slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Erhebungsinstrument: Codebuch, Kategoriensystem, Kategorien PowerPoint Presentation
Download Presentation
Erhebungsinstrument: Codebuch, Kategoriensystem, Kategorien

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 11

Erhebungsinstrument: Codebuch, Kategoriensystem, Kategorien - PowerPoint PPT Presentation


  • 302 Views
  • Uploaded on

Patrick Rössler Einführung in die Methoden der empirischen Kommunikationsforschung Vorlesung BA Kommunikationswissenschaft. Erhebungsinstrument: Codebuch, Kategoriensystem, Kategorien. Codebuch: Regelwerk zur systematischen Bearbeitung. Kategorie 1 Ausprägung Codierbeispiel. Kategorie 2

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Erhebungsinstrument: Codebuch, Kategoriensystem, Kategorien' - nadda


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Patrick RösslerEinführung in die Methoden der empirischenKommunikationsforschungVorlesungBA Kommunikationswissenschaft

erhebungsinstrument codebuch kategoriensystem kategorien
Erhebungsinstrument:Codebuch, Kategoriensystem, Kategorien
  • Codebuch: Regelwerk zur systematischen Bearbeitung
schema aufbau eines codebuchs

Kategorie

1

Ausprägung

Codierbeispiel

Kategorie

2

Ausprägung

Codierbeispiel

Kategorie

4

Ausprägung

Codierbeispiel

Schlüssel

Code

1

ANALYSE-EINHEIT 1

Schlüssel

Code

1+2

ANALYSE-EINHEIT 2

Schlüssel

Code

1+2+ n

ANALYSE-EINHEIT n

Tabellarische Übersicht über die Kategorien

Muster- Codebogen

Untersuchungsziel, Forschungsfrage, Hypothesen

Schema:Aufbau einesCodebuchs

Definition wichtiger Begriffe

Definition der Auswahleinheit

DEFINITORISCHER RAHMEN

Definition der Analyseeinheit(en)

Definition der Kontexteinheit

Beschreibung der Vorgehensweise

KATEGORIENSYSTEM

ANHANG

erhebungsinstrument codebuch kategoriensystem kategorien1
Erhebungsinstrument:Codebuch, Kategoriensystem, Kategorien
  • Codebuch: Regelwerk zur systematischen Bearbeitung
  • Kategoriensystem
kategorien vollst ndigkeit und trennsch rfe
Kategorien: Vollständigkeit und Trennschärfe

Theoretisches Konstrukt

Theoretisches Konstrukt

Kat.1

Kat.2

optimale Lösung

Kat.5

Kat.5

Kat.4

Kat.3

unvollständige Lösung

Theoretisches Konstrukt

Theoretisches Konstrukt

Kat.5

mangelnde Trennschärfe

Fehlmessung bzgl. Konstrukt

beispiel zerlegung von aussagen synthetisches kategoriensystem

Bundeskanzler Helmut Kohl

Deutschland: Wiedervereinigung: wirtschaftliche Folgen

uneingeschränkt positiv

Beispiel: Zerlegung von Aussagen synthetisches Kategoriensystem

Kanzler Kohl versicherte, dass die deutsche Wiedervereinigung unserem Land neuen Wohlstand bringt

CODIERUNG

URHEBER

GEGENSTAND

BEWERTUNG

Bundeskanzler Helmut Kohl

Deutschland: Wiedervereinigung: wirtschaftliche Folgen

+2, uneingeschränkt positiv

ANALYSE

Wirtschaftliche Folgen

Soziale Folgen

Militärische Folgen

Kohl

Lafontaine

Bush

Uneingeschränkt positiv

Abwägend

Uneingeschränkt negativ

codiererschulung ablauf
Codiererschulung: Ablauf

Codierer

Codierablauf und Darstellung des Instruments

Lektüre (individuell)

Schulung

Gruppencodierung

Exemplarische Analyseeinheit

Schulung I

Exemplarische AE

Hausarbeit: Codierung exemplarischer Analyseeinheit

Schulung II -n

Diskussion der Hausarbeit

nein

Pre-Test:

`weiche` und `harte` Kriterien

ja

Entscheidung:

Übereinstimmungen ausreichend?

weitere Hausarbeit

(auf Basis von Pre-Test)

Entscheidung:

Testergebnisse zufriedenstellend?

nein

ja

CODIERUNG

t

slide8

Reliabilität: Zuverlässigkeit der Messung

  • zentrales Gütekriterium (Reproduzierbarkeit)
  • Messung von Übereinstimmungen
  • Reliabilität als mittlere Übereinstimmung
  • Unterscheidung nach Kategorien, insbesondereformal / inhaltlich bzw. Relevanz für Forschungsfrage
typen von reliabilit tstests
Typen von Reliabilitätstests

Codierer 1

Codierer 2

Codierer 3

Codierer 4

Codierer 5

Codierer 6

Codierer 1

Codierer 2

Codierer 3

Codierer 4

Codierer 5

Codierer 6

Intercodierer-Reliabilität

Intracodierer-Reliabilität

Übereinstimmung mitForscher-Intention

Forscher

t1

t2

nachtrag computergest tzte inhaltsanalyse
Nachtrag: Computergestützte Inhaltsanalyse

zunehmende Verbreitung durch

  • Funktionsweise: Auszählung von syntaktischen Elementen (Schlüsselworte)Suchbegriffe:Wörter / Wortsequenzen / Wortstämme / Wortstammfolgen
  • Probleme:Mehrdeutigkeit / Negation / Substitution durch Pronomina / latente Inhalte / Mehrfachcodierungen derselben Textstelle
  • Einsatzgebiete:deskriptive Fragestellungen, Medienresonanzanalysen, Imageanalysen, Frequenzanalysen
zusammenfassung inhaltsanalyse
Zusammenfassung: Inhaltsanalyse
  • Ziel: Übersetzung symbolischer Wirklichkeit in DatenRückschlüsse auf Kommunikator, Rezipient und Situation
  • Kennzeichen: systematisch, intersubjektiv prüfbarlatente vs. manifeste Inhalte
  • Definition von Untersuchungs-, Analyse-, Codier- und Kontexteinheiten
  • Elemente: Codebuch, Kategoriensystem, Kategorien, Ausprägungen (Trennschärfe, Vollständigkeit)
  • Zerlegung in synthetische Kategorien
  • Codiererschulung zur Qualitätssicherung
  • Gütekriterium: Berechnung von Codierer-Reliablität
  • für bestimmte Fragestellungen: computergestützte Inhaltsanalyse