slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Übung zur Grammatikprüfung PowerPoint Presentation
Download Presentation
Übung zur Grammatikprüfung

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 20

Übung zur Grammatikprüfung - PowerPoint PPT Presentation


  • 162 Views
  • Uploaded on

Übung zur Grammatikprüfung. 8. Sitzung: Semantik - Teil 2. Ansätze der Semantik. In der Semantik gibt es 2 verschiedene Ansätze mit unterschiedlichen Analyseverfahren:. Merkmalssemantik Prototypensemantik. 1. Merkmalssemantik . Bündel bedeutungsunterscheidender Merkmale = Semem.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Übung zur Grammatikprüfung' - omer


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Übung zur Grammatikprüfung

8. Sitzung: Semantik - Teil 2

slide2

Ansätze der Semantik

In der Semantik gibt es 2 verschiedene Ansätze mit unterschiedlichen Analyseverfahren:

  • Merkmalssemantik
  • Prototypensemantik
slide3

1. Merkmalssemantik

Bündel bedeutungsunterscheidender Merkmale = Semem

ein bedeutungs-unterscheidendes Merkmal = Sem

Teil derLandschaft

Vertiefung

enthält Wasser

fließt

groß

natürlich

+

+

-

+

Bach

+

+

+

+

+

+

Fluss

+

+

Kanal

+

+

+

-

+

+

Teich

+

-

-

+

+

+

(der) See

+

-

+

+

+

+

Das Archisemem (gemeinsames Merkmalbündel; hier: + Teil der Landschaft, +Vertiefung und +enthält Wasser) kann durch ein Archilexem (Oberbegriff; hier: „Gewässer“) bezeichnet werden.

das den bedeutungsähnlichen Wörtern gemeinsame Merkmalsbündel ist das Archisemem der Gruppe

slide4

2. Prototypensemantik

Kognitionspsychologische Untersuchungen haben gezeigt: es gibt bessere und schlechtere Vertreter einer Kategorie, z. B. „Tasse“; Vogel ...

slide6

Ordnen Sie die Vögel so an, dassder typischste Vogel im Zentrumund der untypischste am weitestenentfernt vom Zentrum ist!

(Link)

slide8

1. Relationen

(Beziehungen zwischen den einzelnen Wortbedeutungen)

1.1 Synonym:

Wörter mit (annährend) gleicher Bedeutung:

Extemporale – Stegreifaufgabe; Bank – Geldinstitut; Orange – Apfelsine

1.2 Homonym:

Wörter, die gleich klingen und / oder gleich geschrieben werden (=Homographe):

Bank (Parkbank – Geldinstitut) Ton (Musik, Farbe; Erde zum Töpfern);

1.3 Antonym:

Wörter, die das Gegenteil bedeuten:

heiß - kalt

slide9

Manchmal gibt es hierarchische Verhältnisse zwischen Bedeutungen:

1.4 Oberbegriffe (Hyperonyme):

Möbel

Obst

1.5 Unterbegriffe (Hyponyme):

Stuhl / Tisch / Bett / …

Apfel / Banane / Birne / …

slide10

2. Symbolfunktionen / Arten von Bedeutung

2.1 Denotation = feste Grundbedeutung

Beispiel: PKW = Gefährt mit 4 Rädern und einem Motor …

2.2 Konnotation = mitschwingende Bedeutung (z. T. verankert in Sprachgemeinschaft, z. T. individuell unterschiedlich)

Rostlaube

PKW, der alt, nicht mehr viel wert und verkehrsunsicher ist

süß, putzig, Kosename …

Maus

lästiges Nagetier

Zierpflanze

Rose

Liebe

Schmerz (Dornen) …

slide11

3. Wortfelder und Wortfamilien

3.1 Wortfelder

Wortfelder bezeichnen sinnverwandte Wörter einer Sprache:

Beispiel:

laufen

rennen

schlurfen

traben

trotten

gehen

schlendern

schleichen

stampfen

hüpfen

hinken

kriechen

slide12

3.2 Wortfamilie

Eine Wortfamilie gruppiert sich um ein Stammwort

Mit 'Wortstamm' oder 'Stamm' (auch: Stammwort, Wurzelwort, Wurzel, Stamm-Morphem, Grundmorphem, lexikalisches Morphem) wird manchmal der lexikalische "Kern" eines Wortes bezeichnet. Es handelt sich dabei um den Bestandteil eines Wortes, der nicht weiter zerlegt werden kann (also ein Morphem), und der den Zusammenhang einer Wortfamilie konstituiert.

Beispiel:

tränken

Tränke

trinkst

Getränk

tranken

{trink}

trinken

Umtrunk

ertrinken

Trinker

Trank

betrunken

slide13

4. Lehnwort / Fremdwort

Ein Lehnwort (Materialentlehnung) ist eine Form der Entlehnung, nämlich ein Wort, das einer anderen Sprache entlehnt ist.

Im Unterschied zum Fremdwort, dem der fremdsprachige Ursprung noch anzumerken ist, ist das Lehnwort in Schreibung, Lautung und Betonung so weit an den Sprachgebrauch der Zielsprache angepasst, dass es nicht oder kaum mehr als fremd wahrgenommen wird.

