rotary und das liebe geld n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
„Rotary und das liebe Geld“ PowerPoint Presentation
Download Presentation
„Rotary und das liebe Geld“

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 16

„Rotary und das liebe Geld“ - PowerPoint PPT Presentation


  • 151 Views
  • Uploaded on

„Rotary und das liebe Geld“. Neurotarier Seminar Distrikt 1900 Kamen 20.11. 2010 DGE Florian Böllhoff. Rotary und das liebe Geld. Gliederung A. Grundlagen Rotary Dienstzweige und Projekt-/Programmstrukturen RI (Rotary International TRF (The Rotary Foundation)

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about '„Rotary und das liebe Geld“' - mikhail


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
rotary und das liebe geld

„Rotary und das liebe Geld“

Neurotarier Seminar

Distrikt 1900

Kamen 20.11. 2010

DGE Florian Böllhoff

rotary und das liebe geld1
Rotary und das liebe Geld

Gliederung

A. Grundlagen

  • Rotary Dienstzweige und Projekt-/Programmstrukturen
  • RI (Rotary International
  • TRF (The Rotary Foundation)
  • RDG (Rotary Deutschland Gemeindienst e.V)

B. Mittelbedarfe

  • Clubaktivitäten
  • RI-Organisationskosten
  • Gemeindienst

C. Clubfinanzorganisation

  • Budgetaufbau
  • Rolle und Funktion des Schatzmeisters

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

rotary und das liebe geld a grundlagen
Rotary und das liebe GeldA. Grundlagen

1. ROTARY Dienstzweige

  • Freundschaft und Aktion = Clubdienst
  • Ethische Maßstäbe und Beruf = Berufsdienst
  • Menschliches Helfen und Dynamik = Gemeindienst
  • Lokales Handeln und Globalität = Internationaler Dienst
  • Jugend und Alter = New Generation/ Jugenddienst

2. ROTARY Projekt-/Programmstrukturen

  • Lokale/kommunale Projekte (Club-/District Grants)
  • Internationale Projekte (Club-,District-,Matching-,Packaged Grants)
  • Sonderprojekte (PolioPlus)
  • Jugendaustausch /GSE
  • Stipendien (Ambassador/Peace Fellowship)
  • Aktionen (RYLA/Berufsberatung/etc.

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

rotary und das liebe geld a grundlagen1
Rotary und das liebe GeldA.Grundlagen
  • RI (Rotary International):

Clubautonomie, Distriktstrukturen, Weltorganisation

  • 77 Clubs im Distrikt 1900 (Clubpräsidenten)
  • 14 Distrikte in Deutschland (Distriktgovernor/DGR/Ausschüsse)
  • 7 Zonen in Europa (RI Direktoren/Coordinatoren)
  • Rotary International (Weltpräsident/Generalsekretär/Staff Evanston)

Kosten für

  • Kommunikation und World Policy /Strategy
  • Meetings, Assemblies, Conventions
  • Ausbildung , Schulung und Training
  • Organisation

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

rotary und das liebe geld a grundlagen2
Rotary und das liebe GeldA.Grundlagen

4. TRF (The Rotary Foundation):

Rückgrat des rotarischen (Welt-) Gemeindienstes

RI Ebene: Chairman, Trustees, Coordinators, Staff

Distriktebene: DRFChair mit Einzelfunktionen

  • RDG (Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.): Bindeglied zwischen Deutschland und TRF

Vertreterversammlung, Beirat ,Vorstand durch Wahlverfahren unter Mitwirkung der Governor kontrolliert bzw. besetzt.

Rotary Clubs zahlen die Beiträge,Mitglieder sind Rotarier

  • DRS (Deutsche Rotarische Stiftung)

In Abstimmung mit der Rotary Foundation im Aufbau

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

slide6

4 nebeneinander laufende Wege zur Mittelbeschaffung für unsere Rotary Foundation: (2009-10 268 Mio. $)

Annual Programm Fund APF (Every Rotarian Every Year)

$ 200 Mio. Polio Challenge PPF

(End Polio Now)

The Permanent Fund PF

(To SecureTomorrow)

Rotary Peace Centers

(Peace is possible)

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

slide7

Annual Programm Fund, 3,7 Mio. $

Matching Grant Club/Distrikt, 1 Mio. $

Finanzierung ClubProjekte ohne Foundation, 5,6 Mio. $

Deutsche RC

Polio Plus Fund, 4,7 Mio. $

Dt. Spendenbescheinigung

RDG

Polio (TRF bestimmt)

Clubprojekte

(clubbestimmt)

Foundation Programme einschließlich Matching Grant weltweit (TRF bestimmt)

Matching Grant

(Club/Distrikt bestimmt)

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

schwerpunktbereiche areas of focus
Schwerpunktbereiche (Areas of Focus)
  • Frieden und Konfliktvermeidung/-lösung
  • Krankheitsvermeidung und –behandlung
  • Wasser und Hygiene
  • Gesundheit von Mutter und Kind
  • Elementarbildung
  • Wirtschafts- und Kommunalentwicklung

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

slide9

Vergleich der Modelle

Jetzt

Future Vision

Plan

Humanitäre Programme

Bildungsprogramme

Global Grants

Stipendium

mehrjährig

Stipendium

Kultur

Matching

Grant

Distrikt Grants

Club- und

Distrikt

gesteuert

Packaged

Grants

DSG

Stipendium

1 Jahr

Stipendium

Low Income

  • Vereinfachen
  • Fokussieren
  • Lokal/global
  • Identifizieren
  • Gesehen werden

