configuration management n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Configuration Management PowerPoint Presentation
Download Presentation
Configuration Management

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 26

Configuration Management - PowerPoint PPT Presentation


  • 106 Views
  • Uploaded on

Configuration Management. Einsatz beim Studienprojekt GraMoSET. Inhalt des Seminars. Einführung in das CM Was ist CM? Was sind SCI´s? Warum ist CM wichtig? Die Vorteile durch CM. Die fünf Tätigkeitsfelder des CM. Die Ziel des CM. Tools die das CM unterstützen.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Configuration Management' - sherise


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
configuration management

Configuration Management

Einsatz beim Studienprojekt GraMoSET

Matthias Wieland

inhalt des seminars
Inhalt des Seminars
  • Einführung in das CM
    • Was ist CM?
    • Was sind SCI´s?
    • Warum ist CM wichtig?
    • Die Vorteile durch CM.
    • Die fünf Tätigkeitsfelder des CM.
    • Die Ziel des CM.
  • Tools die das CM unterstützen.
  • Concurrent Versions System - CVS

Matthias Wieland

was ist cm
Was ist CM?

„Configuration Management is the art of identifying, organizing, and controlling modifications to the software being built by a programming team.“

Roger S. Pressman

Matthias Wieland

was sind sci s
Was sind SCI´s ?

(SCI = Software Configuration Item)

Es gibt folgende drei große Kategorien:

  • Computerprogramme
  • Dokumente
  • Daten

Matthias Wieland

warum ist cm wichtig
Warum ist CM wichtig ?
  • In einem Softwareprojekt gibt es ständige Änderungen.
  • Änderungen sorgen für Konfusion
  • Wer Änderungen nicht kontrolliert wird von ihnen kontrolliert.

Matthias Wieland

die vorteile durch cm
Die Vorteile durch CM
  • Qualitätssteigerung
  • Transparenz des Entwicklungsverlaufs
  • Kostenreduktion und Zeitersparnis
  • Neue Möglichkeiten der Softwareentwicklung

Einige der Vorteile durch den Einsatz von Methoden und Werkzeugen des Configuration Management:

Matthias Wieland

die f nf t tigkeitsfelder des cm
Die fünf Tätigkeitsfelder des CM
  • Identifizierung
  • Versionskontrolle
  • Änderungskontrolle
  • Konfigurationsprüfung
  • Berichterstattung

Matthias Wieland

die ziele des cm
Die Ziele des CM
  • Maximieren der Produktivität
  • Minimieren von Fehler
  • Minimieren von Konfusionen

Matthias Wieland

teil 2 des seminars
Teil 2 des Seminars
  • Einführung in das CM
  • Tools die das CM unterstützen
    • Kommerzielle Tools
    • Freie Tools
  • Concurrent Versions System

Matthias Wieland

freie cm systeme
Freie CM Systeme
  • CVS - http://www.cvshome.org/
    • Support von Cyclic
    • Weit verbreitet
    • Einfach erweiterbar
  • Aegis - http://aegis.sourceforge.net/
    • Basiert auf anderen Versionskontrollsystemen
  • WISE - web-orientiert
    • Benutzt mySQL als Datenbank
    • Hat Projektmanagement Ansätze wie Todo-List für Entwickler
    • letzte Pflege ca. 1996

Matthias Wieland

kommerzielle cm systeme
Kommerzielle CM Systeme
  • Perforce
    • kommandozeilenorientiert + GUI

Vergleich mit CVS:

    • Schneller als CVS
    • Teuer ($600/User, aber Support)
    • Ein commit kann bei Perforce nur komplett geschehen
    • Perforce hat bequemeres branch merging.
    • Perforce hat Ansätze für Bug tracking/todo Lists.

Matthias Wieland

teil 3 des seminars
Teil 3 des Seminars
  • Einführung in das CM
  • Tools die das CM unterstützen
  • Concurrent Versions System
    • Grundlagen
    • Die CVS Befehle
    • Vereinfachungen durch WinCVS

Matthias Wieland

die grundlagen von cvs
Die Grundlagen von CVS
  • CVS ist ein Tool zur Versionsverwaltung.
  • Es hat ein zentrales Repository.

Zentrale Themen der Versionsverwaltung mit CVS:

    • Das Repository
    • Versionsnummern
    • Keywords
    • Tags (Kennzeichnung, Namensschild... )
    • Mehrbenutzerunterstützung
    • Rekursives Verhalten
    • Branches (Zweige)

Matthias Wieland

das repository
Das Repository

Zentraler Server für die Daten.

Möglichkeiten des Zugriffs auf den Server über:

  • Lokales Verzeichnis
  • Secure Shell
  • Passwort Server

Matthias Wieland

versionsnummern
Versionsnummern

1.1

3.2.1

1.2

3.2.2

1.3

3.2.3

Die Versionsnummern werden nach folgendem Schema vergeben:

Matthias Wieland

keywords
Keywords

Matthias Wieland

beispiel f r keywords
Beispiel für Keywords

Matthias Wieland

slide18
Tags

hallo.txt

Word.doc

cm.ppt

1.1

1.1

1.1

Tag: Abgabe

1.2

1.2

1.2

1.3

1.3

1.3

1.4

1.4

1.4

Matthias Wieland

mehrbenutzerunterst tzung
Mehrbenutzerunterstützung
  • Arbeiten mehrere Benutzer gleichzeitig an einem Dokument kann es zu Konflikten kommen.

Methoden mit diesem Problem umzugehen:

    • Exklusive Locks
    • Kombination aus „watch“ und „edit“

Matthias Wieland

rekursives verhalten
Rekursives Verhalten
  • Fast jeder CVS Befehl wird rekursiv ausgeführt, wenn er auf ein Verzeichnis angewendet wird.
  • Das default Ziel eines Befehls ist „ . “z.B. cvs updatecvs update .
  • Das rekursive Verhalten kann natürlich auch abgeschaltet werden.z.B. cvs update –l .

Matthias Wieland

branches
Branches

Branch 1.2.2.3.2

1.2.2.3.2.1

Branch 1.2.2

1.2.2.1

1.2.2.2

1.2.2.3

1.1

1.2

1.3

Hauptzweig

1.2.4.1

1.2.4.2

Branch 1.2.4

Matthias Wieland

die cvs befehle 1
Die CVS Befehle 1

Matthias Wieland

die cvs befehle 2
Die CVS Befehle 2

Matthias Wieland

update output
Update Output

Matthias Wieland

vereinfachungen durch wincvs
Vereinfachungen durch WinCVS
  • Alle Befehle mit der Maus ausführbar.
  • Funktioniert nun auch im GS-Pool richtig.

www.wincvs.org

Matthias Wieland

ende des seminars

Ende des Seminars

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Matthias Wieland