kopfschmerzen in zahlen l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Kopfschmerzen in Zahlen PowerPoint Presentation
Download Presentation
Kopfschmerzen in Zahlen

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 23

Kopfschmerzen in Zahlen - PowerPoint PPT Presentation


  • 162 Views
  • Uploaded on

Kopfschmerzen in Zahlen. 54 Mio. Betroffene in Deutschland 2,4 Mio. haben täglich Kopfschmerzen 6,2 Mio. leiden unter Migräne 200 Mio. Packungen Schmerzmittel pro Jahr für 1,4 Milliarden DM. Ziele. Wann muß der Gang zum Arzt erfolgen? Kopfschmerzart erkennen Das richtige Medikament

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Kopfschmerzen in Zahlen' - sumana


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
kopfschmerzen in zahlen
Kopfschmerzen in Zahlen
  • 54 Mio. Betroffene in Deutschland
  • 2,4 Mio. haben täglich Kopfschmerzen
  • 6,2 Mio. leiden unter Migräne
  • 200 Mio. Packungen Schmerzmittel pro Jahr für 1,4 Milliarden DM

Kopfschmerzen

ziele
Ziele

Wann muß der Gang zum Arzt erfolgen?

Kopfschmerzart erkennen

Das richtige Medikament

Alternative Behandlungsmethoden

Kopfschmerzen

kopfschmerzformen
Primäre Formen

1. Spannungskopfschmerz

2. Migräne

3. Clusterkopfschmerz

eigenständige Erkrankungen

Sekundäre Formen

Begleitsymptome anderer Erkrankungen

z.B.:

medikamentös bedingter Kopfschmerz

Kopfschmerzformen

Kopfschmerzen

spannungskopfschmerz 1
Charakteristik:

immer beidseitig

wie ein enges Band um den Kopf

dumpf - drückend

keine Übelkeit oder Sehstörungen

30 min bis mehrere Tage

Spannungskopfschmerz - 1

Kopfschmerzen

spannungskopfschmerz 2
Spannungskopfschmerz - 2
  • Auslöser:
    • z.B.:
    • Schlafmangel
    • Wetterwechsel
    • Streß, psychische Belastung
    • Sehschwäche
    • physische Belastung

Kopfschmerzen

migr ne 1
Charakteristika

pulsierend, pochend

häufig einseitig

oft Übelkeit, Erbrechen

Licht- und Lärmempfindlichkeit

häufig verschiedene Stadien

Migräne - 1

Kopfschmerzen

migr ne 2 stadien

Auraphase

    • Flimmern
    • Gesichtsfeld-veränderungen
    • Paresen
    • Sprachstörungen
  • Prodromalphase
    • Heißhunger
    • Übellaunigkeit
    • Harndrang
  • Schmerzphase
    • pochender Schmerz
    • Übelkeit
    • Lichtempfindlichkeit
  • Entspannungsphase
    • Schlafbedürfnis
    • ähnl. Prodromalphase
Migräne - 2 (Stadien)

Kopfschmerzen

migr ne 3 entstehung
Migräne - 3 (Entstehung)

genetischeDisposition

Aktivierung von

Hirnstammneuronen

innere oder

äußere Reize

Freisetzung von

Entzündungsstoffen

Gefäßerweiterung

neurogene

Entzündung

Aura

Kopfschmerz

Übelkeit,

Erbrechen

Kopfschmerzen

migr ne 4
psychischer Streß

hormonelle Veränderungen

Wechsel im Schlaf-/Wach-Rhythmus

Hunger / Diät

Medikamente:

Hormone (Verhütung, Wechseljahre, Osteoporose-Prophylaxe etc.)

Nahrungs- und Genußmittel:

Alkohol (z.B. Rotwein)

Hartkäse

Schokolade

Nikotin

Coffein

Migräne - 4

Auslöser

Kopfschmerzen

clusterkopfschmerz
Charakteristik:

streng einseitig

im Bereich der Augen und Schläfen

„wie ein glühendes Messer“

Augenrötung / Tränenfluß

hängendes Oberlid

20 min bis 2 Stunden

Auslöser:

z.B.:

Alkohol

große Höhen

Clusterkopfschmerz

Kopfschmerzen

schmerzmittelinduzierter kopfschmerz
Schmerzmittelinduzierter Kopfschmerz
  • Charakteristika
    • dumpf, drückend
    • dauernd, von morgens bis abends
    • kaum Schwankungen
  • Ursache:
  • regelmäßige Einnahme von Schmerzmittelkombinationen insbes. mit Ergotamin, Codein, Coffein

Kopfschmerzen

medikamenteninduzierter kopfschmerz
Kritische Monatsdosen(Schmerzmittel):

ASS 7 g (14Tab.)

Paracetamol 5 g (10 Tab.)

Ibuprofen 6 g (30 Tab. á 200 mg, 15 Tab. á 400 mg)

Ergotamin 20 mg

(10 Zäpfchen á 2 mg

20 Tab. á 1 mg)

Medikamente mit Kopfschmerzen als häufige Nebenwirkung:

Calciumantagonisten, z.B.:

Nifedipin

Nitrate, z.B.

