slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Motorkunstflug F3A Programmfolge P-15 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Motorkunstflug F3A Programmfolge P-15

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 48

Motorkunstflug F3A Programmfolge P-15 - PowerPoint PPT Presentation


  • 60 Views
  • Uploaded on

Motorkunstflug F3A Programmfolge P-15. Das Vorrundenprogramm für die Jahre 2014 und 2015. Startvorgang ( wird nicht beurteilt und nicht bewertet ). Wind. 120 0. Sicherheitslinie. 4. P-15.01: Golfball mit zwei 1/2 Rollen. ½ Rolle. ½ Rolle. P-15.01.01.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Motorkunstflug F3A Programmfolge P-15' - mahala


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Motorkunstflug F3A

Programmfolge P-15

Das Vorrundenprogramm

für die Jahre 2014 und 2015

slide3

Startvorgang

( wird nicht beurteilt und nicht bewertet )

Wind

1200

Sicherheitslinie

4

slide4

P-15.01: Golfball mit zwei 1/2 Rollen

½ Rolle

½ Rolle

P-15.01.01

slide7

½ Rolle

½ Rolle

P-15.01: Golfball mit zwei 1/2 Rollen

½ Rollen in der Mitte der Strecke.

Alle Radien sind gleich.

P-15.01.04

slide9

45°

P-15.02: Halber Quadratischer Looping auf der Spitze mit 1/2 Rolle

45°

½ Rolle in der Mitte der Strecke.

AlleRadien sind gleich.

P-15.02.02

slide10

P-15.03: Doppelter Immelmann mit zwei Messerflügen

¼ Rolle

¼ Rolle

Während des Messer-fluges muss der Flügel senkrecht stehen .

¼ Rolle

¼ Rolle

P-15.03.01

slide11

P-15.03: Doppelter Immelmann mit zwei Messerflügen

Keine Strecke zwischen den halben Loopings und den ¼ Rollen.

Der halbe Looping erfolgt unmittelbar nach den ¼ Rollen .

Alle Radien sind gleich

P-15.03.02

slide13

P-15.04: Halber Quadratischer Looping mit ½ Rolle

1/2 Rolle in der Mitte der Strecke.

Alle Radien sind gleich.

P-15.04.02

slide15

¾ Rolle

1 ¼ Rolle

P-15.05: Turn mit 1 ¼ Rolle aufwärts , ¾ Rolle abwärts

Drehen um den Schwerpunkt

Radius zwei Flügel-spannweiten und mehr:0 Punkte!

Stopp vor dem Drehen

1 ¼ Rolle und ¾ Rolle in der Mitte der Strecke zentriert.

Alle Radien sind gleich.

P-15.05.03

slide16

½ Rolle

P-15.06: Halbe Umgekehrte Kubanische Acht mit 1/2 Rolle

P-15.06.01

slide17

½ Rolle

P-15.06: Halbe Umgekehrte Kubanische Acht mit 1/2 Rolle

P-15.06.02

slide18

P-15.06: Halbe Umgekehrte Kubanische Acht mit 1/2 Rolle

1/2 Rolle in der Mitte der Strecke.

Alle Radien sind gleich.

P-15.06.03

slide19

1/6Rolle

1/6Rolle

1/6Rolle

1/6Rolle

1/6Rolle

1/6Rolle

P-15.07: Rollen Kombination mit drei 1/6 Rollen, drei 1/6 Rollen in entgegengesetzter Richtung

P-15.07.01

slide20

1/6Rolle

1/6Rolle

1/6Rolle

1/6Rolle

1/6Rolle

1/6Rolle

P-15.07: Rollen Kombination mit drei 1/6 Rollen, drei 1/6 Rollen in entgegengesetzter Richtung

Die 1/6 Rollen müssen die gleiche Rollgeschwindigkeit haben.

Strecken zwischen Teilrollen müssen kurz und gleichlang sein.

Zwischen Teilrollen in entgegengesetzter Richtung darf keine Stecke sein.

P-15.07.02

slide21

P-15.08: Ziehen-Drücken-Drücken Humpty Bump mit 3/4 Rolle aufwärts, 3/4 Rolle abwärts (Option: 1/2 Rolle aufwärts, 1/2 Rolle abwärts)

¾ Rolle

¾ Rolle

P-15.08.01

slide22

P-15.08: Ziehen-Drücken-Drücken Humpty Bump mit 3/4 Rolle aufwärts, 3/4 Rolle abwärts (Option: 1/2 Rolle aufwärts, 1/2 Rolle abwärts)

¾ Rollen in der Mitte der Strecke.

¾ Rolle

¾ Rolle

Alle Radien sind gleich.

P-15.08.02

slide23

Option

P-15.08: Ziehen-Drücken-Drücken Humpty Bump mit 3/4 Rolle aufwärts, 3/4 Rolle abwärts (Option: 1/2 Rolle aufwärts, 1/2 Rolle abwärts)

½ Rolle

½ Rolle

P-15.08.03

slide24

P-15.08: Ziehen-Drücken-Drücken Humpty Bump mit 3/4 Rolle aufwärts, 3/4 Rolle abwärts (Option: 1/2 Rolle aufwärts, 1/2 Rolle abwärts)

Option

½ Rolle

½ Rolle

P-15.08.04

slide25

P-15.08: Ziehen-Drücken-Drücken Humpty Bump mit 3/4 Rolle aufwärts, 3/4 Rolle abwärts (Option: 1/2 Rolle aufwärts, 1/2 Rolle abwärts)

Option

½ Rollen in der Mitte der Strecke.

