time series 8i l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Time Series 8i PowerPoint Presentation
Download Presentation
Time Series 8i

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 25

Time Series 8i - PowerPoint PPT Presentation


  • 157 Views
  • Uploaded on

Time Series 8i. Installation und Beispiele. Gliederung. Vorwort Installation Mindestanforderung Installing Kit Installation ohne ODCA Time Series Pakete Synonyme Demos Beispiele Kalender Börse. Warum Time Series?. Stellt Funktionen für Zeitreihenanalysen bereit Börsenkurse

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Time Series 8i' - niveditha


Download Now An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
time series 8i

Time Series 8i

Installation und Beispiele

Michael Warzok

gliederung
Gliederung
  • Vorwort
  • Installation
      • Mindestanforderung
      • Installing Kit
      • Installation ohne ODCA
      • Time Series Pakete
      • Synonyme
      • Demos
  • Beispiele
      • Kalender
      • Börse

Michael Warzok

warum time series
Warum Time Series?
  • Stellt Funktionen für Zeitreihenanalysen bereit
    • Börsenkurse
    • Messdaten
    • Monatsgehälter
  • Eigene Kalender definieren
    • Kalendertyp (gregorianischer, chinesischer, …)

Michael Warzok

vorwort
Vorwort
  • Neuere Anwendungen benötigen spezielle Datentypen und Funktionen
    • geometrische, mehrdimensionale Daten
    • zeitbezogene Daten
    • Bild-, Audio- oder Video-Daten
    • HTML- oder XML-Daten
    • ...
  • Erweiterung des Datenbanksystem um neue Funktionalität
  • Ein DBS kann aber nicht alle möglichen Erweiterungen vorhersehen
  • Lösung: Offene (erweiterbare) Datenbanksysteme
  • Anpassung je nach Bedarf

Michael Warzok

time series
Time Series
  • Erweiterbarkeit in Oracle durch Cartridges
    • Software-Paket, das die Funktionalität des Datenbankservers erweitert
    • Besteht aus benutzerdefinierten Datentypen und Funktionen
    • Code-Implementierung in PL/SQL, C, C++, JAVA
  • Kann eigene Zugriffsmethoden definieren und Funktionen für den Aufbau, Verwaltung und Verwendung spezieller Indexstrukturen bereitstellen
  • Kann Selektivitäts- und Kostenfunktionen enthalten, die bei der Verarbeitung cartridge-definierter Operationen vom Anfrageoptimierer benutzt werden
  • Verfügbare Cartridges (heißen nun Optionen)
    • interMedia Option (Text, Audio, Image, Video, Locator)
    • Spatial, Time Series, Visual Information Retrieval Options

Michael Warzok

installation
Installation
  • Mindestanforderung
    • Oracle8i
    • PL/SQL
  • Installing Kit
    • Benutzt den Oracle Universal Installer
    • Entweder ODCA oder manuell
    • Man kann den Time Series Paketen öffentliche Synonyme geben, damit man nicht jedes mal den Schemennamen mit dem Paketnamen bei einem Funktionsaufruf mitgeben muss.

Michael Warzok

installation ohne odca
Installation ohne ODCA
  • Time Series benötigt 25MB für die System tablespace
  • Als User SYS anmelden und folgende SQL-Prozedur ausführen:
    • connect sys/change_on_install as sysdba
    • @c:\orant\ord\admin\ordinst.sql
  • Das Oracle Stamm Verzeichnis anpassen
    • In der Regel: c:\orant
  • Die Time Series Komponenten (Datentypen, Pakete und Metadatentabellen) installieren
    • @c:\orant\ord\ts\admin\tsinst.sql

Michael Warzok

time series pakete
Time Series Pakete
  • Calendar
  • TimeSeries
  • TimeScale
  • TSTools

Michael Warzok

ffentliche synonyme f r pakete
Öffentliche Synonyme für Pakete
  • Alle Pakete werden unter dem Ordsys Schema installiert
  • Möchte man auf die Funktion zurückgreifen, müsste man den Schemennamen mit angeben.
  • CREATE PUBLIC SYNONYM TimeSeries FOR ORDSYS.TimeSeries;
  • CREATE PUBLIC SYNONYM Calendar FOR ORDSYS.Calendar;
  • CREATE PUBLIC SYNONYM TSTools FOR ORDSYS.TSTools;
  • CREATE PUBLIC SYNONYM TimeScale FOR ORDSYS.TimeScale;

Michael Warzok

demos starten
Demos starten
  • In Demoverzeichnis wechseln
    • % svrmgrl
    • @demo
  • Beinhalten vordefinierte Tabellen und Views

Michael Warzok

demos
Demos
  • Zusätzlich werden Demos installiert die wie ein Tutorial funktionieren.

Michael Warzok

demo aufbau
Demo Aufbau
  • Stockdemo
    • Vordefinierte Daten
  • Stockdemo_Calenders
    • Beinhaltet Instanzen von Kalendarien
  • Stockdemo_Metadata
    • Sorgt für das Mapping zwischen Time Series und den Kalendarien
  • Stockdemo_sv
    • Relationales view. Wird für insert, update und delete Operationen gebraucht
  • Stockdemo_ts
    • Object view. Kann für effiziente Nur-Lese-Zugriff eingesetzt werden

Michael Warzok

frequenz
Frequenz

Michael Warzok

b rsenbeispiel
Börsenbeispiel
  • Tabelle
    • Nach Tagen geordnet
    • Tagesanfangswert der Aktie
    • Tagesschlusswert der Aktie
  • Sämtliche Tage im Februar werden auf den Monat Februar abgebildet

Michael Warzok

b rsenbeispiel17
Börsenbeispiel
  • Wäre der Kalender in Wochen aufgeteilt, also integer code 5, könnte man das time scaling darauf nicht mehr anwenden.

Michael Warzok

b rsenbeispiel18
Börsenbeispiel

Michael Warzok

b rsenbeispiel19
Börsenbeispiel
  • Man beachte, dass jeder Zeitstempel den erste Tag des Monats wiedergibt, aber der Wert spiegelt jeweils den Abschlusskurs der Aktie vom letzen Tag im Monat wieder.

Michael Warzok

b rsenbeispiel20
Börsenbeispiel
  • Es gibt viele weitere Funktionen, die darauf angewendet werden können

Michael Warzok

erzeugen einer map table
Erzeugen einer Map Table
  • Eine Map Table verbindet einen time series ticker mit einem Kalender
  • Beispiel

Michael Warzok

slide22
In jeder Zeile in der Map table kann der Kalendername NULL oder einen Charwert enthalten.
  • Wenn die Kalendernamespalte Null ist, dann wird kein Kalender für die time series Funktion verwendet

Michael Warzok

slide23
Der folgende Befehl erzeugt einen Wert für jeden Ticker, läßt aber die colnam Spalte NULL
  • Hier kann keine time serials Funktion angewendet werden, da der Ticker mit keinem Kalender assoziiert worden ist

Michael Warzok

slide24
Hier werden 2 Ticker mit einem vordefinierten Kalender assoziiert
  • Time Series Funktionen können benutzt werden

Michael Warzok