wirtschafts und sozialgeschichte des autos l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Wirtschafts-und Sozialgeschichte des Autos PowerPoint Presentation
Download Presentation
Wirtschafts-und Sozialgeschichte des Autos

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 16

Wirtschafts-und Sozialgeschichte des Autos - PowerPoint PPT Presentation


  • 141 Views
  • Uploaded on

Wirtschafts-und Sozialgeschichte des Autos. Warum hat sich die „deutsche“ Erfindung Auto zunächst in Frankreich durchgesetzt? Anfänge der Motorisierung in Europa. Vorgeschichte des Automobils. Vielzahl von Erfindern und Erfindungen Unterschiedliche Auffassungen bei Nationalitäten

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Wirtschafts-und Sozialgeschichte des Autos' - oshin


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
wirtschafts und sozialgeschichte des autos

Wirtschafts-und Sozialgeschichte des Autos

Warum hat sich die „deutsche“ Erfindung Auto zunächst in Frankreich durchgesetzt?

Anfänge der Motorisierung in Europa

vorgeschichte des automobils
Vorgeschichte des Automobils
  • Vielzahl von Erfindern und Erfindungen
  • Unterschiedliche Auffassungen bei Nationalitäten
  • Zahlen und Statistiken sind unvollständig und weichen stark voneinander ab
  • Jedoch Übereinstimmung bei den deutschen Publikationen
  • 1876: Viertaktmotor von Nikolaus August Otto
pioniere des automobilbaus
Pioniere des Automobilbaus
  • Gottlieb Daimler

(1834 – 1900)

  • Wilhelm Maybach

(1846 – 1929)

  • Carl Benz

(1844 – 1929)

carl benz
Carl Benz
  • 1879: Zweitaktmotor
  • 1883: Benz & Cie  1889: Aktiengesellschaft
  • Zweitgrößte Motorenhersteller nach GMD
  • 29.01.86 Deutsche Reichspatent auf den 1. Motorwagen von Benz
  • Emil Roger: Vertrieb der Benz-Wagen in Frankreich
gottlieb daimler und wilhelm maybach
Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach
  • Bruderhaus Reutlingen: Daimler lernt Maybach kennen
  • 1872: Daimler technischer Direktor bei GMD – holt Maybach zu sich
  • 1882: Daimler und Maybach machen sich selbständig
  • 1886: Daimler und Maybach stellen ihr erstes Automobil her
  • 1890: Gründung der „Daimler-Motoren-Gesellschaft“ (DMG)
  • 1900: Marktdurchbruch mit der Konstruktion des Mercedes
benz daimler maybach
Benz – Daimler – Maybach
  • Fazit:

 Somit hatten Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach in Cannstatt und Carl Benz in Mannheim zeitgleich, aber voneinander unabhängig, einen leichten schnelllaufenden Motor entwickelt, der einen Wagen antreiben konnte!

entwicklung der automobilindustrie
Entwicklung der Automobilindustrie
  • Deutschland war noch nicht bereit für das Automobil
  • Ausgangspunkt für die Entstehung der französischen Automobilindustrie: Daimlers Geschäftsbeziehungen zur Firma Panhard & Levassor in Frankreich
  • Boom in Frankreich hatte positive Rückwirkungen auf die deutsche Automobilindustrie
  • Deutschland konnte den französischen Vorsprung bis zum 1.Weltkrieg nicht mehr einholen
  • Dominanz der französischen Automobilindustrie weltweit
entwicklung der franz sischen automobilindustrie
Entwicklung der französischen Automobilindustrie
  • Etablierte französische Automobilfirmen

 Panhard & Levassor (P&L) und Peugeot

  • 1889: Vertrag zwischen Daimler und Madame Sarazin

 Madame Sarazin tritt ihre Patentrechte an P&L und Peugeot ab;

  • Aufschwung durch: 1. Zuverlässigkeitswettbewerb für Automobile 1894 und 1. Automobilrennen der Welt 1895
  • Weitere etablierte Firmen nehmen den Kraftfahrzeugbau auf: z.B. Mors, Hotchkiss und Delaunay-Belleville
der franz sische vorsprung
Der Französische Vorsprung
  • größere Risikobereitschaft bei den französischen Automobilunternehmer bei Investitionen
  • Zurückhaltung der übrigen Länder z.B. DMG in Deutschland
  • Bestes Straßensystem Europas im 19.Jhd.  günstigere Voraussetzung für die Verbreitung des Kraftfahrzeuges
  • Hauptfaktor: Höhere entwickelte mechanische Industrie
  • Vorliebe für Luxusprodukte in Frankreich
gr nde f r den r ckstand in deutschland
Gründe für den Rückstand in Deutschland
  • THESE:

Hat die Automobil-Gesetzgebung in Deutschland die Entwicklung der Industrie gehemmt?!

Hatte Frankreich dagegen von Anfang an keinerlei Hemmungen?!

die entwicklung in deutschland
Die Entwicklung in Deutschland
  • Weniger Risiko und keine kostspieligen Ausgaben für Entwicklungen von Eigenkonstruktionen
  • Firmen wie z.B. Adler und Opel beginnen mit Lizenzbauten
  • Vor der Jahrhundertwende: 32 Autohersteller
  • Nach der Jahrhundertwende: über 160 Autohersteller
  • 1913  Import: 14,5 Mio Mark, Export: 85 Mio Mark