thema n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Thema PowerPoint Presentation
Download Presentation
Thema

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 25

Thema - PowerPoint PPT Presentation


  • 199 Views
  • Uploaded on

Thema. Beschreibung. Agenda. Agenda. Eine Agenda kann auch ohne Seitenzahlen eingesetzt werden. Nutzen Sie diese als Vorlage. Möglichkeiten der Vernetzung. Klassische Vernetzung (LAN= Local Area Network) lokale Vernetzung (WAN= Wide Area Network) größere Gebiet

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

Thema


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Presentation Transcript
    1. Thema Beschreibung

    2. Agenda

    3. Agenda Eine Agenda kann auch ohne Seitenzahlen eingesetzt werden. Nutzen Sie diese als Vorlage.

    4. Möglichkeiten der Vernetzung Klassische Vernetzung • (LAN= Local Area Network) lokale Vernetzung • (WAN= Wide Area Network) größere Gebiet • (Eunet,Internet) weltweite Vernetzung „ konventionelle“ Möglichkeiten der Datenübertragung • Disketten • Magnetbänder • Verbindung über die serielle Schnittstelle • Vernetzung zwischen verschiedenen Hard-Software Typen möglich

    5. PowerPoint-Farbwelt R 51, G 51, B 51 R 255, G 204, B 51 Dunkelgrau Gelb R 162, G 30, B 36 R 128, G 128, B 128 Rot Mittelgrau 1 R 0, G 0, B 0 R 179, G 179, B 179 Schwarz Mittelgrau 2 R 229, G 229, B 229 R 224, G 112, B 10 Hellgrau Orange 1 Diese acht Farben sind über das Farbschema voreingestellt. Weitere einsetzbare Farben 1 R 29, G 64, B 129 Blau R 0, G 119, B 0 Grün 2 2

    6. Farbwelt – Prioritätenliste Primärfarben Sekundärfarben Diese Farben kommen hauptsächlich bei Dia-grammen zum Einsatz. Signalfarbe Die Farbe Grün darf nur als Signalfarbe für positiveSachverhalte eingesetztwerden. Schriftfarben Weiß Schwarz

    7. Zuordnung von Farben zu Werten und Wertabweichungen

    8. Kombination Text mit AutoForm 1. Textfarbe Schwarz 2. Textfarbe Weiß 3. Textfarbe Schwarz 4. Textfarbe Schwarz In der Kombination AutoForm und Text sollen, wenn möglich, nur die vier obenstehenden Farbtöne eingesetzt werden.

    9. Textfolie • Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. • Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit. Diese Informationen müssen im Folienmaster eingestellt werden.Weg zur Masteransicht: „Ansicht“ – „Master“ – „Folienmaster“ – „Standarddesign-Folienmaster“Weg zurück zur Normalansicht: „Ansicht“ – „Normal“ In der Fußzeile können unterschiedliche Informationseinheiten positioniert werden. Diese werden optisch durch einen Trennstrich voneinander getrennt. 1 2 1 2

    10. Textfolie mit Fließtext über drei Ebenen und Textakzentuierung • Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. • Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit. • Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. • Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit.

    11. Arial 20pt, fett 1 Arial 16pt 2 Platzhalter für einen ActiontitelPlatzhalter für einen Sachtitel 1 2 • Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. • Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit. • Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Der Folientitel darf mit dieser vorgegebenen Systematik in einen Action- und eine Sachtitel unterteilt werden. Die Systematik sollte jedoch nicht für einzelne Folien sondern immer nur für die gesamte Präsentation umgesetzt werden.

    12. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Textfolie mit zweispaltigem Fließtext

    13. Inhaltsfolie mit Untertitel und Fließtext mit Aufzählungszeichen Platzhalter für einen Untertitel • Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit. • Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. • Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit.

    14. Inhaltsfolie mit Haupt- und Nebeninformationen Die Bereiche Haupt- und Nebeninformation werden in Form von Tabellen eingesetzt, um die Umsetzung für den Anwender zu vereinfachen und die Konsistenz der Darstellungsart zu gewährleisten.

    15. Inhaltsfolie Kombination Text/Grafik • Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. • Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit. 1 Steht die Grafik links vom Text, sollte sie an der Schnittstelle der obersten und äußersten Führungslinien ansetzen. Von der Höhe darf die Grafik bis an die untere abschließende Führungslinie reichen. 1 2 2

    16. Inhaltsfolie Kombination Text/Grafik • Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. • Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit. 1 Steht die Grafik rechts vom Text sollte, sie an der Schnittstelle der obersten und äußersten Führungslinien ansetzen. Von der Höhe darf die Grafik bis an die untere abschließende Führungslinie reichen. 1 2 2

    17. Zitat und Quelle werden in Form einer Tabelle eingesetzt, um die Umsetzung für den Anwender zu vereinfachen und die Konsistenz der Darstellungsart zu gewährleisten. • Die Tabelle sollte generell etwas über der optischen Mitte des zur Verfügung stehenden Arbeitsbereiches platziert werden.

    18. Quellenangaben und Fußnoten Möglichkeit 1 Generell werden Quellenangaben und Fußnoten mit einem geringen Abstand links unter dem entsprechenden Objekt positioniert. Möglichkeit 2 Ist eine Positionierung wie bei Möglichkeit 1 nicht machbar, erhalten Quellenangaben und Fußnoten auf der Folie eine feste Position unten links. 1 Quelle: Commerzbank1) Platzhalter Fußnote 1 2 Quelle: Commerzbank1)Platzhalter Fußnote 2

    19. Texttabelle Quelle: Commerzbank 1)Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse Alle Formatierungsvorgaben gelten sowohl für Zahlen- als auch für Texttabellen.

    20. Texttabelle mit Spaltenhervorhebung Quelle: Commerzbank 1)Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse

    21. Texttabelle mit Zeilenhervorhebung Quelle: Commerzbank 1)Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse

    22. Texttabelle mit Fazitzeile Quelle: Commerzbank 1)Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse

    23. Diagrammfarben – Prioritätenliste 1 Farbe 1 Zur Hervorhebung muss die Farbe Gelb eingesetzt werden. 1 2 Farben 3 Farben 4 Farben Alle „Commerzbank-Farben“, die in Diagrammen eingesetzt werden können, sind voreingestellt. 5 Farben 6 Farben Manuell 7 Farben 8 Farben Automatisch

    24. Empfehlung für den Einsatz von Diagrammen Vergleich Diagrammtyp Diagrammtyp Menge/Beträge Menge Vergleich Struktur Struktur Zeitreihe Plus-Minus Wasserfall Säule für zeitlichen Verlauf Balken für Produkte/Gruppen Linien Kreise

    25. Diagrammtitel Werteinheit Quelle: Commerzbank 2008 Gestaltungsrahmen für Diagramme • Diagrammtitel, Werteinheit, Quelle und die obere und untere abschließende Linie sind gruppiert. Je nach Größe des Diagramms kann die Gruppierung nach erforderlicher Höhe und Breite skaliert werden. Das Diagramm sollte in der Mitte von der Gruppierung positioniert werden. • Die Werteinheit ist immer 2pt kleiner als der Diagrammtitel.