ISDN

ISMN

Theophyllin

Hormone

Medikamenteninduzierter Kopfschmerz

Kopfschmerzen

andere kopfschmerzarten
Zervikogener Kopfschmerz

Ursache: z.B. Verschiebung der Halswirbel

stundenweise bis ständig

streng einseitig

bohrend

Trigeminusneuralgie

Ursache: z.B. Einengung des N. Trigeminus

Auslöser:

Kälte- / Berührungs-Reiz

Sprechen

Kauen

einseitig

heftig bohrend oder schneidend

Sekunden bis Minuten

Andere Kopfschmerzarten

Kopfschmerzen

spannungskopfschmerz therapie und prophylaxe
Therapie

alternative Methoden

progressive Muskelentspannung

autogenes Training

TENS, Akupunktur

Pfefferminzöl

Arzneimittel

Acetylsalicylsäure (ASS, z.B. Aspirin®)

Paracetamol (z.B. ben-u-ron®)

Ibuprofen (z.B. Aktren®, Dolormin®)

Prophylaxe

Ausdauersport

bei > 10 Schmerztagen/Monat medikamentös mit:

Amitriptylin, Doxepin

wichtig: Wirkung tritt erst nach 3 Wochen ein!

SpannungskopfschmerzTherapie und Prophylaxe

Kopfschmerzen

migr ne therapie

1.Erhöhung der Magen-Darm-Tätigkeit:

Metoclopramid(MCP, Paspertin®)

(rezeptpflichtig!)

1 Tablette oder20 Tropfen

2.Schmerzmittel:

ASS (z.B. Aspirin®)2 Tabl. / Brausetabl.

Paracetamol2 Tabl.

oder 2 Zäpfchen

Ibuprofen

(z.B. Aktren®, Dolormin®)

400-600 mg

15-20 min

Migräne: Therapie

IMMER: möglichst SCHNELL das RICHTIGE Medikament in ausreichend hoher DOSIERUNG !

Kopfschmerzen

acetylsalicyls ure ass aspirin
Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin®)
  • Einzeldosis: 1000 - 1500 mg
  • Wirkungseintritt: nach 20-60 min
  • Darreichungsform: am besten als Brausetablette
  • Kontraindikationen:
    • Kinder (Reye-Syndrom)
    • Magen- und Darmgeschwüre
    • Asthma
    • Schwangerschaft
  • Nebenwirkungen: v.a. Magenbeschwerden

Kopfschmerzen

paracetamol pcm ben u ron
Paracetamol (PCM, ben-u-ron®)
  • Einzeldosis: Kinder: 500 mg Erw.: 1000 mg
  • Wirkungseintritt: nach 30-60 min
  • Darreichungsform: Tablette, Saft, Zäpfchen
  • Kontraindikationen:
    • Leber- und Nierenschäden
    • Glucose-6-phosphatdehydrogenase-Mangel
  • Nebenwirkungen: selten

Kopfschmerzen

ibuprofen aktren dolormin
Ibuprofen (Aktren®, Dolormin®)
  • Einzeldosis: Kinder: 200 mg Erw.: 400 mg
  • Wirkungseintritt: nach 30-60 min (schneller: Ibuprofen-Lysinat)
  • Darreichungsform: Tablette, Saft, Zäpfchen
  • Kontraindikationen:
    • Magen- und Darmgeschwüre
    • Bluthochdruck
    • Schwangerschaft
  • Nebenwirkungen: v.a. Magenbeschwerden

Kopfschmerzen

wenn diese mittel nicht helfen
(rezeptpflichtige Arzneimittel)

„Triptane“:

Naratriptan (Naramig®)

Rizatriptan (Maxalt®)

Sumatriptan (Imigran®)

Zolmitriptan (AscoTop®)

Kontraindikationen:

koronare Herzkrankheit

Bluthochdruck

Schlaganfall

Wenn diese Mittel nicht helfen.....

Kopfschmerzen

migr ne prophylaxe
Meiden der Auslöser:

Streß

Hunger, Diät

bestimmte Medikamente

besondere Situationen (individuell)

Medikamente:

bei > 3 Attacken im Monat

Attacken > 48 Stunden

sehr starken Schmerzen

neurologische Ausfälle

Betablocker:

Metoprolol (Beloc®)

Propranolol (Dociton®)

Migräne-Prophylaxe

Kopfschmerzen

clusterkopfschmerz therapie prophylaxe
Therapie

reiner Sauerstoff

Sumatriptan (Imigran®) oder andere Triptane

Prophylaxe

versuchsweise Verapamil (z.B. Isoptin®)

wird vom Neurologen festgelegt!

Clusterkopfschmerz:Therapie & Prophylaxe

Kopfschmerzen

schmerzmittelinduzierter kopfschmerz22
Schmerzmittelinduzierter Kopfschmerz
  • Therapie = Schmerzmittel-Entzug
    • immer mit Hilfe des Aztes
    • evtl. mit medikamentöser Unterstützung
    • konsequente Nachbehandlung + Kopfschmerztagebuch
    • Auswahl des richtigen Schmerzmittels für den kurzfristigen Gebrauch

Kopfschmerzen

nochmal die wichtigsten tips
Nochmal die wichtigsten Tips...
  • Kurzfristige Einnahme (< 2-3 Tage)
  • Viel hilft NICHT viel
  • Einnahmezeitpunkt: bei Migräne möglichst früh, bei Spannungskopfschmerz erst andere Methoden probieren
  • Darreichungsform: bei Migräne Brausetabletten

Kopfschmerzen