slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Sprache – Lingua – Язык – Taal – Jazyk - Språk – Език - Sprog – Jĕzyk - Language – Nyelv - Langue – Язик - Lengua PowerPoint Presentation
Download Presentation
Sprache – Lingua – Язык – Taal – Jazyk - Språk – Език - Sprog – Jĕzyk - Language – Nyelv - Langue – Язик - Lengua

Loading in 2 Seconds...

  share
play fullscreen
1 / 15
maili

Sprache – Lingua – Язык – Taal – Jazyk - Språk – Език - Sprog – Jĕzyk - Language – Nyelv - Langue – Язик - Lengua - PowerPoint PPT Presentation

148 Views
Download Presentation
Sprache – Lingua – Язык – Taal – Jazyk - Språk – Език - Sprog – Jĕzyk - Language – Nyelv - Langue – Язик - Lengua
An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author. While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Sprache – Lingua – Язык – Taal – Jazyk - Språk – Език - Sprog – Jĕzyk - Language – Nyelv - Langue – Язик - Lengua – Idioma – Język – Dil – Ezik -

  2. Indogermanische Sprachen • Albanisch • Armenisch • Baltisch • Germanisch • Griechisch • Indisch • Iranisch • Keltisch • Romanisch • Slawisch

  3. Nur diese indogerm.Sprachgruppen werden weiter unterteilt. • Baltisch: nur Lettisch u. Litauisch (Estnisch ist eine finno-ugrische Sprache!) • Germanisch: Dänisch, Deutsch, Englisch, Friesisch, Holländisch, Isländisch, Jiddisch, Norwegisch u. Schwedisch • Neu-Indisch: Bengali, Bihari, Gutscharati, Hindi, Hindustani, Marathi, Pandschabi u.a. • Iranisch: Afghanisch, Balutschi, Kurdisch u. Persisch • Keltisch: Bretonisch, Gälisch, Irisch u. Walisisch • Slawisch: a) West: Polnisch, Tschechisch, Slowakisch, West- u. Ostsorbisch b) Süd: Bulgarisch, Serbisch, Kroatisch, Mazedonisch, Slowenisch c) Ost: Russisch, Weißrussisch, Ukrainisch • Die wichtigsten romanischen Sprachen sind:: (Latein), Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Rätoromanisch, Ladinisch, Provenzalisch u. Katalanisch

  4. Romanische Sprachen, Teil 1 • Der Text ist dem Internetlexikon entnommen und meist wörtlich zitiert: www.lexikon-definition.de/Romanische-Sprachen.html • Die heutigen roman. Sprachen sind: • SPANISCH (castellano, español) in Spanien, Mittel- und Südamerika (außer Brasilien, Guyana, Surinam), Teilen der Philippinen, Teilen der USA mit 352 Mill. Sprechern • PORTUGIESISCH (mit Brasilianisch) (português) in Portugal, Brasilien, Angola, Mosambik, Madeira und Azoren mit 185 Mill. • FRANZÖSISCH (français) in Frankreich, Südbelgien, westliche Kantone der Schweiz, Antillen, Kanada (Québec), Teile von Ontario und Neubraunschweig), in ehemaligen französischen und belgischen Kolonien Afrikas mit 77 Mill. • ITALIENISCH (italiano) in Italien, südliche Kantone der Schweiz mit 62 Mill. • RUMÄNISCH (mit Moldawisch) (română) in Rumänien, Moldawien und anderen Ländern in Osteuropa (u.a. Ukraine und Serbien) mit 26 Mill.

  5. Romanische Sprachen, Teil 2 • KATALANISCH (català) in Katalonien einschließlich des Roussillon (Südfrankreich), Andorra, Balearen, Valencia und auf Sardinien in der Stadt L'Alguer/Alghero mit 8,2 Mill.Sprechern • GALIZISCH (galego) in Galicien mit 3 Mill. • FURLANISCH (furlan) in Friaul (Italien) mit 0,35 Mill. • BÜNDNERROMANISCH (rumantsch grischun) im Schweizer Kanton Graubünden mit 50.000 • LADINISCH (ladin dolomitan) in Italien mit 40.000 • ARANESISCH (aranés) im Arantal in der span. Region Katalonien mit 5.000

