slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Herzlich willkommen ! Info-Elternabend „weiterführende Schulen“ 2013 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Herzlich willkommen ! Info-Elternabend „weiterführende Schulen“ 2013

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 14

Herzlich willkommen ! Info-Elternabend „weiterführende Schulen“ 2013 - PowerPoint PPT Presentation


  • 86 Views
  • Uploaded on

Herzlich willkommen ! Info-Elternabend „weiterführende Schulen“ 2013. So arbeiten wir natürlich NICHT !. Grundschule ist fast vorbei – was jetzt?. 1. Übergangsverfahren Grundschule – Sekundarstufe I 2. Welche Besonderheiten haben die weiterführenden Schulen?

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Herzlich willkommen ! Info-Elternabend „weiterführende Schulen“ 2013' - ima


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Herzlich willkommen !

Info-Elternabend

„weiterführende Schulen“

2013

grundschule ist fast vorbei was jetzt
Grundschule ist fast vorbei – was jetzt?

1. Übergangsverfahren

Grundschule – Sekundarstufe I

2. Welche Besonderheiten haben die weiterführenden Schulen?

3. Kriterien für die Wahl der richtigen Schule

1 bergangsverfahren
1. Übergangsverfahren

Den Übergang kooperativ und verantwortlich gestalten!

aspekte des grundschulgutachtens
Aspekte des Grundschulgutachtens

Lernmotivation

Eigenständigkeit

Konzentration

Zeugnisnote

Mitarbeit

Wünsche von Kind und Eltern

Vorschlag der Lehrerin / des Lehrers

Leistungsstand

Beratung

Lernentwicklung

Soziale und psychische Reife

Klassenkonferenz als Zeugniskonferenz

Empfehlungsschreiben

inhalte des beratungsgespr chs
Inhalte des Beratungsgesprächs

personenbezogene Merkmale

  • Selbstständigkeit
  • Neugier/Interesse
  • Konfliktverhalten
  • Frustrationstoleranz
  • Selbstvertrauen
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kritikfähigkeit
  • Belastbarkeit
inhalte des beratungsgespr chs1
Inhalte des Beratungsgesprächs

Arbeitsverhalten

  • Arbeitstempo
  • Anstrengungsbereitschaft
  • Konzentration
  • Ausdauer
  • Durchhaltevermögen
  • Zielstrebigkeit
  • Abhängigkeit von

Erwachsenen

  • Lerntechniken anwenden
  • Sorgfalt
  • Arbeitsorganisation

Fähigkeiten

  • Aufgabenverständnis
  • Anweisungen verstehen
  • Gedächtnis
  • Diskussionsbereitschaft und –fähigkeit
  • Einsichtsfähigkeit
  • Logisches Denkvermögen
  • Ausdrucksfähigkeit
  • Transfer auf neue Aufgabenstellungen
kriterien f r die wahl der richtigen schule
Kriterien für die Wahl der richtigen Schule

Grundsätzlich soll gelten:

  • Wählen Sie die Schulform, die Ihr Kind geistig und seelisch bewältigen kann!
  • Nicht allein die intellektuelle Leistung (Noten) ist für die Wahl der Schulform entscheidend.
aufnahmeverfahren termine
Aufnahmeverfahren: Termine

1. Informations-und Beratungsgespräch zwischen GS-Lehrkraft und Eltern

  • bis Freitag, den 14.02.2014 (21.02.2014)

2. Erstellung der GSE durch Beschluss der Klassenkonferenz

  • bis Donnerstag, den 20.02.2014 (bis 26.02.2014)

3. Ausgabe der GSE gemeinsam mit der Halbjahresinformation der Klasse 4

  • Montag, den 24.02.2014 (bis01.03.2014)
slide11
Ohne Beratungswunsch

Bis spätestens 06. März 2014:Entscheidung und Rückmeldung der Eltern, ob sie die Teilnahme am besonderen Beratungsverfahren wünschen und Mitteilung darüber an die Schule.

slide14

Vielen Dank !

Diese Powerpoint-Präsentation finden sie auf der Startseite

unserer Homepage:

http://www.dalberg-schule-ladenburg.de