VSVI-Hessen
Download
1 / 26

VSVI-Hessen Asphaltstra enbau - PowerPoint PPT Presentation


  • 218 Views
  • Updated On :

VSVI-Hessen Asphaltstraßenbau. „Umweltfreundliche Befestigungen aus Wasserdurchlässigem und Offenporigem Asphalt“ Dr.-Ing. Viktor Root Friedberg, 21.01.2009. Offene Asphalte – Ein (Wunder)mittel zur Bekämpfung von Flächenversiegelung und Verkehrslärm. VSVI-Hessen

Related searches for VSVI-Hessen Asphaltstra enbau

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'VSVI-Hessen Asphaltstra enbau' - siran


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Slide1 l.jpg

VSVI-Hessen

Asphaltstraßenbau

„Umweltfreundliche Befestigungen aus Wasserdurchlässigem und Offenporigem Asphalt“

Dr.-Ing. Viktor Root

Friedberg, 21.01.2009


Offene asphalte ein wunder mittel zur bek mpfung von fl chenversiegelung und verkehrsl rm l.jpg

Offene Asphalte –

Ein (Wunder)mittel zur Bekämpfung von

Flächenversiegelung und Verkehrslärm

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 2


Inhalts bersicht l.jpg

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau und Asphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

Inhaltsübersicht

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 3


Was ist ein wda l.jpg

Was ist ein WDA?

Ziel:

Flächenentsiegelung!

Wasserdurchlässige Asphalte WDA sind zum Bau von wasserdurchlässigen Verkehrsflächen vorgesehen!

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • AufbauAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

Wirkungsweise von WDA:

Versickerung von Oberflächenwasser durch den Asphaltaufbau!

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 4


Anwendung von wda verkehrsfl chen mit geringer verkehrsbelastung l.jpg

Anwendung von WDA

Verkehrsflächen mit geringer Verkehrsbelastung

Im kommunalen Bereich:

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

  • Wohnsammelstraßen

  • Anliegerstraßen mit Park- und Stellplätzen

  • Rad- und Gehwege

  • öffentliche Plätze

Im privatem Bereich:

  • Hofflächen

  • Parkierungsfläche

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 5


Was ist ein opa l.jpg

Was ist ein OPA?

Offenporige Asphalte werden als aktive Lärmschutzmaßnahme auf schnell befahrenen Straßen eingesetzt.

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

Wirkungsweise von PA:

  • Reduzierung der Schallabstrahlung infolge geringerer Schwingung durch feinraue Fahrbahnoberfläche

  • Schallabsorbtion durch offenporige Fahrbahnoberfläche

Ziel:

Lärmminderung!

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 6


Vorteile und erwartungen l.jpg

Vorteile und Erwartungen

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 7


Bekannte probleme bei wda und pa l.jpg

Bekannte Probleme bei WDA und PA

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

  • Verkürzte bautechnische Nutzungsdauer durch vorzeitige Bindemittelalterung

  • Verminderung der wasserdurchlässigen und akustischen Wirksamkeit durch Verschmutzung

  • Anfälligkeit gegen Schubbeanspruchungen an der Fahrbahnoberfläche

  • Höherer Aufwand bei Winterdienst, Instandsetzungs- und Erneuerungsmaßnahmen

  • Kein Rückhaltevermögen gegen Eindringen von Schadstoffen (z.B. auslaufender Kraftstoff bei Unfällen)

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 8


Zusammenstellung wichtiger regelwerke und wissensdokumente l.jpg

Zusammenstellung wichtiger Regelwerke und Wissensdokumente

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

Merkblatt für wasserdurchlässige Befestigungen von Verkehrs-flächen 1998 (in Überarbeitung)

Technische Lieferbedingungen für Asphaltmischgut…TL Asphalt-StB 07

Hinweise für Asphaltschichten aus Wasserdurchlässigem Asphalt H WDAEntwurf 2009

Merkblatt Asphaltdeckschichten aus Offenporigem AsphaltM OPA Entwurf 2009

Richtlinie für den Lärmschutz an StraßenRLS-90

Offene Asphalte, Teil I:Wasserdurchlässiger AsphaltDAV-Leitfaden 2007

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 9


Aufbau von asphaltbefestigungen aus wda l.jpg

Aufbau von Asphaltbefestigungen aus WDA

  • Quelle: H WDA, Entwurf 2009

  • WDA:

