deutsche lebens rettungs gesellschaft l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft PowerPoint Presentation
Download Presentation
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 35
hal

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft - PowerPoint PPT Presentation

104 Views
Download Presentation
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author. While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

  2. In Zusammenarbeit mit: DLRG-Baderegel-Training (1. – 2. Klasse) © DLRG-Jugend Bayern, 2008 © DLRG-Jugend Bayern, 2009

  3. Wann darf ich auf einen gefrorenen Fluss gehen? • Wenn das Eis eine Faust (5 cm) dick ist. • Wenn man die Fische unter dem Eis nicht mehr sehen kann. • Flüsse sollten im Winter nie betreten werden! FRAGE 1

  4. Wann darf ich auf einen gefrorenen Fluss gehen? • Wenn das Eis eine Faust (5 cm) dick ist. • Wenn man die Fische unter dem Eis nicht mehr sehen kann. • Flüsse sollten im Winter nie betreten werden!

  5. Feld 3 Da es bei uns nie so kalt ist, dass Flüsse ganz zufrieren, sollte man sie gar nicht betreten!

  6. Wie dick muss das Eis auf einem See sein, damit ich darauf gehen kann?? • Eine Faust dick (5 Zentimeter) • Einen Daumen dick (1 Zentimeter) • Drei Fäuste dick (15 Zentimeter) FRAGE 2

  7. Wie dick muss das Eis auf einem See sein, damit ich darauf gehen kann? • Eine Faust dick (5 Zentimeter) • Einen Daumen dick (1 Zentimeter) • Drei Fäuste dick (15 Zentimeter)

  8. Feld 3 Erst wenn das Eis 15 cm dick ist, trägt es dich sicher!

  9. Wie kann ich eine eingebrochene Person aus einem Eisloch retten? • Ich reiche der Person im Eis meine Hand. • Ich versuche den Verunglückten mit einer Jacke oder einem Schal zu retten. • Ich kann gar nichts tun. FRAGE 3

  10. Wie kann ich eine eingebrochene Person aus einem Eisloch retten? • Ich reiche der Person im Eis meine Hand. • Ich versuche den Verunglückten mit einer Jacke oder einem Schal zu retten. • Ich kann gar nichts tun.

  11. Feld 2 Versuche, dem Verunglückten mit einem Schal oder ähnlichem zu Helfen! Am besten ist es, wenn du an Land bleiben kannst!

  12. Was muss ich tun, wenn mein Freund, nach dem er ins Eis eingebrochen ist, patsch nass ist? • Ich laufe schnell mit ihm nach Hause. • Ich lasse ihn ruhig liegen und wärme ihn mit meiner Jacke und einem heißen Tee. • Ich lasse ihn so lange im Kreis laufen, bis ihm wieder warm wird. FRAGE 4

  13. Was muss ich tun, wenn mein Freund, nach dem er ins Eis eingebrochen ist, patsch nass ist? • Ich laufe schnell mit ihm nach Hause. • Ich lasse ihn ruhig liegen und wärme ihn mit meiner Jacke und einem heißen Tee. • Ich lasse ihn so lange im Kreis laufen, bis ihm wieder warm wird.

  14. Feld 2 Ich versuche ihn mit meiner Jacke oder einer Decke zu wärmen, lasse ihn aber ruhig liegen.

  15. Wann darf ich aufs Eis gehen? • Ich gehe nicht gleich an den ersten kalten Tagen aufs Eis. • Wenn andere Leute auf dem Eis nicht einbrechen. • Sobald eine dünne Eisschicht auf dem See vorhanden ist. FRAGE 5

  16. Wann darf ich aufs Eis gehen? • Ich gehe nicht gleich an den ersten kalten Tagen aufs Eis. • Wenn andere Leute auf dem Eis nicht einbrechen. • Sobald eine dünne Eisschicht auf dem See vorhanden ist.