3 H

GSE

Stipendien

Hochschul-

Lehrer

Regionale

Seminare

Volunteer

Katastrophen

Hilfe

Unverändert Polio und Friedensstipendien

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

rotary und das liebe geld b mittelbedarfe
Rotary und das liebe GeldB.Mittelbedarfe
  • Clubaktivitäten
  • Regelmäßige Meetingkosten (Essen/Getränke etc.)
  • Regelmäßige Porto- und Kommunikationskosten
  • Regelmäßige Sonstige Kosten (Sekretariat/Bankgebühren)
  • Fallweise Veranstaltungskosten
  • Fallweise Ausflüge/Clubreise
  • Fallweise Gäste / Geschenke

Kostendeckung der regelmäßigen Kosten über Clubkasse durch

    • Pauschalbetrag/Jahr/Vierteljahr/Monat (Vorteil:Stärkung der Gemeindienstmittel wenn am Meeting nicht teilgenommen wird.)
    • Anteiliger Pauschalbetrag und/oder Einzelkostenabrechnung
    • Fallweise Kosten über Einzelkostenabrechnung

Clubinterne Regelungen

    • Clubfinanzordnung/Clubversammlung!!

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

rotary und das liebe geld b mittelbedarfe1
Rotary und das liebe GeldB.Mittelbedarfe
  • RI/Distrikt Organisationskosten

(ca. 97Euro Mitglied/Jahr)

  • RI Umlagen (40Euro/M/J)
  • Distriktumlagen (16Euro/M/J)(Versicherungen/Distriktbeirat/Deutscher Governorrat)
  • Mitgliedsbeitrag RDG e.V.(6Euro/M/J)
  • Distriktumlagen variabel (ca. 6-8Euro/M/J)(DVers//Dkonf)
  • Rotary Magazin Deutschland (27,60Euro/M/J)
  • Jugenddienst/ROCAS/RoWeb (163 Euro/Club Jahr)

Kostendeckung über Mitgliedsbeiträge/Clubkasse durch

    • Jährliche Zahlungen
    • Variable Sonderabbuchungen auf Clubebene

Distriktfinanzplan und Finanzordnung

    • Festlegungen und Genehmigungen/Jährliche Distriktkonferenz

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

r i distrikt 1900 budgetplanung 10 11 und 11 12
R.I. Distrikt 1900 Budgetplanung 10/11 und 11/12

Mitgliederzahl:

10/11: 4.000

11/12: 4.070

geplant

RDG-Zuschuss

rückläufig

erwartet.

Möhneseelager

nur noch alle

2 Jahre.

Gesonderte

Beirats-

beschlüsse

budgetiert.

Planmäßige

Rückführung

Kredit

in 2010/11.

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

rotary und das liebe geld b mittelbedarfe2
Rotary und das liebe GeldB.Mittelbedarfe
  • Gemeindienst
  • Clubaktivitäten „Nöte vor der Tür“
  • Clubaktivitäten International
  • District Simplifid Grant Projekte (Club- + DSG Mittel aus DDF Mittel)
  • Multiclubaktivitäten Lokal
  • Matching Grants (Clubmittel + World Fund +gel.DDF Mittel)
  • Schüleraustauschkosten Jugenddienst
  • Sonderzahlungen z.B. für Paul Harris Fellowship, etc.
  • Regelmäßige Zahlungen in die Foundation (100$/J/M)
  • Bis 2012/13: Restzahlungen in Polio Plus

Kostendeckung über Mitgliedsbeiträge/Clubkasse durch

    • Spendenpauschbetrag/Jahr/Vierteljahr/Monat
    • Anteiliger Pauschalbetrag und Einzelkostenabrechnung
    • Einzelspendenaufrufe

Clubinterne Regelungen

    • Clubfinanzordnung/Clubversammlung

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

rotary und das liebe geld c clubfinanzorganisation
Rotary und das liebe GeldC. Clubfinanzorganisation
  • Club – Budgetaufbau

Muster

1.laufende Kosten

Einnahmen Mitglieder * xxx 30.000

Ausgaben Mittagessen etc -15.000

Porto/Sekretariat/Gebühren -1.000

Gäste/Geschenke etc. -1.500

Sonstiges -1.000

Rotary Magazin (32 Euro) -2.500

RI (37 Euro) -2.750

Distrikt/DGR (28Euro) -2.100

Erwartbare Umlagen Distrikt -1.000

Summe -27.350

Saldo I 2.650

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

rotary und das liebe geld c clubfinanzorganisation1
Rotary und das liebe GeldC. Clubfinanzorganisation
  • Club – Budgetaufbau

Muster

2. Sozialfond /Gemeindienst

Einnahmen Mitglieder * xxx 18.000

Spenden 500

Meetingsammelergebnis 1.500

Zinsen 300

Summe Einnahmen 20.300

Foundation Mitglieder * 75Euro -5.500

Polio Plus Mitglieder * 30 Euro -2.250

Gastschüler - 3.000

Saldo I +II zur freien Gemeindienstverfügung 12.200

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010

rotary und das liebe geld c clubfinanzorganisation2
Rotary und das liebe GeldC. Clubfinanzorganisation

2. Rolle und Funktion des Schatzmeisters

  • Verantwortlich für Buchführung,Abrechnungen, Kontoführung
  • Mitwirkung bei Sonderregelungen für einzelne Clubmitglieder (Stundungen/Ermäßigungen o.ä.)
  • Berichterstattung an den Club
  • Kontrolle durch Kassenprüfer

Eine mehrjährige Funktionsübernahme ist- ähnlich wie beim Clubsekretär- sinnvoll. Hier sollte das rotarische Prinzip des jährlichen Wechsels nicht Selbstzweck sein.

DGE Florian Böllhoff Neurotarierseminar RIDistrikt1900 Kamen 20.11. 2010