slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Die Alexander von Humboldt-Stiftung PowerPoint Presentation
Download Presentation
Die Alexander von Humboldt-Stiftung

Loading in 2 Seconds...

  share
play fullscreen
1 / 9
Download Presentation

Die Alexander von Humboldt-Stiftung - PowerPoint PPT Presentation

marisa
139 Views
Download Presentation

Die Alexander von Humboldt-Stiftung

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Die Alexander von Humboldt-Stiftung Verknüpfung wissenschaftlicher Exzellenz weltweit – Wissenstransfer und Kooperation auf höchstem Niveau

  2. Arbeitsbereiche der Humboldt-Stiftung • Wissenschaftleraustausch als Teil der Auswärtigen Kulturpolitik • Stärkung von Spitzenforschung durch Internationalisierung • Impuls für den Forschungsstandort Deutschland • Förderung der Entwicklung durch wissenschaftliche Zusammenarbeit • Mobilitätsberatung im europäischen Kontext

  3. Wissenschaftliche Exzellenz • Alleiniges Auswahlkriterium: wissenschaftliche Exzellenz • Förderung von Personen, nicht von Projekten • Flexible Förderangebote auf unterschiedlichen Karrierestufen • Keine Quoten für Länder und Fächer • Freie Wahl des wissenschaftlichen Gastgebers/Kooperations-partners in Deutschland • Weltweites Exzellenznetzwerk der Humboldtianer

  4. Die Programme der Humboldt-Stiftung Flexible Förderangebote für überdurchschnittlich qualifizierte promovierte Wissenschaftler auf unterschiedlichen Karrierestufen Für Postdoktoranden (Bewerbung bis 4 Jahre nach Promotion) • Forschungsstipendien 6 bis 24 Monate; 2.250 € monatlich Für Nachwuchsgruppenleiter (Bewerbung bis 6 Jahre nach Promotion) • Sofja Kovalevskaja-Preis; bis zu 1,65 Mio. € über 5 Jahre, zum Aufbau einer Arbeitsgruppe in Deutschland

  5. Die Programme der Humboldt-Stiftung Für erfahrene Wissenschaftler mit eigenständigem wissenschaftlichen Profil • Forschungsstipendien; 6 bis 18 Monate; 2.450 € monatlich(Bewerbung bis 12 Jahre nach Promotion) • F.W. Bessel-Forschungspreis; 45.000 €; Einladung zu mehreren Aufenthalten in Deutschland; Nominierungsverfahren(Bewerbung bis 18 Jahre nach Promotion)

  6. Die Programme der Humboldt-Stiftung Für internationale Spitzenwissenschaftler (auf dem Höhepunkt ihrer Karriere) • Humboldt-Forschungspreis; 60.000 €; Einladung zu mehreren Aufenthalten in Deutschland; Nominierungsverfahren • Alexander von Humboldt-Professur; 3,5 - 5 Mio. € über 5 Jahre, zur dauerhaften Gewinnung etablierter Spitzenwissen-schaftler aus dem Ausland; Nominierung durch deutsche Hochschulen (ggf. gemeinsam mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen)

  7. Alexander von Humboldt Alumni Klub Kasachstans • 2001 gegründet • Präsident – Herr Professor Rachmetkaji Bersimbay (Biochemie, Genetik) • Sekretärin – Frau Dr. Saurje Aitashewa (Biochimie, Molekular-Biologie) • Mitglieder des Klubs: • Herr Dr. Kanat Abdulchalikow (Mathematik) • Herr Dr. Serekbai Alikulow (Biochemie, Enzymologie) • Herr Dr. Kairath Beketow (Chimie) • Herr Prof. Askar Dschumadildaew (Mathematik) • Herr Dr. Sajat Ibraew (Maschinenbau) • Herr Dr. Juri Kanjaschin (Geschichte) • Herr Dr. Scheniss Kembaew (Recht) • доктор Аширбек Муминов (востоковедение)

  8. Veranstaltungen des Klubs • 27-28. Juni 2003.Humboldt-KollegI • 14-16. Oktober 2004. Humboldt-KollegII • 21-25. September2010.Humboldt-KollegIII

  9. Kontakt Alexander von Humboldt-Stiftung Jean-Paul-Straße 12 53173 Bonn Germany Tel: +49 228 833-0 Fax: +49 228 833-199 www.humboldt-foundation.de info@avh.de