  17. Feld 1 Erst wenn es ein paar Wochen richtig kalt war, kann das Eis betreten werden.

  18. Du hörst dass das Eis schon knackt und möchtest schnell ans Ufer. Wie verhältst du dich? • Ich laufe so schnell es geht zum Rand. • Ich hüpfe, um zu testen, ob das Eis mich hält.. • Ich robbe den Weg vom Eis, den ich auch gekommen bin. FRAGE 6

  19. Du hörst, dass das Eis schon knackt und möchtest schnell ans Ufer. Wie verhältst du dich? • Ich laufe so schnell es geht zum Rand. • Ich hüpfe, um zu testen, ob das Eis mich hält. • Ich robbe den Weg vom Eis, den ich auch gekommen bin.

  20. Feld 3 Wenn du einzubrechen drohst, leg dich flach hin und bewege dich vorsichtig auf dem Weg, auf dem du gekommen bist, zurück ans Ufer.

  21. Wann muss ich das Eis verlassen? • Ich verlasse das Eis sofort, wenn es knistert und knackt. • Ich muss das Eis nie verlassen! • Ich verlasse das Eis erst, wenn ein Loch drin ist. FRAGE 7

  22. Wann muss ich das Eis verlassen? • Ich verlasse das Eis sofort, wenn es knistert und knackt. • Ich muss das Eis nie verlassen! • Ich verlasse das Eis erst, wenn ein Loch drin ist.

  23. Feld 1 Verlasse sofort das Eis, wenn es knisterst und knackt!

  24. Muss ich zum Schlittschuhlaufen jemanden mitnehmen? • Nein, ich gehe nur allein Schlittschuhlaufen. • Ich gehe nie alleine aufs Eis! • Ich darf nur mit der ganzen Schulklasse aufs Eis gehen. FRAGE 8

  25. Muss ich zum Schlittschuhlaufen jemanden mitnehmen? • Nein, ich gehe nur allein Schlittschuhlaufen. • Ich gehe nie alleine aufs Eis! • Ich darf nur mit der ganzen Schulklasse aufs Eis gehen.

  26. Feld 2 Gehe nie alleine aufs Eis!

  27. Wie werden Warnungen über die Dicke der Eisschicht weitergegeben? • Ich höre auf das, was meine Freunde sagen. • Ich achte auf Warnungen im Radio und in der Zeitung. • Ich höre auf Warnungen durch die Nachbarn. FRAGE 9

  28. Wie werden Warnungen über die Dicke der Eisschicht weitergegeben? • Ich höre auf das, was meine Freunde sagen. • Ich achte auf Warnungen im Radio und in der Zeitung. • Ich höre auf Warnungen durch die Nachbarn.

  29. Feld 3 Warnungen über das Eis werden über das Radio und die Zeitung weiter gegeben!

  30. Was machst du, wenn du jemanden ertrinken siehst? • Ich rufe mit dem Handy oder von der Telefonzelle die Nummer 112 an. • Ich rufe mit dem Handy 19222 ohne Vorwahl an. • Ich rufe meine Eltern an. FRAGE 10

  31. Was machst du, wenn du jemanden einbrechen siehst? • Ich rufe mit dem Handy oder von der Telefonzelle die Nummer 112 an. • Ich rufe mit dem Handy 19222 ohne Vorwahl an. • Ich rufe meine Eltern an.

  32. 1 Feld 1 Mit der 112 ist von jeder Telefonzelle und vom Handy aus die Rettungsleitstelle ohne Vorwahl und Guthaben erreichbar.

  33. Rollenspiel:Notruf absetzen

  34. Wenn du einen Notfall meldest: Wo ist es passiert? Was ist passiert? Wie viele Verletzte? Welche Verletzungen? Warte auf Rückfragen!

  35. Kontakt • Jugend der Deutschen • Lebens-Rettungs-Gesellschaft • im Landesverband Bayern e.V. • Woffenbacher Str. 34 • 92318 Neumarkt • Tel.: 0 91 81 / 32 01 – 250 • www.eisregeln.info [Ende der Präsentation]