  • Ein- oder zweischichtige Bauweise für Bauklassen IV bis VI

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 10


Aufbau von asphaltbefestigungen aus pa l.jpg

Aufbau von Asphaltbefestigungen aus PA

  • PA 8  DStrO -5 dB(A)

  • PA 11  DStrO -4 dB(A)

  • Art und Dicke einer ADS aus PA sind abhängig vom:

     Korrekturwert DStrO  LKW-Anteil  zul. Höchstgeschwindigkeit

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

  • Quelle: M OPA, Entwurf 2009

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 11


Aufbau von asphaltbefestigungen aus pa12 l.jpg

Aufbau von Asphaltbefestigungen aus PA

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

  • Quelle: M OPA, Entwurf 2009

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 12


Wichtige gebrauchseigenschaften l.jpg

Wichtige Gebrauchseigenschaften

  • Mit dem Prinzip der Ausfallkörnung lassen sich folgende wichtige Gebrauchseigenschaften optimieren:

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

  • Wasserdurchlässigkeit

  • Lärmminderung der Rollgeräusche

  • Standfestigkeit

  • Hohlraumreiche Materialstruktur mit aufgeschlossenen Poren

  • Korngrößenverteilung

  • Kornform

  • Art und Menge des Bindemittels

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 13


Gesteinsk rnungsgemisch l.jpg

Gesteinskörnungsgemisch

  • Die Anforderungen an die Baustoffe/Baustoffgemische für PA sind in den TL Asphalt-StB 07 beschriebenCE-Zeichen!

  • WDA keinCE-Zeichen! Hier sind Hinweise H WDA 2009 zu beachten!

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 14


Asphaltmischgut im vergleich l.jpg

Asphaltmischgut im Vergleich

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 15


Anforderungen an die gesteinsk rnungen l.jpg

Anforderungen an die Gesteinskörnungen

  • Folgende Hinweise sind zusätzlich zu beachten!

WDA und PA:

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

  • Affinität zu Bindemittel

  • Frost-Tausalz-Beständigkeit

  • Kantenfestigkeit (SZ18/LA20)

  • Reduziertes Unterkorn

  • Im Regelfall Kalksteinfüller zu verwenden

PA:

  • Kornformkennzahl (SI) max. 8

  • Als grobe Gesteinskörnung nur dem jeweiligen Größtkorn entsprechende Lieferkörnung verwenden

  • Keine PSV-Anforderungen für Gesteinskörnungen der unteren Schicht aus PA

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 16


Anforderungen an die bindemittel l.jpg

Anforderungen an die Bindemittel

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

Bei nachgewiesener Eignung können auch andere Bindemittel verwendet werden. Hier darf das Asphaltmischgut jedoch keine CE-Kennzeichnung tragen!

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 17


Anforderungen an den hohlraumgehalt l.jpg

Anforderungen an den Hohlraumgehalt

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 18


Asphaltmischgutherstellung l.jpg

Asphaltmischgutherstellung

  • Vorsicht mit der Temperatur der Gesteinskörnungen, wegen der nicht (gering) vorhandenen feinen Gesteinskörnung

  • Temperatur des Asphaltmischgutes zwischen 140 und 170 °C

  • Gesamte Asphaltmischzeit sollte 50 Sekunden nicht unterschreiten

  • Die Asphaltmischgutproduktion sollte möglichst nicht durch die Herstellung anderer Asphaltmischgutarten unterbrochen werden

  • Möglichst kurze Entfernungen zur Einbaustelle

  • Asphaltmischguttransport nur in abgedeckten oder geschlossenen Fahrzeugen

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 19


Einbau und verdichtung 1 l.jpg

Einbau und Verdichtung (1)

  • Allgemeine Regelungen an die Ausführung der ZTV Asphalt-StB 07 beachten

  • Alle Erd- und Entwässerungsarbeiten sowie Ausstattungsarbeiten vor dem Asphalteinbau beenden

  • Bei einschichtigen Asphaltdeckschichten aus PA keine Fugen

  • Maschineller Einbau in voller Breite, ohne Längsnaht gestaffelter Fertigereinsatz („heiß an heiß“)

  • Quernähte anwärmen aber nicht anspritzen oder anstreichen

  • Verdichtung nur mit Glattmantelwalzen ohne Vibration

  • Hohe Walzenanzahl (schnelle Abkühlung und hoher Wasserbedarf)

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 20


Einbau und verdichtung 2 l.jpg

Einbau und Verdichtung (2)