  6. Romanische Sprachen, Teil 3 • Bei vielen anderen roman. Idiomen ist die Aufzählung schwierig, da sie je nach Quelle mal als eigenständige Sprachen, mal als Dialekte geführt werden. Das hängt damit zusammen, dass sie nicht über eine einheitliche Standardsprache verfügen, sondern überwiegend neben einer anderen Standardsprache vor allem in informellen Kontexten verwendet werden (Diglossie). Es handelt sich um: • Aragonesisch im Norden der Region Aragón in Spanien • Aromunisch (auch: Mazedorumänisch) in Nordgriechenland, Mazedonien, Albanien • Asturisch in der Region Asturien und der Provinz León in Spanien und im Nordosten Portugals (dort Mirandês genannt) • Gallo im östlichen Teil der Bretagne

  7. Romanische Sprachen, Teil 4 • Istrorumänisch im Nordosten Istriens (Kroatien) • Korsisch auf Korsika • Okzitanisch (auch Provenzalisch genannt) in Südfrankreich (Okzitanien), den Alpen Nordwestitaliens und der Val d'Aran in Katalonien (Spanien); in der Val d'Aran ist das Aranesische, eine okzitanische Varietät, lokale Amtssprache. • Picardisch in Nordostfrankreich und Belgien • Sardisch auf Sardinien • Sizilianisch auf Sizilien • Sephardisch, die Sprache der nach 1492 aus Spanien vertriebenen jüdischen Sepharden, wird noch heute in der Türkei, in Israel und in New York gesprochen. • Wallonisch in Nordostfrankreich und Belgien

  8. Romanische Sprachen, Teil 5 • Bis auf das Sephardische handelt es sich um Sprachformen, die sich direkt und in ungebrochener zeitlicher Kontinuität aus dem gesprochenen Latein entwickelt haben. Sie bilden zumindest in Europa mit Ausnahme des Rumänischen auch ein räumliches Kontinuum. Man spricht aufgrund der zeitlichen und räumlichen Kontinuität auch von Romania continua. • Heute ausgestorbene romanische Sprachen (Romania submersa, untergegangene Romania) sind: • Dalmatisch an der östlichen Adriaküste (mit den Varianten Vegliotisch auf der Insel Krk (italienisch: Veglia), Ragusäisch um Dubrovnik (italienisch: Ragusa)) • Mozarabisch (in Andalusien) • nordafrikanisches Romanisch

  9. Romanische Sprachen, Teil 6 • Manche Linguisten (=Sprachwissenschaftler!) rechnen auch die romanisch-basierten Pidgins und Kreolsprachen zu den romanischen Sprachen. Diese "neuromanischen Sprachen" (Romania nova) lassen sich einteilen in: • Lingua Franca (Pidgin) • französisch-basierte Kreolsprachen • spanisch-portugiesisch-basierte Kreolsprachen Nun bist Du schon fast selbst ein Linguist, wenn Du all dies verstanden hast.

  10. Hier sollst Du erkennen, dass die romanischen Sprachen verwandte Sprachen sind

  11. Latein und seine Töchter-1- • Substantive: Im Lat.: 3 Genera: m-f-n; in den roman. Sprachen nur m-f • Lat.: kein Artikel: in roman. Spr. Artikel • Beim Sprachvergleich immer lat. Ablativ Singular heranziehen: natione – nazione, nación, nation; clamore, clamore, clamor, clameur; dente, dent, diente, dente; ovo, uovo, huevo, ovo, œuf; aqua, acqua, agua, água, eau etc.

  12. Latein und seine Töchter-2-Das Verb im Präsens: L-It-Frz

  13. Latein und seine Töchter-3-habere = haben, im L-It-Sp

  14. Andere Sprachfamilien • Finno-Ugrisch: Estnisch, Finnisch, Lappisch, Ungarisch u. Tscheremissisch • Semitisch: Äthiopisch, Arabisch u. Hebräisch • Hamitisch: Berbersprachen, Koptisch u. Kuschitisch • Tibeto-Chinesisch: Burmanisch, Chinesisch, Thai u. Tibetanisch • Malaio-Polynesisch: Indonesisch, Melanesisch u. Polynesisch • Turkotatarisch: Aserbaidschanisch, Kirgisisch, Tatarisch u. Türkisch • Dravidisch: Kanaresisch, Malayalam, Tamil u. Telugu • Bantu: Betschuana, Herero, Kongosprachen, Sesuto, Suaheli, Zulu u.a.

  15. Diese Seiten sind noch im Aufbau. Bald geht es weiter.