slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Assistenzbeitrag der IV PowerPoint Presentation
Download Presentation
Assistenzbeitrag der IV

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 10

Assistenzbeitrag der IV - PowerPoint PPT Presentation


  • 63 Views
  • Uploaded on

Assistenzbeitrag der IV. Anmeldung ab 1. Januar 2012 bei zuständiger IV-Stelle. PAB -ler gelten bereits als angemeldet. alle anderen müssen Anmeldeformular einreichen (auch AB BE/TG -ler). Wer hat Anspruch?. BezügerInnen einer Hilflosenentschädigung (HE) der IV.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Assistenzbeitrag der IV' - preston


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Assistenzbeitrag der IV

Anmeldung ab 1. Januar 2012 bei zuständiger IV-Stelle

  • PAB-ler gelten bereits als angemeldet
  • alle anderen müssen Anmeldeformular einreichen (auch ABBE/TG-ler)

Wer hat Anspruch?

  • BezügerInnen einer Hilflosenentschädigung (HE) der IV
  • zu Hause wohnend (min. 16 Tage / Monat) / bei Heimaustritt
slide2

Spezielle Anspruchsvoraussetzungen der IV

  • PAB-ler haben bis Ende 2012 Zeit, die Anspruchsvoraussetzungen zu erfüllen
  • erwachsene PAB-ler dürfen nicht vor 2013 ausgeschlossen werden
slide3

Selbstdeklaration

Personalien

  • Wohnsituation
  •  Ich wohne derzeit noch im Heim
  • Ich wohne in einer Privatwohnung mit:
  • __ eigenen Kindern (minderjährig oder Jugendliche bis 25 Jahre in Ausbildung)
  • __ erwachsenen Angehörigen (Kinder und Grosskinder ohne Jugendliche bis 25
  • Jahre, Eltern, Grosseltern, EhepartnerIn und PartnerIn in eheähnlicher
  • Gemeinschaft); davon mit HE __

IST/SOLL Leistungserbringer (Werk-/Tagesstätte, Sonderschule, Heim, Spitex etc.)

slide6

Verfügung Assistenzbeitrag

  • Kopien an
  • Ausgleichskasse
  • Krankenkasse
  • Mitwirkungs- und Meldepflicht (Änderungen, Schlussabrechnung Ausgleichskasse …)
slide7

Rechnungsstellung Assistenzbeitrag

  • Vorschuss à fonds perdu gegen Vorlage Arbeitsverträge (max. 1 x AB / Monat)
  • Beratung Nicht- PAB-ler während 18 Monate ab Zusprache AB (max. 75.- / Std,
  • max. 1‘500.- / Jahr) bei Anbietern nach Wahl (nicht „Angehörige“); PAB-ler  RS
  • monatliches Rechnungsformular vollständig ausfüllen (ASMeT)

Rückerstattung (Rechnungsformular pünktlich einsenden!)

slide8

Arbeitsvertrag

  • Arbeitsinhalt, Arbeitszeiten, Arbeitspensum und Lohnhöhe regeln
  • Anmeldung bei Ausgleichskasse
  • Abschluss der Versicherungen (Unfall, Pensionskasse, Krankentaggeld)

Lohnabrechnung LAM

  • für Anstellungsverhältnisse im Monats- oder Stundenlohn
  • Einsatzrapport (Erfassung geleisteter Stunden)
  • Ermittlung Lohnkosten
  • Berechnung Sozialversicherungsbeiträge
  • Lohnfortzahlung gemäss Berner Skala (max. 3 Monate, max. Ansätze AB)
  • monatliche Lohnabrechnung (auszuzahlender Nettolohn)
  • Lohnausweis für Steuererklärung der AssistentInnen
  • Ermittlung Quellensteuer (teils bei ausländischen AssistentInnen anzuwenden)
slide9

Eingaben monatlich auszufüllen:(wählen Sie den Monat aus)

2.

Füllen Sie die Stammdaten aus:

1.

Stammdaten

Hier können Sie die Jahres-

zusammenstellung ansehen:

3.

Rechnungsformular ausdrucken: (wählen Sie den Monat aus)

Übersicht

Abrechnungssystem ASMeT

  • Assistenzbeitrag IV
  • Übertrag der Angaben aus der Verfügung (Anzahl Std., Ansätze in CHF etc.)
  • Assistenzstunden gemäss LAM (keine „Angehörigen“ / gesetzliche Vertretung)
  • 8.33% für Ferienentschädigung der Assistenzpersonen
  • andere Ausgaben (ausserhalb AB: Angehörige, Dienstleister)

Zeitguthaben: Wie viele Stunden kann ich noch in Rechnung stellen?

Kontostand: Habe ich noch genug Geld, um meinen durchschnittlich

anerkannten Hilfebedarf zu decken?

monatliches Rechnungsformular erstellt sich, ausdrucken, unterschreiben  IV-Stelle

slide10

Assistenzbudgets der Kantone

für erwachsene HE-ler ohne Anspruch auf Assistenzbeitrag der IV

sowie subsidiär für HE-ler mit Assistenzbeitrag der IV

  • ungedeckter Hilfebedarf (nach Kostenbeteiligung)
  • angestellte „Angehörige“ max. 1/3 Hilfebedarf
  • Dienstleistungen von Organisationen / Selbständigerwerbende

ABBE/TG-ler erhalten voraussichtlich neue Verfügung (ca. März)

ABSG ist in Planung (anderswo nach Bedarf)

EL – Flick der Kantone

  • Privatangestellte für Pflege, Hilfe und Betreuung zu Hause (max. 90‘000.-/Jahr)
  • Dienstleistungen von Organisationen / Selbständigerwerbende
  • Erwerbsverlust Angehörige