titelfolie buch1 abschnitt1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Titelfolie Buch1 Abschnitt1 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Titelfolie Buch1 Abschnitt1

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 29

Titelfolie Buch1 Abschnitt1 - PowerPoint PPT Presentation


  • 96 Views
  • Uploaded on

Titelfolie Buch1 Abschnitt1. Das Kapital. Buch I Der Produktionsprozeß des Kapitals. Fleisch. Abschnitt I Ware und Geld. Roter Faden /. Skelett /. 1.Kapitel Die Ware 2.Kapitel Der Austauschprozess 3.Kapitel Das Geld oder die Warenzirkulation. Ebenen der Präsentation –.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

Titelfolie Buch1 Abschnitt1


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Presentation Transcript
    1. Titelfolie Buch1 Abschnitt1 Das Kapital Buch I Der Produktionsprozeß des Kapitals Fleisch Abschnitt I Ware und Geld Roter Faden / Skelett / 1.Kapitel Die Ware 2.Kapitel Der Austauschprozess 3.Kapitel Das Geld oder die Warenzirkulation Ebenen der Präsentation – Diese Präsentation ist Bestandteil des im Aufbau befindlichen Projektes KAPITAL-DVD des MarX-leseKreiS MXKS. Mehr zum Projekt u www.mxks.de u Originaltext u Skelett u Roter Faden Start: Mausklick

    2. Titelmaximal zweizeilig Werkzeugkasten Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Normaltext Bildbeschriftung Normaltext Ware Sprechblase Wert Geld Arbeit Arbeit Sprechblase Ware Metatext Kommentar Titel W Kommentar Titel G Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Eigentumsgrenze Titel A u Link Navigationshinweis Bildbeschriftung im Bild Bildbeschriftung im Bild u Originaltext u Skelett u Roter Faden = Folie unfertig u Mausklick