Lehnwörter

aus der arabischen Sprache (Arabismus)

Admiral - Algebra - Alkohol - Beduine - Chemie - Emir - Gibraltar - Harem - Kaffee - Kali/Kalium/alkalisch - Kalif - Laute - Matt - Mufti - Scheich - Tarif - Ziffer - Matratze - Marzipan - Sirup - Maske - Aprikose - Laute

aus der chinesischen Sprache (Sinismus)

Ketchup (ursprünglich Malayisch) - Kotau - Kuli - Taifun - Tee (südchinesischer Dialekt) - Tofu

aus der englischen Sprache (Anglizismus)

aus Großbritannien

clever - Film - Keks - Streik

aus den USA

Bob - lynchen (ursprünglich aus dem Irischen, ebenso wie Boykott) - Quiz - Tanker

slide14

aus der Sprache der Aborigines

Bumerang - Känguru - Koala

aus Eskimosprachen

Iglu - Kajak - Kanu - Anorak

aus der finnischen Sprache (Fennizismus)

Sauna

aus der französischen Sprache (Gallizismus)

Bistro (evtl. aus dem Russischen)

aus der hebräischen Sprache (Hebraismus)

Amen - betucht - Chuzpe - Ganove - Guten Rutsch - Hals- und Beinbruch - Kassiber - Kluft - Kohl - koscher - Maloche - Massel - meschugge - Messias - mies - Mischpoche - Pleite - Schmiere - schofel - Stuss - Sabbat - Schickse - Schlamassel - Schmiere - Tacheles - Tinnef - Tohuwabohu - Zoff

aus den indischen Sprachen

Dschungel - Gulli - Guru - Nirvana - Punsch - Pyjama - Shampoo - Yoga

aus den iranischen Sprachen (z. B. Persisch)

Absinth - Algorithmus - Baldachin - Balkon - Basar - Kapern - Karawane - Kaviar - Khaki - Kiosk - Magie - Magier - Orange - Paradies - Pistazie - Pyjama - Rochade - Schach - Schal - Tambour - Tasse - Trabant - Tulpe - Jasmin

slide15

aus der italienischen Sprache (Italienismus)

Antenne - Bank - Bankrott - Bilanz - Fango - Fumarole - Ghetto - Gorgonzola - Graffiti - Kanone - Kapital - Kartoffel - Kasse - Korridor - Kredit - Konto - Lava - Makkaroni - Marzipan - Melone - Mole - Mortadella - Mozzarella - Muskat - Netto - Parmesan - Peperoni - Pistazie - Pizza - Porto - Prokura - Rest - Risiko - Salami - Salto - Solfatare - Spaghetti - Zitrone - Zucchini sowie eine Vielzahl von Wörtern aus der Musik: Alt - Bass - Dur - Forte - Intermezzo - Melanzane (Austriazismus) - Mezzosopran - Moll - Piano - Ribisel (Austriazismus) - Sopran - Spagat (Austriazismus) - Tenor

aus der japanischen Sprache

Bonsai - Bonze - Harakiri - Judo - Kamikaze - Karaoke - Karate - Kimono - Manga - Mikado - Sushi - Sake - Tamagotchi - Tsunami - Yakuza

aus der niederländischen Sprache (Niederlandismus)

Auster - Boss - Korfball - Matrose - Matjes - Abstecher - Stillleben - bugsieren

aus den polynesischen Sprachen

Aloha - Tätowierung - Tabu

aus den slawischen Sprachen (Slawismus)

Blinse (sächsisch) - Grenze - Karst - Kren (österreichisch) - Kukuruz (Austriazismus) - Petschaft - Quark (Lebensmittel) - Ranzen - Vampir - Weichsel (Austriazismus) - Wodka

aus der slowenischen Sprache

Jause

slide16

aus der polnischen Sprache

Penunze - Jauche - Kalesche - Gurke - Peitsche - Stieglitz (und andere Vogelarten)

aus den skandinavischen Sprachen (Skandinawismus)

Fjord - Geysir - Hummer - Knäckebrot - Ombudsmann - Rentier - Ski - Slalom - Troll

aus der tschechischen Sprache

Pistole - Trabant - Buchtel (Austriazismus) - Kolatsche (Austriazismus) - Powidl (Austriazismus) - Roboter - Polka - Tuchent (Austriazismus)

aus der türkischen Sprache

Ayran - Döner Kebab - Joghurt - Schaschlik - Serail

aus der ungarischen Sprache (Hungarismus)

Dolmetscher - Gulasch - Husar - Kutsche - Palatschinken - Paprika - Säbel - Tokajer - Tolpatsch

Scheinentlehnungen: (Handy, Smoking, Oldtimer, Boxen; ...)

slide17

5. Metapher

Analogieverhältnis

Ein Wort, das aus seinem ursprünglichen Bedeutungszusammenhang genommen und in einem neuen Zusammenhang verwendet wird; möglich durch ein tertium comparationis

Beispiel:

Sie war ein Wirbelwind.

tertium comparationis

Kind

Wirbelwind

Wildheit

slide18

Analogie

Sachebene

Bildebene

überträgt

rezipiert

Leser

wild, ungestüm

… Wirbelwind …

slide19

Der metaphorische Prozess (nach Weinrich 1963)

Bildspender

Bildspender

Bildfeld

Ergebnis:

Neue Vor-stellung, mehr als die Summe ihrer Teile

verbindet sich mit oder ersetzt

Bildspender:

„Meer“

Bildempfänger:

„Vergessenheit“

Text

schreibt Bildempfänger einzelne oder mehrere Eigenschaften zu, z. B. Weite, Unüberschaubarkeit …

Meer der Vergessenheit

slide20

Wir sind am Ende.

Hausaufgabe: Bearbeiten Sie das Modul „Semantik“ auf folgender Website:

http://www.linse.uni-due.de/linkolon/semantik/flash/semantikstart.html

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend …