
  • Endaufgabe: kurze mündliche Präsentation der drei Personen
station 1
Station 1
  • Thema: Menschen mit multikulturellem Hintergrund kennenlernen
  • Arbeitsaufgabe: Interviews durchführen
  • Materialien: Ein Arbeitsblatt
  • Endaufgabe: schriftliche Präsentation der Biographie der Person
station 2
Station 2
  • Thema: Immigration nach Deutschland in den sechziger Jahren
  • Materialien: zwei Filmsequenzen aus dem Film „Solino“ von Fatih Akin
  • Arbeitsaufgaben: den Kontext des Wortes „Gastarbeiter“ kennen lernen+ die Filmsequenzen global und detailliert verstehen
  • Endaufgabe: kurze mündliche Präsentation der Immigration nach Deutschland in den sechziger Jahren
station 3
Station 3
  • Thema: Einbürgerung in Deutschland und in Frankreich
    • Die Einbürgerungspraxis in beiden Ländern kennen lernen (3a)
    • Den Einbürgerungstest machen (3b)
    • Leben zwischen zwei Kulturen: welche Identität?(3c +3d)
  • Materialien:
    • Französische und deutsche Dokumente (3a)
    • 33 Fragen aus dem Einbürgerungstest aus Baden-Württemberg (3b)
    • Das Interview von drei jungen Menschen türkischer Herkunft (3c)
    • Ein Text zum Thema Einbürgerung
  • Endaufgaben:
    • Kurze schriftliche Präsentation (3a)
    • Den Einbürgerungstest machen (3b)
    • Die Interviews verstehen und einen Brief schreiben (3c)
    • Für das Abitur trainieren
station 4
Station 4
  • Thema: Ausländische Mitbürger in Frankreich und in Deutschland
  • Materialien: Deutsche und französische Statistiken + ein Text in französischer Sprache (was ist ein Migrant?)
  • Endaufgabe: mündliche Präsentation der Immigration nach Frankreich und Deutschland zwischen 1980 und 2000
station 5
Station 5
  • Thema: Aussiedler in Deutschland
  • Materialien: ein informativer Text+ der Vortrag von Frau Fitterer – eine Aussiedlerin aus der russischen Föderation (Ende März)
  • Endaufgabe: einen kurzen französischen Text schreiben+ Fragen vorbereiten =>Diskussion mit Frau Fitterer
die wahl der stationen
Die Wahl der Stationen
  • Station 0= für die ganze Klasse
  • Jeder Schüler= 3 Stationen
  • Station 3= zwei Unterstationen (a, b, c oder d) sind Pflicht
  • Jeder Schüler beginnt mit der Station seiner Wahl
  • Jeder Schüler dokumentiert den Durchlauf der Stationen auf dem Paperboard
evaluierungsbeispiele
Evaluierungsbeispiele

*Fragebogen am Anfang der Unterrichtseinheit

Evaluierungen der Präsentationen durch die deutsche Assistentin und die Lehrerin

*Selbstevaluierung (Sprache)

*Evaluierung im Rahmen einer Ausstellung und einer Präsentation am Tag der offenen Türen (28. März)

*Einzelgespräche mit der Assistentin: Was habe ich dazu gelernt? Was haben mir das neue Thema, die neuen Lern- und Evaluierungsmethoden gebracht? Positive und negative Aspekte?

wir w nschen euch viel spa beim lernen

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lernen☺

Françoise Laspeyres

Kristina Kleine-Hartlage