    3. Abschnitt 1: Von der Ware zum Geld Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld 2. Der Doppelcharakter der Arbeit 3. Die Wertform oder der Tauschwert 4. Der Fetischcharakter der Ware und sein Geheimnis 3. Zirkulationsmittel Der Entwicklungsgang von der Ware zum Geld 1. Kapitel Die Ware • Die zwei Faktoren der Ware: • Gebrauchswert und Wert konkreteabstrakte Springpunkt für das Verständnis der politischen Ökonomie 2. Kapitel Der Austauschprozeß 3. Kapitel Das Geld oder die Warenzirkulation Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch 1. Maß der Werte 2. Maßstab der Preise 4. Geld u Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    4. 1.2 Doppelcharakter der Arbeit, 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Ware Gebrauchswert Wert Tauschwert NützlicheArbeit Arbeit konkret abstrakt Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch unterschiedslose menschliche Arbeit Die zwieschlächtige Natur der in der Ware enthaltenen Arbeit ist der Springpunkt für das Verständnis der politischen Ökonomie. u S. 56 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    5. 1.2 Doppelcharakter, konkrete Seite 1 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Nehmen wir zwei Waren, etwa einen Rock und 1 m Leinwand. Der Rock habe den zweifachen Wert der Leinwand, so daß, wenn 1 m Leinwand = W, der Rock = 2 W. 1. Die konkrete, den Gebrauchswert hervorbringende Seite der Arbeit: Der Rock ist ein Gebrauchswert, der ein besonderes Bedürfnis befriedigt. Um ihn hervorzubringen, bedarf es einer bestimmten Art produktiver Tätigkeit. Sie ist bestimmt durch ihren Zweck Rockherstellung Operationsweise zuschneiden, nähen Gegenstand Stoff Mittel Nähmaschine, Schere Resultat Rock Leinwandproduktion weben Garn Webstuhl Leinwand Bedürfnis: Bekleidung 2 W Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Bedürfnis: z.B. Segeltuch W Auch die Leinwand befriedigt als Gebrauchswert ein besonderes Bedürfnis und ist das Ergebnis einer bestimmten Art produktiver Tätigkeit. Die Arbeit, deren Nützlichkeit sich so im Gebrauchswert ihres Produkts oder darin darstellt, daß ihr Produkt ein Gebrauchswert ist, nennen wir nützliche Arbeit. Unter diesem Gesichtspunkt wird sie stets betrachtet mit Bezug auf ihren Nutzeffekt. u S. 56 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    6. 1.2 Doppelcharakter, konkrete Seite 2 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Nehmen wir zwei Waren, etwa einen Rock und 1 m Leinwand. Der Rock habe den zweifachen Wert der Leinwand, so daß, wenn 1 m Leinwand = W, der Rock = 2 W. 1. Die Arbeit als konkrete Arbeit Wie Rock und Leinwand qualitativ verschiedne Gebrauchswerte sind, so sind auch die ihr Dasein vermittelnden Arbeiten qualitativ verschieden. Wären jene Dinge nicht qualitativ verschiedne Gebrauchswerte und daher Produkte qualitativ verschiedner nützlicher Arbeiten, so könnten sie sich … Schneiderei Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Weberei … überhaupt nicht als Waren gegenübertreten. Rock tauscht sich nicht aus gegen Rock, derselbe Gebrauchswert nicht gegen denselben Gebrauchswert. u S. 56 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    7. 1.2 Gebrauchswerte – ges.Tlg,d,Arbeit 1 Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit In der Gesamtheit der verschiedenartigen Gebrauchswerte oder Warenkörper … … erscheint eine Gesamtheit ebenso mannigfacher, nach Gattung, Art, Familie, Unterart, Varietät verschiedner nützlicher Arbeiten – eine gesellschaftliche Teilung der Arbeit. mähen, eggen, pflügen, säen, düngen, bewässern, schützen, dreschen, häckseln, transportieren … Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch u S. 56 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    8. 1.2 Gebrauchswerte – ges.Tlg.d.Arbeit 2 Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit In der Gesamtheit der verschiedenartigen Gebrauchswerte oder Warenkörper … … erscheint eine Gesamtheit ebenso mannigfacher, nach Gattung, Art, Familie, Unterart, Varietät verschiedner nützlicher Arbeiten – eine gesellschaftliche Teilung der Arbeit. mähen, eggen, pflügen, säen, düngen, bewässern, schützen, dreschen, häckseln, transportieren … erfassen, reinigen, trocknen, lagern, vermahlen … teigbereiten, formen, backen, portionieren, verpacken … Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch u S. 56 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    9. 1.2 Gebrauchswerte – ges.Tlg.d.Arbeit 3 Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit In der Gesamtheit der verschiedenartigen Gebrauchswerte oder Warenkörper … … erscheint eine Gesamtheit ebenso mannigfacher, nach Gattung, Art, Familie, Unterart, Varietät verschiedner nützlicher Arbeiten – eine gesellschaftliche Teilung der Arbeit. mähen, eggen, pflügen, säen, düngen, bewässern, schützen, dreschen, häckseln, transportieren … pflanzen, pflücken spinnen färben erfassen, reinigen, trocknen, lagern, vermahlen … teigbereiten, formen, backen, portionieren, verpacken … weben, stricken schneiden, nähen konstruieren, be- rechnen, planen scheren züchten, aufziehen hüten, füttern, pflegen, melken schlachten, abdecken, zerlegen zubereiten, kochen, braten Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch fischen beschicken, anblasen, abstechen graben, verbauen, schürfen, bohren, sprengen, fördern … schmieden, walzen, pressen, formen … … sägen, hobeln, fräsen, drehen beschichten reparieren, warten, programmieren schweißen installieren einrichten montieren u S. 56 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    10. 1.2 Gebrauchswerte – ges.Tlg.d.Arbeit 3 Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Gesellschaftliche Teilung der Arbeit ist Existenzbedingung der Warenproduktion - aber Warenproduktion ist nicht umgekehrt Existenzbedingung gesellschaftlicher Arbeitsteilung. Beispiele: In der altindischen Gemeinde ist die Arbeit geteilt, u Näheres zur altindischen ohne dass die Produkte zu Waren werden. Gemeinde (MEW 23, S. 378f) In jeder Fabrik ist die Arbeit systematisch geteilt, aber diese Teilung ist nicht dadurch vermittelt, daß die Arbeiter ihre individuellen Produkte austauschen. kein Austausch! Fabrik mit 2-stufigem Produktionsprozeß Privateigentum Vorprodukt Rohstoff Produkt Vorprodukt Arbeit Arbeit Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Arbeiter 1 Arbeiter 2 Stufe 1 Stufe 2 u S. 56 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    11. 1.2 Gebrauchswerte – ges.Tlg.d.Arbeit 3 Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Gesellschaftliche Teilung der Arbeit ist Existenzbedingung der Warenproduktion - aber Warenproduktion ist nicht umgekehrt Existenzbedingung gesellschaftlicher Arbeitsteilung. Privat-eigentum Privat-eigentum Produkt 1 Produkt 2 Arbeit Arbeit Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Produzent 1 Produzent 2 Nur Produkte selbständiger und voneinander unabhängiger Privatarbeiten treten einander als Waren gegenüber. u S. 57 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    12. 1.2 Gebrauchswerte – ges.Tlg.d.Arbeit 3 Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Gesellschaftliche Teilung der Arbeit ist Existenzbedingung der Warenproduktion - aber Warenproduktion ist nicht umgekehrt Existenzbedingung gesellschaftlicher Arbeitsteilung. Privat Privat Privat Privat Ware Ware Ware Ware Arbeit Arbeit Arbeit Arbeit Produzent Produzent Privat-eigentum Produzent Privat-eigentum Produzent Privat Privat Produkt 1 Produkt 2 Ware Ware Arbeit Arbeit Arbeit Arbeit Produzent Produzent Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch In einer Gesellschaft, deren Produkte allgemein die Form der Ware annehmen, entwickelt sich der qualitative Unterschied der nützlichen Arbeiten, die unabhän-gig voneinander als Privatgeschäfte selbständiger Produzenten getrieben werden, zu einem vielgliedrigen System, zu einer gesellschaftlichen Teilung der Arbeit. Produzent 1 Produzent 2 Nur Produkte selbständiger und voneinander unabhängiger Privatarbeiten treten einander als Waren gegenüber. u S. 57 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick u Mausklick

    13. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Wo ihn das Kleidungsbedürfnis zwang, hat der Mensch jahrtausendelang geschneidert, bevor aus einem Menschen ein Schneider ward. Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Aber das Dasein von Rock, Leinwand, jedem nicht von Natur vorhandnen Element des stofflichen Reichtums, mußte immer vermittelt sein durch eine spezielle, zweckmäßig produktive Tätigkeit, die besondere Naturstoffe besondren menschlichen Bedürfnissen assimiliert. u S. 57 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    14. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Als Bildnerin von Gebrauchswerten, als nützliche Arbeit, ist die Arbeit daher eine von allen Gesellschaftsformen unabhängige Existenzbedingung des Menschen, ewige Naturnotwendigkeit, um den Stoffwechsel zwischen Mensch und Natur, also das menschliche Leben zu vermitteln. Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch u S. 57 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    15. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Die Gebrauchswerte Rock, Leinwand usw., kurz die Warenkörper, sind Verbindungen von zwei Elementen:Naturstoff und Arbeit. Der Mensch kann… nur die Formen der Stoffe ändern. In dieser Arbeit der Formung wird er beständig unterstützt von Naturkräften. Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Arbeit ist also nicht die einzige Quelle der von ihr produzierten Gebrauchswerte, des stofflichen Reichtums. Die Arbeit ist sein Vater, wie William Petty sagt, und die Erde seine Mutter. u S. 57f. Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    16. 1.2 Doppelcharakter, konkrete Seite 1 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Gehn wir nun von der Ware, soweit sie Gebrauchsgegenstand, über zum Waren-Wert. Nach unsrer Unterstellung hat der Rock den doppelten Wert der Leinwand. Dies ist aber nur ein quantitativer Unterschied, der uns zunächst noch nicht interessiert. Als Werte sind Rock und Leinwand Dinge von gleicher Substanz, objektive Ausdrücke gleichartiger Arbeit. Wert 2 W Aber Schneiderei und Weberei sind qualitativ verschiedne Arbeiten. Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Schneiderei und Weberei, obgleich qualitativ verschiedne produktive Tätigkeiten, sind beide produktive Verausgabung von menschlichem Hirn, Muskel, Nerv, Hand usw., und in die-sem Sinn beide menschliche Arbeit. Es sind nur zwei ver-schiedne Formen, menschliche Arbeitskraft zu verausgaben. Wert W u S. 57 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    17. 1.2 Tabelle Arbeit - Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Naturstoff + konkrete Arbeit Gebrauchs- wert Ware 1 30 Paar Adidas Turnschuhe abstrakte Arbeit Wert Naturstoff + konkrete Arbeit Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Gebrauchs- wert Ware 2 2174 Köpfe Blumenkohl abstrakte Arbeit Wert u S. 57 f Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    18. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2000 1900 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Der Wert der Ware aber stellt menschliche Arbeit schlechthin dar, Verausgabung menschlicher Arbeit überhaupt. Der Wert der Ware aber stellt menschliche Arbeit schlechthin dar, Verausgabung menschlicher Arbeit überhaupt. Sie ist Verausgabung einfacher Arbeitskraft, die im Durchschnitt jeder gewöhnliche Mensch, ohne besondere Entwicklung, in seinem leiblichen Organismus besitzt. u „Durchschnitt“ Komplizierte Arbeit: Einfache Arbeit: u • Durchschnittliche Fähigkeiten eines gewöhnlichen Menschen • Multiplizierte einfache Arbeit: • Wechselt in verschiedenen Ländern und Kulturepochen ihren Charakter Kleineres Quantum komplizierter Arbeit entspricht größerem Quantum einfacher Arbeit Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch • Verändert sich in einer vorhandenen Gesellschaft nur langsam u S. 59 Originaltext u Skelett u Zugabe u Roter Faden u Mausklick

    19. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Eine Ware mag das Produkt der kompliziertesten Arbeit sein, ihr Wert setzt sie dem Produkt einfacher Arbeit gleich und stellt daher selbst nur ein bestimmtes Quantum einfacher Arbeit dar. z.B. x 8 = Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Die verschiednen Proportionen, worin verschiedne Arbeitsarten auf einfache Arbeit als ihre Maßeinheit reduziert sind, werden durch einen gesellschaftlichen Prozeßhinter dem Rücken der Produzenten festgesetzt und scheinen ihnen daher durch das Herkommen gegeben. u S. 59 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    20. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Wie also in den Werten Rock und Leinwand von dem Unterschied ihrer Gebrauchswerte abstrahiert ist, … …so in den Arbeiten, die sich in diesen Werten darstellen, von dem Unterschied ihrer nützlichen Formen, der Schneiderei und Weberei. ≠ = Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Bildungselemente der Gebrauchswerte Rock und Leinwand sind Schneiderei und Weberei eben durch ihre verschiednen Qualitäten; … …Substanz des Rockwerts und Leinwandwerts sind sie nur, soweit von ihrer besondren Qualität abstrahiertund beide gleiche Qualität besitzen, die Qualität menschlicher Arbeit. u S. 59/60 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    21. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Arbeitszeit 0 1 3 4 6 7 2 5 Stunden, Tage usw. 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Nach unsrer Unterstellung ist der Rock doppelt soviel wert als 10 Ellen Leinwand. Woher diese Verschiedenheit ihrer Wertgrößen? abstrakte Arbeit W W Wert Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch abstrakte Arbeit 2 W 2 W Wert Daher, daß die Leinwand nur halb soviel Arbeit enthält als der Rock, so daß zur Produktion des letzteren die Arbeitskraft während doppelt soviel Zeit verausgabt werden muß als zur Produktion der erstern. u S. 60 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    22. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Entsprechung des Doppelcharakters der Waren und der Arbeit ↔ Qualitativer Aspekt der Arbeit:Wie und Was? Gebrauchswert der Ware ↔ Rein quantitativer Aspekt der Arbeit: Wieviel? Wert der Ware Letzteres heißt bei gleichbleibender Produktivkraft: Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Arbeitszeit Arbeitszeit Wert Wert Da die Wertgröße einer Ware nur das Quantum der in ihr enthaltenen Arbeit darstellt, müssen Waren in gewisser Proportion stets gleich große Werte sein. u S. 60 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    23. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Was aber, wenn sich die Produktivkraft verändert? a) wenn die zur Produktion eines Rocks notwendige Arbeit auf das Doppelte steigt 0 1 2 3 4 5 6 7 8 0 1 2 3 4 5 6 7 8 … hat ein Rock soviel Wert wie vorher zwei Stunden Stunden Arbeitszeit Wert b) wenn die zur Produktion eines Rocks notwendige Arbeit auf die Hälfte sinkt Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch … haben zwei Röcke soviel Wert wie vorher einer Arbeitszeit Wert Aber: Die im Rock enthaltene nützliche Arbeit bleibt von derselben Güte !! u S. 60 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    24. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Der Doppelcharakter der Arbeit bei veränderlicher Produktivkraft: Dennoch kann der steigenden Masse des stofflichen Reichtums ein gleichzeitiger Fall seiner Wertgröße entsprechen. Ein größres Quantum Gebrauchswertbildet an und für sich größren stofflichen Reichtum, zwei Röcke mehr als einer. Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Diese gegensätzliche Bewegung entspringt aus dem zwieschlächtigen Charakter der Arbeit. Produktivkraft ist stets Produktivkraft konkreter, nützlicher Arbeit. Dagegen trifft ein Wechsel der Produk-tivkraft die im Wert dargestellte Arbeit an und für sich gar nicht. s. Folgendes u S. 60/61 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    25. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Dieselbe Arbeit ergibt daher in denselben Zeiträumen stets dieselbe Wertgröße, wie immer die Produktivkraft wechsle. Aber sie liefert in demselben Zeitraum verschiedene Quanta Gebrauchswerte, mehr, wenn die Produktivkraft steigt, weniger, wenn sie sinkt. 0 1 2 3 4 5 6 7 8 Arbeit Stunden Wert Arbeit Arbeit Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch Derselbe Wechsel der Produktivkraft, der die Fruchtbarkeit der Arbeit und daher die Masse der von ihr gelieferten Gebrauchswerte vermehrt, vermindert also die Wertgröße dieser vermehrten Gesamtmasse, wenn er die Summe der zu ihrer Produktion notwendigen Arbeitszeit abkürzt. Ebenso umgekehrt. u S. 61 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    26. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit Alle Arbeit ist einerseits Verausgabung menschlicher Arbeitskraft im physiologischen Sinn, Alle Arbeit ist andrerseits Verausgabung menschlicher Arbeitskraft in besondrer zweckbestimmter Form, und in dieser Eigenschaft gleicher menschlicher oder abstrakt menschlicher Arbeit bildet sie den Warenwert. und in dieser Eigenschaft konkreter nützlicher Arbeit produziert sie Gebrauchswerte. Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Fleisch u S. 61 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick

    27. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Folie 27 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit „Wenn die Anarchie der gesellschaftlichen und die Despotie der manufaktur-mäßigen Arbeitsteilung einander in der Gesellschaft der kapitalistischen Produktionsweise bedingen, bieten dagegen frühere Gesellschaftsformen, worin die Besonderung der Gewerbe sich naturwüchsig entwickelt, dann kristallisiert und endlich gesetzlich befestigt hat, einerseits das Bild einer plan- und autoritätsmäßigen Organisation der gesellschaftlichen Arbeit, während sie anderseits die Teilung der Arbeit innerhalb der Werkstatt ganz ausschließen oder nur auf einem Zwergmaßstab oder nur sporadisch und zufällig entwickeln. Jene uraltertümlichen, kleinen indischen Gemeinwesen z.B., die zum Teil noch fortexistieren, beruhn auf gemeinschaftlichem Besitz des Grund und Bodens, auf unmittelbarer Verbindung von Agrikultur und Handwerk und auf einer festen Teilung der Arbeit, die bei Anlage neuer Gemeinwesen als gegebner Plan und Grundriß dient. Sie bilden sich selbst genügende Produktionsganze, deren Produktionsgebiet von 100 bis auf einige 1000 Acres wechselt. Die Hauptmasse der Produkte wird für den unmittelbaren Selbstbedarf der Gemeinde produziert, nicht als Ware, und die Produktion selbst ist daher unabhängig von der durch Warenaustausch vermittelten Teilung der Arbeit im großen und ganzen der indischen Gesellschaft. Nur der Überschuß der Produkte verwandelt sich in Ware, zum Teil selbst wieder erst in der Hand des Staats, dem ein bestimmtes Quantum seit undenklichen Zeiten als Naturalrente zufließt. …….. Wächst die Bevölkerung, so wird eine neue Gemeinde nach dem Muster der alten auf unbebautem Boden angesiedelt. Der Gemeindemechanismus zeigt planmäßige Teilung der Arbeit, aber ihre manufakturmäßige Teilung ist unmöglich. Indem der Markt für Schmied. Zimmermann usw. unverändert bleibt und höchstens, je nach dem Größenunterschied der Dörfer, statt eines Schmieds, Töpfers usw. ihrer zwei oder drei vorkommen. Das Gesetz, das die Teilung der Gemeindearbeit regelt, wirkt hier mit der unverbrüchlichen Autorität eines Naturgesetzes, während jeder besondre Handwerker, wie Schmied usw., nach überlieferter Art, aber selbständig und ohne Anerkennung irgendeiner Autorität in seiner Werkstatt, alle zu seinem Fach gehörigen Operationen verrichtet. Der einfache produktive Organismus dieser selbstgenügenden Gemeinwesen, die sich beständig in derselben Form reproduzieren und, wenn zufällig zerstört, an demselben Ort, mit demselben Namen, wieder aufbauen, liefert den Schlüssel zum Geheimnis der Unveränderlichkeit asiatischer Gesellschaften, so auffallend kontrastiert durch die beständige Auflösung und Neubildung asiatischer Staaten und rastlosen Dynastenwechsel. Die Struktur der ökonomischen Grundelemente der Gesellschaft bleibt von den Stürmen der politischen Wolkenregion unberührt.“ (Marx: Das Kapital, MEW Bd. 23, S. 377 ff.) Verschiedne Teile Indiens besitzen verschiedne Formen des Gemeinwesens. In der einfachsten Form bebaut die Gemeinde das Land gemeinschaftlich und verteilt seine Produkte unter ihre Glieder, während jede Familie Spinnen, Weben usw. als häusliches Nebengewerbe treibt. Neben dieser gleichartig beschäftigten Masse finden wir den »Haupteinwohner«, Richter, Polizei und Steuereinnehmer in einer Person; den Buchhalter, der die Rechnung über den Ackerbau führt und alles darauf Bezügliche katastriert und registriert; einen dritten Beamten, der Verbrecher verfolgt und fremde Reisende beschützt und von einem Dorf zum andren geleitet; den Grenzmann, der die Grenzen der Gemeinde gegen die Nachbargemeinden bewacht; den Wasseraufseher, der das Wasser aus den gemeinschaftlichen Wasserbehältern zu Ackerbauzwecken verteilt; den Braminen, der die Funktionen des religiösen Kultus verrichtet; den Schulmeister, der die Gemeindekinder im Sand schreiben und lesen lehrt; den Kalender-braminen, der als Astrolog die Zeiten für Saat, Ernte und die guten und bösen Stunden für alle besondren Ackerbauarbeiten angibt; einen Schmied und einen Zimmermann, welche alle Ackerbauwerkzeuge verfertigen und ausbessern; den Töpfer, der alle Gefäße für das Dorf macht; den Barbier, den Wäscher für die Reinigung der Kleider, den Silberschmied, hier und da den Poeten, der in einigen Gemeinden den Silberschmied, in andren den Schulmeister ersetzt. Dies Dutzend Personen wird auf Kosten der ganzen Gemeinde erhalten. Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / u S. 377 ff. Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick u zurück

    28. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Folie 28 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit „ Oder die Arbeit, wie sie sich in Tauschwerten darstellt, könnte ausgedrückt werden als allgemein menschliche Arbeit. Diese Abstraktion der allgemein menschlichen Arbeit existiert in der Durchschnittsarbeit, die jedes Durchschnittsindividuum einer gegebenen Gesellschaft verrichten kann, eine bestimmte produktive Verausgabung von menschlichem Muskel, Nerv, Gehirn usw. Es ist einfache Arbeit, wozu jedes Durchschnittsindividuum abgerichtet werden kann und die es in der einen oder andern Form verrichten muß. Der Charakter dieser Durchschnittsarbeit ist selbst verschieden in verschiedenen Ländern und verschiedenen Kulturepochen, erscheint aber als gegeben in einer vorhandenen Gesellschaft. Die einfache Arbeit bildet die bei weitem größte Masse aller Arbeit der bürgerlichen Gesellschaft, wie man sich aus jeder Statistik überzeugen kann.“ (Marx: Zur Kritik der politischen Ökonomie, MEW Bd. 13, S. 18) „Indes findet doch innerhalb gewisser Grenzen eine Modifikation statt. In Wert vergegenständlichte Arbeit ist Arbeit von gesellschaftlicher Durchschnittsqualität, also die Äußerung einer durchschnittlichen Arbeitskraft. Eine Durchschnittsgröße existiert aber immer nur als Durchschnitt vieler verschiedner Größenindividuen derselben Art. In jedem Industriezweig weicht der individuelle Arbeiter, Peter oder Paul, mehr oder minder vom Durchschnittsarbeiter ab. Diese individuellen Abweichungen, welche mathematisch »Fehler« heißen, kompensieren sich und verschwinden, sobald man eine größere Anzahl Arbeiter zusammennimmt.“ (Marx: Das Kapital, MEW Bd. 23, S. 341-342) Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Beilage u zurück u Originaltext u Skelett u Roter Faden

    29. Das Kapital / Der Produktionsprozeß des Kapitals / Ware und Geld / Die Ware Folie 29 2. Der Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit „Aber wie mit der komplizierten Arbeit, die sich über das Durchschnittsniveau erhebt als Arbeit von höherer Lebendigkeit, größerem spezifischen Gewicht? Diese Art Arbeit löst sich auf in zusammengesetzte einfache Arbeit, einfache Arbeit auf höherer Potenz, so daß z.B. ein komplizierter Arbeitstag gleich drei einfachen Arbeitstagen. Die Gesetze, die diese Reduktion re- geln, gehören noch nicht hierher. Daß die Reduktion aber stattfindet, ist klar: denn als Tauschwert ist das Produkt der kompliziertesten Arbeit in bestimmter Proportion Äquivalent für das Produkt der einfachen Durchschnittsarbeit, also gleichgesetzt einem be- stimmten Quantum dieser einfachen Arbeit.“ (Marx: Zur Kritik der politischen Ökonomie, MEW Bd. 13, S. 19) Ebenen der Präsentation – Skelett / Roter Faden / Beilage u S. 61 Originaltext u Skelett u Roter Faden u Mausklick