  • Einbau von Asphaltdeckschichten aus PA nur auf einer abgedichteten Unterlage

     Haltbarkeit der darunter liegenden Asphaltschichten

  • Als Abdichtung kann eine bitumenhaltige Bindemittelschicht oder eine Gussasphaltschicht verwendet werden

  • Zum Abdichten der Unterlage ist i.d.R. dasselbe Bindemittel wie in der Asphaltdeckschicht aus PA zu verwenden

  • Offene Asphalte reagieren auf Fehler und Nachlässigkeiten beim Einbau wesentlich empfindlicher als die konventionellen Asphalte

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 21


Anforderungen und pr fungen wda l.jpg

Anforderungen und Prüfungen (WDA)

  • Erstprüfungen sind entsprechend den TL Asphalt-StB 07 durchzuführen

  • Bei WDA D L entspricht der Umfang der Prüfungen demjenigen von PA

  • Durch Einhaltung der geforderten Mindesthohlraumgehalte wird beim WDA eine ausreichende Wasserdurchlässigkeit gesichert

  • Bei Unterschreitung der Mindesthohlraumgehalte ist die Wasserdurchlässigkeit gemäß TP A-StB, Teil 19 zu prüfen

  • Bei der Erstellung des Eignungsnachweises ist es zweckmäßig weitere Prüfungen wie z.B. Widerstand gegen Schubbeanspruchung an der Oberfläche durchzuführen

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 22


Anforderungen und pr fungen pa l.jpg

Anforderungen und Prüfungen (PA)

  • Erstprüfungen sind entsprechend den TL Asphalt-StB 07 durchzuführen

  • Für Grenzwerte und Toleranzen gelten ZTV Asphalt-StB 07

  • Bei der Erstellung des Eignungsnachweises sind folgende weitere Untersuchungen zweckmäßig :

    • Veränderung des Hohlraumgehaltes am MPK unter Variation der Verdichtungsschläge

    • Kornverlust gemäß TP A-StB, Teil 17 (PA 8 und PA 11)

    • Adsorbtionsgrad gemäß ISO 10534, Teil 2 an BK

    • Strömungswiderstand gemäß DIN EN 29053 an BK

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 23


Bauliche erhaltung l.jpg

Bauliche Erhaltung

  • Bei der Planung und Durchführung der Maßnahmen sollten die ZTV BEA-StB und Hinweise des M OPA (Entw. 09) beachtet werden

  • Schadstellen in den Deckschichten aus Offenen Asphalten sollten möglichst sofort nach Feststellung repariert werden

  • Keine senkrechte Anordnung von Kanten der zu bearbeitenden Flächen zur Fließrichtung des Wassers (PA)

  • Bei kleinen Schadstellen sollten Reaktionsharzmörtel oder Reparaturmörtel verwendet werden

  • Für größere Schadstellenbereiche kann Asphaltdeckschicht- Mischgut eingesetzt werden

  • Der Ersatz von Asphaltdeckschichten aus PA sollte in voller Breite und einschließlich Abdichtung erfolgen

  • Nach Durchführung der Reparaturarbeiten bei größeren Flächen sind die Gebrauchseigenschaften wie Wasserdurchlässigkeit (WDA) und schaltechnische Wirkung (PA) zu prüfen

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 24


Betriebliche erhaltung l.jpg

Betriebliche Erhaltung

  • Vermeidung von Verschmutzungen

  • Kurzfristige Verschmutzungsbeseitigung

  • Kein Baustellenverkehr

  • Längsriefen infolge von schadhaften Reifen sollten zunächst auf weiteren Kornausbruch beobachtet werden

  • Schnelle Abkühlung und langsame Erwärmung durch offenporiges Materialgefüge, daher den Winterdienst mit erhöhter Sorgfalt durchführen

  • Als Streumaterial nur Tausalz verwenden

  • Gelöstes Tausalz steht nicht als Taumittelreserve auf der Fahrbahnoberfläche zur Verfügung

  • Regelmäßige Reinigung mit geeigneter Druckspül-Saugeinrichtung

  • Tierkadaver möglichst unverzüglich zu entfernen

  • Allgemeine Grundlagen

  • Regelwerke

  • Aufbau undAsphaltsorten

  • Baustoffe und Baustoffgemische

  • Hinweise zur Prüfung und Ausführung

  • Bauliche und betriebliche Hinweise

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 25


Slide26 l.jpg

Nicht nur

sondern auch ökologisch !

VSVI-Hessen

Umweltfreundliche Befestigungen aus wasserdurchlässigem und offenporigem AsphaltDr.-Ing. Viktor Root

Folie 26


ad