Alle Radien sind gleich.

P-15.08.05

slide27

P-15.09: Hoher Hut mit 2 1/2 Umdrehungen Rückentrudeln

Gerissene Rolle zu Beginn: - 0 Punkte!

Spiralsturz: - 0 Punkte!

Erzwungener Übergang ins Trudeln: Punktabzug.

Alle Radien sind gleich.

P-15.09.02

slide28

P-15.10: Ziehen - Messerflug- Drücken Humpty Bump

mit 1/2 Rolle abwärts

Halber Messerfluglooping

Während des Halben Messerflugoopings muss der Flügel vertikal stehen.

½ Rolle

P-15.10.01

slide29

P-15.10: Ziehen - Messerflug- Drücken Humpty Bump

mit 1/2 Rolle abwärts

½ Rolle in der Mitte der Strecke.

Alle Radien sind gleich.

P-15.10.02

slide30

P-15.11: Umgekehrte Kubanische 8 mit zwei aufeinander- folgenden 1/4 Rollen, zwei aufeinanderfolgenden 1/2 Rollen in entgegengesetzter Richtung

½ Rolle

Rollen in der Mitte der Strecke zentriert .

½ Rolle

¼ Rolle

¼ Rolle

P-15.11.01

slide31

P-15.11: Umgekehrte Kubanische 8 mit zwei aufeinander- folgenden 1/4 Rollen, zwei aufeinanderfolgenden 1/2 Rollen in entgegengesetzter Richtung

Alle Teilrollen müssen die gleiche Rollgeschwindigkeit haben.

Strecken zwischen Teilrollen müssen kurz und gleichlang sein.

Zwischen Teilrollen in entgegengesetzter Richtung darf keine Stecke sein.

½ Rolle

½ Rolle

¼ Rollel

¼ Rolle

Alle Radien sind gleich.

P-15.11.0“

slide32

P-15.12: Figur 9 mit vier aufeinanderfolgenden 1/4 Rollen aufwärts

¼ Rolle

¼ Rolle

¼ Rolle

¼ Rolle

P-15.12.01

slide33

P-15.12: Figur 9 mit vier aufeinanderfolgenden 1/4 Rollen aufwärts

¼ Rolle

¼ Rollen in der Mitte der Strecke zentriert .

¼ Rolle

¼ Rolle

¼ Rolle

Alle Radien sind gleich

P-15.12.02

slide35

45°

P-15.13: Stundenglas mit 1/2 Rolle, Rolle, 1/2 Rolle

Rollen in der Mitte der Strecke .

P-15.13.02

slide36

45°

P-15.13: Stundenglas mit 1/2 Rolle, Rolle, 1/2 Rolle

P-15.13.03

slide37

45°

P-15.13: Stundenglas mit 1/2 Rolle, Rolle, 1/2 Rolle

Rollen in der Mitte der Strecke.

Alle Radien sind gleich.

P-15.13.04

slide38

P-15.14: Turn mit zwei aufeinanderfolgenden 1/4 Rollen abwärts

Drehen um den Schwerpunkt

Stopp vor dem Drehen

P-15.14.01

slide39

P-15.14: Turn mit zwei aufeinanderfolgenden 1/4 Rollen abwärts

Drehen um den Schwerpunkt

¼ Rolle

¼ Rolle

P-15.14.02

slide40

P-15.14: Turn mit zwei aufeinanderfolgenden 1/4 Rollen abwärts

Drehen um den Schwerpunkt

Radius zwei Flügelspann-weiten und mehr:0 Punkte!

¼ Rolle

Rollen in der Mitte der Strecke zentriert.

¼ Rolle

Alle Radien sind gleich

P-15.14.03

slide41

P-15.15: 45° Steigflug mit zwei aufeinanderfolgenden Rollen in entgegengesetzter Richtung

P-15.15.01

slide42

45°

P-15.15: 45° Steigflug mit zwei aufeinanderfolgenden Rollen in entgegengesetzter Richtung

Rollen in der Mitte der Strecke zentriert.

Alle Radien sind gleich.

Zwischen Rollen in entgegengesetzter Richtung darf keine Strecke sein.

P-15.15.02

slide44

P-15.16: Split S mit 1/2 Rolle

Der halbe Looping erfolgt unmittelbar nach der ½ Rolle.

½ Rolle

P-15.16.02

slide46

P-15.17: Lawine mit Gerissener Rolle oben

Die Gerissenen Rolle kann positiv oder negativ sein.

Der Looping muss rund sein.

Fassrolle oder axial geflogene Rolle anstatt Gerissener Rolle :Punktabzug: > 5 Punkte

P-15.17.02

slide47

Landevorgang

(wird nicht beurteilt und nicht bewertet)

Die Landerichtung muss nicht gleich der Startrichtung sein.

Wind

1200

Sicherheitslinie

4

slide48

Forget WHO is flying! Forget WHAT is flying!

LOOK ONLY AT LINES DESCRIBED IN THE SKY!

(Vergiss, wer fliegt! Vergiss, was fliegt!

Schau nur auf die in den Himmel gezeichneten Linien)

Bob Skinner

Danke!

Peter Uhlig, September 2013